Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16249 Tests/Vorschauen und 12372 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Eye of the Beholder
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 56 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.72
Amiga
Entwickler: Westwood   Publisher: SSI   Genre: Rollenspiel, 2D, Echtzeit, Fantasy, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (11) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 9/91
Testbericht
88%
84%
87%
Amiga
3 Disketten
795Max Magenauer
Amiga Joker SH 3/92
Testbericht
89%
88%
74%
74%
87%
87%
PC
Amiga
5 Disketten
3 Disketten
92Joachim Nettelbeck
ASM 5/91
Testbericht
10/12
-10/12
PC
5 Disketten
2268Eva Hoogh
ASM 7/91
Testbericht
9/12
-10/12
Amiga
3 Disketten
65Eva Hoogh
Mega Fun 8/94
Testbericht
67%
69%
75%
Super Nintendo
8 MBit Modul
55Markus Appel
Timur Özelsel
Play Time 6/91
Testbericht
80%
60%
87%
Amiga
3 Disketten
376Adrian Pumphrey
Power Play 5/91
Testbericht
82%
74%
79%
PC
5 Disketten
1325Michael Hengst
Power Play SH 3/91
Testbericht
--79%
79%
PC
Amiga
5 Disketten
3 Disketten
477Michael Hengst
Video Games 7/94
Testbericht
59%
42%
61%
Super Nintendo
8 MBit Modul
273Robert Zengerle
Video Games 1/95
Testbericht
75%
80%
79%
Sega Mega CD
1 CD
221Tetsuhiko Hara
Video Games 3/93
Vorschau
Spiel nicht erschienen
-Atari Lynx
Modul
175Martin Gaksch
Partnerseiten:
   weitere Scans:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (23)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (8)
Spiel markieren?

Serie: Eye of the Beholder, Eye of the Beholder II: Legende von Darkmoon, Eye of the Beholder III: Assault on Myth Drannor

Auszeichnungen:



Videos: 2 zufällige von 12 (alle anzeigen)
Kategorie: Mega Drive CD, Spiel
Kategorie: SNES, Spiel
User-Kommentare: (232)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
20.12.2016, 13:59 Pat (3038 
Knispel, ich zitiere mich mal selbst, was das Automapping angeht:

Pat schrieb am 01.09.2016, 14:23:
Automapping gibt es leider nur in der AGA-Version von CFOU - ist aber insgesamt die beste Version, weil es alle Vorteile von PC und Amiga miteinander kombiniert.

Falls du aber die PC Version spielen möchtest, gibt es eine andere Möglichkeit:

Mit DOSBox lässt sich das 3rd-Party-Tool The All Seeing Eye verknüpfen, das dann zumindest Teilen 1 und 2 Automapping spendiert.
Wenn man einen zweiten Monitor hat, ist das eine ganz tolle Sache!
Sonst muss man halt entweder im Fenster spielen oder hin und her schalten.


Ansonsten ist es ja auch wirklich okay, wenn man ein Spiel nicht so mag. Ich finde den zweiten Teil um einiges besser als den ersten.

Und - und jetzt mache ich mich hier unbeliebt - mir gefällt Teil 3 tatsächlich besser als Teil 1! Ja! Jetzt ist es raus und ich schäme mich!
Der allererste Dungeon von Teil 3 ist zu schwer geworden aber ansonsten finde ich den wirklich besser als den ersten.

Dazu muss ich sagen, dass EOB1 insgesamt schon im Grunde die besser designten Dungeons hat.
20.12.2016, 12:23 Knispel (163 
Genau, habe alle drei Teile - und der Zweite bekommt natürlich seine Chance
Aktuell bin ich jetzt allerdings auf "The Witcher" umgeschwenkt, ich will alle drei Teile mal hintereinander spielen. Das dauert erstmal
20.12.2016, 12:09 Jochen (535 
Knispel schrieb am 20.12.2016, 11:31:
Ohje, bei einigen mache ich mich wahrscheinlich unbeliebt... aber mit gefällt das Spiel nicht besonders.


