Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Thunder99
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Mega Fun 7/93




Scan von Hugo


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (202)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
21.02.2017, 13:56 Retro-Nerd (9919 
Das einzige Delphine Spiel mit echten Steuerungsproblemen war Fade to Black. DAS war unspielbar.

LINK
Kommentar wurde am 21.02.2017, 13:56 von Retro-Nerd editiert.
21.02.2017, 13:43 Bren McGuire (4805 
Nr.1 schrieb am 21.02.2017, 11:39:
So toll dieses Spiel in der Präsentation auch ist, so schlecht spielbar ist es auch. Man stelle sich dieses Spiel mit deutlich mehr Umfang und leichter spielbar vor, es wäre grandios! So jedoch kaschieren die Steuerungsprobleme nur den sehr geringen Umfang.

Tja, beim "20th Anniversary Remaster" hätten sie ja die Chance dazu gehabt - leider haben sie's verbockt.
21.02.2017, 13:32 Retro-Nerd (9919 
Das was du als "Steuerungsproblem" bezeichnet ist gedachte Spielmechanik. Soll ja kein Super Mario oder Contra sein. Dachte das wäre klar, darauf fußt ja das ganze Spiel.
21.02.2017, 11:39 Nr.1 (2335 
Ein Grafikmonster mit grandiosem, hochprofessionellen Intro. Solche Werke sieht man auf dem Amiga selten. So faszinierend ich die gesamte Polygongrafik auch heute noch finde, so unspielbar ist das Teil für mich. Ich sehe sehr gerne zu, aber ich habe es damals so oft wieder und wieder versucht, dass ich heute noch nervöses Zucken im Gesicht bekomme, wenn ich daran denke.

So toll dieses Spiel in der Präsentation auch ist, so schlecht spielbar ist es auch. Man stelle sich dieses Spiel mit deutlich mehr Umfang und leichter spielbar vor, es wäre grandios! So jedoch kaschieren die Steuerungsprobleme nur den sehr geringen Umfang.
21.02.2017, 10:21 Bren McGuire (4805 
Flat Eric schrieb am 20.02.2017, 21:55:
Es ist ein grandioses Spiel, die Atmosphäre ist super, Art-Stlye, alles. Aber es macht mir zu wenig Spaß, ständig zu sterben [...]

Quasi das Action-Adventure-Pendant zu den Sierra-Spielen. War schon ein tolles Spiel, das es in so einer Form vorher nie gegeben hat. Konnte man damals allerhöchstens noch mit dem originalen "Prince of Persia" vergleichen, allerdings war "Another World" weitaus interessanter gestaltet und von der grafischen Präsentation her gegenüber dem persischen Blaublüter geradezu gigantisch. Das Passwort-System war aber irgendwie blöd integriert.

Dass die Steuerung teils ziemlich hakelig ist, stimmt schon, ist aufgrund des eingeschränkten Joystick-Komforts aber nachvollziehbar - Joypad-Unterstützung gab es ja leider nicht. Könnte mir vorstellen, dass es auf dem Mega Drive etwas besser von der Hand ging. Trotzdem, angesichts der eingeschränkten Joystick-Möglichkeiten (vor allem nur ein einziger Knopf) wurde das schon ganz gut gelöst - hätte schlimmer sein können.

Allgemein ziemlich hoher Schwierigkeitsgrad, viel "Trial and Error", teils sehr hektisch und - bedingt durch diese Negativ-Punkte - an nicht wenigen Stellen frustig. Trotzdem ein Meilenstein in der Spiele-Historie und ein erster Wegbereiter für das Aufkommen der modernen Polygon-Spiele. Ein interaktiver Film war es höchstens angesichts der äußerst eindrucksvollen Präsentation - von der spielerischen Seite her lag es aber weit über Titeln wie "Dragon's Lair/Space Ace"...
Kommentar wurde am 21.02.2017, 10:23 von Bren McGuire editiert.
20.02.2017, 21:55 Flat Eric (474 
Es ist ein grandioses Spiel, die Atmosphäre ist super, Art-Stlye, alles. Aber es macht mir zu wenig Spaß, ständig zu sterben Gerade, was die hakelige Steuerung angeht. Bin jetzt einmal durch, aber das reicht jetzt. Für mich 6/10, aber definitiv ein Spiel, das man mal gespielt haben sollte.

