Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: mist64
 Sonstiges




Redakteure

zurück

Michael Labiner

Bild
Bild: Köln-Messe 93

Beteiligte ZeitschriftenBeteiligte Testberichte

Lieblingsredakteur der Mitglieder: (23)
Dein Lieblingsredakteur?
User-Kommentare: (116)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
30.09.2018, 21:04 bambam576 (414 
Also, ob das eine steile Karriere ist, mögen andere beurteilen...
Ich bin ihm für die AJ-Erfahrung dankbar (!), aber tatsächlich sind alle Fahrer nicht gerade günstig getroffen auf den Fotos, da würde ich mich auch eher zurückhalten...
Vielleicht sind sie ja aber doch nett, wer weiß das schon?!
Eine Wortmeldung von ihm bräuchte ich jedenfalls nicht mehr zum Joker-Thema...
30.09.2018, 20:25 DaBBa (1374 
Doch, der fährt auch selber. Steht auf der Seite. Im Mobilfon-Zeitalter kann man als Berufskraftfahrer gleichzeitig fahren und erreichbar sein.

Als Fahrservice ohne Taxi-Konzession darf er auch nicht an einem Taxistand auf Fahrgäste warten, sondern muss konkrete Aufträge von Kunden bekommen.
23.09.2018, 11:48 AmigaFan (22 
Ich denke auch, dass er darauf nicht mehr angesprochen werden möchte und er wird vielleicht die Taxi-Fahrten auch nicht mehr selber durchführen.

Aber probieren könnte es ja mal jemand
06.07.2018, 11:21 Aydon_ger (471 
Ich kann mir vorstellen, dass das Thema für ihn abgehakt ist. Würde mich sehr freuen, mal zu hören wie er im Rückblick die Verlagsgeschichte und die Amiga-Zeit sieht. Aber nachdem, was er in den zurückliegenden Jahren über die Branche gesagt hatte, kann ich mir vorstellen, dass das Thema für ihn durch ist.
05.07.2018, 17:12 Dowakwak (318 
Kann denn keiner mal den Fahrservice buchen und währenddessen im Phaeton ein Interview mit ihm führen. Er darf auch gerne Schlips und Anzug tragen, die 10 Euro Aufpreis sollten kein Thema sein.
29.07.2016, 20:04 Anna L. (1554 
Hab ihm jetzt ne Weile zugehört. Wirkt wie ein Predigt in der Kirche, nur der Kirchenhall fehlt. Wer für diese Worte empfänglich ist, kann etwas damit anfangen. Doch warum stellt er das Buch vor? Hat er es geschrieben?

bronstein schrieb am 13.03.2015, 09:57:
Wenn er so empfindlich ist und nicht erträgt, dass man ihn hier kritisiert, dann passt das erstens ins Bild (Narzissten reagieren überempfindlich auf Kritik) und zweitens sollte er sich dann vielleicht mal anschauen, wie er selbst mit seinen Leserbrief-Schreibern umgegangen ist. Oder glaubt hier wirklich jemand, dass jeder zweite Leserbrief-Schreiber ein Trottel war? Oder ist es vielleicht eher so, dass Herr Labiner die Briefe so dargestellt und umgeschrieben hat, als wären sie von Trotteln geschrieben, damit er sich auf ihre Kosten amüsieren kann? Hat er je darüber nachgedacht, wie viele Leser er auf diese Weise vergrault hat, wie viele Leute er verärgert hat, die zwei Jahre später vielleicht selbst in der Branche tätig waren (und ihm dann nicht gerade wohlgesinnt)? Wundert sich hier keiner, warum er sich in seiner Zeitschrift stets schön und prächtig präsentiert hat, während man die anderen Redakteuere kaum kennen gelernt hat (außer natürlich seine attraktive Frau, um selbst noch mehr zu glänzen)?


Das erinnert mich tierisch an das, was Leute von sich geben, wenn sie die Mondlandung widerlegen oder 9/11 der Regierung in die Schuhe schieben wollen. Ich finde wirklich, du schießt über das Ziel weit hinaus.

Lustigerweise hat sich Bronstein nach diesem Thema für immer verabschiedet, was auch auf Narzissmus schließen lässt. Er scheint sehr sensibel zu sein und duldet keine Widerworte.

Ansonsten mochte ich den Bronstein. Wie auch den Herrn Labiner, der zusammen mit seinen Sklaven für einen guten Joker sorgte
29.07.2016, 19:41 esa (238 
schaut hier mal rein


Bei den Fahrern,ugh.. nein danke
29.07.2016, 18:46 Deathrider (1472 
Wer geht mal auf ein Vortrag von ihm und interviewt ihn ähnlich mal.

