Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kurtp
 Sonstiges




Kult-Musik

Gehe zu:

Hülsbeck Nr. 3 - To be on top


Label:
A.U.D.I.O.S Entertainment

Erscheinungsdatum:
1992

Preis:
14,95 €

Nummer:
EAN: 402872300013

Inhalt:
Von CD zu CD steigert sich Hülsbeck in Bereich der Quantität. Hier warten 16 Tracks darauf von allen gehört zu werden. Auch diesem Mal setzt er auf das bewerte Muster Danceeinlagen als Interlude zwischen den Soundtracks zu bringen. Auf dieser CD kommt es besonders gut an. Die Dancelieder gehören auf dieser Scheibe zu dem besten, was er in diesem Bereich komponiert hat. Da wäre als Beispiel Dream Dimension zu nennen, welches man als Chartbreaker bezeichnen könnte(wenn man noch im Jahre 92 leben würde). Die Soundtracks aus Battle Isle, Gem X oder To be on Top haben ebenfalls einen Platz auf der Scheibe abbekommen und sind meisterhaft vertont worden. Während Battle Isle klar militärisch rüberkommt, ist wiederum Gem X ein heiteres Werk um Energien aufzutanken. Es gibt kaum Lieder, die nur Durchschnittswert hätten.

Fazit:
Es gibt kaum Lieder, die nur Durchschnittswert hätten,dieser letzte Satz sagt schon alles und das spricht für die außerordentliche gute Qualität dieser Scheibe. Absolut empfehlenswert lautet die Diagnose.

Scans & Texte von Deathrider


User-Kommentare: (11)Seiten: [1] 
01.08.2012, 23:45 SarahKreuz (7984 
bronstein schrieb am 01.08.2012, 22:46:
Ich hätte die CD besser gefunden, wenn Herr Hülsbeck C64-Sounds verwendet hätte. Oder wenigstens C64-Hits neu eingespielt hätte. So ist es nur ein ödes Synthie-Album geworden, das zurecht keinen Menschen interessiert hat, der nicht ohnehin einen Bezug zu seinen Gametracks hatte. Schade.


So was ähnliches hatte ich anfangs auch gedacht. Aber das Album wächst mit jedem Hördurchgang. Zumal die angepeilte Zielgruppe auch bestimmt die Leute waren, die seine Game Tracks gut fanden.
01.08.2012, 22:46 bronstein (1654 
Ich hätte die CD besser gefunden, wenn Herr Hülsbeck C64-Sounds verwendet hätte. Oder wenigstens C64-Hits neu eingespielt hätte. So ist es nur ein ödes Synthie-Album geworden, das zurecht keinen Menschen interessiert hat, der nicht ohnehin einen Bezug zu seinen Gametracks hatte. Schade.
21.11.2010, 20:09 SuperMusik (24 
Hülsbeck Nr. 3 - To be on top
Diese CD ist komplett sehr gut, und gelungen. Ist Meistwerk das jeder wert schätzen muss und soll.
Langweilig ist rein nix macht einfach freude man anhören alle titeln auf dieser CD. Eintönig schon gar nicht.

Chris Hülsbeck ist ein wahrer meister und genie in der Musikgeschichte musik nur von hoher qualität ist.

Diese Musik ist einfach genuss für Ohren. Sollten alle mögen, es solche Musik ist Qualität Pur.
28.08.2010, 12:48 Deathrider (1427 
McCluskey schrieb am 27.08.2010, 20:35:
Meine persönliche Rezension zur Scheibe hab ich vor einer Weile in meinem privaten Blog niedergeschrieben:

Klick!


Meine gefällt mir besser.
27.08.2010, 22:34 SarahKreuz (7984 
Bugeye_Shortale schrieb am 26.04.2010, 01:39:
Ja, wirklich tolle Scheibe.
Für 2,50 in einem An und Verkauf gesehen, große Augen gemacht , gefreut und mitgenommen.


*wird vor neid ganz grün und blau*
26.04.2010, 01:39 Bugeye_Shortale (3 
Ja, wirklich tolle Scheibe.
Für 2,50 in einem An und Verkauf gesehen, große Augen gemacht , gefreut und mitgenommen.
21.01.2010, 15:58 einoeL (765 
Die Stimme im Hidden-Track (Track 13) klingt wie der A500-"Sprachsynthesizer".

