Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kurtp
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Retro Gamer (deutsch) 4/2016


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (35) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
alke01 -
ApB1 Wie neu
Bitmap Brother -
bluntman3000 Wie neu
Commodus Befriedigend Sambal Oelek Paste auf Duke Nukem Motiv
Darkpunk -
Deathrider -
draQla Wie neu
Dunken -
ebbo Wie neu
eddiecochran Wie neu
emojunge -
Espylakopa -
Evil -
fm4dj -
HandheldGamer -
HOL2001 -
Jedi04 -
Jochen Wie neu
joker07a -
kultboy Wie neu
lslarry00 Wie neu
Marco -
Maximum90er -
Michael K. Wie neu
MikeFieger Wie neu
nesneverdie.at Wie neu
Pat -
PH.55 -
SarahKreuz Wie neu (verleiht ihr Heft nicht an Commodus)
Stoned Wie neu
Teddy9569 -
tokra -
Uwe A. Wie neu
veryunknown Wie neu
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 4 Gesamtwertung: 7.75 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 10 Gesamtwertung: 3.30 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x520 | Grösse: 58 Kbyte | Hits: 1791
Scan von kultboy

User-Kommentare: (26)Seiten: [1] 2   »
17.11.2016, 08:10 SarahKreuz (7984 
Was denn für "Abdruckrechte"? Wäre ja in Deutschland was ganz Neues, wenn man sich für kurze Zitate ne Genehmigung einholen müsste.

Mal davon ab find ich in der Retro Gamer sicherlich meistens PowerPlay-Zitate. Aber immer auch wieder mal ASM, VideoGames oder PC Player. Also mir ist da eine PP-Dominanz nie negativ aufgefallen. Natürlich wollen die Autoren in erster Linie alte Texte von sich ausgraben - damit's im Kontext zu dem steht, was sie heute so über das alte Spiel denken/schreiben. Da bleibt ja nicht viel übrig, als die PiwerPlay. Oder eben die PC Player.

Übrigens: sobald auf ein Heftarchiv zurückgegriffen wird, steht da meistens die Quellenangabe. Da heißt es dann Kultboy VS Kultpower. Die beige Seite gewinnt in dieser Ausgabe mit Abstand. Heißt am Ende aber nur, wo sich die Autoren herumgetrieben haben, um ihre alten Texte nochmals durchzulesen. Unwichtig... aber trotzdem nerdig-interessant.
17.11.2016, 07:20 invincible warrior (464 
Vielleicht hats ja auch Lizenzgruende. Wer weiss, vielleicht WILL ja kein anderer Verlag/Autor JL die Abdruckrechte geben.
16.11.2016, 20:08 Aydon_ger (377 
Dann etwas, was mich irgendwie tierisch nervt: Immer wieder gibt es "Was sagte die Fachpresse?"-Textblöcke. Das ist eigentlich doch eine gute Idee aber wieso nur immer von der Power Play? Wieso vergleicht man nicht, was in zwei/drei verschiedenen Heften geschrieben wurde? Vielleicht auch, um mal die Unterschiede zu sehen (wie bei unserem Mag vs. Mag). Die Fachpresse bestand nicht nur der aus Power Play!!



Bin ich absolut dabei. Schon klar, gefühlte 85 % der dt. Retro Gamer Autoren waren bei der PowerPlay, da ist sicherlich noch etwas Stolz dahinter. Aber ... ich erinnere nur an die Video Games. Oder die Maniac (gerade bei den Konsolentiteln der 16 Bit-Ära gab es ja auch zeitgleich eine sehr bunte Hefte-Landschaft). Witzigerweise wird ja nun die ASM mal mit erwähnt, immerhin (aber scheint auch erst so stark zu sein, seitdem ein ASM-Redakteur an Bord ist). Von daher ist das schon etwas lächerlich, dieser Rückblick auf die "eigenen" Werke. Es darf ruhig auch mal zwei Hefte im Rückblick geben - und nicht nur die PowerPlay.
14.11.2016, 12:18 robotron (1366 
Für mich sowohl vom Cover als auch vom Inhalt her eine der schlechtesten Ausgaben der Retro Gamer. Ziemlich 08/15 für die Laufkundschaft gestaltet. Themen die schon x-mal abgegrast wurden (außer evtl. Mega CD / 32X) und die drei Geräte aus unterschiedlichen Perspektiven aufgenommen, was soll das?
Kommentar wurde am 14.11.2016, 12:19 von robotron editiert.
14.11.2016, 09:48 invincible warrior (464 
Persoenlich waere ich ja fuer Abonnenten Covers, ohne all die bloede Aufschrift und Aufkleber, nur Retro Gamer + Artcover.
11.11.2016, 20:40 Bren McGuire (4805 
Der "NES-Classic Edition"-Aufdruck sticht trotzdem negativ ins Bild. Müssen solcherlei Dinge eigentlich immer unbedingt aufs Cover? Hat damals schon das ansonsten hervorragende "Monkey Island 2"-Motiv der Ausgabe 3/2015 etwas verschandelt. Eine Ausgabe später (PlayStation-Schwerpunkt) war's die Visage von Brian Fargo - nichts gegen den Mann, aber derlei aufgeklebt wirkende "Infosticker" ziehen selbst das tollste Cover nach unten! Steht doch eh im Inhaltsverzeichnis drin!

