Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Thunder99
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


RETURN Nr. 20


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (37) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
alke01 -
ApB1 Wie neu
Atari7800 -
bluntman3000 -
clauspsg -
Colasoft -
Darkpunk Wie neu
dee dee Wie neu
Dekay Wie neu
Dunken -
ebbo Wie neu
eddiecochran Wie neu
emojunge Wie neu
Evil -
fm4dj -
gnadenlos -
HOL2001 -
Horseman Wie neu
Hurrican -
jan.hondafn2 Wie neu
Jedi04 -
joker07a -
kultboy -
lone-tiger Wie neu
lslarry00 Wie neu
Madir Wie neu
MikeFieger Wie neu
nesneverdie.at Wie neu
Nr.1 Gut
Pat -
pokermaus Wie neu
Rockford -
SjL -
Teddy9569 -
tokra -
v3to -
wunderwuzzi -
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 9 Gesamtwertung: 8.88 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 18 Gesamtwertung: 8.94 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x566 | Grösse: 87 Kbyte | Hits: 3556
Scan von sign-set

User-Kommentare: (40)Seiten: [1] 2 3   »
08.10.2015, 23:50 Dagon-E10 (2 
@Splatter: Danke für das Willkommen und kein Stress, die "Keule" ist schon eingepackt. Ein paar kritische Worte musste ich da aber, wegen der Art und Weise schon loswerden. Also alles gut.
Gruß zurück,
e.b
08.10.2015, 04:00 Splatter (144 
Na dann, herzlich willkommen im Kultboy-Altersheim. Wäre natürlich schön gewesen, wenn Du nicht gleich die Tür eingetreten hättest, aber die Verteidigung Deiner Arbeit sei Dir selbstverständlich unbenommen. Nur steck bitte wieder die Keule ein, hier beißt schon keiner (wie auch, die meisten haben eh schon vergessen, wo ihre Dritten liegen).
Darüber hinaus vernahm ich gerüchteweise, daß es auch andere Werke gab, die mit Kritik, ja sogar Nichtgefallen, bedacht worden seien. Also einfach mal kurz Luft holen und schnell noch den Namen tanzen, dann ist alles grün. Ok ?
08.10.2015, 01:05 Dagon-E10 (2 
@Zwergmonster - Das kann ich so leider nicht stehen lassen, denn du übertreibst dort leider ein wenig und schreibst teilweise Unsinn! Meine frühen Adventures wollen kein neues -The Pawn- oder ähnliche Mega Adventures sein, sondern orientieren sich ehr an die frühen Basic Adventures wie z.B. Aztec Tomb mit toller Geschichte und Atmo. (sieht man bei meinen älteren Spielen deutlicher, schau sie dir allerdings lieber nicht an, denn deine Oberflächlichkeit könnte dir eine Ohnmacht bereiten ) Da ich jedes Spiel als -One Filer- plane, muss man Prioritäten setzen. Der 2 Wort Parser war eigentlich gerade dafür gedacht, jeden Spieler heutzutage ohne größere Eingabeprobleme durchs Spiel zu bringen. Mit dem Befehl -Hilfe- z.B. werden alle Befehlswörter angezeigt, mit denen man eigentlich locker vorankommt. (Meine Spiele kommen eigentlich auch immer mit einer Anleitung daher) Auch scheinst du nicht über den ersten Screen hinweggekommen zu sein, sonst hättest du bemerkt, das man sich mit den einfachen Befehlen N,S,W,O durch die verschiedenen Locations bewegt. Das mit dem -Betrete Banhof- / -Gehe Bahnhof-, wie du schreibst, ist leider kompletter Quatsch und existiert so nicht! Den -Gehe- Befehl gibt es nicht und Standorte wo du dich befindest (Bahnhof) kannst du eh nicht erreichen, da du schon dort bist. Den -Betrete- Befehl, den es übrigens gibt, kannst du auf Dinge anwenden, die unter -Du siehst: ...- aufgelistet werden. Z.B. -Betrete Wagon- ups sorry Waggon. Ich glaube die Schreibweise von Wagon ist sogar noch erlaubt, irre mich da aber vielleicht. Es gab immer mal den einen oder anderen, der mir als Spieletester in der Beta Phase half und leider meine Schreibfehler auch überlesen hat. So wild wie du das allerdings beschreibst, ist das aber nun wirklich nicht. Habe da in der heutigen Zeit Verstärkung bekommen und trotzdem werden da Fehler durchrutschen, sowas kann leicht passieren. (und passiert nicht nur mir) Leider gibt es aber auch immer Leute die sich von sowas gleich persönlich beleidigt fühlen, die Masse allerdings schickt mir nette Mails in denen sie die Geschichte und Atmosphäre meiner Spiele durchweg loben. Also kommt von Eurer Oberflächlichkeit ein wenig runter und gibt auch solchen Projekten mal eine Chance, da steckt nämlich eine Menge Arbeit und Herzblut drinnen. BTW: Alle Eway10 Games danach sind übrigens RPGs.
Greetings,
e.b
20.05.2015, 20:59 DasZwergmonster (3161 
Bei solch einem Fazit verlieren meine Überlegungen um ein Anzocken ihre Substanz, da warten einfach zu viele Alternativen.


