Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Heronimo
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Play Time 3/94




Scan von kultboy


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (99)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
07.07.2017, 13:36 Melfer (3 
Ich liebe Gabriel Knight: Sins Of The Father und spiele es alle paar Jahre wieder einmal durch. Für mich das mit Abstand beste Adventure welches Sierra jemals veröffentlicht hat!

Das Spiel bietet eine durchgehend intelligente und spannende Story, interessante Charakter welche einem schnell ans Herz wachsen, eine unvergleichliche Atmosphäre und durchwegs logische und anspruchsvoll Rätsel.

Unbedingt die CD-ROM Version spielen damit man in den Genuss der fanatischen Sprachausgabe kommt.

Ein Meisterwerk, welches ich jedem Adventure Liebhaber uneingeschränkt empfehlen kann.
Kommentar wurde am 07.07.2017, 13:39 von Melfer editiert.
14.03.2017, 17:03 mark208 (257 
Ich fand es schade, dass man etwas unmotiviert hin und hergelaufen ist, warum habe ich den laden überhaupt verlassen, hätte doch was lesen können.
02.09.2016, 23:45 Pat (3123 
Schön, dass mal wieder jemand dieses Meisterwerk spielt.

Tag 1 dauert eigentlich am längsten, da man als Spieler ganz automatisch vieles macht, was eigentlich erst später relevant wird (das - nicht so gelungene - Remake "verbessert" dies, indem es einige Orte einfach erst später freischaltet).
Und natürlich wird man zunächst einmal von ziemlich viel Information zugeschüttet, was aber auch ein grosses Atmosphäreplus darstellt.

Ich fand damals das Rätsel mit dem Pantomimen sehr gelungen. Generell habe ich auch heute nichts gegen das Rätsel an sich auszusetzen, finde allerdings, dass es irgendwie nicht so richtig zur restlichen Atmosphäre des Spieles passt.

Das Uhrenrätsel finde ich eigentlich auch recht cool. Ich hatte mich damals diebisch gefreut, als ich es herausgefunden hatte.
Generell ist wohl von der Handlung her nicht gedacht, dass Gabriel dieses Rätsel schon am ersten Tag löst. Später kommen nämlich einige Informationen dazu, die des Rätsels Lösung eigentlich recht offensichtlich machen.

Was die Sprachausgabe angeht: Die bleibt auch bei der Maximalinstallation auf der CD. Du kannst das Sprachfile aber auf die Festplatte kopieren (falls du genügend Platz hast) und dann in der RESOURCE.CFG mit einem normalen Texteditor die entsprechende Zeile (siehst du gleich) anpassen.
02.09.2016, 18:03 Boromir (582 
Spiele gerade die cd-version und bin gerade bei tag 2 angelangt.

Der erste tag war recht langwierig und sehr gesprächslastig welche aber oft mehr verwirrung stifteten als licht in die sache zu bringen. So z.b. kam ich nicht auf die idee den Pantomimen zur motorradstreife zu lotzen. Auch das öffnen der uhrlade auf omas speicher war nur durch langes herumprobieren zu lösen.

Erst am 2.tag kam durch den besuch im voodoomuseum etwas schwung auf. Hoffe das bleibt so.

Technik: spiele das game auf einem siemens nixdorf scenic 4h pci ( 486 dx2/66; 32 mb ram, et 4000 tseng graka.terratec 32/96 gold, goldstar 4x cdrom); dos 6.22 und manchmal ruckelt die sprachausgabe wenn das game von cd nachlädt obwohl ich die maximalinstallation gewäht habe. Ansonsten läuft alles stabil.
19.10.2014, 02:03 blaze1973 (94 
Obwohl bei Jane Jensen ihre guten Tage eh vorbei sind..Egal ob Moebius oder auch Cognition oder andere...Für mich sind ihre Story`s seit dem zweiten Gabriel Abenteuer langweilig geworden...
18.10.2014, 09:59 Pat (3123 
Ich weigere mich, Jane Jensen die Schuld dafür zu geben.

Ich kann mir aber vorstellen, dass da der/die Publisher vermutlich zu sehr mitgeredet haben. Außerdem ist das Projekt ja eigentlich mit Fokus auf Tablets entstanden. Ich denke, dass da schon vieles bei der PC Version so gemacht wurde, weil es Tablet-konform sein musste.