Klar, für Leute, die noch nie Kontakt mit der "Retro Gamer" hatten, sprich Neukunden, mag so etwas ja förderlich bezüglich des Kaufverhaltens sein. Andererseits, wenn mich ein Heft näher interessiert, schaue ich so oder so erst mal auf den Inhaltsseiten nach. Wenn es denn unbedingt sein muss, könnte man diese zusätzlichen Informationen doch auf die Rückseite pappen - an einer Werbeseite mehr oder weniger wird der Verlag wohl kaum pleite gehen, oder?
11.11.2016, 18:25 Frank ciezki [Mod Videos] (2930 
Das Cover der neuen, ist mal eins gegen das ich nichts einwenden kann.
11.11.2016, 16:47 SarahKreuz (7984 
http://abload.de/image.php?img=img_20161111_163807x0ul5.jpg
16.10.2016, 13:31 Bren McGuire (4805 
Was denn, keine Lara auf dem Cover? Sei's drum, die heiße Wendy, in ihrer ganzen erotischen 8-Bit-Pracht, ist ein mehr als würdiger Ersatz für die geradezu ungewohnte Abwesenheit der athletischen Forscher-Sexbombe! Selbst dem sonst so lässigen Duke bleibt da sichtlich die Spucke weg! Bestes Retro Gamer-Cover ever!!!
Kommentar wurde am 16.10.2016, 13:32 von Bren McGuire editiert.
16.10.2016, 12:20 SarahKreuz (7984 
Momentan keine Zeit und Muße intensiv zu schmökern. Aber den "Veteranen Rückblick" hab ich durch. Mal was anderes zwischen den üblichen Firmen-Archiven und Spiele-Vorstellungen. Erinnert an die persönlichen Werdegänge, wie man sie so manches Mal in den Kultboy-Kommentaren wiederfindet. Der Rest...sieht nach einem durchblättern eigentlich aus wie immer. Stagnation, ick hör dir trapsen! Aber das ist schon okay. Käufer des Magazins hier erwarten ganz sicher keinen steil-vertikalen Wachstum in Sachen Neuausrichtung/Qualität des Mags. Ich ja auch nicht.
13.10.2016, 18:48 docster (3227 
Da stimme ich dir natürlich zu, aber Leidenschaft geht wohl immer einher mit starker Emotion.

In meiner persönlichen Spieleerfahrung finden sich einige Titel, die in keiner Bestenliste auftauchen würden...was mir auch völlig nachvollziehbar erscheint.

Aber die xte C64 - Liste legt sich dann doch bleiern auf mein Leseauge.
13.10.2016, 17:04 Frank ciezki [Mod Videos] (2930 
docster schrieb am 13.10.2016, 16:27:
Bestenlisten mögen einen guten Aufsatzpunkt bilden, aber sorgen oftmals dann doch eher für Ärger denn bereichernden Austausch.


Müssten sie nicht, wenn man sie als so subjektiv sehen würde wie sie sind und sich nicht erwachsene Menschen wie beleidigte Prinzessinnen benehmen würden, weil ihr Liebling nicht dabei ist, aber dafür etwas, das sie doof und überschätzt finden.

Aber an diesen fundamentalen Pfeilern des Medien-Gemetzels wird sich wohl in den nächsten tausend Jahren kaum etwas ändern.
13.10.2016, 16:27 docster (3227 
Eine Ausgabe, die mir recht gut gefällt, wenngleich mich beide Hauptartikel kaum ansprechen - trotz inniger Verbundenheit werde ich der 64er Abhandlungen langsam müde, die Seiten über den Duke erwiesen sich auch nicht übermäßig einnehmend.

Bestenlisten mögen einen guten Aufsatzpunkt bilden, aber sorgen oftmals dann doch eher für Ärger denn bereichernden Austausch.

Darüber hinaus bleibt mir weiterhin unverständlich, wie sich die bereits in anderen Kommentaren erwähnten Faktenfehler in häufiger Regelmäßigkeit bei selbsternannten Spieleveteranen einzuschleichen vermögen.

Andererseits sorgten viele weitere Beiträge ( "Domark", "Head over Heels" ) für hohe Lesefreude.
03.09.2016, 19:08 Doc Sockenschuss (881 
Jo Pat, die lieben Faktfehler springen mir auch ständig ins Auge. Da wird z.B. in dieser Ausgabe im Robocop-Artikel gleich mal aus der Grafikerin Dawn Drake ein Kerl gemacht ... es fällt halt auf, dass gerade bei spezifisch britisch angehauchten Themen ein gewisses Inselwissen fehlt, mittels dessen solche Fehler vermieden werden könnten. Bei den typisch deutsch sozialisierten Redakteuren, die halt in ihren jungen Jahren mit der hierzulande üblichen C64/Amiga-Combo aufgewachsen sind, erwarte ich mittlerweile nichts anderes mehr.

Mit diesen "Best Of"-Listen werde ich mich auch niemals anfreunden. In dieser Ausgabe gibt's ja eine zum Neo Geo. Mir völlig unverständlich, dass von den zwei Titeln aus der Fatal Fury-Reihe neben dem in der Tat famosen Garou ausgerechnet der Erstling angeführt wird. Dann doch eher Real Bout Special oder Real Bout 2 ...
03.09.2016, 18:49 Retro-Nerd (9937 
Die schreiben für die Laufkundschaft, Pat. Daran wird sich nichts mehr ändern. Zumindestens nicht solange der Langer das Heft führt. Das ist wie reden gegen Windmühlen. Da wird qualitativ nichts mehr verbessert.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!