Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kurtp
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Happy Computer 7/87


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (22) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
alke01 -
Amiga_CD32 -
ApB1 -
asc Gut
Batman Wie neu
BeeJay -
Berghutzen Befriedigend Spieleteil fehlt
Celicafreak Schlecht
draQla Gut Spiele-Sonderteil lose
Grossmeister B -
Horseman Gut
Hurrican -
Konsolensammler66 Gut
Michael K. Wie neu
moldaa Wie neu
MrMagic Wie neu
quapil Gut
schrottvogel -
Spitfire -
Teddy9569 -
tokra -
VANGUARD -
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 3 Gesamtwertung: 7.67 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x566 | Grösse: 49 Kbyte | Hits: 3004
Scan von asc

User-Kommentare: (19)Seiten: [1] 2   »
10.09.2013, 10:52 hippo99 (35 
Welche Spiele-Listings (für welche Systeme) waren in Ausgabe 7/87 ?
16.08.2011, 14:30 Sternhagel (953 
Transparente 3,5" Disketten hatte ich ein paar.

Soweit ich weiß waren alle 3,5" DD Disketten blau, einige Hersteller hatten farbliche und von TDK gab es schwarze. Die haben übrigens 1987 stolze 30DM gekostet. Gab es überhaupt blaue HD Disketten?

Im Osten hieß der Standard CH, im Westen war es HD.

Gömmödus, dreh mal die Diskette um, dann wird auch ein HD draus.
Kommentar wurde am 16.08.2011, 14:32 von Sternhagel editiert.
16.08.2011, 11:29 jeff (44 
hmm, dachte immer das "CH" soll HD bedeuten... (hab grad eine rote memorex 3,5 vor mir liegen)

witzig auch das wir uns damals die sd disks zu hd machten indem man ein loch reingebohrt hat ins plastik... als disklocher ersatz für 5,25 diente ein papierlocher... natürlich war das ein fehlerbehafteter prozess aber die disk-preise waren wirklich hoch
16.08.2011, 09:52 Commodus (4790 
Rockford schrieb am 16.08.2011, 09:11:
SarahKreuz schrieb am 15.08.2011, 20:23:
Wie kann das sein ? Ich seh` BLAU ! Oder gab es da eine bestimmte Firma, von denen du die (dann halt schwarzen!) Leerdisketten immer gekauft hast ?

Ich geh davon aus, dass er die 5,25"-Disketten meint.


Nein! Es waren 3,5"er.

1990 hab ich noch fast 20 DM für ne Schachtel mit 10 Disketten bezahlt. So ab ´93 haben die dann nur noch die Hälfte gekostet und wenn man ne 200er Kiste gekauft hat, war der Preis bei 70 Pfennig pro Diskette. Die Preise sind bis ´95 dann bis unter 50 Pfennig pro Diskette gefallen! Das muss dann wohl schon annähernd beim Produktionspreis gelegen haben!

Zwar waren diese Kisten mit HD-Noname-Disketten bestückt (schwarz mit weissem "CH"-Aufdruck unten links und rotem Aufkleber, die man hinten nicht umklappen konnte), welche auch eine hohe Ausschuss-Rate hatten (fast 10 Prozent), aber als Schüler war mir das wurscht! Die Defekten habe ich dann immer zerplatzen lassen, das die Feder durch´s ganze Zimmer katalpultiert wurde! Ich habe schon immer am Laufwerksgeräusch gehört, ob da gleich ein R/W Error kommt!

Heute gebe ich mich nicht mehr mit Ausschuss-NoName-Rohlingen zufrieden, da mich der Hinweis "Brennvorgang fehlgeschlagen" noch mehr nervt, als anno dazumal ein Read-Write-Error!
Kommentar wurde am 16.08.2011, 09:54 von Commodus editiert.
16.08.2011, 09:11 Rockford (1687 
SarahKreuz schrieb am 15.08.2011, 20:23:
Wie kann das sein ? Ich seh` BLAU ! Oder gab es da eine bestimmte Firma, von denen du die (dann halt schwarzen!) Leerdisketten immer gekauft hast ?

Ich geh davon aus, dass er die 5,25"-Disketten meint.
15.08.2011, 20:23 SarahKreuz (7984 
Commodus schrieb am 15.08.2011, 19:55:
Da 90 Prozent meiner Disks Standard-Schwarz mit roten Simpelaufkleber waren(...)


