Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Mario77
 Sonstiges




-_-

zurück

Power Play 8/90



Seiten: [1] 2 3 

von Bren McGuire

Seiten: [1] 2 3 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (6)Seiten: [1] 
15.10.2009, 16:59 Aydon_ger (401 
Nanana - in den VG-Heften von damals sind Neo-Geo Preise drin. Und die sind, man mag es kaum glauben, häufig zwischen 250 bis 350 DM. Wobei die Preise für Viewpoint damals jenseits von gut und böse waren. Und Virtua Racing als Vergleich heranzuziehen ist nicht fair, da dies eine Ausnahme bei den MD Modulen war. Die teure SVP-Technik in VR hat Sega Amerika ja in seinem Glauben bestärkt, auf das 32x zu setzen - das Resultat kennen wir ja.

Und allein für die Metal Slug lohnt sich m. E. der Kauf einer Neo-Geo Konsole. Kriegt man bei eBay für vernünftiges Geld, wenn man ein bissel guckt ;-)
15.10.2009, 16:56 Aydon_ger (401 
Nanana - in den VG-Heften von damals sind Neo-Geo Preise drin. Und die sind, man mag es kaum glauben, häufig zwischen 250 bis 350 DM. Wobei die Preise für Viewpoint damals jenseits von gut und böse waren. Und Virtua Racing als Vergleich heranzuziehen ist nicht fair, da dies eine Ausnahme bei den MD Modulen war. Die teure SVP-Technik in VR hat Sega Amerika ja in seinem Glauben bestärkt, auf das 32x zu setzen - das Resultat kennen wir ja.

Und allein für die Metal Slug lohnt sich m. E. der Kauf einer Neo-Geo Konsole. Kriegt man bei eBay für vernünftiges Geld, wenn man ein bissel guckt ;-)
26.09.2008, 00:39 ShadowAngelKoD (278 
Frank ciezki schrieb am 15.06.2008, 11:49:
500 DM und mehr für ein Modul.....
Bei aller Liebe zum Spiel,das ist Wahnsinn.


Nun...die 500 DM sind übertrieben. Das waren Preise für Importe Anfangs und dann Ende der 90er nochmal als die Rompreise stiegen. Viele Spiele wurden später auch offiziell in Europa veröffentlicht und da gingen die Preise bis auf 200 DM runter. Was nun nicht so teuer ist, wenn man bedenkt das Sega für Virtua Racing ebenso viel verlangte und manche SNES oder N64 Spiele auch 150-160 DM kosteten.

Heutzutage sind die Preise wieder sehr hoch, wenn man sicher sein will, das man Original Cartridges und keine Pirates bekommt. Gerade der Second-Hand Markt des Neo Geos ist überflutet mit minderwertigen, unlizenzierte Cartridges aus China. 200€ und mehr für ein Spiel ist man da locker los - oder 12000$ wenn man die EU Fassung von Kizuna Encounter will

An sich war das Neo Geo auch nie als Massenmarktsystem geplant. SNK entwickelte das Arcadesystem und brachte dann eine transportable Version heraus, die sie eigentlich für den Verleihmarkt und Hotels planten. Erst als unzählige Leute fragten, ob man das Gerät auch kaufen könne, wurde es auf den Markt gebracht. Wobei SNK zu jeder Zeit klar war, das sie auf dem Massenmarkt damit keine Chance haben. Deshalb brachten sie ja einige ihrer Spiele auch für Mega Drive und SNES raus.

Das Neo Geo war schon revolutionär. Schon allein die Memory Cards waren was Neues und das diese zwischen Arcade- und Homesystem kompatibel waren, war auch sehr genial.
Die ersten paar Jahre waren spielerisch schwach. Aber was man so ab 1995 bis zum Ende 2005 rausbrachte war größtenteils sehr toll und das Neo Geo ist ganz klar eines meiner Lieblingssysteme
Leider verschätzte sich SNK später mit dem Neo Geo 64 und den beiden Handhelds und ging pleite. SNK-Playmore ist einfach nicht mehr das gleiche.
15.06.2008, 11:49 Frank ciezki [Mod Videos] (2943 
500 DM und mehr für ein Modul.....
Bei aller Liebe zum Spiel,das ist Wahnsinn.
15.06.2008, 10:00 Guts (170 
Nettes Special, allerdings waren die vorgestellten Spiele zur Einführung natürlich kein Kaufgrund (wie bei jeder neuen Konsole ...). Die ganzen Kracher kamen dann ja noch.
So gern ich so ein Teil auch gehabt hätte, für einen Bruchteil der Kohle hab ich einige der Spieleperlen auch wesentlich kostengünstiger am Automaten gezockt.
13.06.2008, 16:15 Bren McGuire (4805 
Nee, 'Magician Lord' ist wirklich nicht der Renner - habe den Fehler begangen und es mir mal von Virtual Console runtergladen. Die Grafik ist wirklich geil, aber der Spielablauf ist doch sehr eintönig - ungefähr auf dem gleichen (nicht vorhandenen) Gameplay-Niveau eines 'Shadow of the Beast'...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!