Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: amadeus777999
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


14970 Tests/Vorschauen und 12164 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Dragon's Lair (NES)
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 3 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 2.00

Entwickler: Motivetime   Publisher: Elite Systems      
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Video Games 2/92
Testbericht
68%
50%
50%
NES
Modul
60Martin Gaksch
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: NES, Longplay
User-Kommentare: (5)Seiten: [1] 
15.11.2016, 19:48 SarahKreuz (7654 
So ein Bullshit. Egal, was ich berühre: Ritter Dirk haucht sein Leben aus. Wofür gibt's in diesem Spiel überhaupt eine Energie-Leiste? Die träge, verzögerte Steuerung hilft mir da ungemein, bei seinem Selbstmord-Trip.

Allein schon der erste Screen: wie treffe ich das Viech unter der Zugbrücke? Es duckt sich immer weg, sobald mein Alter Ego sich duckt und dabei eines seiner popeligen Brotmesser werfen kann. Dank einer Kollisionsabfrage aus der Hölle erkenne ich erst nach minutenlangen herumprobieren, dass ich am linken, äußersten Bildschirmrand einfach stehenbleiben muss. Und von dort aus das grüne Dingen eventuell(!) treffe.

Screen 2: Trial & Error bis zur völligen Magenverstimmung. Steine fliegen, Klauen aus dem Nichts. Tot, tot, tot! Und immer wieder von vorn. GANZ von vorn. Na ja... in der Hinsicht bleibt sich das Spiel wenigstens treu. Wie im Original darf ich hier stumpf alles auswendig lernen.

O Dragon's Lair,
Mag ich dich sehr?
Au Contraire!
Ich hass' dich immer mehr!
Mit jeder Konvertierung, die kommt daher,
bist mir zu schwer, unfair und leer.
Kommentar wurde am 15.11.2016, 20:16 von SarahKreuz editiert.
09.09.2014, 21:35 DasZwergmonster (3140 
Ich hab mir das im Urlaub jetzt mal angetan... eigentlich bewerte ich keine Spiele, von denen ich grade mal den zweiten Bildschirm gesehen habe, aber hier muss mal eine Ausnahme sein.

Die Grafik ist für NES-Verhältnisse durchaus ansprechend, relativ große, deatillierte Sprites und saubere Animationen. Gut eigentlich auch der Gedanke, Dragon's Lair nicht ums Verrecken in seiner Ur-Version in ein NES-Modul quetschen zu wollen, denn das kann nur in die Hose gehen, und ein eigenständiges Plattformspiel draus zu machen (wie auch schon am C64 und später am Gameboy und SNES).

Aber warum, um Gottes Willen, ist die Steuerung dermaßen träge? Warum braucht Dirk eine halbe Ewigkeit um Aktionen wie ducken oder umdrehen auszuführen? Warum ist ALLES in diesem Spiel absolut tödlich? (Für diejenigen, die es auch gespielt & übersehen haben - es gibt eine Energieleiste...doch selbst das Berühren eines Pixels einer kleinen Fledermaus sorgt schon für den Exitus)... warum schafft es keiner, aus der Dragon's Lair-Lizenz ein gscheites Spiel zu machen? (Dragon's Lair 3D mal ausgenommen... das war ganz okay und gut spielbar)
09.09.2014, 18:45 Retro-Nerd (9495 
Hat ja nur thematisch mit dem LD Automaten zu tun. Die Frage sollte eher lauten, wie man 1992 ein so mieses Jump'n Run auf dem NES veröffentlichen konnte.
Kommentar wurde am 15.11.2016, 20:13 von Retro-Nerd editiert.
09.09.2014, 18:37 robotron (1143 
Ich verstehe bis heute nicht, wie man auf den Trichter kommen konnte einen LD-Automaten auf das NES zu bringen. Kann ja nur in die Hosen gehen!
21.04.2014, 07:52 DasZwergmonster (3140 
Dieses Video sollte hier noch eingebunden werden:

https://www.youtube.com/watch?v=00xIvTOLrYA

Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!