Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Zupfi
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

HC Spiele-Sonderteil 9/87




Scan von asc


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (209)Seiten: «  1 2 [3] 4 5 6 7   »
25.06.2012, 20:25 Rockford (1687 
Witzig, hab's mir ebenfalls gestern auf die PSP geladen.
25.06.2012, 17:37 legoschredder (80 
Schlimm, schlimm, die Sucht!

Hab mir gestern die Originalumsetzung von Sid Meiers Pirates! aufs iPad gezogen und schon war die halbe Nacht wieder dahin.

Muss mal im Keller die Floppys durchwühlen, ob ichs auf dem c64 auch noch spielen könnte.
16.04.2012, 20:19 ichwillmeinenAtariwiederh (33 
Wollte mich gerade beschwere dass mal wieder die Atari 8-Bit aussen vor gelassen wurden. Aber das was ich damals spielte war
Pirates of the Barbary Coast.
10.04.2012, 11:25 90sgamer (745 
Genial! Schätze heben, Plündern, Handeln, Schiffe erobern/versenken, Familienmitglieder wiederfinden, die Gouverneurstochter ehelichen - Piratenherz, was willst Du mehr? Klassiker, der mich Monate meines Lebens gekostet hat.
11.03.2012, 20:30 schattenmeinerselbst (128 
spatenpauli schrieb am 11.03.2012, 17:50:
Kalidor schrieb am 11.03.2012, 15:12:
Parallel hörte ich dazu immer Running Wild

Einen perfekteren Soundtrack gibt es dazu auch gar nicht.

Ich bin überzeugt, dass deren "Port Royal"-Album schwerstens vom Spiel inspiriert ist.

Naja, ob Rock N'Rolf Computerspiele gezockt hat weiß ich nicht, aber deine Theorie würde erklären, warum nach dem genialen Port Royal die Band immer schlechter wurde. Es kam ja danach auch kein besseres Piratenspiel mehr
11.03.2012, 17:50 spatenpauli (691 
Kalidor schrieb am 11.03.2012, 15:12:


Parallel hörte ich dazu immer Running Wild


Einen perfekteren Soundtrack gibt es dazu auch gar nicht.

Ich bin überzeugt, dass deren "Port Royal"-Album schwerstens vom Spiel inspiriert ist.
11.03.2012, 16:39 drym (3478 
Kalidor schrieb am 11.03.2012, 15:12:
10 Treffer (die alle nicht vorbeigingen)

Nach dieser kryptischen Aussage warte ich auf den nächsten Boxkampf, bei dem jemand durch harte Treffer, die jedoch vorbeigingen, gewinnt
11.03.2012, 15:12 Kalidor (289 
KLASSIKER

Ich weiß noch,wie ich die Disk das erste Mal in den Floppyschacht versenkt ,es angespielt habe und danach nie wieder "gesund" geworden bin.

Pirates Fieber vom allerfeinstem

Parallel hörte ich dazu immer Running Wild

10 Treffer (die alle nicht vorbeigingen) auf dem C64.
Kommentar wurde am 11.03.2012, 15:14 von Kalidor editiert.
27.02.2012, 18:02 Flori_der_Fux (140 
Geliebt auf Atari ST

Trotz Minimalgrafik und -sound einer der ganz ganz großen Titel. Die Versionen für ST, PC und C64 waren sich auch alle sehr ähnlich. Pirates konzentriert sich konsequent auf das Wesentliche, und das ist ungeheuer motivierend. Die Erbeutung einer feindlichen Galleone ist einfach eine hochspannende Angelegenheit, denn mir ihren vielen Kanonen sind das schon ernstzunehmende Gegner! Wenn man dann mit letzter Kraft den Kapitän im Säbelkampf auf die Knie zwingt, dann die vielen Schätze UND das Schiff ansich reißen darf...einfach göttlich! Ähnlich verhält es sich mit der Plünderung bzw. Eroberung von Städten. Pirates ist so facettenreich. Schlachten, Handel, Politik... Das Ziel des ganzen ist es natürlich, möglichst gut dazustehen, wenn man irgendwann zu alt für's Säbelrasseln ist, und sich in den Ruhestand begibt. Das ist das finale Ziel des Spiels. Als Niete landet man auf der Straße. Hat man etwas Vermögen angehäuft, endet man als z.B. als Kaufmann. Und wenn man richtig gut war, als Berater des Königs! Tolles Game, ein Evergreen. Die ST-Version läßt sich auf Festplatte installieren, und wer ein Midi-Keyboard besitzt, kann es zur Verbesserung der Musikkulisse durch Pirates! ansteuern lassen. Hab' ich einmal elreben dürfen, ist durchaus nett 10 Sterne für diesen Hit
26.02.2012, 15:09 Rockford (1687 
Es hatte das gleiche Ziel wie die meisten: möglichst viele Punkte in der Endabrechnung. Wie man die erreichte, blieb einem selbst überlassen. Auch wenn ich mich wiederhole: eines der ersten Open-World-Spiele. Nicht jeder konnte mit der neuen Freiheit umgehen.
26.02.2012, 14:58 p_b (241 
Ziel war für mich meist viel Geld, oder zumindest viele versenkte Spanische Schiffe. Und Franzosen.

Das tolle war ja, dass man sich jedesmal selber ein Ziel setzen konnte, so war jedes Spiel anders.
26.02.2012, 14:31 Stalkingwolf (723 
Ich habe Pirates nie verstanden. Es hat zwar Spaß gemacht, aber irgendwie sah ich kein Ziel und Sinn im Spiel.
Daher kann ich es nicht wirklich bewerten.
26.02.2012, 12:47 docster (3222 
Da hast Du recht, Titel wie "Pirates!" definieren überhaupt erst die "Klassiker" - Kategorie.

Langzeitmotivation?

Ungemein hoch, mußte sogar eine schwere Krankheit simulieren, um mich über einen längeren Zeitraum nicht durch die Schule von "Pirates!" fernhalten zu lassen.
26.02.2012, 10:53 Jumpman (63 
Interessant, dass Heinrich im Test ausgerechnet an der Langzeitmotivation von Pirates zweifelte, schließlich hat sich das Spiel jahrelang unter den Spitzenplätzen der Lesercharts behauptet und diverse Remakes nach sich gezogen.

Für mich einer der Klassiker schlechthin und ein ganz tolles Stück Softwaregeschichte.

10 Punkte
23.12.2011, 14:30 Sternhagel (953 
Von so vielem Pirates lesen bin ich jetzt ganz scharf, mein Pirates zu installieren. Leider fehlt es an Zeit, aber nach Weihnachten werde ich loslegen.
Seiten: «  1 2 [3] 4 5 6 7   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!