Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: luettmatten
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 3/93




Scan von jamyz1102


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (35)Seiten: [1] 2 3   »
23.07.2014, 18:29 Retro-Nerd (7485 
Hier gab es natürlich keine Arcade Vorlage für die Farbkorrektur. Gefällt mir trotzdem ganz gut.

LINK
15.12.2012, 09:13 Nestrak (726 
Spielerisch finde ich Super Double Dragon besser - die Spielbarkeit und Schlagvarianz von diesem Brawler ist bis heute unerreicht. Grafisch war aber SOR II besser.
15.12.2012, 07:44 GrafZahl (89 
Kann mich den vorherigen Aussagen nur anschließen:ein Spitzenspiel! Ich finde es is`das beste Spiel seiner Art,um Längen besser wie die Double Dragon-und Final Fight Reihe! Teil 1 und 3 sind aber auch OK.
23.03.2012, 20:12 unearth360 (158 
Hm, Broiler. Lecker. Oh, wo war ich noch. Ach ja, hammermäßiges Game. Allein dafür lohnte sich der Kauf des MD. Spiele ich heute noch manchmal mit nem Kumpel. Das waren noch gute Zeiten.
16.02.2012, 09:11 Flat Eric (327 
Was für ein HIT! Ganz klar besser als die Final Fight-Clones auf dem SNES: Bessere Grafik, sogar besserer Sound, dazu die bessere und abwechslungsreichere Steuerung. Kurz: Hier stimmt einfach alles! IMO eines der beste MD-Games ever!

Und zur Bezeichnung: Es ist ein Beat 'em Up! So zumindest die Bezeichnung im anglo-amerikanischen Raum! Es wird dort auch "brawler" genannt (Broiler, so geil ). Spiele wie Street Fighter II nennen sich "fighting games" oder "fighter".

In Deutschland werden Brwaler und Fighter oft zusammen genommen und "Beat 'em Ups" genannt, wobei Brwaler mehr als "Side-scroll(ing) Beat 'em Ups" oder "Action Beat 'em Ups" genannt werden. Manchmal werden sie auch "Hack 'n Slays" genannt, wobei das eigentlich eher auf Spiele wie Golden Axe und Co. zutrifft, also Spiele, in denen vorrangig mit Waffen gekämpft wird.
Kommentar wurde am 16.02.2012, 09:17 von Flat Eric editiert.
17.06.2011, 12:39 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2480 
Einer der Toptitel, fehlen noch 17 Stimmen zur Top 20, ich hoffe Streets of Rage 2 schafft's!
13.06.2011, 14:47 Hudshsoft (601 
Der beste Teil der Serie - trotzdem finde ich Prügelspiele auf Dauer langweilig, und da ist dieses keine Ausnahme.
Immerhin gehört es zu den (sehr) wenigen Spielen, die das Mega Drive besser als den Amiga klingen lassen...
Kommentar wurde am 23.07.2014, 19:40 von Hudshsoft editiert.
20.04.2011, 10:37 Commodus (4396 
arcadeFX schrieb am 19.04.2011, 20:00:
Der korrekte Genre/szene-begriff lautet: "Brawler" soweit ich weiss


Broiler hiessen bei uns damals im Osten die ganz fetten Brathähnchen! Passt ja auch: Immer seitlich reinhauen! Mam mam!
19.04.2011, 21:57 Retro-Nerd (7485 
Doch, da Arcade im allgemein im englischsprachigen Raum Action Spiel bedeutet. Hat nicht immer was mit der Spielhalle zu tun. Mal aus Wiki.

Arcade genre

Arcade games often have very short levels, simple and intuitive control schemes, and rapidly increasing difficulty. This is due to the environment of the Arcade, where the player is essentially renting the game for as long as their in-game avatar can stay alive (or until they run out of tokens).

Games on consoles or PCs can be referred to as "arcade games" if they share these qualities or are direct ports of arcade titles. Many independent developers are now producing games in the arcade genre that are designed specifically for use on the Internet. These games are usually designed with Flash/Java/DHTML and run directly in web-browsers.

Arcade racing games have a simplified physics engine and do not require much learning time when compared with racing simulators. Cars can turn sharply without braking or understeer, and the AI rivals are sometimes programmed so they are always near the player (rubberband effect).