Ach, ist schon okay. Ich kann meinem Neffen z.B. meine frühere Begeisterung für Dungeon Master überhaupt nicht vermitteln. Standardsatz: "Sieht doch alles gleich aus!" So einen Eindruck machen heute halt viele RPG-Frühwerke. Wahrscheinlich ist EotB inzwischen nur was für D&D-Fans - und ehrlich gesagt, aus meiner D&D-Phase bin ich auch raus. Möglicherweise findest Du ja hier (oder bei CRPG Addict) ein altes RPG, dass Dir besser gefällt. Oder Du wagst dich an den Feiertagen doch noch an EotB Teil 2 (Du hattest doch die komplette Triologie bei GOG erstanden - oder irre ich mich da jetzt?).

(Schau Dir mal den Eye of the Beholder 1 Speedrun an, da siehst Du das Spiel auf 10 Minuten komprimiert: https://www.youtube.com/watch?v=ihj-wDJ3IJY)
Kommentar wurde am 20.12.2016, 12:15 von Jochen editiert.
20.12.2016, 12:04 Bren McGuire (4805 
Zumindest für den A1200 gab es später eine erweiterte Version inkl. Automapping.
20.12.2016, 11:31 Knispel (163 
Ohje, bei einigen mache ich mich wahrscheinlich unbeliebt... aber mit gefällt das Spiel nicht besonders.
Bin jetzt im 8. Level und habe keine richtige Motivation mehr. Alles sieht gleich aus, keine Story und dann noch das fehlende Automapping - da ich Kartenzeichnen hasse, hänge ich eigentlich fast nur über dem Clue Book, um den Überblick zu behalten. Schade, ich habe mir so viel davon versprochen.

Das Anspielen fand ich noch sehr vielversprechend, aber nach einigen Stufen wurde es mir persönlich einfach zu dröge.
Eine Wertung verkneife ich mir mal.
17.12.2016, 10:20 Knispel (163 
Danke für den Tipp, Jochen!
11.12.2016, 16:02 Jochen (535 
Knispel schrieb am 11.12.2016: (...) Wie kann ich denn im Spiel sehen, welche besonderen Eigenschaften magische Gegenstände haben? Mit dem Zauberspruch "Detect Magic" werden ja die magischen Gegenstände der Party blau leuchtend dargestellt - aber wie erfahre ich, welche spezielle Eigenschaft sie nun haben? (...) (


Bei fehlenden Infos zu magischen Gegenstände müsste bei EotB 1 folgende Methode weiterhelfen:

Es sind zwei "Oracle" im Spiel sein, die Gegenstände identifizieren. Irgendwo steht an einer Wand: "Oracle of Knowledge". Dieses "Oracle of Knowledge" identifiziert alles im Inventory, wenn man zuvor einen Orb in den Slot gesteckt hat. (Bin mir nicht mehr sicher, ob die Dinger einfach als "Orb", als "Orb of Power" oder als "Orb of Knowledge" bezeichnet wurden. Bei einem kurzen Blick ins Internet habe ich gerade alle drei Schreibvarianten gesehen.) Das "Oracle of Devouring" identifiziert ebenfalls Gegenstände, vernichtet dabei aber den Orb. Bei den vielen unbekannten Gegenständen werden beim "Oracle of Devouring" also eine große Menge an Orbs benötigt, nimm daher besser das "Oracle of Knowledge".


Als Scan haben wir bei Kultboy auch die Lösungen aus der ASM und aus der PowerPlay.

Ansonsten ist für Dich evt. auch CRPG Addict ganz interessant. Chester hat 2015 Eye of the Beholder durchgespielt und ausführlich über seine Spielerfahrungen und Probleme berichtet. Alle seine Posts zum ersten Teil von EotB sind hier zu finden.
Kommentar wurde am 17.12.2016, 12:54 von Jochen editiert.
11.12.2016, 14:30 Knispel (163 
Hallo zusammen, ich benötige Hilfe von den EotB-Profis

Wie kann ich denn im Spiel sehen, welche besonderen Eigenschaften magische Gegenstände haben? Mit dem Zauberspruch "Detect Magic" werden ja die magischen Gegenstände der Party blau leuchtend dargestellt - aber wie erfahre ich, welche spezielle Eigenschaft sie nun haben?