In "On stage" (Track Eight) hört man das ganze Lied hindurch Regen- & Donnergeräusche im Hintergrund.
Ob Herr Hülsbeck diese Geräusche wohl selber aufgenommen hat?
(Gewitter abwarten, StereoMikrofon aus dem Fenster halten, fertig)
Oder hat er das Gewitter von einer Sampling-CD?
Tja, wer weiß?
Kommentar wurde am 21.01.2010, 16:00 von einoeL editiert.
19.01.2010, 19:52 einoeL (765 
McCluskey schrieb am 04.11.2007, 01:02:
Dream Dimension...
Das ist ein schlechter "Living On Video"-Clone. Chartbreaker? Na ja...


Unter "Dream Dimension" schrieb Herr Hülsbeck mal ins Booklet:

"Ähnlichkeiten zu noch älteren Hits sind rein zufällig und nicht beabsichtigt"

Das schrieb er aber erst in das "Rainbows"-Booklet, auf dieser CD befindet sich ein Remix von diesem Song.
Ich glaube, Chris hatte zwischenzeitlich ein bisschen Ärger gekriegt.
Die Ähnlichkeiten sind wirklich frappant, allerdings eher das Playback, nicht die Melodie.
Trotzdem ist das Lied nicht schlecht. Auch wenn die Sängerin ihre schrillen Momente hat.
Wenn man allerdings die Eurodance-Welle analysiert, dann hätten sich damals dort alle gegenseitig verklagen können.


Toller Titel der "To Be On Top": Final Frontier
Wieder sind es die Strophen die mir gefallen, der Refrain geht so.
Aber schön räumlich und flüssig produziert klingt das Ganze.
Kommentar wurde am 19.01.2010, 19:59 von einoeL editiert.
21.12.2007, 22:07 ChiliPalmer (124 
Ich liebe den Song Atlantis! Wirklich gelungen!
Der Rest der CD ist ganz o.k.! Das Einzige weitere Highlight meiner Meinung nach ist das To be On Top - Titeltheme.
Kommentar wurde am 21.12.2007, 22:08 von ChiliPalmer editiert.
23.11.2007, 22:06 Greg Bradley (2570 
McCluskey schrieb am 04.11.2007, 01:02:
Immer noch (handsigniert) in meinem Besitz.

Dito.

A propos Chartbreaker, den Hülsbeck fand ich übrigens immer dann am schlechtesten, wenn er auf den Dancefloor-Zug aufzuspringen versuchte*. Und das tat er leider recht oft. Komischerweise klang er dann immer genauso durchschnittlich wie die meisten anderen Projekte dieser Zeit (müßig, sie alle aufzuzählen. Wer älter als 25 ist, weiß auf jeden Fall, wovon ich rede).
Dabei konnte er für seine Computerspiele so unglaublich schöne Musiken zaubern. Über die musikalische Qualität seiner Titel kann und will ich mich an dieser Stelle nicht auslassen, zumal mir da auch das fachlich Hintergrundwissen fehlt, um ernsthaft sagen zu können, ob die letzten drei Töne nun ein kompositorischer Kunstgriff waren oder nicht. Das ist für mich aber auch überhaupt nicht entscheidend. Musik muss bei etwas auslösen und da kann teilweise die am einfachsten gestrickteste Melodie mehr Wirkung zeigen, als die ausgeklügetste Sinfonie. Nun, und Hülsbecks Stücke, die gehen mir oftmals wirklich unter die Haut. "Challenge", "To be on Top", " Gem'x" - großartig. Teile aber Deathriders Einschätzung, dass seine Dance- und Vocalstücke auf dieser Scheibe seine besten sind. So höre ich "Final Frontier", "How Do Ya Feel" und "Dream Dimension" ausgesprochen gerne.


*Zu seiner Ehrenrettung nehme ich einfach mal an, dass er versuchte, damit auch in die komerziellen Gefilde der Musik vorzustoßen - und das kann man nun wahrlich niemandem verübeln, der von seiner Kunst leben muss.
04.11.2007, 01:02 McCluskey (317 
Immer noch (handsigniert) in meinem Besitz. Wie immer sind die Dance-Stücke nicht meine Welt, auch wenn "Final Frontier" lustigerweise nach SNAP! klingt ). Daher Daumen hoch nur bei "Challenge", "Battle Isle" und "Gem'x".

Da wäre als Beispiel Dream Dimension zu nennen, welches man als Chartbreaker bezeichnen könnte(wenn man noch im Jahre 92 leben würde).


Das ist ein schlechter "Living On Video"-Clone. Chartbreaker? Na ja...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!