Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Amiga Power 11/89


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (3) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
vorige AusgabeAusgabe Bewerten

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 3 Gesamtwertung: 1.33 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x561 | Grösse: 43 Kbyte | Hits: 2829
Scan von kultboy

User-Kommentare: (25)Seiten: [1] 2   »
18.11.2015, 16:59 Horseman (524 
Ich bin froh das ich beide Geräte mein Eigen nennen darf, fehlt nur noch das Autogramm von Stephanie Tücking drauf
Kommentar wurde am 18.11.2015, 16:59 von Horseman editiert.
11.07.2014, 21:15 docster (3200 
Offensichtlich erfreut sich das New Art Design unter Sammlern im Ausland tatsächlich sehr hoher Beliebtheit, denn nach dem Posten von Bildern in einem Amiga Forum erhielt ich teilweise "unmoralische" Gebote.

Hänge aber einfach zu sehr an meinem Amiga, als daß ich mich trennen könnte...
15.09.2012, 22:47 docster (3200 
Gratulation zu deinem "Tücking-Amiga" noch aus der Jugend oder Nachgekauft?


Danke. :-)

Es handelt sich tatsächlich noch um meinen "alten" Amiga, da er noch tadellose Funktionstüchtigkeit aufweist, war ein Nachkauf nie nötig.

Anfangs konnte ich mich überhaupt nicht mit dem Design anfreunden ( habe mich vor den anderen fast schon geschämt ), im nachhinein läßt sich aber sagen, daß ich ihn dann aber umso mehr liebgewinnen konnte.

Besonders hervorzuheben ist vielleicht, daß er bis heute keine einzige Spur von Gilb aufweist.

Dem anderen New Art - Modell würde ich aber selbst die schlimmste Form von Gilb vorziehen!
Kommentar wurde am 15.09.2012, 22:47 von docster editiert.
15.01.2012, 12:48 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2555 
docster schrieb am 12.12.2011, 20:06:

Gelten die "New Art" Amigas eigentlich als beliebte Sammlerstücke?

Meine von einer Auflage so um die 10 000 Einheiten gelesen zu haben...


Für den Computer Amiga 500 entwarf Stefanie Tücking Mitte der 1980er Jahre zwei Designs (Ball-Design & Leoparden-Design), in denen die Computer in limitierter Auflage (10.000 Stück) vertrieben wurden.

Gratulation zu deinem "Tücking-Amiga" noch aus der Jugend oder Nachgekauft?
13.12.2011, 12:15 Commodus (4772 
SarahKreuz schrieb am 12.12.2011, 20:02:
Mein Amiga wurde mit einem lederartigen Bezug abgedeckt, das ich mir mal im Kunstunterricht zurecht geschnibbelt hatte.


Ich hatte den Amiga in Lack gekleidet!

Nee Quatsch! Aber ich kann mich erinnern, das ich das Amiga-Logo mal ausgemalt hatte! Danach fand ich diese farbliche Verschandelung des makellosen Amiga-Kunststoffdesigns schrecklich und mit Hilfe eines Nagellackentferners habe ich es wieder abgekratzt!

Die Amiga-Narbe erinnert mich bis heute an diese Sünde!...

Fazit: Du sollst den Amiga ehren, so wie er ist! Man malt ja auch in der Kirche nicht den Jesus an, oder in einer Gallerie die Augen der lächelnden Medusa aus!

Sorry, ich meinte die Mona Lisa!
12.12.2011, 20:06 docster (3200 
In meinem Besitz befindet sich das linke Modell, welches mir damals anfänglich die Schamesröte ins Gesicht trieb ( weit und breit war ich der einizige mit "verschandeltem" Amiga ).

Mit der Zeit gewann ich jenes Design jedoch lieb, denn das von gleichmäßigen Linien gebildete Grundraster würde sich ohne die bunten Bälle ganz hervorragend machen.

Darüber hinaus ist das Gehäuse farblich etwas dunkler, setzte keinerlei Gilb an, weist auch keinerlei andere Abnutzungs- oder Gebrauchsspuren auf.

