Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Kult-Bücher

zurück Gehe zu:


Die Geheimnisse der Mega-Drive-Spiele


Autor:
Rusel DeMaria, Zach Meston, Anatol Locker

Verlag:
Markt&Technik - ISBN: 3-87791-306-7

Erscheinungsdatum:
1992

Daten & Preis:
270 Seiten in s/w -
DM 29,- - sFr 28,- - öS 226,-

Inhalt:
Lieber Mega Driver,

Ihr hab gespart, Euch beraten lassen, sorgfältig gewählt und viel Geld hingeblättert. Jetzt hält man das Modul in den Händen und würde das Spiel am liebsten gleich im Lade einstöpseln.

Dann wird ein paar Tage voller Freude gespielt, bis man an „die Stelle“ kommt. Dort hockt ein „etwas“ das innerhalb von Zehntelsekunden die Spielefigur umnietet, den Eingang zum Dungeon versperrt oder einen unbedingt benötigten Gegenstand wegzaubert – zum heulen. Videospiele sind eben schwer.

Nichts ist so enervierend, als wenn man an einem Punkt festklebt und ums Ver… nicht weiterkommt. Die teuere Anschaffung landet in der Ecke, und man läuft phasenweise blau an, wenn man sich dem Modul auch nur einen Kilometer nähert. Da wollen wir helfen.

Mit diesem Buch bieten wir Euch gezielt Hilfe zu Euren Favoriten an. Rusel DeMaria und Zack Meston, bekannte Buchautoren und Spielenarren, haben alle Spiele im Buch durchgespielt, die schweren Stellen entschärft und Geheimnisse aufgeschlüsselt. Wir freuen uns, Euch ihre Tricks und Kniffe in diesem Buch vorstellen zu können. Außerdem gibt’s ein paar exklusive Kniffe aus der POWER PLAY und VIDEO GAMES, die wir aus unserer Trickkiste gegraben haben.

Ihr könnt das Buch auf vier Arten nutzen:

Entweder legt Ihr es direkt neben das Joypad und spielt das Spiel damit durch
oder pickt Euch speziell die Stelle heraus, an der Ihr gerade hängt
oder blättert darin herum, um zu sehen, was in anderen Spielen „steckt“
oder schreibt Eure Notizen, Passwörter oder High-Scores hinein. Herumschmieren ist also erlaubt und sogar erwünscht.

Noch ein Wort: In vielen Spielen geht’s recht hart zur Sache. Das ist o.k. – es sind Spiele. Wenn Ihr das Mega Drive ausschaltet, seid Ihr wieder in der realen Welt – und da tun Karateschläge oder Geschosse verdammt weh. Keine Gewalt, bitte.

Hals- und Joypadbruch wünscht

Anatol Locker

Geschrieben von Kultboy
  Bild: JPG | Abmessung: 400x582 | Grösse: 52 Kbyte | Hits: 2101
Scan von kultboy
User-Kommentare: (2)Seiten: [1] 
08.06.2007, 20:13 Herr Planetfall [Mod] (3857 
Find den Hinweis korrekt. Ein bißchen Erziehung kann nicht schaden, gerade, wenn man weiß, daß nur Kinder und Teenies das Buch lesen. Hat der Herr Locker ja auch kurz und knapp gehalten.
08.06.2007, 08:06 kultboy [Admin] (10683 
Das Buch war jetzt nicht so mein Fall... keine Ahnung warum, das von Sybex hat mir besser gefallen.

Aber allein der Text von Anatol:
Noch ein Wort: In vielen Spielen geht’s recht hart zur Sache. Das ist o.k. – es sind Spiele. Wenn Ihr das Mega Drive ausschaltet, seid Ihr wieder in der realen Welt – und da tun Karateschläge oder Geschosse verdammt weh. Keine Gewalt, bitte.
Ich würde mal sagen, damals wussten die Kinder das noch, nur heute ist das schon wieder was anderes...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!