Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Mario77
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Play Time 3/92




Scan von kultboy


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (158)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
23.04.2018, 23:53 Hallfiry (851 
SarahKreuz schrieb am 09.04.2018, 14:45:
Gunnar schrieb am 09.04.2018, 14:22:
Nie gespielt und stattgefunden hat es auch deutlich vor meiner Zeit.

Was? Dann ist unser Hallfiry gar nicht mehr unser jüngstes Küken hier? Jetzt darf ich zig Dialoge im Kultboy RPG umschreiben.


Ich bin Ende 1991 geboren, das müsste Gunnar dann jetz trumpfen.
10.04.2018, 13:26 Pat (3310 
Also die Vorlage muss man einfach nutzen.
10.04.2018, 13:09 Splatter (205 
Pat schrieb am 10.04.2018, 07:49:
Na, wenn man schon Splatter heißt.


Woher wußte ich bloß, daß das kommen würde...
10.04.2018, 07:49 Pat (3310 
Na, wenn man schon Splatter heißt.

Richtig schlecht finde ich es nicht, ich würde es einfach nicht zu den Top-Spielen des Amigas zählen.
Ich glaube ganz ehrlich, dass die angepeilte Zielgruppe ihren Spaß damit hatte.

Ich habe es immer nur alleine gespielt und da ließ der Spaß für mich schnell mal nach. Aber ich habe zu jener Zeit auch lieber echte RPGs und Adventures gezockt.
10.04.2018, 01:04 Splatter (205 
Da ich das Teil schon 2 mal durchgespielt habe (was jetzt nicht sooo schwer war), erlaube ich mir mal ein Fazit. Und das fällt gar nicht so schlecht aus.
Sicher, das Spiel ist ein klarer Fall von "Style over Substance" und konnte auf Dauer etwas zäh werden. Aber wenn mal mal raus hatte, wie die einzelnen Biester zu besiegen waren, gings eigentlich trotz der Steuerungsmacken recht einfach (vom Drachen mal abgesehen). Leider war der aufgeschraubte RPG-Part völlig nutzlos, die Atmosphäre und der nette Goregehalt machten das aber wieder wett. Das Auge ißt schließlich mit.
Mehr Spaß macht es natürlich mit ein paar Kumpels, egal ob kooperativ oder kompetitiv, vor allem die Kämpfe gegeneinander hatten schon was.

Pat schrieb am 08.04.2018, 07:29:
Als Raubkopie war Moonstone für einen 12 bis 14 Jährigen durchaus spassig. War ja nett inszeniert. Aber eigentlich ist das Spiel eher Müll und hag auf Top Listen nichts zu suchen.


Also zumindest dem ersten Teil möchte ich mal wiedersprechen, ich war damals, als es erschien, schon volljährig (naja, zumindest körperlich ^^) und hatte trotzdem meinen Spaß. Hab ich sogar heute noch ab und an. Der Rest ist wie üblich eine Frage des Geschmacks. Von dem ihr Banausen ja sowieso keinen habt, weshalb das Ding natürlich völlig zu recht ganz weit oben steht. (So, hätten wir das auch mal geklärt.)

Kommentar wurde am 10.04.2018, 02:24 von Splatter editiert.
09.04.2018, 20:30 Anna L. (1411 
Die Soundeffekte klingen echt lustig. Unsere Eltern mussten damals gedacht haben, wir sind nicht ganz sauber, als wir es spielten und die Geräusche aus dem Kinderzimmer schallten. Vor allem diese großen, blauen Typen mit den Baumstämmen in der Hand grunzen abartig vor sich hin. Herrlich.
09.04.2018, 15:34 Bearcat (41 
Sehr jung sogar, hab´ meinen ersten Rechner erst 19 Jahre nach meiner Geburt gekriegt, also so etwa kurz vor Weihnachten ´95 . Ja, ich bin ein echter Spätzünder. Die paar Jahre vorher bei einem Klassenkameraden (Civilization, Wing Commander, Privateer, der Hundefelsen) zählen ja nicht.
09.04.2018, 15:30 Gunnar (1835 
Bearcat schrieb am 09.04.2018, 15:04:
Ich trau´s mich kaum zu sagen: bei mir ging´s Mitte der Neunziger los...