Außerdem ist es halt auch eben so, dass die Jungs von Phoenix halt offenbar eben auch nur diese eine Engine haben, die für alle ihre Produkte herhalten muss.
18.10.2014, 09:18 invincible warrior (464 
Besonders traurig ist, dass Jane Jenssen selbst da federfuehrend mitgemacht hat. So gibts nichtmal die Ausrede, dass da einfach jemand leichtes Geld auf Kosten von Nostalgikern zu machen. Stattdessen "koennen" sie es wohl einfach nicht besser machen.
17.10.2014, 10:54 kultboy [Admin] (10717 
Pat schrieb am 17.10.2014, 10:49:
Aber Achtung! Es kommt noch dicker: Man hat jetzt kleine Logikrätsel eingebaut. Ihr wisst schon: Schiebepuzzles und dergleichen. Toll!
Das lese ich zum ersten mal! Gut, allein deswegen ist das Remake für mich jetzt gestorben. Vielleicht kaufe ich es mir ja mal für ein paar Euro im Steam-Sale aber so? Nein danke. Aber wirklich schade.
17.10.2014, 10:49 Pat (3123 
Ich habe bei der Beta mitgemacht und habe einen Gratis-Key bekommen. Leider ist das Endresultat - soweit ich das beurteilen kann - genau so schlecht wie die Beta.

Ich meine, die Story ist ja essentiell die gleiche. Aber irgendwie hat man es fertig gebracht, die einstmalige Atmosphäre aus dem Spiel zu ziehen.
Das hat nichts mit Nostalgie zu tun, denn auch wenn das Original etwas pixelig ist und einige Aspekte laut "90er!" schreien, so ist das Spiel insgesamt beeindruckend zeitlos.

Das beginnt schon mit den Hintergründen: Im Original waren das atmosphärisch dichte, düstere, handgemalte Bilder mit dem unverwechselbaren Stil eines Graphic Novels, dessen Stil die ganze Art, wie das Spiel aufgebaut ist, emuliert.
Jetzt sind es nur generische vorgerenderte Bilder, die viel zu hell und zu bunt sind - mit jeder Menge Lichteffekte (wie Bloom und so).

Die Charaktere wurden natürlich zu (eher mässigen) 3D Modellen - die dann auch gleich für die Nahaufnahmen bei den DIalogen missbraucht werden.

Die Musik wurde neu arrangiert, was zum teil recht gelungen ist. Insgesamt gefällt mir aber das alte MT-32-Arrangement besser.

Das schlimmste aber ist, dass man das Spiel "verdummt" hat: Zunächst werden Locations nur noch nach und nach freigeschaltet. Soll das Spiel wohl einfacher machen, lässt Gabriels Welt aber steriler wirken.
Das schlimmste dabei ist, dass Grossmutter angerufen hat und bittet, in den nächsten tagen mal vorbei zu kommen. Und das kann man dann auch tatsächlich erst ein paar Tage später.
Oder dass man Gabriel Stammlokal, das Napoleon House, erst dann besuchen kann, wenn Sam in der Zeitung ein Inserat hat, dass er dort (also in der Bar) seine Goldschmied-Kunden empfängt.

Aber Achtung! Es kommt noch dicker: Man hat jetzt kleine Logikrätsel eingebaut. Ihr wisst schon: Schiebepuzzles und dergleichen. Toll!

Es wäre ja nicht so, als ob es nicht ein/zwei Kleinigkeiten beim Original gäbe, die man durchaus hätte verbessern können. Aber dieses seelenlose Remake macht nichts dergleichen. Es nimmt dem Original seine Atmosphäre und ein Stück weit das, was es so einzigartig gemacht hat.

Und zu "guter" Letzt: Die neuen Sprecher sind nicht besonders toll. Vor allem Gabriel tut teilweise fast schon weh.
17.10.2014, 09:56 kultboy [Admin] (10717 
Mittlerweile ist die Gabriel Knight: 20th Anniversary Edition erschienen. Hat es schon jemand angespielt?
29.03.2014, 16:13 Pat (3123 
Nachdem ich meinen 1000. Beitrag vermutlich mit einem kurzen Kommentar über ein Cover des "Best of Sierra"-Heftes verschwendet habe, dachte ich passt das grad hier rein, kultboys Kommentar zu kommentieren ... äh ... Sie wissen schon...

Dies ist also quasi mein offizieller 1000. Kommentar. Passt auch, da es noch immer eines meiner liebsten Adventures - wenn nicht gar meiner liebsten Spiele generell ist.


Ich sehe, wie so oft, einem Remake zwar kritisch aber dennoch optimistisch entgegen. Ich finde ehrlich, es braucht ein Remake, um der heutigen Generation Gabriel Knight noch einmal nahe zu bringen.

Der neue Trailer wirkt auch auf mich sehr viel besser, als die bisherigen Bilder, die man gesehen hat.
Vielleicht lag es auch daran, dass Gabriel endlich mal seinen Mantel trägt?

Bisschen seltsam, weshalb man aus dem wilden Rotschopf schlussendlich dann doch (wie in Teil 3) einen blondgelockten Löwenmähnenträger gemacht hat. Aber, okay, das kann ich verschmerzen.

