Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Michi3105
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
18188 Tests/Vorschauen und 12655 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Jaktar: Der Elfenstein
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 5.00

Entwickler: Game Objekt Design   Publisher: APC & TCP   Genre: Rollenspiel, 2D, Fantasy   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Games 2/96
Testbericht
64%
58%
62%
Amiga
5 Disketten
420Oliver Preißner
Amiga Joker 2/96
Testbericht
36%
69%
55%
Amiga
5 Disketten
38Steffen Schamberger
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!
User-Kommentare: (17)Seiten: [1] 2   »
24.01.2014, 13:12 AndreasM (59 
SarahKreuz schrieb am 28.09.2013, 01:26:
Zaquarta 2 schrieb am 17.11.2012, 23:08:
"Magic Island" kann man auch nicht wirklich kennen, denn es ist ja nie erschienen.

Hmmm, woher weiß der Commodus dann, dass es "nicht mager" war? (also seiner Einschätzung nach zu den besseren Spielen der Firma gehörte)

Gab's da vielleicht mal 'ne spielbare Demoversion von?



Ja, es gab ne Demoversion
28.09.2013, 02:19 Retro-Nerd (10532 
Magic Island wurde veröffentlicht, aber nur die tschechische Version. Ansonsten scheint die Version auf AF ein Hybrid aus Englisch und Tschechisch zu sein.

Magic Island

LINK
Kommentar wurde am 28.09.2013, 02:53 von Retro-Nerd editiert.
28.09.2013, 01:26 SarahKreuz (8328 
Zaquarta 2 schrieb am 17.11.2012, 23:08:
"Magic Island" kann man auch nicht wirklich kennen, denn es ist ja nie erschienen.

Hmmm, woher weiß der Commodus dann, dass es "nicht mager" war? (also seiner Einschätzung nach zu den besseren Spielen der Firma gehörte)

Gab's da vielleicht mal 'ne spielbare Demoversion von?

28.09.2013, 00:45 Nr.1 (2735 
bomfirit schrieb am 09.03.2010, 13:20:
Und einer der "Grafiker" war wohl ein Trekkie. Anders kann ich mir "Chakotay" im Dungeon nicht erklären.


Das ist nicht einfach nur eine Inspiration, sondern ein eingescanntes Foto der Originalfigur. Sogar die Tätowierung ist wundervoll zu erkennen. Die Jungs konnten von Glück reden, dass der Amiga zu diesem Zeitpunkt nur noch eine Randerscheinung war! Sonst hätte es sicher sehr böse Post aus den USA gegeben.

Das gesamte Machwerk ist dermaßen zusammengestoppelt, dass man sich schon wundert, dass es überhaupt rein programmiertechnisch funktionierte.
17.11.2012, 23:08 Zaquarta 2 (66 
"Magic Island" kann man auch nicht wirklich kennen, denn es ist ja nie erschienen.
06.12.2011, 10:03 Commodus (4872 
SarahKreuz schrieb am 05.12.2011, 18:47:
Mich wundert hier nur das ziemlich oberflächliche vorverurteilen eines Rollenspiels aufgrund seiner (zugegeben: ätzenden!) Grafik - und das auf einer Retro-Seite wie Kultboy. Da ist von "Zeitverschwendung" und "Billig-Charakter" die Rede - und am Ende stellt sich dann heraus, das diejenigen, die mit solchen Worthülsen um sich schmeißen, das Spiel überhaupt nicht gespielt haben.


Ich habe mich mit Jaktar so lange beschäftigt, wie mit Crystal Dragon! Ich habe sie eine zeitlang gespielt, dann ist mir die Lust vergangen.

Ohne Bewertung!
Kommentar wurde am 06.12.2011, 10:04 von Commodus editiert.
05.12.2011, 18:47 SarahKreuz (8328 
Es mehrere Blickwinkel auf die alten Spiele:

A: Vom Standpunkt des Erscheinens aus gesehen.
B: Von allen für ein System erschienenen Spiele aus! (Gesamtheit der Games)
C: Von heute aus gesehen
D: Aus dem PD-Blickwinkel aus gesehen


Okay, da geb` ich dir natürlich recht. "A" bis "D" würde ich auch so unterstreichen. Jaktar fällt optisch natürlich durch (Setzen, Sechs!), wenn man versucht es aus dem Blickwinkel von 1996 zu betrachten - und dabei die Gesamtheit der Compter-/Videospiele nicht außer acht lässt. Als PD-Release würde es wohl beim Amiga unter den Top SoUndSo sein...aber das war`s halt nicht.

Wenn ich mir Deine Abschlussworte durchlese, frage ich mich warum Du hier offene Türen einrennst?

