Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Mario77
 Sonstiges




-_-

zurück

Play Time 1/95



von kultboy

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (6)Seiten: [1] 
19.06.2013, 07:38 Pat (3310 
Twinworld schrieb am 19.06.2013, 05:43:
Also nicht Lachen sondern Nintendo für diesen Fehlschlag dankbar sein.


Na, so weit würde ich da jetzt dann doch nicht gehen. Genausogut kann man Microsoft für die Erfindung des Tablets danken - nur leider war zu jener zeit die Technik noch nicht soweit.

Das Problem am VirtuaBoy war ja vor allem, dass das Gerät eigentlich kein 3D konnte - für VR natürlich beschissen. Und ganz ehrlich, die komische Wireframe-Grafik zähle ich nicht wirklich zu echtem 3D.

Dann nützte die Brille ja auch nicht wirklich was ausser dass sie diesen marginalen zwei-Papierebenen-Effekt machte - sie hatte keine Sensoren oder ähnliches, also wieder kein VR.

Und dann das schlimmste: Die rot-schwarze Grafik war schlicht und ergreifend augenfeindlich!

Ganz ehrlich: Spielt mal zum Beispiel dieses Wario-Spiel am Emulator mit schwarz-weiss (statt Rot) Grafik und ohne "3D-Effekt": So macht es nämlich tatsächlich Spass.
19.06.2013, 06:39 TheMessenger (1647 
Ist schon interessant, wie lange es nach dem spektakulaeren Scheitern des Virtual Boy - und einiger Konkurrenzprodukte in der selben Zeit - gedauert hat, bis "Virtual Reality" in Form von solchen Brillen wieder ein Thema geworden ist. "Ocolus Rift" scheint ja doch erstaunlich gut zu funktionieren, was moeglicherweise sogar zu einem achtbaren Erfolg fuehren koennte. Jetzt ist die Technik eben wohl auch so weit, um das Geschehen einigermassen ertraeglich fuers Gehirn darzustellen. Ueberzeugt bin ich allerdings immer noch nicht davon, ob sich hierfuer eine breite Kaeuferschar finden wird.
19.06.2013, 05:43 Twinworld (1919 
Den Virtua Boy kann man als eine Studie ansehen die,die Technik in Sachen V.R.-Brille schon vorran gebracht hat.
Ohne Fehlschläge ist wohl kein Endprodukt jemals Entwickelt worden.
Wenn dann ein Serienreifes Produkt auf den Markt kommt hat es sicherlich auch vom Fehlschlag Virtua Boy Profitiert.
Also nicht Lachen sondern Nintendo für diesen Fehlschlag dankbar sein.
19.06.2013, 00:30 Nr.1 (2531 
Was wäre DAS für ein geiles Stück Spieletechnik geworden! Im Jahre 1995 wäre dieses Modell ein wahrer Hit geworden....

...wenn dann nicht dieses lachhafte Gestell-Ding-Gerät daraus geworden wäre. Bitte nicht falsch verstehen, historisch gesehen, ist der VirtuaBoy weiterhin etwas ganz besonderes. Technisch gesehen, war es ein viel zu früh "notveröffentlichtes" System, bei dem Nintendo selbst nicht genau wusste, was es sein sollte.

Schade um diese grandiose, ja epochale Grundidee!
18.06.2013, 22:53 robotron (1464 
... was daraus geworden ist wissen wir ja.
18.06.2013, 22:38 turrican81 (241 
Die abgebildete Skizze...sieht viel besser und "tragbarer" aus, als der fertige Virtua Boy...wäre der so auf den Markt gekommen, haette der sich bestimmt ein bisschen besser verkauft
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!