War bei mir eigentlich auch nicht anders... ab 1993 hatten wir einen PC im Haus und 1996 habe ich - mit 9-10 Jahren - angefangen, die entsprechenden Spielezeitschriften (PCG, PP) zu lesen, nachdem mich davor schon u.a. "Prince Of Persia", "World Class Leaderboard", die LucasArts-Adventures, "Formula One Grand Prix" und - ähem - "Doom 2" begeistert hatten. Aber immerhin schön, dass ich mich mit 31 Jahren auf einmal wieder jung fühlen darf.
09.04.2018, 15:04 Bearcat (41 
Ich trau´s mich kaum zu sagen: bei mir ging´s Mitte der Neunziger los...
09.04.2018, 14:45 SarahKreuz (8167 
Gunnar schrieb am 09.04.2018, 14:22:
Nie gespielt und stattgefunden hat es auch deutlich vor meiner Zeit.

Was? Dann ist unser Hallfiry gar nicht mehr unser jüngstes Küken hier? Jetzt darf ich zig Dialoge im Kultboy RPG umschreiben.
09.04.2018, 14:22 Gunnar (1835 
Nie gespielt und stattgefunden hat es auch deutlich vor meiner Zeit. Beim Ansehen von Videos stellt sich allerdings für den somit neutralen Beobachter bereits eine gewisse Einförmigkeit fest - Angriffs-Moves (immer der gleiche Schwerthieb), Gegner, Splatter-Animationen sehen immer gleich aus... und übrigens fehlt es der Grafik dann doch an Geschmeidigkeit. Ein paar mehr Animationsstufen wären nicht verkehrt gewesen, so bleibt alles ziemlich stockerig.

Davon abgesehen: Das Überstrapazieren von Blutvergießen wirkt auch eher ideenarm. Zum Vergleich: Bei "Mortal Kombat" gab's sowas ja schließlich immer quasi als "Belohnung" am Ende des Kampfes, aber eben nicht andauernd - demnach ist Gewalt also wirklich das einzige nennenswerte "Feature" dieses Spielchens.
09.04.2018, 12:57 bambam576 (292 
Also ich fand Moonstone auch ganz nett- erinnerte doch immer ein bisschen an den schwarzen Ritter und die Fleischwunde...
Wo Sarah es angesprochen hat: "Violence and Bloodshed!"
Diese Verknüpfung ist brilliant!
Und ob euer Vorhaben klappt, ihr von der AMF, wage ich doch stark zu bezweifeln...
09.04.2018, 10:38 Darkpunk (2288 
Fürstbischof von Gurk schrieb:

Pff! Wir, die AMF, knüpfen uns aus euren Brustwarzen Gürtel, und eure Ohren fädeln wir auf Schnüre und tragen sie als Halsschmuck!


So machen wir das!
08.04.2018, 20:53 DaBBa (1227 
Rockford schrieb am 08.04.2018, 11:14:
Nuja, man htäte sie dahingehend entwickeln können, dass sich tatsächlich auch zeitnah etwas tut, wenn man den einzigen Feuerknopf drückt.
Da passiert ja etwas.

Also nicht, wenn man nur den Feuerknopft drückt. Aber schon, wenn man den Feuerknopf + den Joystick in eine bestimmte Richtung drückt. Es gab eben mehrere mögliche Schläge. So musste man erst den Feuerknopf und dann die Richtung drücken.

Wenn die Figur schon beim einfachen Druck auf den Feuerknopf einen Standardschlag abgegeben hätte, wäre die Steuerung noch wackeliger gewesen, weil man Feuerknopf+Richtung exakt gleichzeitig hätte drücken müssen, um einen Nicht-Standard-Schlag abzugeben. Wenn Ihr versteht, was ich meine. Wenn nicht, ists mir auch egal.
08.04.2018, 17:38 Fürstbischof von Gurk (88 
Pff! Wir, die AMF, knüpfen uns aus euren Brustwarzen Gürtel, und eure Ohren fädeln wir auf Schnüre und tragen sie als Halsschmuck!
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!