Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Zupfi
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften

PC Games CD ROM
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 1 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 10.00

Erstausgabe: 9/94
Letzte Ausgabe: ??/??
Verlag: Computec Media AG
Sprache: Deutsch
Gehe zu:
Mitglieder die Ausgaben verkaufen:

Dein Lieblingsmagazin?

Es sind 26 Hefte online!

Jahrgang 1994
9/94
10/94
11/94
12/94
Jahrgang 1995
1/95
2/95
3/95
4/95
5/95
6/95
7/95
8/95
9/95
10/95
11/95
12/95
Jahrgang 1996
1/96
2/96
3/96
4/96
5/96
6/96
7/96
8/96
Sonderhefte
2/95
1/96


User-Kommentare: (12)Seiten: [1] 
28.05.2017, 17:33 Hallfiry (833 
Welche Sonderausgaben gabs dann noch?
Ich vermute SH 01/95 wäre dann Greatest Hits 1994.
20.04.2017, 07:19 invincible warrior (463 
Hab mal etwas in Archiv rumgeguckt, gluecklicherweise kann man ein paar Infos im Heft finden, wenn auch nicht direkt niedergeschrieben.

Die 6/96 war (doch noch unter CD-ROM Label) Christop Kolumbus, die 8/96 Zak McKracken und die allerletzte ist 9/96 mit Pizza Connection. Danach folgte das Rebranding zu PC Games Plus als vollwertige PC Games mit Vollversion.
https://www.screencast.com/t/r4fa2QbwsQJp
https://www.screencast.com/t/ZyZN1aSvt90

Es spricht auch vieles dafuer, dass die 8/96 die letzte Disc & Mag war, da die PC Games ihr Design dezent in der 9/96 geaendert hat und der CD-ROM Inhalt im Inhaltsverzeichnis aufgelistet wird. Ab der 10/96 war die CD auch direkt im Cover drin. 100% Bestaetigung konnte ich leider in keiner Ausgabe finden, die Diskettenversion wird weder im Vorwort, noch in der Vorschau. Ab der 10/96 gibt es auch nicht mehr die Vorlage fuer das Nachbestellen der normalen Ausgaben, nur von der Plus.

Laut Vorwort der PC Games 1/95 war wohl die PC Games CDROM 9/94 und 10/94 ein Versuchsballon um herauszufinden wie viel Nachfrage besteht fuer eine CD - und die war wohl SEHR gross. Deswegen wurde mit dem Heftrelaunch der 1/95 auch die PC Games CD-Rom & Mag ins Leben gerufen. Der Preis war dann bei 9,50DM.
Gleichzeitig wurde die alte PC Games CDROM dann auf Vollversionen auf CD umgestellt (analog zur Disketten Vollversion auf der ersten PC Action).
19.04.2017, 12:32 Gunnar (1479 
Ah, danke für die Antworten. Die normale PCG wurde spätestens ab Ausgabe 5/95 auch als "CD-ROM & Mag" verkauft (keine Ahnung, wann es die erste "normale" CD-ROM gab, ebenso weiß ich nicht, wann es letztmals eine Diskette als Beileger gab), sodass ab hier der Mehrwert der "PC Games CD-ROM" ohnehin nur noch in einer Vollversion bestehen konnte. Die wiederum gab es hier ab Ausgabe 1/95.

Scheint also nur so ein kurzzeitiger Trend gewesen zu sein, separate Ausgaben mit CDs zu produzieren. Bei der PC Player scheint ja auch erst ab Ausgabe 9/95 die CD-ROM Standard geworden zu sein, vorher gab es soweit ich weiß eben diese separate Veröffentlichung namens "CD Player".
19.04.2017, 12:20 DaBBa (1075 
Stimmt, irgendwann hieß die anders.

Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass Computec irgendwann die echte Zeitschrift dazu packen musste.
Denn Zeitschriften werden in Deutschland zentral und monopolistisch von Presse-Grossisten vertrieben. Diese Einrichtung ist dafür gedacht, die journalistische Vielfalt sicherzustellen - und nicht, Computerspiele in Zeitschriftenläden zu verkaufen.
19.04.2017, 10:59 invincible warrior (463 
Das Heft wurde rebranded als PC Games Plus, die ersten Ausgaben waren auch nur Pappe mit CD, haben es dann aber irgendwann umgestellt auf die vollwertige PC Games inklusive Vollversion fuer 20 Mark. Das war irgendwann 97/98.

Ich hatte Christoph Kolumbus von hier, ziemlich sicher, dass das als PC Games Plus verscherbelt wurde.
18.04.2017, 15:57 DaBBa (1075 
Gunnar schrieb am 18.04.2017, 13:00:
War das eigentlich die reguläre PCG plus CD-ROM, oder wurde hier für teures Geld ausschließlich die CD (als Ergänzung zum Heft) verkauft?
Zunächst war die PC Games CD-ROM eine eigenständige "Zeitschrift", die aber nur aus einer Kurzanleitung der Vollversion und einer Liste der Demos auf der CD bestand. (Wundert mich ehrlich gesagt ein wenig, dass man so etwas offenbar als Zeitschrift vertreiben durfte. Ich bin kein Jurist, aber das wirkt auf mich wie ein Missbrauch des Presse-Grosso, das hat ja nichts mehr mit Presse zu tun)

Später gab es eine "PC Games CD-ROM", die aus der normalen PC Games bestand, mit anderem Cover und zweiter Cover-CD (mit Vollversion, zusätzlich zu der Cover-CD der normalen PC Games)
Kommentar wurde am 18.04.2017, 16:04 von DaBBa editiert.
18.04.2017, 13:00 Gunnar (1479 
War das eigentlich die reguläre PCG plus CD-ROM, oder wurde hier für teures Geld ausschließlich die CD (als Ergänzung zum Heft) verkauft?
28.09.2016, 14:45 bambam576 (252 
Moin!
Besitze die Ausgaben 10/95, 1/96, 6/96 und 8/96- sind die noch erwünscht für die Komplettierung der Übersicht?
Kommentar wurde am 28.09.2016, 14:46 von bambam576 editiert.
27.09.2010, 09:31 Wurstdakopp (1293 
Immerhin wurde die CD so bedruckt, dass sie das Cover nicht verdeckte.
21.08.2010, 01:12 Rocket Queen (144 
In einer Ausgabe gab es Zak McKraken, die habe ich mir gekauft.
Die Aufmachung war aber wirklich mehr als billig: Pappe zum aufklappen und eben die CD. Keine Anleitung, gar nichts. Bei Zak war auch nur noch ein Stück Papier mit den Kopierschutzcodes dabei.
23.05.2010, 15:26 Majordomus (2171 
Stimmt, alles "gute" Spiele, aber kein "must have". Keine Ausgabe würde mich jetzt groß reizen.
23.05.2010, 10:31 StephanK (1607 
Zwar nicht die schlechtesten Spiele, aber insgesamt gabs da bessere, siehe die Bestseller-Games Reihe.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!