Was eventuell an den neuen Grafiken stört, ist, dass der düstere Graphic-Novel-Stil so ein bisschen verschwunden ist.
Auch im direkten Vergleich von - sagen wir Gabriels Laden - zwischen dem Hintergrundbild des Originals und des Remakes macht für mich trotz der niedrigeren Auflösung das Bild einfach mehr her.

Und wieso trägt Grace plötzlich Jeans statt ihres hässlich gemusterten Rocks? Der wird sogar im Buch erwähnt.


Apropos Buch: Ich habe es vor einiger Zeit wieder einmal gelesen. War als E-Book beim Moebius-Kickstarter dabei (obwohl ich eine Paperpack-Edition habe).

Generell ist es schon ganz nett geschrieben und zeigt bei einigen Szenen etwas mehr Hintergrund auf. Interessant auch, wie Gabriel selbst auf die Lösung einiger der Rätsel kommt - und wie ähnlich seine Gedankengänge mit denen Meinen sind, als ich das erste Mal das Spiel spielte.

Wenn man dem Buch etwas ankreiden kann, dann, dass es sich vielleicht etwas zu sehr ans Spiel hält. Szenen, die in einem Spiel durchaus Sinn machen, sind halt oft in einem Buch seltsam. So macht es als Adventurespieler durchaus Sinn, alles mitzunehmen, was man mitnehmen kann - in einem Buch wirkt es aber schon irgendwie seltsam, wenn Gabriel Uferschlamm vom See mitnimmt.
Oder auch die Szene mit dem Pantomimen und dem Motorradpolizisten war im Spiel okay aber in einem Buch fand ich das irgendwie seltsam.

Nichtsdestotrotz ein exzellentes Buch, das sich einfach lesen lässt (bisschen Englisch vorausgesetzt) und zum Teil auch Komplettlösung funktionieren würde.
29.03.2014, 12:47 kultboy [Admin] (10717 
Es gibt ein neuen Trailer zu Gabriel Knight: 20th Anniversary Edition. Jetzt sieht die Sache schon besser aus als beim letzten Trailer. Aber trotzdem ist es noch immer nicht so wie das original... irgendwas fehlt mir.
Kommentar wurde am 29.03.2014, 12:47 von kultboy editiert.
10.10.2013, 20:21 Commodus (4790 
Pat schrieb am 10.10.2013, 20:18:
Mein Tipp ist also, unter DOSBox oder ScummVM die Auflösung auf VGA lassen und stattdessen den 2xSAI-Filter verwenden: Der holt aus den handgemalden Hintergründen echt einiges heraus ohne das Bild zu verfälschen (wie der HQ2x) oder einfach unscharf weichzuzeichnen.


So, mach ich´s! Danke für den Tip! ...ach und ich lese gerade im PowerPlay-CDROM-Test, das es auch mehr Animationen gibt!
10.10.2013, 20:18 Pat (3123 
Die CD Version bietet - natürlich - die grandiose Sprachausgabe (u.a. Tim Curry, Mark Hamill und Leah Remini).

Dann sind die Zwischenfilmchen in der CD-Version flüssig animiert. In der Diskettenversion bestehen diese aus ein- und ausfadedenden Standbildern.

Ausserdem wurde das Spiel um jede Menge digitaler Soundeffekte erweitert.

Und, ja, es wurde dem Spiel ein VESA-Modus spendiert, der allerdings nur Iconleiste plus Inventar höher aufgelöst darstellt. Der Rest - also vor allem die Hintergründe - werden recht hässlich hochgepixelt.

Mein Tipp ist also, unter DOSBox oder ScummVM die Auflösung auf VGA lassen und stattdessen den 2xSAI-Filter verwenden: Der holt aus den handgemalden Hintergründen echt einiges heraus ohne das Bild zu verfälschen (wie der HQ2x) oder einfach unscharf weichzuzeichnen.


PS: Hab vom Remake ebenfalls gelesen. Na, ich weiss nicht. Teil 1 lebte ja auch vom düsteren "Graphic Novel"-Stil, das scheint da im Moment nicht so wirklich danach auszusehen.
Ich hätte eh lieber einen Teil 4 gehabt, wenn die schon die Lizenz gekauft haben.
Kommentar wurde am 10.10.2013, 20:24 von Pat editiert.
10.10.2013, 19:03 Commodus (4790 
Eine wichtige Frage an alle Sierra-Experten:

Inwiefern ist die CD-Version besser? Ich meine gibt es tatsächlich verbesserte Grafiken, wie bei "The Legacy" beschrieben, oder ist nur der Vesa-Modus (640x480) enthalten. Sprachausgabe ist klar, aber wurden vielleicht mehr Animationen eingefügt, oder einige Grafiken neu gezeichnet?????
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!