Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: GeoForst
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Amiga Games 11/92




Scan von kultboy


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (58)Seiten: [1] 2 3 4   »
12.03.2016, 21:40 Deathrider (1352 
Vielleicht gelangs mir einfach nicht.

Aber ich werds ja beim nächsten zocken nochmal sehen.
12.03.2016, 14:58 Pat (2204 
drym schrieb am 10.03.2016, 18:02:
Ich habe noch ein Dead-End beizutragen:
in Larry 6 liegt irgendwann (nachdem man da absichtlich Schmutzwasser erzeugt hat oder ähnlich) ein dicker Klempner unter dem Waschbecken, dem man eine Rohrzange stehlen kann (besser: muss). Tut man das eine Weile lang nicht, ist er wieder weg, das Werkzeug für später mit ihm.
Es gibt keinen Weg mehr, das Spiel dann zu schaffen.


Ich meine mich zu erinnern, dass man jederzeit Klopapier in die Toilette (oder war es das Waschbecken?) stecken konnte und den Klempner daraufhin wieder rufen konnte.
11.03.2016, 17:37 Anna L. (1223 
SarahKreuz schrieb am 11.03.2016, 00:57:
Aber Rätsel gab's doch vorher auch schon.


Ich nahm diese nicht als Rätsel wahr. Aber ja, es waren auch Rätsel!



P.S.: Vielleicht gebe ich dem dritten Teil eine Chance.
11.03.2016, 10:44 v3to (448 
Hm... die PowerPlay ist Teil des Ganzen und als solches nehme ich die Wertung auch. Durch das Auseinanderfrickeln von etwaigen Mängeln und Ausloten an selbstgesteckten Referenzen war die Redaktion häufiger mal spaßbefreit, wie offensichtlich auch bei Beast 3. IMO ergänzen sich die Tests der PP und Amiga Joker ziemlich gut.
11.03.2016, 10:10 Mithran (134 
Ich bin schon beim ansehen des Videos über die drei Teile und ihre fallen aggressiv geworden.

Das Spiel wäre nix für mich gewesen, da hätte ich mich tot geärgert.

Ähnlich wie bei Sektion Z und Swords and Serpents auf dem NES.

Aber so unterschiedlich sind die Geschmäcker.
11.03.2016, 06:40 Deathrider (1352 
Im großen und Ganzen darf man die Power Play nicht ernst nehmen.

In Adventures gab es dann aber doch noch Sackgassen, ganz fieses Beispiel bei Larry 6, wo es mehrere Stellen gab, an dem man einen Fehler machen konnte. Ich glaub, Waschbecken reparieren ging nur einmal.

Ich hatte auch in Monkey Island 1 einen Bug. Habe auf dem Schiff die Kräckerschachtel aufgemacht und den Text mit dem Schlüssel übersprungen. Und irgendwie bekamm ich dann auch keinen Schlüssel.


Ahja, Ich glaub, ich werd diese Woche mal Shadow of the Beast spielen.
11.03.2016, 00:57 SarahKreuz (7126 
Anna L. schrieb am 10.03.2016, 11:00:
Mich nervte bei den Fortsetzungen dieser Hype, Beast sei nun endlich ein "richtiges Spiel". Siehe da, es gibt nun Rätsel! Jetzt muss man denken!


Aber Rätsel gab's doch vorher auch schon. Nur waren das halt welche der billigsten Sorte (drücke Schalter A, dann B - finde Schlüssel A, um an Schlüssel B zu kommen usw). So war's jedenfalls im ersten Teil. An die minimalistischen Adventure-Elemente im zweiten Teil kann ich mich gar nicht mehr großartig erinnern. Ich bin dort ja eh die meiste Zeit gestorben. Während man hier bei Beast III ganze Apparaturen/Physikspielereien in Gang setzen musste. Voll die Evolution, ohne dass die gewohnte Platform-Action dabei auf der Strecke blieb. Nur diese verdammte-$&@/!! Schieberätsel hätten sie sich sparen können. Ich hasse diese Dinger!

Beast III wurde völlig zurecht von der Presse gelobt. Die einzigen, die nur wieder mal Tomaten auf den Augen hatten, war die PowerPlay.
10.03.2016, 23:33 DaBBa (449 
Pat schrieb am 10.03.2016, 20:28:
Na, die Spiele sind ja jetzt auch nicht soo wahnsinnig lang, da darf man auch Sackgassen einbauen. Das empfinde ich jetzt nicht als schlechtes Spieldesign. Es war damals eine andere Zeit. (...) Die Shadow of the Beast Spiele dauern irgendwas zwischen einer halben und einer ganzen Stunde.
Ganz ehrlich: Bei so kurzen Spielzeiten empfinde ich Sackgassen mehr als Spielelement.
Ist Geschmackssache. Ich spiel lieber ein Spiel kurz & knackig und evtl. mehrmals durch, als ständig von ihm mit Rätseln der Marke "Wie soll man das bitte ohne Trial & Error rauskriegen?" vergackeiert zu werden.