Ich möchte damit nicht alle eway-10-Veröffentlichungen schlechtreden, wie erwähnt kenne ich nur eines der bislang doch rund 10 Veröffentlichungen, und "Das Auge Dagons" stammt noch aus der Frühzeit des Entwicklers (wenn mich die Erinnerung nicht trügt 2009).
14.05.2015, 14:31 Frank ciezki [Mod Videos] (2929 
Schöne Ausgabe, mit guten Themen.
Habe sie mir auf der Retro-Börse in Oberhausen gekauft.
Freue mich schon auf den Kiosk-Gang der Return und drücke ihnen beide Daumen.
14.05.2015, 07:59 docster (3222 
Vielen Dank für die informativen Ausführungen!

Bei solch einem Fazit verlieren meine Überlegungen um ein Anzocken ihre Substanz, da warten einfach zu viele Alternativen.

( Gute ) Textadventures gelten mir selbst heute noch als Favoriten, doch sollte deren technisch puristische Art keinesfalls Defizite wie die benannten rechtfertigen.

Wäre "Die Ringe von Coplar" denn eine denkbare Alternative?
14.05.2015, 04:31 DasZwergmonster (3161 
Aus dem Hause "eway10" konnte ich bislang nur ein Spiel begutachten (Das Auge Dagons).... und so löblich der Gedanke ist, noch in diesen Tagen Adventures für den C64 zu veröffentlichen, so enttäuschend ist (zumindest für mich) das Ergebnis.

Grafik ist für dieses Genre natürlich nicht ausschlaggebend, aber schon im Jahre 1984/85 veröffentlichte Adventures in der 64'er konnten teilweise beeindruckendere Bilder auf der Monitor zaubern.

Und die Grafik erscheint mir in den eway10-Adventures nicht unerheblich zu sein, denn nicht selten bekommt man zu einem Bild gerade mal 1-2 kurze Sätze erklärenden Text, den Rest darf man wohl aus den Pixeln lesen.

Der Parser ist ebenfalls aus den Grauzonen der tiefsten 80er ausgebraben worden, mehr als 2 Worte werden nicht akzeptiert, auch wenn sich dabei Herr Duden im Grabe diverse Male umdreht.... "betrete Bahnhof" wird nicht akzeptiert, da muss schon das alteingessesene "gehe Bahnhof" her.

Mit der Rechtschreibung nimmt man es bei eway10-Software aber ohnehin nicht so genau, auch in den Orts- und Situationsbeschreibungen wimmelt es vor Tipp- und Grammatikfehlern, so wird in besagtem Bahnhof durchgehend aus einem "Waggon" ein "Wagon".

Mag sein, dass es eingefleischte Text-Adventure-Fans gibt, die damit leben können und dafür noch Geld ausgeben.
14.05.2015, 01:27 docster (3222 
Eine überzeugende Ausgabe, deren Lesen mir viel Freude bereitete.

Sowohl die Frontseite als auch das gesamte Heftlayout sind von ansprechender Gestaltung, welche ansonsten in der nahezu gesamten Historie von Spielemagazinen eine geradezu unüberwindbare Hürde darstellten.

Richard Löwenstein hätte ohne Zweifel viele weitere Seiten mit Fakten und Anekdoten rund um den Joker füllen können, doch läßt der Artikel trotz gewisser Überschaubarkeit in Erinnerungen schwelgen.

Sicherlich eine gelungene Einführung der baldigen Erweiterung auf das 16bit - Feld.

Besonders sagte mir neben dem Horrorspielen zugedachten Hauptbericht jener über "Zaxxon" zu.

In der Newsrubrik findet sich unter anderem eine Mitteilung zum aktuellen 64er Adventure "Endzeit" - hat jemand von euch schon eines der Eway10 Games anpsielen können?
Kommentar wurde am 14.05.2015, 01:28 von docster editiert.
17.04.2015, 19:09 dee dee (96 
Pat schrieb am 17.04.2015, 10:49:


Den Amiga Joker Beitrag fand ich wirklich gut. Ich möchte da auch nicht mit fundierteren Erkenntnissen anderer konkurrieren aber mein persönliches empfinden war, dass der Amiga Ende 1988 quasi seinen Spitzenplatz bereits erreicht hatte und diesen auch bis gegen Ende 1990 locker verteidigte. War nicht gerade 1989 fast schon das beste Jahr des Amigas?
Dementsprechend empfand ich den Zeitpunkt, ein Amiga-only-Magazin zu starten, eigentlich nahezu perfekt.