Michael Labiner
26.06.2016, 23:14 Boromir (605 
hallo

schaut hier mal rein

http://www.fahrservice-labiner.de

hans dampf in allen gassen
Kommentar wurde am 26.06.2016, 23:16 von Boromir editiert.
01.04.2015, 12:54 Anna L. (1554 
Ich mag die romantischen Beiträge vom Bronstein, aber in puncto Labiner wirkt er selber etwas wahnhaft.
31.03.2015, 20:06 Eloton (318 
Also hier (!) unerwünscht (!) eine solche (!) Fern(!)-Diagnose abzugeben, beruhend auf Sekundärquellen (!) halte ich für ziemlich, nun ja, unprofessionell.
13.03.2015, 16:57 Adept (1088 
Teddy9569 schrieb am 13.03.2015, 10:15:
Nun, ich finde, daß andere Redis wie Löwenstein und Nettelbeck schon in Szene gesetzt waren. Und die Leserbriefe bzw. die Antworten standen in der Tradition des altehrwürdigen MAD-Magazins. Zumal ich nicht glaube, daß sich der Herausgeber mit der Beantwortung der Leserpost beschäftigte.

Lustig, das mit den Leserbriefseiten a la MAD sehe ich ganz genau so, zumindest mit Herbert Feuerstein als Chefredakteur.
13.03.2015, 16:09 Darkpunk (2458 
bronstein schrieb: Ich betreibe keine Hexenjagd.


Doch, irgentwie schon zumindest kommt mir das so vor...

bronstein m.labiner
Kommentar wurde am 13.03.2015, 16:11 von Darkpunk editiert.
13.03.2015, 14:59 Commodus (4902 
bronstein schrieb am 13.03.2015, 09:57:
...und zweitens sollte er sich dann vielleicht mal anschauen, wie er selbst mit seinen Leserbrief-Schreibern umgegangen ist. Oder glaubt hier wirklich jemand, dass jeder zweite Leserbrief-Schreiber ein Trottel war? Oder ist es vielleicht eher so, dass Herr Labiner die Briefe so dargestellt und umgeschrieben hat, als wären sie von Trotteln geschrieben, damit er sich auf ihre Kosten amüsieren kann? Hat er je darüber nachgedacht, wie viele Leser er auf diese Weise vergrault hat, wie viele Leute er verärgert hat, die zwei Jahre später vielleicht selbst in der Branche tätig waren (und ihm dann nicht gerade wohlgesinnt)?


Für mich jedenfalls war die Leserbrief-Rubrik ein Highlight, ...gerade weil soviel Humor enthalten war! Im Nachhinein ist es mir wirklich egal, ob die Briefe umgeschrieben wurden, oder nicht...ich habe mich meist köstlich amüsiert! Übrigens war dieser humorvolle Umgang mit den Leserbriefen auch Gang und Gäbe bei anderen Mags.

Es war nun mal ein Spaß-Mag (Spiele sollen Spaß machen!) und keine PM.-Zeitschrift, oder Bild der Frau!

Ich diagnostiziere mal folgendes:

Herr Bronstein war ein Leserbriefzusender und es gab einen Spaß auf seine Kosten. Später war er mal in der Branche und konnte dieses Trauma bis heute einfach nicht überwinden! Daher wird der Big Boss jetzt mit allen erwachsenen, ekelhaften Psycho-Methoden hier diffamiert.

...natürlich Quatsch! Ich würde mich mich nie erdreisten bronstein anzugreifen. Erstens kenne ich ihn genauso wenig, wie bronstein Herrn Labiner kennt und zweitens habe ich null Lust mich auf einer Seite für Retrogames (die mich erfreuen soll) zu streiten!

Mich interessiert es auch nicht im geringsten, was für ein psychol. Profil der BigBoss hat, ...ich wollte nur seinen grandiosen Joker lesen. ...JEDEN MONAT!

13.03.2015, 10:15 Teddy9569 (1548 
Nun, ich finde, daß andere Redis wie Löwenstein und Nettelbeck schon in Szene gesetzt waren. Und die Leserbriefe bzw. die Antworten standen in der Tradition des altehrwürdigen MAD-Magazins. Zumal ich nicht glaube, daß sich der Herausgeber mit der Beantwortung der Leserpost beschäftigte.
Falls Herr Labiner an Narzissmus leidet oder litt, weiß er als Psychotherapeut ja selbst am Besten, wo er Hilfe findet. Hier sollten wir uns dagegen an seiner Arbeit am Joker erfreuen. Nuff said.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!