Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Andy1975
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
17931 Tests/Vorschauen und 12608 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



International Superstar Soccer Deluxe
Jikkyou World Soccer 2: Fighting Eleven
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 18 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.60

Entwickler: Konami   Publisher: Konami   Genre: Sport, 2D, Fussball   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Mega Fun 12/96
Testbericht
61%
63%
87%
Sega Mega Drive
16 MBit Modul
483Ulf Schneider
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (4)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Longplay, SNES
Kategorie: Mega Drive, Spiel
User-Kommentare: (23)Seiten: [1] 2   »
13.07.2018, 16:37 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2667 
Heute nochmal auf dem SNES gespielt, vielleicht der beste Konsolen-Fußball!
21.06.2018, 14:32 Tomcat85 (64 
War damals echt cool. Hab ich für den SNES auch gehabt. Das und auch "Super Soccer". Nur war letzteres sehr arcadig und ned besonders schwer, wenn man gewisse Tricks kannte. Dann hat man gegen die unterklassigen Teams pro Spiel 40 Tore geschossen. Da war "International Super Star Soccer" schon ein anderes Kaliber und gewiss viel realistischer. Ich fand es klasse als Jugendlicher ^^ Muss ich ma wieder zocken.
21.06.2018, 12:36 Ede444 (473 
Gunnar schrieb am 21.06.2018, 11:57:
Ede444 schrieb am 21.06.2018, 11:49:
Wurde erst in den späteren Versionen zum richtigen Fussballspiel.

Und waren zu der Zeit und mit der damaligen Hardware überhaupt "richtige Fußballspiele" möglich?


Etwa mit Winning Eleven 97 begannen sie, in die richtige Richtung zu gehen, also nicht viel später. Alles davor war Arcade-Gebolze ohne taktische Tiefe bei Aufstellung bzw. Spielanlage. Sah zwar auf dem Bildschirm alles schön auf so mit "Taktischer Aufstellung" und "Formation" etc., aber im Spiel selbst ("auf´m Platz") hatte es kaum spürbare Auswirkungen. So etwas wie gepflegtes Kurzpassspiel aufzuziehen, war ziemlich unmöglich. Auch die individuellen Spielerstärken wurden nicht so berücksichtigt, dass sie im Spiel dann relevant werden konnten, wie etwa schnelle Leute bei ausdrücklichem Spiel auf Konter. Oder Dribbel- und Kopfballstärken.
Kommentar wurde am 21.06.2018, 13:54 von Ede444 editiert.
21.06.2018, 12:17 duke! (20 
DaBBa schrieb am 14.05.2016, 12:45:
Ein Fußballspiel von Factor 5: kurios.
Ja, es ist nur der Mega-Drive-Port, aber immerhin.


Eine sehr angenehme Zusammenarbeit mit Sven Meier auf dem Megadrive war das damals.
Von mir stammt die Introsequenz und das komplette Soundsystem.
Erinnere mich gerne daran zurück...

Gruß, W.Bäcker
21.06.2018, 11:57 Gunnar (2049 
Ede444 schrieb am 21.06.2018, 11:49:
Wurde erst in den späteren Versionen zum richtigen Fussballspiel.

Und waren zu der Zeit und mit der damaligen Hardware überhaupt "richtige Fußballspiele" möglich?
21.06.2018, 11:49 Ede444 (473 
Wurde erst in den späteren Versionen zum richtigen Fussballspiel.
21.06.2018, 10:58 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2667 
Die Mega Drive-Version kommt auf meine Liste.
14.05.2016, 12:45 DaBBa (1290 
Ein Fußballspiel von Factor 5: kurios.
Ja, es ist nur der Mega-Drive-Port, aber immerhin.


