Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Happy Computer 10/86


Berichte: (1)
Artikel:
Der deutsche Computer-Golf-Meister

Testberichte/Vorschauen: (11)
Atari ST: (1)
Hacker II: The Doomsday Papers (86%)
C64/128: (6)
Bump Set Spike! Doubles Volleyball (72%)
Dragon's Lair (43%)
Iridis Alpha (61%)
Parallax (75%)
Split Personalities (84%)
Superstar Ping Pong (75%)
CPC: (4)
Contamination (74%)
Harvey Headbanger (71%)
Jack the Nipper (74%)
Pro Tennis (80%)

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (25) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 2 Gesamtwertung: 6.00 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x556 | Grösse: 54 Kbyte | Hits: 3067
Scan von asc

User-Kommentare: (11)Seiten: [1] 
22.12.2012, 00:17 SarahKreuz (7914 
forenuser schrieb am 18.12.2012, 21:35:
ich habe ja kein erfahrung mit TOS/GEM oder Kickstart/Workbench, aber waren/sind die so schlecht als das man lieber DOS/Windows nutzt? so unkomfortabel und wenig anwenderfreundlich?

und ja, DOS/windows 3.x ist nicht mit XP/Vista/W7 vergleichbar... weiß ich auch.
die ersteren waren klein und schlecht nutzbar. die letzteren groß...

OK, das war gehässig.
aber *ich* finde das redmonder OS unlogisch/nicht intuitiv, anwender gängelnd und schlecht und unlogisch strukturiert - letzteres führt dann ja auch immer wieder zu den bekannten sicherheitsproblemen - und führt zu immer mehr anwendergängelungen...


Welches Betriebssystem nutzt du gleich nochmal?

Wenn man (am Computer) spielt, gibt`s da wenige Alternativen. Ich würde mich Grün und Schwarz ärgern bei der Menge an kommerziellen Games, die auf einem Macintosh nicht funzen würden.
19.12.2012, 20:20 Retro-Nerd (9790 
Ist doch Unsinn, schon seit 2000 -> XP... Zeiten ist Windows gut genug für jeden Heimanwender gewesen. Alternativsysteme sind zwar nett, dafür muss man aber nicht aktuell am weitesten verbreite Systeme verteufeln. Klingt für mich wirklich so, als wenn du da etwas verbohrt bist oder etwas anders sein willst. Gibt ja wie gesagt auch noch OSX oder Linux.
Kommentar wurde am 19.12.2012, 20:20 von Retro-Nerd editiert.
19.12.2012, 14:43 forenuser (2659 
Retro-Nerd schrieb am 18.12.2012, 21:49:
OK, das war gehässig.
aber *ich* finde das redmonder OS unlogisch/nicht intuitiv, anwender gängelnd und schlecht und unlogisch strukturiert - letzteres führt dann ja auch immer wieder zu den bekannten sicherheitsproblemen - und führt zu immer mehr anwendergängelungen...


Vista UAC geschädigt? Letztlich kann ich in Bezug auf Win7 nichts mehr von deinen Kritikpunkten nachvollziehen.


Seit W7, seit dem Jahr 2009 also..?

Stellt sich mit die die Frage, was in den bummelig zwei Jahrzehnten dazwischen war. Andauernde Selbstgeiselung?

Nun, schlussendlich kann, zumindest im privaten Bereich, jeder sein Unglück selber schmieden. Ich bin für *jedes* (Alternativ)-System dankbar, es kann nicht genügend davon geben.

Auch, oder obwohl, gerade Computer- und Konsolennutzer zu einem seltsamen Absolutismus neigen - Stichwort Systemkriege. Das wird sich wohl auch nicht mehr ändern...
19.12.2012, 12:56 asc (2207 
forenuser schrieb am 18.12.2012, 21:35:
ich habe ja kein erfahrung mit TOS/GEM oder Kickstart/Workbench, aber waren/sind die so schlecht als das man lieber DOS/Windows nutzt? so unkomfortabel und wenig anwenderfreundlich?


DAMALS garantiert nicht, sondern da waren diese Benutzeroberflächen definitiv besser und Microsoft hat ja "nur kopiert"...

Aber heutzutage ist diese "Erblast" nicht mehr nachzuvollziehen. Solche z.B. Amiga"-Fans" die noch immer auf WIntel schimpfen, sind meines Erachtens einfach naiv ... Sollen Sie sich doch diesen überteuerten PPC Schrott kaufen und ein halbfertiges OS nutzen ...
19.12.2012, 12:35 Teddy9569 (1549 
In diesem Heft wird aber auch die Rückkehr der Videospiele in einem tollen Artikel über Sega Master System und Atari 7800 gefeiert! Gerade das 7800 benötigte ja noch drei Jahre, um dann endlich in Old Germany zu erscheinen!
18.12.2012, 21:49 Retro-Nerd (9790 
OK, das war gehässig.
aber *ich* finde das redmonder OS unlogisch/nicht intuitiv, anwender gängelnd und schlecht und unlogisch strukturiert - letzteres führt dann ja auch immer wieder zu den bekannten sicherheitsproblemen - und führt zu immer mehr anwendergängelungen...


Vista UAC geschädigt? Letztlich kann ich in Bezug auf Win7 nichts mehr von deinen Kritikpunkten nachvollziehen.
18.12.2012, 21:35 forenuser (2659 
ich habe ja kein erfahrung mit TOS/GEM oder Kickstart/Workbench, aber waren/sind die so schlecht als das man lieber DOS/Windows nutzt? so unkomfortabel und wenig anwenderfreundlich?

und ja, DOS/windows 3.x ist nicht mit XP/Vista/W7 vergleichbar... weiß ich auch.
die ersteren waren klein und schlecht nutzbar. die letzteren groß...

OK, das war gehässig.
aber *ich* finde das redmonder OS unlogisch/nicht intuitiv, anwender gängelnd und schlecht und unlogisch strukturiert - letzteres führt dann ja auch immer wieder zu den bekannten sicherheitsproblemen - und führt zu immer mehr anwendergängelungen...
18.12.2012, 21:19 Retro-Nerd (9790 
Das ist nur der forenuser hier. Der letzte Gallier sozusagen.
18.12.2012, 21:16 asc (2207 
ich verstehe immer nicht, was die LEute alle gegen PCs haben ...
18.12.2012, 21:01 forenuser (2659 
in einer kurzen phase von mentaler schwäche hätte ich mir fast einen 1640 gekauft. aber ich hatte glück, das lager meihes händlers war ausgebannt und kurzfristig kein ersatz lieferbar.

und so wurde mein sturz ins unglück bis in das jahr 1998 verschoben.
dafür muss ich nun jeden tag damit arbeiten. mein sturz hält also noch an...
11.02.2007, 13:27 Modrunner69 (264 
Hach, waren das Zeiten. Auf Schneider 1512 und 1640 hab ich damals im Informatikunterricht Turbo-Pascal erlernt. Während im 1512er eine CGA-Karte ihr Unwesen trieb, konnte man auf dem 1640er schon EGA-Grafik bewundern. Und es gab ne Festplatte mit gigantischen 20MB. Tolle Zeiten waren das.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!