Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: LindeSJ410
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

64er 6/90




Scan von Sauerkrautpoet


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (8)Seiten: [1] 
01.02.2015, 18:33 bronstein (1653 
Hätte ich damals schon einen Amiga gehabt, als Formel-I-Fanatiker hätte ich wahrscheinlich den ganzen Sommer 1988 mit diesem Spiel verbracht. Eine derart liebevolle und detailgetreue Simulation einer ganzen Formel-I-Saison hatte es bis dahin nicht einmal ansatzweise gegeben. Die C64-Version ist allerdings erst 1990 erschienen, und da hatte ich dann schon einen Amiga, für den in der Zwischenzeit so viele erstklassike Rennspiele erschienen waren, dass beide Versionen nur noch in der zweiten Liga fuhren.

Jetzt habe ich mir die Amiga-Version noch einmal angeschaut, und man ist wirklich hin- und hergerissen hinsichtlich der Freude über die Details und die Schwächen beim Rennen selbst. Ich finde zwar nicht, dass die Grafik zu langsam ist, aber sie ruckelt stark. Dadurch wird auch das richtige Nehmen der Kurven - vom Konzept her eigentlich eine der Stärken des Spieles - erschwert: Die Grafik ruckelt zu sehr, als dass man wirklich genau spielen könnte.

Dass das das Hauptproblem des Spiels ist wird auch deutlich, wenn man mal die Zeit stoppt: Eine Sekunde im Spiel sind über zwei Sekunden in der Realität, d.h. um die Strecken vollständig zu simulieren, wird die doppelte Zeit benötigt! Auf dem Amiga 1200 wiederum wird die Grafik zwar flüssiger, aber dann läuft das ganze Spiel schneller ab, was es noch schwieriger werden lässt.

Insgesamt kann man also sagen, dass dieses Spiel 1988 vom Konzept her seiner Zeit voraus war, die Programmierkunst aber war noch nicht so weit, um für ein Fahrgefühl zu sorgen, das den hohen Ansprüchen des Spiels genügt hätte. Man hätte es vielleicht drei Jahre später mit einem Nachfolger noch einmal probieren können, aber da gab es ja schon Indianapolis 500 und Microprose Formula One Grand Prix. Das erklärt dann auch, warum dieses Spiel nie zum Klassiker wurde, obwohl es das Zeug dazu gehabt hätte --> 7,5/10.
Kommentar wurde am 01.02.2015, 22:41 von bronstein editiert.
11.03.2014, 19:17 bronstein (1653 
Ich fand das Konzept super, aber auf Dauer lagen mir unkomplizierte Rennspiele einfach mehr. Interessantes Detail: Das Spiel läuft auch im 128er Modus, und zwar etwas schneller.
12.02.2011, 13:40 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2485 
Sensationell auf dem Amiga, zur damaligen Zeit!
Kommentar wurde am 16.04.2011, 14:33 von Marco editiert.
29.08.2010, 14:12 Bundavica (516 
Ich fand das Ding auch klasse!
06.06.2010, 23:07 bronstein (1653 
In Deutschland kamen damals Rennspiele allgemein nicht sehr gut an, v.a. bei HC/PP. Mögliche Begründung: Motorsport war vor Schumacher in Deutschland nicht gerade populär, eher verpönt.

Hier in Österreich liebten wir alle Formel-I-Spiele.
31.05.2010, 18:52 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (1898 
Ich habe das Spiel auch sehr gut in Erinnerung. Habe es damals auf dem C64 gezockt und es hat mir große Freude bereitet. Keine Ahnung, wieso es nur so mittelmäßig bewertet wurde...
31.05.2010, 11:48 Homeboy (54 
Öhm...
Also *ich* fand das Spiel mehr als genial, ich habe am Amiga kein (!) Formel 1 Spiel ausgiebiger gezockt.
Allein das Handbuch wieder - ein Traum.
Das komplette Durchleben einer Saison, der Realismusgrad, das Feintuning am Auto während des Wochenendes (mit der zeitig tickenden Uhr im Nacken).
Dann die Rennen (selbstverständlich über die volle Distanz von fast 2h gefahren) -

Die Maussteuerung war nach ein wenig Eingewöhnung super, ermöglichte sie doch ein "analoges" Steuern des Autos, das wäre mit Joystick so nie möglich gewesen zu der Zeit.

Ich geb 'ne 9!
19.03.2010, 10:27 StephanK (1533 
Das Spiel hatte ein großes Problem: Nur Maussteuerung, grausam
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!