Die westlichen Versionen von ISS: D waren leider Vergleich zur japanischen SNES-Version ziemlich abgespeckt:

Die "Speicher-Batterie" fehlte. Deswegen fehlte der Spielernamen-Editor komplett. Den Spielstand abspeichern konnte man auch nicht, stattdessen musste man sich ein bis zu 60 (!) Zeichen langes Passwort, bestehen aus Ziffern, Großbuchstaben, Kleinbuchstaben und Sonderzeichen (Rechenoperatoren, das Pi-Zeichen, ein Notensymbol, Pfeil-Symbole, Karo, Pik, Herz, Kreuz...!!) notieren/aufzeichnen.
Da hat Konami definitiv am falschen Ende gespart. Der Saison-Modus wird dadurch fast unspielbar, denn irgendwann verhaut man sich immer beim Abschreiben/Eingeben des Passworts.

Es gab zwar sechs europäische Mannschaften mehr, dafür fehlten drei Asiaten und drei Amerikaner, darunter mehrere Teilnehmer der WM 1994, weswegen man die nicht mehr komplett nachspielen konnte.

Ganz vergessen:
Der englische Kommentator hat einen deutlich kleineren Wortschatz als der japanische. Dafür ist er nicht per Option abschaltbar, im Gegensatz zum japanischen.
Kommentar wurde am 14.05.2016, 18:50 von DaBBa editiert.
04.11.2013, 10:57 Berghutzen (3205 
Aber Szenarien gabs auch in der SNES-Version (in beiden, Deluxe und Ur-Version).
25.08.2011, 10:49 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2667 
Berghutzen schrieb am 28.01.2010, 15:55:
[PaffDaddy] schrieb am 03.10.2008, 20:18:
gibt es doch: pro evolution soccer
wa sich vermisse ist der modus in dem man nen rückstand in geschichtlichen fussballspielen aufholen muss, etc..


Meinst du jetzt hier? Ich meine, das der in ISS "Dielaxx" doch drin ist, oder ?


Die Fussballgeschichts-Szenarien kammen in International Superstar Soccer 64 vor.
17.01.2011, 09:11 Atari7800 (2332 
Für mich das beste Fußballgame auf dem S-NES!
09.09.2010, 16:30 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2667 
Top-Game, ohne Frage! Aber Sensible Soccer ist mir immer noch lieber!
28.01.2010, 15:55 Berghutzen (3205 
[PaffDaddy] schrieb am 03.10.2008, 20:18:
gibt es doch: pro evolution soccer
wa sich vermisse ist der modus in dem man nen rückstand in geschichtlichen fussballspielen aufholen muss, etc..


Meinst du jetzt hier? Ich meine, das der in ISS "Dielaxx" doch drin ist, oder ?
27.12.2008, 18:11 DaBBa (1290 
Zu oft gespielt.
Irgendwann kannte man die KI, alle Hotspots und die Ballphysik in- und auswendig, so dass praktisch keine Überraschungen mehr drin waren.
04.10.2008, 13:58 ShadowAngelKoD (278 
[PaffDaddy] schrieb am 04.10.2008, 13:06:
genau das geht bei pes mit dem torwart...
du kannst sogar einstellen daß du NUR den torwart ( oder nen beliebigen anderen spieler auf dem feld ) steuerst.
vielleicht spielstes noch mal ausgiebiger.


Also wenn hier jemand das Spiel ausgiebiger spielen sollte, dann wohl du
Denn was du hier als manuelle Steuerung bezeichnest ist nichts anderes, als die Möglichkeit mit dem Torwart in der Gegend rumzuirren. Man hat nicht die Möglichkeit zu hechten, man kann auch nicht manuell den Ball fangen und selbst bei manuell eingestelltem Cursor springt dieser sofort auf einen normalen Feldspieler wenn ein gegnerischer Stürmer mit dem Ball vor dem Torhüter auftaucht. Das ganze ist eine extrem überflüssige Sache, die nicht mal bei Freistößen oder Eckbällen zu gebrauchen ist - geschweige denn, im normalen Spiel.

Kann aber auch sein, das dir der Unterschied zwischen FIFA und PES nicht klar ist. Bei FIFA 08 kann man den Torhüter selbst steuern, nur ist das Spiel eben scheiße
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!