Arcade flight games also use simplified physics and controls in comparison to flight simulators. These are meant to have an easy learning curve, in order to preserve their action component. Increasing numbers of console flight arcade games, from Crimson Skies to Ace Combat and Secret Weapons Over Normandy indicate the falling of manual-heavy flight sim popularity in favor of instant arcade flight action.[20]


Ein Parade Beispiel: Elvira - The Arcade Game.
Kommentar wurde am 19.04.2011, 22:16 von Retro-Nerd editiert.
19.04.2011, 21:43 arcadeFX (53 
Retro-Nerd schrieb am 19.04.2011, 20:31:
Beat'em ups werden manchmal auch als Brawler bezeichnet. Scrollendes Arcade Beat'em up trifft es bei Streets of Rage wohl. Kann meiner Meinung nach so bleiben.


nein trifft es auch nicht wirklich! arcade kommt nicht in frage da ja nicht für die spielhalle entwickelt worden ahm, whatever....
19.04.2011, 20:31 Retro-Nerd (7485 
Beat'em ups werden manchmal auch als Brawler bezeichnet. Scrollendes Arcade Beat'em up trifft es bei Streets of Rage wohl. Kann meiner Meinung nach so bleiben.
Kommentar wurde am 19.04.2011, 20:34 von Retro-Nerd editiert.
19.04.2011, 20:00 arcadeFX (53 
Marco schrieb am 09.11.2010, 11:45:
Ich bin der Meinung das die Streets of Rage-Trilogy und andere vergleichbare Prügler besser ins Genre "Beatem up" als in "Action" passen würden, da u.a. auch übersichtlicher!



dieser meinung bin ich garnicht... den begriff beat em up habe ich erst im zusammenhang mit MK & Street Fighter II zum allererstenmal gehört. Bezieht sich ( ebenfalls Wörtlich) auf einen Gegeneinanderkampf. Der korrekte Genre/szene-begriff lautet: "Brawler" soweit ich weiss. oder halt doch Action-Titel o. Sidescroller^^
Kommentar wurde am 19.04.2011, 20:01 von arcadeFX editiert.
05.04.2011, 21:00 arcadeFX (53 
monty mole schrieb am 02.05.2007, 23:23:
Hui
Den Test habe ich noch gar nicht gesehen. Das war, konsolenübergreifend, definitiv eines der besten, seitenscrollenden Beat Em Ups. Vor kurzem mit `nem Kollegen noch einmal durchgezockt und das Spiel ist nur geil. Ursprünglich war das als Final Fight RipOff geplant da Sega einen Konkurrenten zu dem SNES Spiel brauchte. SOR2 schafft es perfekt seine Vorlage zu toppen. Selbst das Arcadevorbild von Final Fight bringt nicht soviel Laune.



und genau das ist der "Knackpunkt" Spass (Spieler) & Liebe zum Detail (Entwickler) siegt über Hardware
05.04.2011, 19:48 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2480 
Die Wertung (inkl. Grafik) ist ganz klar zu niedrig ausgefallen, da gibt es keinen Zweifel..
08.02.2011, 23:01 arcadeFX (53 
Das einzig wahre und ungeschlagene sidescrolling Beat em Up. mehr geht nicht! besser als Double Dragon, Final Fight, Tutles und Battletoads zusammen! spiele es seid fast 20 Jahren immer mal wieder durch. Es ist einfach vollkommen. kein 16Bit-Spiel hat mich mehr gefesselt, nur Street Fighter 2 konnte es später kurzzeitig ablösen. Musik, Grafik, Sounds und Spielbarkeit sind atemberaubend!!! definitiv ein Hammerspiel fürs MegaDrive und zusammen mit Gunstar Heroes und Thunderforce 4 für Viele ein Kaufgrund für dieses 16Bit-Höllen-Gerät damals. Ein HD o. 3D-Remake würde ich dennoch begrüßen wenns denn nur gut gemacht ist! Fand die quasi Nachfolger der Serie names Dynamite Cop 1 + 2 aber auch noch sehr gut spielbar. Habe den ersten Teil davon auf Saturn ( Die Hard Arcade ) gespielt und den 2. Teil hatte ich fürs Dreamcast!
wenn die auch nich so präzise spielbar sind wie SoR2 leider! Aber allemale besser als das unsägliche Fighting Force für die olle PSX (duck&weg)

die 79% der PowerPlay sind eine Frechheit und alleine schon aus technischer Sicht unhaltbar! es war das erste 24 Meg Modul und was für eins.... für mich glatte 10 von 10
Kommentar wurde am 08.02.2011, 23:12 von arcadeFX editiert.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!