Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Quacksalber
 Sonstiges




Redakteure

zurück

Max Magenauer

Bild
Bild: PC Joker 4/92

Beteiligte ZeitschriftenBeteiligte Testberichte

Lieblingsredakteur der Mitglieder: (3)
Dein Lieblingsredakteur?
User-Kommentare: (16)Seiten: [1] 2   »
17.03.2017, 16:44 mark208 (257 
Ich habe hier nicht gelesen, dass sich Max Magenauer entschieden hat, keine Interviews zu geben.
15.03.2017, 11:39 Darkpunk (2027 
bronstein schrieb am 12.05.2014:

Wirklich einer der unauffälligsten Redakteure, gemessen an seinem Output.(...)Er scheint wirklich einfach still seinen Job erledigt zu haben, und das ziemlich gut.


Ich respektiere seine Entscheidung keine Interviews geben zu wollen. Das ist zwar schade, aber nicht jeder schwärmt wie wir von der Retrozeit. Vermutlich interessiert ihn das alles nicht mehr. Menschen verändern sich. Ist schon ok!
Kommentar wurde am 15.03.2017, 12:10 von Darkpunk editiert.
15.03.2017, 09:09 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (1981 
Siehe auch Forum:

So liebe Leute,

ich habe soeben das Interview mit Herrn "Magenauer" abgesagt. Er hat mich etliche Male vertröstet und immer wieder gesagt, er melde sich "auf jeden Fall" dann und dann. Alles heißes Luft, denn es kam gar nichts mehr. Echt traurig, aber schien zu keinem Zeitpunkt wirklich Lust dazu gehabt zu haben, uns Rede und Antwort zu stehen. Immerhin hat er es geschafft, eine einzige Antwort (und diese auch nur sehr sporadisch und distanziert zu beantworten). Nach meinen folgenden Fragen Nr. 2 und 3 kam halt nichts mehr. Hier das Miniinterview für euch zum mitlesen:

Hallo Herr Marchsreiter und herzlich Willkommen beim Interview für Kultboy.com. Um gleich jeglichen Irritationen und Missverständnissen vorbeugen zu können: Darf ich Sie, auch der guten alten Zeiten wegen, Max Magenauer nennen oder packen wir Ihren Ex-Künstlernamen lieber gleich ad acta?

mm: Max Magenauer darf mich nur nennen wer mich damals schon kannte, das sind heute eine handvoll Personen. Damals war ich noch in einer Lehre bei Siemens, Nebentätigkeiten wie für eine Spielezeitschrift schreiben waren nur als künstlerische Tätigkeit erlaubt. Das definierte mein damaliger Chef u.a. über den Künstlernamen.

Na dann bin ich doch mal so frei und nenne Sie Max (Sie waren mir ja damals wie auch heute unter jenem Pseudonym bestens bekannt).
Als Redakteur der ersten Stunde waren Sie Ende 1989 bei der Gründung des legendären Amiga Jokers als fleißiger Schreiberling mit von der Partie. Wie kamen Sie damals zum Joker Verlag bzw. wie ist Michael Labiner auf Sie aufmerksam geworden?


Können Sie sich noch an Ihren allerersten Testbericht in der Amiga Joker Ausgabe 11/89 erinnern? Meinen Recherchen zufolge kommen die Spiele Fast Break, Omni-Play, F-16 Combat Pilot, Falcon Mission Disk, War Machine, 1943 oder Dynamite Düx diesbezüglich in Frage.
Wieviel Zeit hat man durchschnittlich mit dem zu testenden Spiel einhergehend mit dem eigentlichen Testbericht verbracht?