Eric Chahi hat AFAIK nie einen zweiten Teil machen wollen und sich lieber auf was Neues, in diesem Fall Heart of Darkness konzentriert. Meiner Meinung nach übrigens besser als AW.
05.01.2017, 18:56 SarahKreuz (7974 
Krass: Another World in acht Minuten durchgerockt https://www.youtube.com/watch?v=WvmLrFNg6SQ&app=desktop

Das Spiel hat ja voll die Glitches, die mir vorher nie aufgefallen sind. Bei dem allerersten Feuergefecht - nach dem erhalten der Waffe - einfach Dauerfeuer abgeben, und das feindliche Alien kommt plötzlich angeschwebt. Dann ignoriert der Spieler hier ganz einfach die Kugel, die man einem Alien auf die Birne hauen muss. Und rennt einfach so durch den Untergrund, ohne das Level unter Wasser zu triggern. Erstaunlich. Respekt.
16.12.2016, 16:59 Retro-Nerd (9919 
Den Bonus Level der PC DOS Version kann man jetzt auch auf dem Amiga spielen. Derzeit nur einzeln. Bin mir aber sicher, dass da noch eine vollständige Amiga Version erscheint.

LINK
Kommentar wurde am 16.12.2016, 16:59 von Retro-Nerd editiert.
04.11.2016, 14:23 SarahKreuz (7974 
Mein Review zu Another World auf dem 3DS findet ihr hier: http://sarahkreuz78.blogspot.de/2016/11/3ds-check-another-world-zuruck-ins-jahr.html

Schwierig, schwierig,dat zu bewerten. Eric Chahi war da bestimmt nicht involviert. Dann hätten sie sich mehr Mühe gegeben. Der Typ liebt ja immer noch "sein Baby", und hätte die Entwickler bestimmt dazu angetrieben, NOCH mehr aus der Handheld-Hardware rauszuholen.

Trotzdem... Jetzt hab ich voll Bock auf Flashback bekommen!
03.11.2016, 20:18 SarahKreuz (7974 
Mithran schrieb am 03.11.2016, 13:50:
Aha. Und was meinst Du? Oder was willst Du mit dem Bild zum Ausdruck bringen, zeigen??

Ähh...das ich gerade gestern (zu dem Zeitpunkt) den neuen Content gesehen hatte? Aber sagte ich das nicht bereits?

Mittlerweile bin ich durch. War ein kurzes Vergnügen. Da das alles altbekannt ist, hab ich nur ne grobe Stunde - vielleicht anderthalb - gebraucht. Ich werd morgen mal im Detail was darüber bloggen. Aber wenn der neue Inhalt nicht gewesen wäre, hätte ich es wahrscheinlich in NOCH kürzerer Zeit durchgespielt.

Die Szenen im Palast fügen sich dabei nahtlos in die Hauptgeschichte ein. Ich meine in irgendeinem Interview mal was darüber gelesen zu haben, dass dieses "Anhängsel" von Eric Chahi selbst stammt - und es die Geschichte so erzählt, wie Another World ursprünglich gedacht war. Nachvollziehbar wäre es jedenfalls. Ohne jetzt was zu spoilern, hätten diese zusätzlichen Szenen der Amiga-Version ebenfalls gut zu Gesicht gestanden. War das lediglich ein Speicherproblem, und sie mussten gestrichen werden, um das Spiel noch auf zwei Disketten zu bekommen? Oder wurden sie doch extra für spätere Modul/CD-Versionen realisiert und anschließend eingefügt? Weiß jemand genaueres?

War auf jeden Fall ne Runde Sache, das Spiel mal wieder anzugehen. Ein... Monument der Computerspiel-Geschichte. Jetzt mehr denn je.
03.11.2016, 13:50 Mithran (151 
Aha. Und was meinst Du? Oder was willst Du mit dem Bild zum Ausdruck bringen, zeigen??
02.11.2016, 20:47 SarahKreuz (7974 
Mensch, jetzt hab ich 25 Jahre später endlich einmal den zusätzlichen Inhalt zu Gesicht bekommen. Der fehlte auf der Amiga ja.

12.02.2016, 21:16 ebbo (604 
Meine Jaguar Version von Another World ist nun endlich eingetroffen. Wer Interesse hat, die Jungs vom RGC Team hatten bis zuletzt noch welche aus der 2nd Edition auf Lager. Ich hatte die einfach mal angeschrieben vor ein paar Wochen und Erfolg gehabt. Französisch muss man nicht können, der E-Mail Verkehr klappt auch ganz gut in Englisch.
01.01.2016, 16:17 Retro-Nerd (9919 
Nettes Short-Movie
30.08.2015, 21:03 drym (3478 
- Das Spiel war zu kurz, was aber beim ersten Durchspielen wegen der vielen Trial&Error-Stellen nicht auffiel
- Die Steuerung war etwas träge und hat diverse Tode gefordert
- Der Verlauf war komplett linear, Replay-Value nur gegeben, um sich die Grafik anzuschauen, die Atmosphäre zu genießen oder es freunden zu zeigen

Daher bleibe ich bei meinen 10 Punkten, weil es einfach geil ist
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!