Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




-_-

zurück

Power Play 3/92


zu den Testberichten von Eye of the Beholder



Seiten: [1] 2 

von Ranarion

Seiten: [1] 2 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (3)Seiten: [1] 
12.06.2011, 21:01 Commodus (4772 
drym schrieb am 12.06.2011, 20:31:
Also angenommen, man hätte damals das Spiel nicht alleine lösen können und dieses Cuebook zur Hand genommen, um Schritt für Schritt zum Beholder (und dessen Kadaver) gelotst zu werden, musste man einfach ACHT Monate warten, bis man so weit war.

Inhaltlich mag das ja sehr schön Umfagreich sein, aber das Konzept entbehrt doch einer gewissen Aktualität, wie ich finde.

Ich mein: heute, 20 Jahre später, auch egal im Grunde.


Genau das war ja das Gute! Man bekam einen fetten Happen Hilfe und musste dann auf den nächsten Clue-Book Teil warten. Also hat man sich angestrengt, es alleine weiter zu lösen! Der Reiz an scheinbar unüberwindbaren Stellen irgendwie ohne Hilfe weiterzukommen (weil es ausser den Zeitschriften & evtl. den Cluebooks nichts weiter gab) war wesentlich grösser als heute!

Übrigens war das Eye of the Beholder-Cluebook der Powerplay das BESTE & umfangreichste was ich je in der Powerplay gesehen habe!
12.06.2011, 20:31 drym (3458 
Also angenommen, man hätte damals das Spiel nicht alleine lösen können und dieses Cuebook zur Hand genommen, um Schritt für Schritt zum Beholder (und dessen Kadaver) gelotst zu werden, musste man einfach ACHT Monate warten, bis man so weit war.

Inhaltlich mag das ja sehr schön Umfagreich sein, aber das Konzept entbehrt doch einer gewissen Aktualität, wie ich finde.

Ich mein: heute, 20 Jahre später, auch egal im Grunde.
03.12.2009, 21:57 spatenpauli (686 
Meister Proper hat auch mitgemacht?
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!