Für alle Interview-Hungrigen:
Ich werde demnächst für (Jokerredakteur-)Nachschub sorgen. Ganz oben auf meiner Liste steht Steffen Schamberger.
Kommentar wurde am 15.03.2017, 09:13 von jan.hondafn2 editiert.
14.03.2017, 12:18 Herr MightandMatschig (231 
Was ist denn aus dem Interview geworden, oder hab ich Tomaten auf den Augen?
05.12.2014, 16:28 Dowakwak (279 
Allseits bekannt und beliebt (bei Softwarehäusern) für unverhältnismäßig hohe Bewertungen.
03.06.2014, 14:32 SarahKreuz (7897 
Max Magenauer war gar nicht leicht zu kontaktieren. Eine Art Pseudonym, in Wirklichkeit heißt er anders. (wenn ich ihn jetzt nicht mit jemand anderem verwechsel)
Hatte ihn damals auch wegen 'nem Interview angeschrieben, wo er aber ein Zeitproblem hatte. Später hatte ich es dann - und so ist das alles im Sand verlaufen. Also gut, dass Du's übernimmst, Jan. Interessanter Charakterkopf, der sicher was zu erzählen hat.
Kommentar wurde am 03.06.2014, 14:33 von SarahKreuz editiert.
02.06.2014, 16:43 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (1981 
Nachdem ich mehrere Tage keine Antwort von ihm erhalten hatte, wurde er heute nun telefonisch von mir kontaktiert.
Ergebnis:
Er hat zwar derzeit viel um die Ohren, aber ab Ende Juni darf ich ihn dann mit Fragen bombardieren.
Ihr könnt dann gerne hier oder im Forum Fragen auflisten, die euch auf der Zunge brennen.
12.05.2014, 23:32 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (1981 
bronstein schrieb am 12.05.2014, 20:47:
[...] Besteht die Hoffnung auf ein Interview?!?


Ich werde ihn in den kommenden Wochen mal anschreiben und um ein Interview bitten. Hatte das vor Längerem schon vor...
Kommentar wurde am 12.05.2014, 23:32 von jan.hondafn2 editiert.
12.05.2014, 20:47 bronstein (1654 
Wirklich einer der unauffälligsten Redakteure, gemessen an seinem Output. Sogar der letzte Kommentar hier wurde vor fast acht Jahren verfasst! Er scheint wirklich einfach still seinen Job erledigt zu haben, und das ziemlich gut.

Ich habe mir ein paar seiner Artikel durchgelesen und die sind alle ansprechend: gut recherchiert, fair bewertet und v.a. sehr gut geschrieben. Nicht so laienhaft wie ASM, anbiedernd wie PlayTime oder oberschlau wie PP., sondern informativ und unterhaltsam. Er scheint der Redaktuer des AJ schlechthin gewesen zu sein, und kaum einer hat's gemerkt... Besteht die Hoffnung auf ein Interview?!?
20.08.2006, 12:49 MadDibby (202 
Der Max war immer eher einer der unauffälligeren Redakteure. Eigentlich unverdient, denn wie man an seinen Testberichten sehen kann, war er ziemlich fleißig. Also ich mag seinen Schreibstil, v.a. wenn er ein Spiel verrissen hat. Er sieht zwar wirklich aus wie ein Bibelverkäufer, trotzdem schimmerte bei ihm immer wieder der schwarze Humor durch.

@Gast Ich hätte Moonstone auch etwas besser bewertet, aber eins der besten Amigaspiele aller Zeiten??? Nö, da gibts noch ganz andere Kaliber.
07.08.2006, 23:00 Greg Bradley (2570 
...oder von mir. Ich finde MOONSTONE nämlich auch doof.
07.08.2006, 22:52 Gast
Also echt, der Blitzmütze würd ich echt gern mal ein paar Takte zu seinem Moonstone-Testbericht im Heft schreiben. Was hat man von einem Testbericht, wenn der Tester nicht mal die Steuerung rafft... Ehrlich, für mich eins der besten Amiga-Spiele, 54% mit den Kommentaren sind für mich einfach nicht nachvollziehbar. Wahrscheinlich wollte der Kerl blos nicht von seiner Bibelgruppe zur Rede gestellt werden...
22.02.2006, 11:59 Thyrfing (434 
hehe - das Bild is nice...Könnte auch ein Vertreter von "Der Name der Rose" sein...
sieht leicht aus wie der junge Bruder Adson...hrhr (man möge mir verzeihen)
22.02.2006, 11:26 kultboy [Admin] (10677 
Derzeit 134 Testberichte vom Max online, das bedeutet das allein 10% der Testberichte die es hier gibt, von ihm sind, respekt. Neben Borgmeier wohl einer der fleißigsten.
07.04.2005, 21:45 DaveTaylor (1697 
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!