Wie kann das sein ? Ich seh` BLAU ! Oder gab es da eine bestimmte Firma, von denen du die (dann halt schwarzen!) Leerdisketten immer gekauft hast ?
15.08.2011, 20:14 Rockford (1687 
Also bei mir waren die farbigen die, die zuerst den Geist aufgegeben haben. Klar, kann Zufall sein. Ich hatte auch rote boeder-Disketten, die sind immer so unschön ausgeblichen. Naja, was besonderes waren sie aber auf jeden Fall.
15.08.2011, 19:55 Commodus (4790 
Atari7800 schrieb am 14.08.2011, 12:17:
Ja farbige Disketten sind die besten!


Ich weiss heute noch genau, was für eine Farbe, eine bestimmte Disk von einem bestimmten Game hatte! Na? Das ist doch nerdig nicht war? Besonders gelb & rot waren meine Favoriten. Sowie hellblaue Verbatim-Disketten! Da 90 Prozent meiner Disks Standard-Schwarz mit roten Simpelaufkleber waren, haben die farbigen immer besonders hervorgestochen und waren daher nur ganz bestimmten Edelgames vorbehalten!

Nur eine Sorte hatte ich nie! Transparente Disketten,.....sofern es die überhaupt gab!

Was ich damir sagen wollte, ist, wenn ich z. Bsp. den Namen "Fighter Bomber" höre, erinnere ich mich nicht nur an das Game, sondern auch an zwei gelbfarbige Disketten, die etwas nach Gummi gerochen haben!

Und so geht/ging das quer durch die Amiga-Spiele-Welt!
15.08.2011, 11:50 Dowakwak (282 
Geil. Retro Stuff for free.
15.08.2011, 08:33 Herr Planetfall [Mod] (3858 
Irgendwann fällt der Krempel uns allen noch auf den Kopf.
14.08.2011, 14:21 Rektum (1730 
Herr Planetfall schrieb am 03.02.2007, 19:21:
Das ist einfach ein Foto von dem ganzen Schrott, der mittlerweile als Gürtel um die Erde rumfliegt.


Eines Tages wird dieser Schrott uns daran hindern, die unendlichen Weiten zu erkunden.
Da hätten se mal lieber vorher dran gedacht, jetzt ist es schon fast zu spät.
Na ja, immerhin haben wir es mal ins All geschafft, das soll uns erst mal jemand nachmachen.
14.08.2011, 13:46 docster (3227 
Da hast Du recht, der Monitor war unverschämt teuer!

Und im Verhältnis zu meinem damaligen Farbfernseher brachte er keine entscheidenden Qualitätsverbesserungen in der Bilddarstellung.

Bei einem Freund brachte ein Monitor gleichen Typs hingegen spürbare Verbesserung, da er noch einen Schwarzweiß - Fernseher nutzte ( im nicht erkennbaren Treibsand versanken wir regelmäßig bei "Who Dares Wins" ).

Schlußendlich bleibt der Monitor noch bedingt nachvollziehbar, Lightpen und Maus jedoch bleiben jede Sinnhaftigkeit schuldig.
14.08.2011, 13:36 Rockford (1687 
Also einen Monitor finde ich nicht unsinnig. Aber auch der war viel zu teuer damals(tm). Jetzt bin ich aber froh, dass ich einen habe, das Bild ist doch um einiges besser und Stereo hat mein alter Kleinstfernseher auch nicht geliefert.
14.08.2011, 12:28 docster (3227 
Im Angesicht der heranfliegenden CDs wechseln die Disketten angstvoll ihre Farbe und flüchten wohlgeordnet...

Ja, an die C64 - Festplatte erinnere ich mich auch noch, konnte man aber ob des Preises nur von träumen.

Glücklicherweise, denn eine derartige Anschaffung wäre wohl vollkommmen unnötig gewesen.

Selbst kurz vor meinem Amiga - Umstieg erwarb ich noch unsinnige Hardware - einen Lightpen, einen Monitor, eine Maus...

Dagegen stehe ich voll zu den unzähligen Joysticks, der unverschämt teuren 1541 oder dem Action Replay Cartridge ( eine ganz tolle Geschichte ).
14.08.2011, 12:17 Atari7800 (2332 
Ja farbige Disketten sind die besten!
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!