Bahnhof ?
Mich wundert hier nur das ziemlich oberflächliche vorverurteilen eines Rollenspiels aufgrund seiner (zugegeben: ätzenden!) Grafik - und das auf einer Retro-Seite wie Kultboy. Da ist von "Zeitverschwendung" und "Billig-Charakter" die Rede - und am Ende stellt sich dann heraus, das diejenigen, die mit solchen Worthülsen um sich schmeißen, das Spiel überhaupt nicht gespielt haben. Aber gut...da ich ja jetzt weiß, das es sich TATSÄCHLICH allein auf die Optik bezieht, würde ich auch DAS unterstreichen.

Das ist Quatsch! Man hoffte auf ne neue Machine und zockte derweil die alten Hits, bevor man seine Zeit mit Jaktar verschwendete. Das gleiche Problem gab es auch schon bei "Crystal Dragon" von Magnetic Fields. Ich habe nicht nach dem Motto gezockt "Egal, was kommt, ich bin zufrieden".


Aber Crystal Dragon HAST du doch gespielt. 5 Euro für denjenigen, der jetzt den Widerspruch findet.

...Commodus zahlt...

Nix gegen APC&TCP, aber ausser "Magic Island" und vielleicht noch die Politiksimu (1990-93er Edition) kam da recht mageres, um es mal vorsichtig auszudrücken.

Nee, allzuviel fällt mir da auch nicht ein. Ein paar ganz nette Sachen, ein gutes "Pinball Brain Damage" und...leider...viel Schrott. "Magic Island" kenne ich noch nicht.
Kommentar wurde am 05.12.2011, 18:50 von SarahKreuz editiert.
05.12.2011, 14:34 Commodus (4872 
SarahKreuz schrieb am 05.12.2011, 00:12:
Egal wie enthusiastisch man bei RPG´s ist, bei Jaktar kommt zu druckvoll der Billigcharakter eines PD-Spiels durch.


Da du "Jaktar" scheinbar ja noch nicht gespielt hast, bezieht sich deine Aussage wohl rein auf die Optik !?


Ich muss zugeben, das ich Jaktar nur von früher her kenne! Ich habe akribisch alle Games, die bis ´96 auf dem Amiga erschienen, von meinem örtlichen Softwareverleih ausgeliehen, unter anderem auch Jaktar!

Immer wenn ich drei- bis vier Spiele mit nach Hause brachte, habe ich mir die Zeit genommen, alle unter die Lupe zu nehmen! Es gibt so Spiele, die möchte man sich schönreden, (gerade späte RPG´s am Amiga), aber wenn man gähnend irgendwann einfach keinen Bock mehr hat, weil die Grafik billig und der Spielspass von anno dazumal ist, dann hilft nur der Affengriff und man legt zum tausendsten Male den "Beholder", oder "Das schwarze Auge" ein.

SarahKreuz schrieb am 05.12.2011, 00:12:
Commodus...probier aber trotzdem mal "Juwelen des Lichts", "Schlachtfeld", "Legion" oder "Das Blaue Auge" aus. Du wirst zwar häufig kotzend in der Ecke sitzen, weil es echt "PD-mäßig" aussieht...aber wenn du es schaffen solltest hinter die Fassade zu blicken, verspreche ich dir, das du so einige nette Stunden damit haben wirst.


NEE! Selbst Highlights wie Ultima I-V usw. könnte ich mir nicht mehr antun! Spielenswerte Retro-RPG-Hits fangen bei mir mit einer Grafikminimal-Ausstattung eines Ultima VI, EOB, Wizardry VI, oder Dark Sun an!

...davon ab, ist Schlachtfeld & Legion nicht ein- und dasselbe Game?

SarahKreuz schrieb am 05.12.2011, 00:12:
Das Problem ist nur, das man ´96 schon genau wusste was am PC so lief. Wer hat ´96 angesichts solcher Perlen, wie Albion (Sarah erwähnte es bereits), Stonekeep, oder Anvil of Dawn Lust auf PD-ähnlichen Kram.

Boah, du alte Grafik-Hure. Ist das jetzt eine Fangfrage...oder nur eine weitere komisch-schizophrene Äußerung ? Ich weiß es nicht. Ich meine...mittlerweile ist 2011 - 90% der hier auf Kultboy gelisteten Spiele haben optisch `nen "PD-Charakter".


Es mehrere Blickwinkel auf die alten Spiele:

A: Vom Standpunkt des Erscheinens aus gesehen.

B: Von allen für ein System erschienenen Spiele aus! (Gesamtheit der Games)

C: Von heute aus gesehen

D: Aus dem PD-Blickwinkel aus gesehen

Den Blickwinkel aus der Sicht eines sterbendes System, das nur noch von wenigen Herstellern supported wird, will ich nicht reden!

