Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Zupfi
 Sonstiges




-_-

zurück




von kultboy

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (27)Seiten: [1] 2   »
15.09.2015, 15:55 Berghutzen (3162 
"Armouregeddon 2" ist ja auch schön. Was ist das, ein Beziehungsanbahn- und Scheidungssimulator?
12.04.2012, 11:45 Doc Sockenschuss (879 
asc schrieb am 11.04.2012, 12:21:
DM streichen Euro einsetzen... dann passt das wieder


Dazu passt doch hervorragend die kürzeste Ausgabe der genialen "Ach- und Krachgeschichten"-Satire aus der Sendung extra3. Die wussten schon damals kurz nach der Euro-Einführung, wie der Hase läuft:
Die Sendung mit dem Klaus - Euro
11.04.2012, 12:21 asc (2207 
DM streichen Euro einsetzen... dann passt das wieder
11.04.2012, 12:20 Doc Sockenschuss (879 
Cool ... ich habe gestern was im Keller gesucht und doch glatt ein paar Joysoft-Quittungen von Spielekäufen anno 1987/1988 gefunden. Hach ja, die DM-Preise ...
10.06.2011, 13:20 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2555 
Der gute alte Joysoft-Versand, per Telefon machte das Bestellen von Computerspielen noch Freude!
02.05.2011, 12:42 Wurstdakopp (1293 
War immer im Düsseldorfer Laden, zuerst auf der Pempelforterstraße, nachher, quasi um die Ecke, Am Wehrhahn. Die Preise waren damals immer etwas höher, obwohl manche Amiga Jump'n'Runs günstig verkauft wurden. Beste Erwerbe in der Filiale:

Die Siedler (90 DM )

einige Infocom Adventure in der Billo-Box (je 10 DM)
02.05.2011, 11:16 Doc Sockenschuss (879 
Commodus schrieb am 02.05.2011, 10:40:
Diese Pizzeria & das böse, blöde Nagelstudio, wenn die wüssten was das für eine Kultstätte ist! Am besten du wirfst die Fenster mit nem Stein ein, um den ein Zettel gewickelt ist, auf dem steht: WIR WOLLEN JOYSOFT & DIE ALTE ZEIT ZURÜCK! DIE KULTBOY-PIRATEN!


Mach' ich gerne, ich bräuchte allerdings vorher noch deine Anschrift, die ich mit auf den Zettel schreibe, damit die auch wissen, bei wem sie sich für die kaputte Scheibe bedanken dürfen. Wenn du kein Geld hast, diese zu bezahlen, musst du es halt abarbeiten ... z.B. mit Kartoffeln schälen. Oder Möhren.
02.05.2011, 10:40 Commodus (4788 
Doc Sockenschuss schrieb am 01.05.2011, 21:55:

Hm, ich bin mir da gar nicht so sicher, in welcher Filiale ich damals Ende der 80er meine Games gekauft habe, hab mir die Lokalitäten mal auf Google Street View angeschaut (heut sind da 'ne Pizzeria bzw. ein Nagelstudio :cry .


Ich hab auch gleich mal bei Gurgel View geschaut und siehe da, wo früher mein Softwareladen stand, steht jetzt das Colosseum!

@Doc Sockenschuss

Diese Pizzeria & das böse, blöde Nagelstudio, wenn die wüssten was das für eine Kultstätte ist! Am besten du wirfst die Fenster mit nem Stein ein, um den ein Zettel gewickelt ist, auf dem steht: WIR WOLLEN JOYSOFT & DIE ALTE ZEIT ZURÜCK! DIE KULTBOY-PIRATEN!
Kommentar wurde am 02.05.2011, 10:45 von Commodus editiert.
02.05.2011, 00:09 Retro-Nerd (9924 
Als Teenie hatte man nicht soviel Geld. Joysoft war bei C64 und Amiga Diskettenspielen manchmal um die 10-15 DM teuer als andere Anbieter.
Kommentar wurde am 02.05.2011, 00:10 von Retro-Nerd editiert.
01.05.2011, 22:45 StephanK (1607 
Bei Joysoft hatte ich auch recht oft eingekauft, lag vor allem daran das er quasi fast vor der Haustür lag (Siegburg und Bonn)
01.05.2011, 22:44 Doc Sockenschuss (879 
Das mit den Apothekerpreisen kommt wohl auch drauf an, was man wann und in welchem Shop gekauft hat. Für welches System denn? Diskettenspiele, egal ob für C64 oder andere Systeme, waren eh vergleichweise teuer. Spectrum-Kassettenspiele: für Starquake habe ich damals 15 DM bezahlt (weiß ich noch ganz genau) ... Jack the Nipper dürften so 25 DM gewesen sein. Die gingen also für mich schon in Ordnung.
01.05.2011, 22:01 Retro-Nerd (9924 
Joysoft war schon ein guter Versand/Laden. Leider teilweise auch mit Apothekerpreisen. Habe da meistens beim Wial oder Bachler Versand bestellt.
01.05.2011, 21:55 Doc Sockenschuss (879 
Ach ja, der gute alte Joysoft. Ich habe vor einiger Zeit eine alte Verkaufsliste von 1988 eingescannt, und da wurden für Köln nur zwei Filialen aufgelistet: Mathiasstraße 24-26 sowie Berrenrather Straße 159. Die in der Dürener Straße kam vielleicht erst später dazu.

Hm, ich bin mir da gar nicht so sicher, in welcher Filiale ich damals Ende der 80er meine Games gekauft habe, hab mir die Lokalitäten mal auf Google Street View angeschaut (heut sind da 'ne Pizzeria bzw. ein Nagelstudio :cry .

Ach ja - schaut mal was ich auf "Bilderbuch Köln" gefunden habe: Klick.
Hätte die Person, die 1987 das Foto geschossen hat, bestimmt auch nicht gedacht, dass sich über 20 Jahre später jemand darüber freut
Kommentar wurde am 01.05.2011, 22:45 von Doc Sockenschuss editiert.
09.06.2008, 20:54 108 Sterne (648 
Hmh....in Frankfurt war und ist immer Ödland in Sachen Spieleläden. Joysoft war der einzige hier, der mir bekannt war, so Ende der 90´er...hat mir auch ganz gut gefallen, nur eine Retro-Auswahl hat mir gefehlt!
Heute gibts EB Games; Ladenkette aus den USA, Gebrauchtware leider mit teils absurden Preisen, und die Verpackungen von gebrauchten GBA-Games werden weggeworfen....unmöglich.

Ich vermisse gute Gameshops; ausgerechnet in einer Kleinstadt habe ich einen gefunden, der immernoch alte Konsolen und Spiele an- und verkauft hat, und Importe trotz Verbot (MGS für PS1 zB), aber hier in FFM bräuchten wir wieder was wie Joysoft....
09.06.2008, 19:30 Gast
Das waren noch Zeiten bei Joysoft in der Dürener Straße...die beste Zeit meiner Jugend! Frau Hartmann heißt heute nicht mehr Frau Hartmann und ist auch nicht mehr in der Branche aktiv. Sie war auf jeden Fall die beste Chefin, die ich je hatte. Schöne alte Zeit.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!