Ich habe es bisher immer nur im Clue Book nachlesen können... irgenwie muss das doch im Spiel selbst zu erfahren sein
01.09.2016, 14:23 Pat (3038 
Automapping gibt es leider nur in der AGA-Version von CFOU - ist aber insgesamt die beste Version, weil es alle Vorteile von PC und Amiga miteinander kombiniert.

Falls du aber die PC Version spielen möchtest, gibt es eine andere Möglichkeit:

Mit DOSBox lässt sich das 3rd-Party-Tool The All Seeing Eye verknüpfen, das dann zumindest Teilen 1 und 2 Automapping spendiert.
Wenn man einen zweiten Monitor hat, ist das eine ganz tolle Sache!
Sonst muss man halt entweder im Fenster spielen oder hin und her schalten.
01.09.2016, 13:35 Mithran (151 
Aaargh. Ich hätte gern einige ruhige Abende und würde mich gern hier ran wagen....

Ich bin etwas irritiert. Gibt es in einer der Versionen Automapping oder nicht?

Werden die Gegner tatsächlich immer wieder respawnt?

Wie hoch ist der Schwierigkeitsgrad der Kämpfe / Rätsel und die Verlaufsgefahr?
22.08.2016, 21:37 Nestrak (769 
Klar musst du das Der zweite Teil macht ja erst so richtig Spaß wenn man die Gruppe aus dem ersten Teil mitnehmen konnte.
22.08.2016, 19:54 Pat (3038 
Ich meine mich zu erinnern, dass die Power Play einfach das offizielle Clue Book (das ich habe ) ins Deutsche übersetzt hat, nicht wahr?

Die inoffizielle AGA-Version von EOB hat insgesamt ein paar Vorteile, kombiniert sie doch alle Stärken von Amiga und PC Version: Also Grafik vom PC und Sound vom Amiga. Außerdem bekommt man nun auch auf dem Amiga die kompletten Sequenzen zu sehen.

Natürlich ist auch das Automapping schlussendlich für mich eine sehr wichtige Addition, erleichtert es doch die Orientierung ungemein.

Ich habe letztes Jahr (oder schon Vorletztes?) Teil 2 damit druchgespielt und es sehr genossen. Eigentlich könnte ich das mit Teil 1 auch mal wieder machen...
22.08.2016, 16:35 Berghutzen (3159 
Knispel schrieb am 21.08.2016, 16:48:

Das fehlende Automapping ist zwar etwas nervig, ich habe aber noch die alten PowerPlays mit dem Clue Book - damit sollte selbst ich den Weg finden. Freue mich!


Das ist eine der besten Sachen an EoB, denn die als Geschichte erzählten Hinweise habe ich damals - ohne das Spiel zu kennen - schon gerne gelesen.
22.08.2016, 16:21 Knispel (163 
Danke, Wuuf the Bika. Ich freue mich auch schon!

Nachdem der erste PC 1995 Einzug in unser Haus gehalten hat, habe ich damals (mit Hilfe der guten alten "Bestseller Games") Might&Magic 4+5 den Vorzug gegeben.

Aber EoB war irgendwie immer im Hinterkopf. Mich stört fehlendes Automapping ja sehr, es scheiden sich aber wirklich die Geister daran. Für mich ist und war das immer nur eine nervige "Beschäftigungstherapie", ich brauche das (auch) nicht
21.08.2016, 18:25 Nestrak (769 
Es gibt eine EOB AGA Version mit Automapping.
https://eob.wikispaces.com/EOB1+AGA+GAME
(Für EOB II ebenso)
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!