Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kai
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

ASM 9/90



Seiten: 1 [2] 


Scan von kultboy


Seiten: 1 [2] 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (18)Seiten: [1] 2   »
26.12.2014, 21:39 Bren McGuire (3923 
...wobei es sich bei "Landstalker" ja eher um ein Action-Adventure à la "The Legend of Zelda" handelt. Aber ansonsten kann ich Dir nur zustimmen. Dabei war ich zum Zeitpunkt des Erscheinens (oder besser gesagt der verschiedenen Testberichte) von "Phantasy Star II" total scharf auf das Game, hatte allerdings noch kein Mega Drive zu Hause stehen. Erst dreizehn Jahre später sollte ich ebenfalls in den "Genuss" dieses seinerzeit als RPG-Meilenstein gefeierten Titels kommen - und zwar als Teil der "Phantasy Star Collection" auf dem GBA. Sowohl Teil 1 wie auch Teil 3 außer Acht lassend, stürzte ich mich sofort auf die zweite Episode der Sci-Fi-Mär. Zu Anfang noch hoch motiviert, ließ meine Begeisterung schon im ersten Dungeon spürbar nach. Was hier bereits in der Anfangsphase des Abenteuers vom Spieler gefordert wurde - nämlich jede Menge Geduld in Hinblick auf die andauernden Zufallsbegegnungen sowie der schieren Größe des Debüt-Techno-Labyrinths - war einfach des Guten (?) zu viel! Wie können einem die Designer eines solch komplexen RPGs direkt so überrumpeln? Irgendwann (nach dem 250. Kampf bzw. der gefühlten 300. Sackgasse) war mein Bedarf an "Phantasy Star II" schließlich voll und ganz gedeckt! Dies führte dazu, dass ich mich stattdessen mit dem ersten Teil der Sega-Saga beschäftigte - und diese gefiel mir um ein vielfaches besser, zumal man hier einigermaßen handzahm ins Geschehen eingeführt wurde (und die Dungeons waren sogar in scrollendem 3D!)...

Ergo: "Phantasy Star II" ist eines der wenigen Spiele, die auf Anhieb größtes Interesse bei mir hervorriefen und mich letztlich vollends enttäuschten! Klar, zwischen Veröffentlichungsdatum und dem ersten Anspielen lag in meinem Fall mehr als eine Dekade, aber ich wage mal zu behaupten, dass es mich selbst 1990 nicht mehr als ein paar Stunden in seinen Bann gezogen hätte. Selbst damals gab es weitaus bessere und vor allem unterhaltsamere RPGs als "Phantasy Star II": ein "Champions of Krynn" oder "Buck Rogers: Countdown to Doomsday", inklusive recht langer Ladezeiten auf dem C64, ziehe ich selbst heutzutage Segas Sci-Fi-RPG vor!

Im Nachhinein kann ich auch die immens hohen Wertungen, die das Modul seinerzeit in ASM und Power Play eingefahren hat, nicht nachvollziehen - ich meine, das Ding war im "Aktuellen Software Markt" sogar ein "Mega-Hit" und die PP nahm "Phantasy Star II" darüber hinaus ins Sonderheft "Die 100 Besten Spiele 1990" mit auf!

Was nun den vierten Teil angeht: Den habe ich nach wie vor in ganz guter Erinnerung, was nicht zuletzt am weitaus besseren Balancing des Gameplays liegt. Dieses letzte klassische "Phantasy Star" mochte ich wirklich gerne...
Kommentar wurde am 26.12.2014, 21:43 von Bren McGuire editiert.
26.12.2014, 10:48 PomTom (59 
Nach heutigen Maßstäben ist PS2 auf eine unangenehme Art archaisch, im besten Fall ist es sehr schlecht gealtert. Die dünne Story bekommt man in Einzeilern erzählt, die Spielmechanik beschränkt sich auf eine nicht enden wollende Zahl an Zufallskämpfen, wobei sich selbst dort der "Zufall" in Grenzen hält, da gleiche Monsterkonstellationen stets die gleiche Mende Gold (Meseten) mit sich führen.
Die Grafik bewegt sich auf dem Niveau der Vorgängerkonsole Master-System, die Musik empfinde ich als durchgehend nervtötend und fehlkomponiert und zu jeder Zeit nicht zum Spielgeschehen passend - völlig unklar, wie Martin Gaksch da auf eine Wertung um die 60% gekommen ist.
PS2 mag eine historische Bedeutung haben als das erste Rollenspiel auf dem Mega-Drive, aber es fällt schwer, selbst als alter Mega-Drive- und Dreamcast-Fänboi mit erheblicher Retro-Affinität etwas positives zu diesem Spiel zu sagen. Schon 1989 / 1990 hinkte die Spielmechanik Jahre hinterher, und monotones Grinden konnten die drei "Bard's Tale"-Teile weitaus besser. Und wer heute in Sachen RPG auf dem Mega-Drive einsteigen will, ist mit "Shining Force" oder "Landstalker" so viel besser bedient.
24.08.2012, 23:18 drym (2910 
108 Sterne schrieb am 26.05.2008, 11:23:
Städte gleichen sich wie ein Hoden dem anderen

Welcher Mann hat denn identische Hoden?

