Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16327 Tests/Vorschauen und 12372 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



RVF Honda
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 22 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.10

Entwickler: MicroStyle   Publisher: MicroStyle   Genre: Rennspiel, 2D, Motorsport   
Ausgabe Test/Vorschau (4) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 9/89
Testbericht
10/12
11/12
9/12
Atari ST
1 Diskette
695Matthias Siegk
ASM 10/89
Testbericht
10/12
10/12
10/12
Amiga
1 Diskette
171Michael Suck
Power Play 7/89
Testbericht
81%
61%
84%
Atari ST
1 Diskette
390Michael Hengst
Power Play 11/89
Testbericht
--84%
Amiga
1 Diskette
50Heinrich Lenhardt
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (4)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Auszeichnungen:



Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Amiga, Spiel
Kategorie: Atari ST, Spiel
User-Kommentare: (42)Seiten: [1] 2 3   »
01.10.2017, 14:53 Fürstbischof von Gurk (32 
Bis zum Abwinken gespielt damals.

8 Punkte.
14.02.2017, 13:50 snoopdeagledogg (66 
RVF Honda war ein richtig gelungenes Rennspiel und hat mir außerordentlich gut gefallen. Meine Ansprüche sind vielleicht nicht besonders hoch was diese Motorrad-Simulation anbelangt, aber das Fahrgefühl war einfach super. Die Steuerung mit dem Joystick (Comp Pro) war überhaupt kein negativ auffallender Faktor. Der Sound war wie schon öfters beschrieben unheimlich gut gelungen und dröhnte richtig beeindruckend über meine Lautsprecher der Stereoanlage.
30.07.2016, 06:17 Twinworld (1891 
[zitat]Anna L. schrieb am 29.07.2016, 19:39:
Mich hat das nie gestört, mit dem Joystick Gas zu geben.



Mich auch nicht,glaube sogar das ich mich so daran gewöhnt habe das ich mit einem Knopf zum Gas geben überfordert währe.
Ein problem das ich auch bei Rainbow Island habe mit dem Knopf zum springen komme ich nicht klar.
29.07.2016, 22:43 Pat (3038 
Wenn ich am Emulator spiele, lege ich die Y-Achse meist beim Gamepad auf L2 und R2. Die sind ja analog.
Gut, das nützt nichts, wenn 95% der Rennspiele am Amiga leider nur digitale Steuerung unterstützen - aber selbst da mag ich es, mir den L2 und R2 Tasten Gas zu geben (und zu bremsen natürlich).

Am echten Amiga bin ich aber wirklich dankbar, wenn man auch per Knopfdruck Gas geben kann.
Ich finde es toll, dass WHDLoad-Slaves solche Features immer wieder einbauen.
29.07.2016, 19:39 Anna L. (1336 
Mich hat das nie gestört, mit dem Joystick Gas zu geben. Bin aber auch nicht so der Konsolen-Freak, der gerne alles auf irgendwelchen Knöpfen hat.
29.07.2016, 12:04 Retro-Nerd (9802 
Und nun gibt es besagten WHDLoad Patch mit Button Beschleunigung. Gurke dann mal etwas zu die Gegend.
29.12.2015, 12:39 Retro-Nerd (9802 
Egal, habe mir mal für ein WHDLoad Update einen zweiten Feuer Button zum Gas geben gewünscht. Dann drehe ich auch mal wieder ein paar Runden.
29.12.2015, 09:42 Rockford (1684 
Mit einem gescheiten Joystick (und hier kann es nur den CP geben) ist auch "für Gas nach oben" kein Problem, wenn die Ecken so gut definiert sind.

Jedenfalls spiele ich es gerade wieder und jedes Mal haut mich der Motorensound vom Hocker. Das nutzt sich dann während des Spielens ab, klar, aber das erste Mal Stoff geben und den Gang reinkloppen - unbezahlbar.
16.06.2015, 13:18 Retro-Nerd (9802 
Schon ein richtig gutes Spiel, dem man leider eine gute Maussteuerung verweigert hat. Nach oben drücken für Gas ist immer schlecht. Naja, 1989 gab es halt noch keine Amiga Spiele, die 2-Buttons unterstützen (für Gas und die Gänge).
08.07.2013, 11:33 TheMessenger (1647 
Das war so ungefaehr das einzige Motorrad-Rennspiel, welches ich mir laenger als zwei Sekunden angeschaut habe - und das hatte einen guten Grund, denn es war schlicht hervorragend und hat auch Einsteiger - oder auch Nicht-Experten in der Materie - nicht von Anfang an ueberfordert. Habe immer gerne ein paar Runden mit "RVF Honda" gedreht!
08.07.2013, 07:04 Twinworld (1891 
Das beste Motorrad Rennspiel auf dem Amiga und ein klarer Klassiker!
12.09.2011, 11:48 drym (3458 
PaulBearer schrieb am 12.09.2011, 10:54:
Klar, das wird aus verschiedenen Soundschnipseln zusammengebastelt. Die einzelnen Samples kann man dann noch in der Tonhöhe usw. ändern, dann kann man mit einem Sample von ein paar Zehntelsekunden eine ganze Melodie spielen.

Aber gerade das ist hier ja nicht der Fall. Hier sind ganze Formteile gesampelt, die nicht durch antriggern einzeln abgespielt werden und in der Tohhöhe moduliert werden (was man im übrigen nach spätestens zwei Halbtönen hört) sondern über einen längeren Abschnitt laufen.

Ob die Instrumente einzeln aufgenommen sind (z.B. könnte man die Drums öfter loopen als das Solo etc.) oder ob die ganze Band in einem File verewigt ist, müsste man mal genau eruiren.
Man hört an einigen Knacksern, wenn ein neues Sample kommt (Wdh. oder nächster Part).
12.09.2011, 10:54 PaulBearer (875 
Klar, das wird aus verschiedenen Soundschnipseln zusammengebastelt. Die einzelnen Samples kann man dann noch in der Tonhöhe usw. ändern, dann kann man mit einem Sample von ein paar Zehntelsekunden eine ganze Melodie spielen.

Etwas offensichtlicher ist es bei den Digi-Tunes auf dem C64, wo alles in ein paar KB Platz haben mußte, z.B.:

Stormlord
12.09.2011, 10:39 Rektum (1730 
Habe ich mir beim Hören auch gedacht, es gibt verdammt viel "Sample" zu hören.
Wahrscheinlich wurde es aus mehreren Häppchen zusammengebaut (Strophe, Refrain usw.).
11.09.2011, 21:55 drym (3458 
Rektum schrieb am 11.09.2011, 21:01:
Amiga Intro-Musik

Frisst das Sample nicht fast ne ganze Disk an Speicherplatz?
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!