Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Kawenzmann
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 3/88




Scan von kultboy


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (11)Seiten: [1] 
12.10.2013, 14:31 bronstein (1654 
Ich finde die DataEast-Automaten der Saison 1987/88 eigentlich allesamt recht enttäuschend, aber dieser hier sticht positiv hervor. Zwar kann ich nicht ganz nachvollziehen, wo die PP eine Grafikwertung von 75% sieht, denn die Hintergründe sind bieder, und die Angriffsformationen auch nicht so beeindruckend. Aber das Teil spielt sich immerhin recht gut, und das von Nemesis übernommene Extrawaffensystem ist für horizontale Boden-Shoot-Em-Ups noch relativ neu, <7/10.
03.07.2013, 22:56 Retro-Nerd (10657 
Dazu gibt es aber noch eine Steigerung. Das beste ist einen Arcade Monitor am PC anschließen, der auch 15KHz kann. Alternativ einfach einen guten Röhren TV. Dann kann man die originalen Lores Auflösungen wie 320x240 oder 254x224 etc. direkt ausgeben, ohne zu skalieren. Dadurch werden auch echte Scanlines vom Gerät ausgegeben und nicht mehr per Grafikfilter simuliert.

Leider funktioniert das nur bedingt mit neueren Karten und auch mit dem Soft Patch "Soft15KHz" für die Grafiktreiber können viele moderne Karten nichts mehr unter 640x480 ausgeben. Wenn man doch noch eine ältere Karte hat sieht das aber so aus. Sehr genial.

LINK

Der Competition Pro USB ist aber denklich ungeignet für Arcade Spiele. Das Ding hat einen so extremen Input Lag das vernünftiges Spielen nicht damit möglich ist. Am besten wäre auch ein vernünftiges Arcade Joyboard, aber die sind recht teuer.
Kommentar wurde am 03.07.2013, 22:56 von Retro-Nerd editiert.
03.07.2013, 21:41 bronstein (1654 
Ich spiele grundsätzlich alle MAME-Spiele auf einem Röhrenmonitor. Auf die Wölbung kann ich verzichten, aber die Scanlines müssen sein. Außerdem unverzichtbar ist ein echter Joystick alter Schule.

Man braucht deshalb aber nicht zwanghaft nur alte Sachen zu verwenden, ich höre schließlich auch die Beatles lieber in stereo auf einer modernen Anlage. D.h. wo Qualitätsverbesserungen auf Basis der Technologie der 1980er möglich sind, sind sie willkommen. Meine bevorzugte Kombination für MAME-Spiele sind mein bewährter Samsung SyncMaster 957p für das Bild, eine alte Sony-Stereoanlage für den Sound, und ein USB-Competition-Pro für die Steuerung bei Standard-Spielen bzw. ein Lenkrad für Rennspiele. So oder so ähnlich sollte es schon aufgebaut sein, um ein optimales Retro-Feeling zu ergeben.
03.07.2013, 20:45 drym (3535 
Danke Retro-Nerd!
Unfassbar, was Du immer raushaust, wenns ans eingemacht geht.

Und wahnsinn, was das für einen Unterschied macht. Ich würde es auch ohne Wölbung spielen. Dann siehts aber tatsächlich viel besser aus.
03.07.2013, 19:50 Retro-Nerd (10657 
Die Bilder aus der Spielhalle sind abfotografiert, von den Röhren Arcade Monitoren. Solche Bilder lassen immer den Eindruck entstehen, dass es besser aussah. Der Youtube Clip zeigt, dass nicht gerade ein CRT Filter im MAME eingestellt wurde, ist außerdem farblich viel zu hell. Dazu noch in 16:9 gestaucht, was komplett falsch ist.

Hier mal ein Screenshot, mit HLSL Pixel Shader in MAME. Das simuliert einen Röhrenmonitor von damals schon recht gut. Inklusive einer leichten Wölbung, wie es bei alten Röhren üblich war. Sowas ist aber Geschmackssache. Mag es da eher plan.

Psycho-Nics-Oscar - MAME CRT Look

In Bild 2 habe ich Rot-Gamma in MAME mal angepasst, sieht dem Screenhost aus dem Test schon recht ähnlich.

Bild 2
Kommentar wurde am 03.07.2013, 20:11 von Retro-Nerd editiert.
03.07.2013, 17:37 drym (3535 
Was ich gerade nicht verstehe: die Screenshots im Test sehen viel besser aus als die Grafik im Video ist. Beides ist doch aber die Automaten-Version und sollte also identisch sein?
Weiss da jemand was?
03.07.2013, 17:22 Twinworld (2040 
Das wollte ich schon immer mal Spielen habe es nur unter Oscar in meinem Mame-Emu nie gefunden.
Konnte ja nicht ahnen das die Jungs der PP den kommpletten Namen nicht ausschreiben konnten.
Allein dafür lohnt es sich hier bei Kultboy angemeldet zu sein,jeden Tag eine neue Info.
03.07.2013, 17:03 Retro-Nerd (10657 
Ist ganz klar das optische Vorbild für Turrican gewesen, inklusive dem Turm der am Ende explodiert. Leider sind die Gegnerformationen nicht besonders originell. Die Endgegner dann auch nicht.
19.04.2012, 23:00 Retro-Nerd (10657 
Neulich mal in MAME gespielt. Ist schon OK, mehr auch nicht.
07.03.2006, 17:55 monty mole (1108 
Stand angeblich für Turrican Pate.
17.01.2006, 14:10 tschabi (2527 
hab ich,spiel ich , mag ich.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!