"Schade", dass ich die "ca. 300 Posts", welche gelöscht wurden, nicht nachlesen kann. Hätte bestimmt einigen Unterhaltungswert gehabt...
19.08.2012, 15:48 Sly Boots (9 
Oh mann, das härteste J-RPG was ich jemals gezockt habe! War stellenweise ne echte Qual, obwohl man dank der Sega Mega Drive Collection ja überall speichern kann. Ich hab mich trotzdem durchgequält, da PS IV so geil war und ich der völlig beknackten Meinung war, die Spiele fein säuberlich der Reihe nach durchzuzocken.
Abgesehen davon ist das Spiel aber dennoch einen vorsichtigen Blick wert, denn im Gegensatz zu so vielen anderen J-RPG's sch**** PS II so richtig auf Happy Ends und haut dem Spieler so manche Tragödien um die Ohren. Ist also in mehrerer Hinsicht ein sehr extremes Spiel!
26.05.2008, 22:55 Retro-Nerd (8082 
Genau, bleiben wir doch bei Phantasy Star II. Aber das Giana Sisters Plagiat Gequake und das PS II "dissen" als Gast fand ich halt albern. Habe mich daher etwas ereifert.
Kommentar wurde am 26.05.2008, 22:58 von Retro-Nerd editiert.
26.05.2008, 22:53 Pearson (207 
@Retro-Nerd und 108 Sterne: Ich habe jetzt mal Eure letzten ca. 300 Posts gelöscht. Wenn Ihr Euch befehden wollt, dann macht das per PN, aber nicht hier im Board. Wir haben hier alle dasselbe Hobby und dürfen auch geteilter Meinung sein, aber bitte Alles in fairem Rahmen.
26.05.2008, 22:52 death-wish (1344 
im übrigen gibt es schon einen Thread zu diesem Thema im Forum:

http://www.kultboy.com/smforum/index.php?topic=727.0

hier könnt ihr weiterdiskutieren (solange ihr euch nicht an die Gurgel geht!), denn die Diskussion finde ich persönlich sehr interessant (bin sowohl West-als Auch japanoRPG Liebhaber
26.05.2008, 22:48 Retro-Nerd (8082 
Naja, was möchtest du denn wissen? Könnte dir stundenlang alles erklären, was du über Rollenspiele generell wissen solltest. Bin schließlich mit Genre groß geworden und habe auch alle Klassiker gespielt.

Aber wir sind hier bei den Phantasy Star II Kommentaren, das führt zu weit und ist Off-Topic. Also, Friede?
26.05.2008, 22:46 Pearson (207 
So, Jungs (Mädels?). Jetzt ist genug. Bevor Ihr hier die Messer zückt, kriegt Euch wieder ein. Ich möchte eigentlich nicht so gerne dazwischenhauen und editieren. Wenn's noch schlimmer wird, haue ich dzwischen!
26.05.2008, 17:50 Bren McGuire (3923 
Habe 'Phantasy Star II' erst im Jahre 2003 zu Gesicht bekommen - als Teil der 'Phantasy Star Trilogy' für den GBA.
Da ich zuerst 'End of the Millenium' durchgezockt habe, fand ich es natürlich nicht ganz so genial wie jenen vierten Teil. Insbesondere die Dungeons empfand ich als recht tückisch (aber wozu gibt's die entsprechende Seite mit Karten von allen Irrgärten?). Trotzdem kommt der zweite Teil direkt nach Episode 4. Schade fand ich allerdings, dass die schönen Bitmap-Hintergründe vom Master System-Vorgänger durch lieblos gestaltete 'Matrix'-Backgrounds ersetzt wurden - ansonsten Top! Teil 3 wird für mich allerdings immer das schwarze Schaf der Original-Quadrilogie bleiben, zumal es überhaupt keinen Bezug zu den beiden Vorgängern bzw. 'End of the Millenium' hat...
Abgesehen davon war diese Reihe ja sowieso eine der wenigen Alternativen, die man als Sci-Fi-Rollenspieler hatte...
Kommentar wurde am 26.05.2008, 17:58 von Bren McGuire editiert.
26.05.2008, 16:41 Retro-Nerd (8082 
Mehr als Ansichtssache. Und die meisten Magazine geben ja das wieder, wie es wirklich ist. Außerdem konnte man natürlich vor dem ganz genau Kampf festlegen, wer wen angreift. Schätze, du bist da nicht wirklich durchgestiegen, obwohl die Bedienung ja kinderleicht ist.

Rollenspiele wurden in den 90ern populär? Naja, mitte der 90ern waren die RPG Zeit ja schon fast vorüber. Kann mich nur wundern und fragen was du damals überhaupt gespielt hast.