Jaktar hätte nur unter dem Gesichtspunkt B& D ne Chance! Und auch da nur im unteren Mittelfeld! Ich würde sogar soweit gehen, das ich sage, es wäre besser gewesen die lächerlichen Grafiken komplett wegzulassen, damit wenigstens die Fantasie sie besser malt.

Die ganze SSI-Fantasyreihe, sogar das Amiga Fun RPG "Dungeons of Avalon" war besser, wenn auch ein anderes Untergenre.

Etwas Schizophrenie mag dabei sein, wenn ein Spiel unvoreingenommen mittelmässig ist und es aus dem PD-Genre kommt! Dann ist es "alle Achtung!". Kommt es aber als Vollpreisgame daher und ist genauso Mittelmass, dann ist es ein "Durchlaufposten"! Hier kommt es auf die Erwartungshaltung an! Ist sie niedrig und es kommt ein Spiel, was aus der zähen Masse der tausenden PD´s hervorsticht, bekommt es subjektiv ein "OHA!"

Ein Grund warum sich viele Zeitschriften mit dem Bewerten zwischen den Vollpreisgames damals schwer taten.

SarahKreuz schrieb am 05.12.2011, 00:12:
Wer 1996 (und danach) noch einen Amiga besessen hat, der scherte sich nicht (mehr?) besonders viel um Grafik.


Das ist Quatsch! Man hoffte auf ne neue Machine und zockte derweil die alten Hits, bevor man seine Zeit mit Jaktar verschwendete. Das gleiche Problem gab es auch schon bei "Crystal Dragon" von Magnetic Fields. Ich habe nicht nach dem Motto gezockt "Egal, was kommt, ich bin zufrieden".

Ich habe mich in der Endzeit des Amiga hauptsächlich mit endlosen Partien der aktuellen Spiele wie "SWOS" & "Worms" beschäftigt.

Aus heutiger Sicht habe ich natürlich eine nostalgische Verklärtheit, aber ich weiss genau, was ich damals schon schrottig fand, kann mich heute auch nicht länger begeistern!

Und zum Abschluss möchte ich sagen, das ich jetzt meine PD Wochen mit den Games von den 64er Diskmags habe und dort mit einem anderen Maß messe, aber Billig-RPG´s kommen mir nicht mehr auf dem Schirm, da mir die nostalgische Bindung zu Ihnen fehlt!

Wenn ich mir Deine Abschlussworte durchlese, frage ich mich warum Du hier offene Türen einrennst?

Nix gegen APC&TCP, aber ausser "Magic Island" und vielleicht noch die Politiksimu (1990-93er Edition) kam da recht mageres, um es mal vorsichtig auszudrücken.
Kommentar wurde am 05.12.2011, 16:15 von Commodus editiert.
05.12.2011, 00:12 SarahKreuz (8328 
Egal wie enthusiastisch man bei RPG´s ist, bei Jaktar kommt zu druckvoll der Billigcharakter eines PD-Spiels durch.

`weia...und das von jemanden, der es sich zur Aufgabe machen will,sich beim C64/Amiga durch die PD-Serien zu wühlen (ich glaube du hast da in der Hinsicht mal was gepostet) ? Da du "Jaktar" scheinbar ja noch nicht gespielt hast, bezieht sich deine Aussage wohl rein auf die Optik !? Oha, das werden schwere Zeiten für dich, Commodus...probier aber trotzdem mal "Juwelen des Lichts", "Schlachtfeld", "Legion" oder "Das Blaue Auge" aus. Du wirst zwar häufig kotzend in der Ecke sitzen, weil es echt "PD-mäßig" aussieht...aber wenn du es schaffen solltest hinter die Fassade zu blicken, verspreche ich dir, das du so einige nette Stunden damit haben wirst.

Das Problem ist nur, das man ´96 schon genau wusste was am PC so lief. Wer hat ´96 angesichts solcher Perlen, wie Albion (Sarah erwähnte es bereits), Stonekeep, oder Anvil of Dawn Lust auf PD-ähnlichen Kram.

Boah, du alte Grafik-Hure. Ist das jetzt eine Fangfrage...oder nur eine weitere komisch-schizophrene Äußerung ? Ich weiß es nicht. Ich meine...mittlerweile ist 2011 - 90% der hier auf Kultboy gelisteten Spiele haben optisch `nen "PD-Charakter". Wer sich hier also rumtreibt (und viele spielen hier ja noch (statt nur rum-zu-kommentieren) und "graben" nach alten Schätzen, wie man an den Kommentaren sieht), dem wird wohl kaum eine schwache Optik daran hindern, irgendein Spiel NICHT auszuprobieren. Erst recht nicht bei einem Rollenspiel, wo es auf die Grafik wohl als allerletztes drauf ankommt. (das wird vielleicht noch getoppt von einem Text-Adventure )