Bei Adventures war die Sackgasse gefühlt so ab "Loom" verpönt. Nach den Lucas Arts-Adventures dieser Generation setzte sich allmählich auch herstellerübergreifend durch, dass man sich nicht festspielen kann - und sterben, wenn überhaupt, dann sofort und nicht erst Stunden, nachdem man den entscheidenden Fehler gemacht hat.
10.03.2016, 20:28 Pat (2204 
Na, die Spiele sind ja jetzt auch nicht soo wahnsinnig lang, da darf man auch Sackgassen einbauen. Das empfinde ich jetzt nicht als schlechtes Spieldesign. Es war damals eine andere Zeit.

Heutzutage, wenn Spiele 10 Stunden und mehr dauern, will ich auch keine Sackgassen. Aber seien wir mal ehrlich. Die Shadow of the Beast Spiele dauern irgendwas zwischen einer halben und einer ganzen Stunde. Speedrunner schaffen es vermutlich in unter 20 Minuten.

Ganz ehrlich: Bei so kurzen Spielzeiten empfinde ich Sackgassen mehr als Spielelement.
10.03.2016, 18:07 Retro-Nerd (9019 
Dead Ends gibt es auch im All-Time Klassiker Maniac Mansion. Nichts neues also.
10.03.2016, 18:02 drym (3282 
DaBBa, auch von mir herzlichen Dank für die unterhaltsame halbe Stunde!
Du kennst das Spiel ja inzwischen wirklich auswendig. Unfassbar, dass das so auf den Markt kam. Das ist kein Rätseldesign, das ist eine Frechheit!

Ich habe noch ein Dead-End beizutragen:
in Larry 6 liegt irgendwann (nachdem man da absichtlich Schmutzwasser erzeugt hat oder ähnlich) ein dicker Klempner unter dem Waschbecken, dem man eine Rohrzange stehlen kann (besser: muss). Tut man das eine Weile lang nicht, ist er wieder weg, das Werkzeug für später mit ihm.
Es gibt keinen Weg mehr, das Spiel dann zu schaffen (immerhin ist es ein Spiel mit freien Saves - aber ob man da den passenden hat? Kenne genug Leute, die mit nur einem Savegame ihre Adventures spiel(t)en...).
10.03.2016, 11:33 DaBBa (449 
jan.hondafn2 schrieb am 10.03.2016, 11:12:
Das Thema "Sackgasse" schreit ja förmlich nach einer neuen Rubrik hier bei Kultboy:
Welches Game hat die meisten und gleichzeitig fiesesten Sackgassen?
Welche Trail & Error-Passagen haben die Spieler am meisten gewurmt?
Welcher Entwickler liebte es förmlich, den Spieler schreiend, weinend oder fluchend mit einem "Point of no Return" in den Wahnsinn zu treiben?
Da gibts ja einige.

Z. B. bei Adventures. Während der Textadventure-Ära galten Sackgassen teilweise auch noch nicht als Designfehler, sondern als legitime, zusätzliche Schwierigkeit. So konnte der Spieler Items, die für die Lösung unbedingt gebraucht wurden, bei einigen Spielen vorher zerstören oder wegwerfen - und dann weiterspielen, ohne gesagt zu bekommen, dass er keine Chance mehr hat.

Manchmal entstehen Sackgassen natürlich auch durch Fehler der Entwickler, die bestimmte Ereignisse oder Vorgehensweisen des Spielers nicht bedacht haben.
In den ersten Versionen von "Two Worlds" konnte es bspw. passieren, dass storyrelevante Nicht-Spieler-Charaktere von umherziehenden Wölfen oder Bären getötet wurden.

=> https://en.wikipedia.org/wiki/Unwinnable#In_video_games
=> http://www.giantbomb.com/unwinnable-state/3015-7607/
Kommentar wurde am 10.03.2016, 11:44 von DaBBa editiert.
10.03.2016, 11:12 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (1939 
Herrlich DaBBa! Hast Du nochmehr von solchen unterhaltsamen Videos?

Nur ein aussagekräftiges Fazit habe ich schmerzlich vermisst, welches hätte heißen können: "Psygnosis hat den Namen der Trilogie völlig falsch gewählt! Es hätte aufgrund der angesprochenen Mankos wohl eher Dead ends of the Beast heißen müssen!"

Das Thema "Sackgasse" schreit ja förmlich nach einer neuen Rubrik hier bei Kultboy:
Welches Game hat die meisten und gleichzeitig fiesesten Sackgassen?
Welche Trail & Error-Passagen haben die Spieler am meisten gewurmt?
Welcher Entwickler liebte es förmlich, den Spieler schreiend, weinend oder fluchend mit einem "Point of no Return" in den Wahnsinn zu treiben?

Also DaBBa. Deine neue Rubrik wartet auf Dich!
10.03.2016, 11:00 Anna L. (1223 
Mich nervte bei den Fortsetzungen dieser Hype, Beast sei nun endlich ein "richtiges Spiel". Siehe da, es gibt nun Rätsel! Jetzt muss man denken! Grafik und Sound machten auch eine Entwicklung durch, die ich nicht immer positiv fand.
09.03.2016, 22:27 bomfirit (410 
Da fällt mir ein Video ein, das ich mal vor Jahren für eine Let's-Play-Community gebaut habe. Ich habs mal bei YouTube hochgeladen:
https://www.youtube.com/watch?v=Qd3qwfOBJZI


Wirklich sehr unterhaltsam und witzig
Seiten: [1] 2 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!