Die zweite "New Art" - Variante ist hingegen von grausigem Design, da dient selbst der damalige Zeitgeist nicht zur tragfähigen Ausrede.

Gelten die "New Art" Amigas eigentlich als beliebte Sammlerstücke?

Meine von einer Auflage so um die 10 000 Einheiten gelesen zu haben...
12.12.2011, 20:02 SarahKreuz (7914 
Wir hatten mal eine Hartplastik-Abdeckhaube mit diesen bunten Bällen. Muss wohl richtig in Serie gegangen sein damals. (hatte sich allerdings damals mein Vater gekauft - ich bin da unschuldig, soweit ich mich erinnere )

Mein Amiga wurde mit einem lederartigen Bezug abgedeckt, das ich mir mal im Kunstunterricht zurecht geschnibbelt hatte. Die Materialen gab`s dort in der Schule immer umsonst.
12.12.2011, 19:51 bronstein (1654 
Retro-Nerd schrieb am 08.11.2010, 14:06:
Sehen beide mies aus. Glaube nicht, das die gute Steffi damals länger als 20 Minuten dran gewerkelt hat.


Mich hat damals auch gewundert, wie oft die beiden schlecht designten Amigas gezeigt wurden. Lag vielleicht daran, dass es das erste Mal überhaupt war, etwas Farbe ins Computer-Design zu bringen?
12.12.2011, 18:50 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2555 
Ich würde beide nehmen, der linke sieht aber besser aus!
08.11.2010, 14:06 Retro-Nerd (9802 
Sehen beide mies aus. Glaube nicht, das die gute Steffi damals länger als 20 Minuten dran gewerkelt hat.
Kommentar wurde am 08.11.2010, 14:06 von Retro-Nerd editiert.
08.11.2010, 14:03 Atari7800 (2322 
Also der Linke auf dem Bild sieht doch richtig gut aus, der andere ist was für einen anschließenden Besuch bei Augenarzt!
22.06.2008, 08:43 Darkpunk (2041 
Gast schrieb: Zudem versuchte Commodore gerade die jüngeren Damen der Schöpfung anzusprechen (...)


es ist schon erschreckend für wie einfallslos mädchen und frauen schon damals gehalten wurden. ein paar farbkleklse hier, ein paar rosa linien da...fertig ist die "girl-edition"!
noch mehr kopfschütteln bereitet mir die tatsache, dass sich an dieser vorgehnsweise bis heute nichts geändert hat. stichwort: pink- psp! wenn mädels kein interesse an der schönsten hauptsache der welt, dem gameing haben, dann verführt sie auch kein noch so "feminines" hardware-design dazu.
das nintendo wii macht da wieder boden gut.
21.06.2008, 22:52 KotzeMc (297 
Das Geld für die Erweiterung war dann dank Weihnachten auch noch über ... auch für einen 1084S war noch Platz im Säckelchen des Christkind´s . Gegen das Christkind müssen die Herren von der DHL erstmal anstinken können !
Kommentar wurde am 21.06.2008, 22:52 von KotzeMc editiert.
21.06.2008, 20:45 Retro-Nerd (9802 
Ich war damals stolzer Besitzer eines solchen ( der Rechte war´s ).


Die "Augenkrebs Edition" von Steffi? Für die 100 DM Extra hätte ich mir eine Speichererweiterung gekauft.
Kommentar wurde am 21.06.2008, 21:10 von Retro-Nerd editiert.
27.09.2007, 10:38 KotzeMc (297 
Hallöle Will auch meinen Senf dazugeben ....Die beiden "Designer" Amiga wurden von der damaligen Formel 1 Moderatorin Stefanie Tücking "designed"...Ich war damals stolzer Besitzer eines solchen ( der Rechte war´s )... Der hat - meine ich noch zu wissen - ca. 100 DM mehr gekostet als der "normale" . Ich fand den damals einfach nur genial, weil man halt damals noch nicht seine sauteure Hardware einfach mal mit nem Painting "gemodded" hat ...
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!