Wer 1996 (und danach) noch einen Amiga besessen hat, der scherte sich nicht (mehr?) besonders viel um Grafik. Alle die`s taten, hatten ihren Computer eingemottet/verkauft und `nen PC zu Hause stehen. Amiganer waren also schon ende der Neunziger irgendwie "Retro". (Was aber im Umkehrschluß nicht bedeutet, das man sich über die Doom-Klone, ein Next-Gen Shoot em Up wie "Wendetta 2175" oder ein Ultima Underworld-ähnliches "Trapped" nicht gefreut hätte). Parallel spielte ich im laufe der kommenden Jahre "Command & Conquer" auf Playstation - und "Tiny Troops" auf Amiga..."Final Fantasy VIII" auf der Sony-Konsole - und "Juwelen des Lichts" auf dem Commodore-Computer. "Quake II" kontra "Trapped" / "The Strangers" VS "Tekken III"...auch fast Zeitgleich. Zwischen all diesen Titeln lagen rein optisch meistens schon kleine Welten...(ach wat: Universen! )aber das hat mich damals schon herzlich wenig gejuckt. Es gab sogar einige sehr gute Dungeon Crawler als PD für den Amiga. Allerdings rein auf ASCII-Basis. Schau sie die besser nicht an...du würdest nicht nur kotzen - sondern sterben. (Und dat woll`n wir doch nich` ! )

Aber ich brech hier keine Lanze für "Jaktar". Das sieht einfach Käse aus. Die Grafik selbst an sich geht dabei noch einigermaßen - das ganze wirkt nur total unstimmig. Als hätten da drei Grafiker dran gearbeitet,ohne sich gegenseitig abzusprechen (und einem davon gelüstete es nach unwitzig-witzigen Bildern, die dann irgendwie noch den Weg in`s Spiel fanden ) Die Dungeons und Städte sehen zwar besser aus...aber, klar, schon für 1996 absolut nicht mehr Zeitgemäß.
Spielerisch kann ich noch nicht allzuviel sagen (hab` erst 4 oder 5 Stunden investiert) - aber wen juckt schon das SPIELERISCHE, wenn ich mir den Großteil der Kommentare hier so durchlese.

...ah doch: Die Musik ist ganz nett. Immerhin.
03.12.2011, 12:31 Commodus (4872 
Egal wie enthusiastisch man bei RPG´s ist, bei Jaktar kommt zu druckvoll der Billigcharakter eines PD-Spiels durch. Selbst wenn man Anfang ´96 über jedes Amiga-Spiel froh war, was noch erschien, es gibt zu viele RPG-Perlen in der Amiga-Vergangenheit, als das man mit Jaktar seine Zeit verschwendet.

Allerdings fand ich von APC-TCP das ebenfalls sehr spät erschienene RPG "Magic Island" gar nicht mal so schlecht. Natürlich kein Meilenstein, aber man muss die Amiga-Spiele von der Firma irgendwie als PD sehen, damit man sie wahrnimmt.

Das Problem ist nur, das man ´96 schon genau wusste was am PC so lief. Wer hat ´96 angesichts solcher Perlen, wie Albion (Sarah erwähnte es bereits), Stonekeep, oder Anvil of Dawn Lust auf PD-ähnlichen Kram.

Heute würde ich aus Retrosicht zwar wieder neugieriger sein, aber dieser gefühlte Veräppelungsfaktor in Jaktar vermiest einem das spielen.
03.12.2011, 00:33 Frank ciezki [Mod Videos] (2973 
Haben die die Aprilausgabe auf Februar vorgezogen ?
Sieht für mich wie ein schlechter Scherz aus.
03.12.2011, 00:06 SarahKreuz (8328 
Das ganze Spiel wirkt wie eine Parodie auf`s Genre. Allerdings...bin mir nicht sicher, ob das jetzt so gewollt ist - oder nicht. (Bei einem Spiel wie "Das Blaue Auge II" stellt sich die Frage ja nicht...)
Naja, darauf erstmal ein Kölsch...für sagenhaft günstige 25 Goldstücke :/ http://postimage.org/image/oxxa3wyyx/ (vielleicht kann ich dadurch meine Elfen-Magierin ein wenig verärgern, die kommt sicherlich aus Düsseldorf)













































WTF !?
10.03.2010, 04:59 Retro-Nerd (10532 
Typisch belangloser APC&TCP Kram, einmal anschauen reicht.
10.03.2010, 01:37 DasZwergmonster (3180 
...und seit wann schreiben sich die Blutsauger mit "ie" (siehe erster Screenshot) ?
09.03.2010, 13:20 bomfirit (450 
Und einer der "Grafiker" war wohl ein Trekkie. Anders kann ich mir "Chakotay" im Dungeon nicht erklären.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!