Sehe ich genauso. Hier mal einige Zahlen aus der HOL-Datenbank:

Jahr: Anzahl Spiele:

86-106
87-249
88-546
89-741
90-736
91-871
92-700
93-628
94-635

Demnach sind die stärksten Jahre von 89-92. Den Spiele Zenit überschreitet der Amiga 1991.
Die größten Zuwächse sind allerdings von 87-88 mit fast 300 mehr neuen Spielen im Vergleich zum Vorjahr. 1988-89 sind es immerhin noch 200.
Eigentlich genau der richtige Zeitpunkt um ein Magazin wie den Amiga-Joker auf den Markt zu bringen.
Kommentar wurde am 17.04.2015, 19:12 von dee dee editiert.
17.04.2015, 11:54 Retro-Nerd (9919 
1987 und 1988 waren noch Blütezeiten des C64. Der Amiga fing an sich 1989 langsam gegenüber dem Atari ST durchzusetzen und hatte die stärksten Jahre 1990-1992.
Kommentar wurde am 17.04.2015, 11:54 von Retro-Nerd editiert.
17.04.2015, 10:49 Pat (3100 
Ich habe die Return zugeschickt bekommen und sie eigentlich in einem Rutsch durchgelesen. Das ist gut und schlecht: Gut, weil sie eben tatsächlich recht lesenswert ist und schlecht, da sie halt leider etwas dünn ist. Preislich aber durchaus im grünen Bereich. Soweit:

Den Amiga Joker Beitrag fand ich wirklich gut. Ich möchte da auch nicht mit fundierteren Erkenntnissen anderer konkurrieren aber mein persönliches empfinden war, dass der Amiga Ende 1988 quasi seinen Spitzenplatz bereits erreicht hatte und diesen auch bis gegen Ende 1990 locker verteidigte. War nicht gerade 1989 fast schon das beste Jahr des Amigas?
Dementsprechend empfand ich den Zeitpunkt, ein Amiga-only-Magazin zu starten, eigentlich nahezu perfekt.
17.04.2015, 10:33 dee dee (96 
Ein gelungenes Heft. Allerdings kann ich mit einer Passage von Herrn Löwenstein nicht anfreunden. So heißt es auf Seite 60: „Es war ein Wagnis, sich voll auf den Amiga zu konzentrieren. Denn Ende 1989 hatte sich die Commodore Kiste noch nicht auf breiter Front durchgesetzt.“
Und drei Seiten weiter: „Der Amiga verlor seit 1990 an Boden.“

Ok, ab 1990 war es wohl abzusehen, dass der Amiga sich nicht gegen den PC durchsetzen wird. Aber 1987, 1988 und 1989 würde ich zur Blütezeit des Amigas zählen. Der Amiga hatte sich als Heimcomputer zweifellos durchgesetzt.
17.03.2015, 22:28 Hurrican (2 
jan.hondafn2 schrieb am 17.03.2015, 21:12:
Du bist sicherlich der Autor des Berichtes, oder?

Ja, das bin ich. :-)
Kommentar wurde am 17.03.2015, 22:28 von Hurrican editiert.
17.03.2015, 21:12 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (1986 
Vielen Dank für die Aufklärung Hurrican!

Das mit dem Fachbegriff Suspense war mir bis dato nicht bekannt und das mit den Adventure Soft Abenteuern hab ich im falschen Kontext gesehen.

Du bist sicherlich der Autor des Berichtes, oder?
17.03.2015, 17:22 Hurrican (2 
jan.hondafn2 schrieb am 13.03.2015, 14:59:
Über Simon the Sorcerer wird berichtet, dass "insgesamt drei aufwendige und erfolgreiche Grafik-Adventures erschienen..." sind.
Also mit aufwendig mag ich ja gerade noch so konform gehen, aber erfolgreich...der 3. Teil??? Ganz sicher nicht. Der 3D-Simon floppte doch ziemlich arg.

Der dritte Teil von "Simon the Sorcerer" war tatsächlich alles andere als erfolgreich. Er erschien allerdings nicht mehr unter dem Label "Adventure Soft", sondern unter "Headfirst Productions".
Die drei Grafikadventures von Adventure Soft waren:
- Simon the Sorcerer
- Simon the Sorcerer 2
- Floyd: Es gibt noch Helden (The Feeble Files)

jan.hondafn2 schrieb am 13.03.2015, 14:59:
Und dann dieser Satz auf Seite 41:
"In den Kulissen des Films "Horrorhaus" wird viel Suspense geboten.
Lasst doch bitte diesen Amerikanismus sein! Es reicht doch, dass die Medien nur so mit englischen/amerikanischen Worten um sich schlagen.


"Suspense" ist ein Fachbegriff aus der Theater- und Filmwissenschaft, der auch im Deutschen verwendet wird (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Suspense).
Kommentar wurde am 17.03.2015, 22:29 von Hurrican editiert.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!