Ich schätze, du hast auch nie Wizardry 7 oder Lands of Lore auf dem PC gesehen oder gespielt. Die kann man ungmöglich mit Japanischen RPG's vergleichen. Wenn man es aber doch tun würde, würden ALLE Konsolen Rollenspiele dieser Zeit mies aussehen.
Kommentar wurde am 26.05.2008, 18:06 von Retro-Nerd editiert.
26.05.2008, 12:13 Falk Sturmfels (215 
Ansichtssache.
26.05.2008, 11:23 108 Sterne (648 
Hehe, der "Gast" war ich!
Wirklich, ich hasse dieses Spiel. Wo ist denn da eine gute Story zu finden? Und wo ist die Grafik schick? Beides ist am unteren Ende der Skala der 16-Bit-Generation anzusiedeln. Charaktere geben nur Einzeiler von sich, Dramaturgie scheitert weil man die Charaktere einfach nie wirklich "kennenlernt", es gibt keine Persönlichkeiten. So isses mir auch schnuppe wenn Nei stirbt. Selbst wenn die Handlung ein verheißungsvolles Grundgerüst bietet, ist sie doch dramaturgisch sehr bescheiden ausgeführt.
Die Optik hat nur schöne animierte Monster zu bieten; die Oberwelt ist detailarm, Städte gleichen sich wie ein Hoden dem anderen und wirken völlig leblos, und die Figuren sind absolut stümperhaft gezeichnet. Im visuellen Bereich konnte PS II damals wohl nur deshalb punkten, weil andere RPGs eben noch weniger Wert auf Grafik gelegt haben; erst in jüngerer Zeit ist im Genre klar geworden, das sich spielerische Tiefe und schöne Optik nicht gegenseitig ausschließen

Und die superschlechte Aubslancierung von EXP, Geld, Gegnerstärke und Waffenpreisen ist eine Frechheit. Selten musste ich bei einem RPG so viel hin- und herlaufen um Zufallskämpfe zu bestreiten und stärker zu werden.

Das unstrategische Kampfsystem war auch das Letzte; man kann, wenn bspw drei Bienen auf dem Schirm sind, nicht eine spezielle Biene als Ziel anwählen, sondern nur die Gruppe insgesamt; der Zufall entscheidet, wer wen angreift. Taktisch klug eine Biene nach der anderen Auszuschalten geht nicht; wenn man Pech hat, verteilt die Gruppe ihre Angriffe auf alle drei, die Biester überleben die Runde und können allesamt nochmal Schaden anrichten.

Die Dungeons sind wie durch einen Random-Generator gestaltet; konfus, strukturlos, öde und ohne Finessen; teils sogar einfach unfair (durch das Schwarze außerhalb des Raums laufen um weiter zu kommen). Deswegen hat Sega auch einen Player´s Guide beigepackt.

Ich würde übrigens auch nie Kram wie Bard´s Tale, Might & Magic oder Wizardry genießen können; solche RPGs sind für mich ebenfalls zu primitiv und antiquiert, und nahezu unspielbar.

Für mich persönlich bleibt als Fazit die Regel, das das RPG-Genre erst in den 90´ern spielenswerte Regionen erreicht hat; vorher gab es für mich nur Ausnahmen wie Phantasy Star 1. Und selbst ein Final Fantasy IV von 1991 lässt PS II nicht wie ein zwei Jahre altes Spiel, sondern wie eines aus einer völlig anderen Generation aussehen. PS II war eines der letzten Spiele vor der Stunde Null, als das RPG-Genre wirklich großartig wurde.
So kann ich jeden, der RPGs kennen und lieben gelernt hat, als sie wirklich populär wurden, so in den 90´ern, nur warnen: PS II hat rein gar nichts von dem zu bieten, was den Spaß an alten 16-Bit-RPGs ausmacht.
Kommentar wurde am 26.05.2008, 11:25 von 108 Sterne editiert.
26.05.2008, 11:00 tschabi (2527 
tolles rpg mit feiner story und schicker grafik. sicher es ist old style und nicht so kopmlex wie ein bards tale oder ultima,aber es machte mir viel spass. und so übel wie super hydlide war es auf gar keinen fall
18.03.2008, 11:14 Gast
Ich weiß, Phantasy Star II ist ein Kultspiel. Ich sehe die tolle Kritik. Aber ich habe 1989 keine RPGs gespielt, und irgendwie wirkt das damalige Next-Generation-Plus bei mir nicht mehr so richtig. Ich habe ältere Titel wie zB den direkten Vorgänger gespielt, und spätere Konkurrenten; aber PS II geht so völlig an mir vorbei...
Bockschwere und zu viele Kämpfe, man kann keinen Gegner auswählen sondern muß auf die KI hoffen, Dialoge minimalistisch, daher Storytechnisch nicht gerade überragend, chaotische Dungeons und schleichend langsam dahinstapfende Charaktere...

Ich HASSE PS II. Für mich neben Super Hydlide das übelste 16-Bit-RPG.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!