Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: aykzrd
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16652 Tests/Vorschauen und 12446 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Gargoyle's Quest
Red Arremer: Makaimura Gaiden oder Gargoyle's Quest: Ghosts'n Goblins
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 26 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.46
Nintendo Game Boy
Entwickler: Capcom   Publisher: Capcom   Genre: Adventure, Action, 2D, Fantasy   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 12/90
Testbericht
--10/12
Nintendo Game Boy
2 MBit Modul
128Torsten Oppermann
Power Play 2/91
Testbericht
77%
70%
80%
Nintendo Game Boy
2 MBit Modul
1050Martin Gaksch
Video Games 1/91
Testbericht
80%
81%
80%
Nintendo Game Boy
2 MBit Modul
408Martin Gaksch
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (9)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Longplay, Game Boy
Kategorie: Game Boy, Spiel
User-Kommentare: (36)Seiten: [1] 2 3   »
09.11.2017, 14:56 SarahKreuz (7986 
Spiele-Log ; Gargoyle's Quest II
7.+8.11.2017 - Tag 3+4 - Gesamtspielzeit: ca. 6 Stunden

Dienstag Abend. Weiter geht's. Heute gibt es blaues Gargoyle-Gulasch! Nach zwei weiteren Versuchen besiege ich die beiden blauen Flattermänner endlich. Das alleine hat mich jetzt schon ne gute Stunde gekostet, da ich das Level mehrmals wieder von vorne beginnen muss. Die Belohnung hat es dafür aber auch in sich: Firebrand bekommt eine weitere Aufwertung in Sachen Spung- und Flugkraft.

Kurze Zeit später kämpfe ich mich weiter durchs Gebirge. https://abload.de/img/img_20171108_195332_4rolel.jpg Und erobere eine zweite wichtige Ingredienz, die einer der Dorfbewohner haben möchte, um mir einen Soulstream zu basteln. Ich bin mir nicht ganz sicher, was es bewirkt ... aber die Beschreibung klingt, als würde es mir einmalig verlorene Lebenspunkte wiedergeben. Hmm. Spare ich mir besser für einen echt fiesen Bossgegner auf.

Einen mittelschweren Zwischenboss und einen kurzen Action-Abschnitt später befinde ich mich im Spiegel-Labyrinth. https://abload.de/img/img_20171108_195409_720uxv.jpg Das Dingen macht seinem Namen alle Ehre und teleportiert mich munter durch die Gegend. Aber so richtig schwierig ist die Stage hier nicht - sondern vielmehr eine Fleißaufgabe. Am Ende trete ich meinem Spiegelbild gegenüber. Aus einem Gespräch mit einem der Dorfbewohner weiß ich, dass ich ihn nur dann angreifen darf, wenn er sich nicht gerade im Mimic-Modus befindet. https://abload.de/img/img_20171108_195437_52ls87.jpg Bei dem Typen braucht man schon ordentliche Reflexe, auch wenn man hier nicht viel mehr machen muss, als zur rechten Zeit zu springen. Den Bogen hab ich verhältnismäßig schnell raus. Es kann nur einen Firebrand geben! Hömma!

Nächster Halt: Loosekeep, auf der Suche nach Goza. Die rechte Hand des Königs der Zerstörung. Dummerweise führt nur eine einzige Höhle - von insgesamt sieben - nach diesen Ort. https://abload.de/img/img_20171108_195502_0kho38.jpg Das erinnert frappierend an Gargoyle's Quest 1, dort gab es im letzten Viertel auch solch einen Abschnitt in der Wüste. Dieselben Level müssen wieder und wieder gemeistert werden, bis man durch Glück mal den richtigen Weg erwischt. Spielzeit-Streckung galore. War schon im ersten Teil nicht besonders originell. Noch weniger originell ist es, mir hier im Nachfolger noch einmal das Gleiche zu kredenzen. Ich benötige also - wie erwartet - ein paar Anläufe und durchstreife dabei die ständig gleichen Levelaufbauten, bis ich dann nach einer guten halben Stunde endlich mal den richtigen Weg gefunden habe. https://abload.de/img/img_20171108_195522_7dwpjw.jpg

Gute Nacht! Rund 24 Stunden später, es ist Mittwoch, finde ich wieder mal ein nettes Zeitfenster zum daddeln. Also zurück in die Sprite-flackernde Welt des altehrwürdigen NES. Ich treffe König Rushifell und seine Verona, die mir beide neue Kräfte verleihen. Nun besitze ich endlich auch die "Magic Claw"! Eine weitere Waffe, die man vom ersten Teil her kennt. Deren Projektile pappen wie Kaugummi an den verhassten Stacheln. https://abload.de/img/img_20171108_195540_22kuvn.jpg Es riecht schwer nach dem Finale von Gargoyle's Quest 2, als ich letzte Anweisungen erhalte. https://abload.de/img/img_20171108_195606_08us6t.jpg Jetzt also geht es Goza an den Kragen! Sein Schloss ist vollgepackt mit einschüchternden Stachelwänden. https://abload.de/img/img_20171108_195633_9c4s8l.jpg Dank der neuen Waffe komme ich hier aber ziemlich gut durch. Außerdem hat Firebrand mittlerweile echt viel drauf, kann Turmhoch springen und sich gefühlte zehn Sekunden in der Luft halten. Derweil fällt mir aber auf, dass dies noch nicht die finale Stage sein kann, da ich laut Inventar-Schnelleiste immer noch einen Waffenslot frei habe. Vorhang auf für Goza! Die Wurst. https://abload.de/img/img_20171108_195656_2f2pwk.jpg Er ist viel schwächer als erwartet. Seine Schüsse sind langsam und dementsprechend gut auszuweichen. Direkt auf Anhieb mache ich Kleinholz aus ihm!

Der wiedererweckte König Breager ist das nächste Ziel. That's it: Der Ghoul Realm mobilisiert dafür seine letzten Kräfte, um alle Macht nach Firebrand zu übertragen. Eine letzte Hoffnung in Form eines Ghosts 'n Goblins-Zwischengegners! (Dabei sah der auf dem C64 für mich immer so aus wie ein kleiner Teufel! Hätte ich niemals für nen Gargoyle gehalten!) Ich besitze nun diesen höchst destruktiven mega-Feuerball und mein feuerroter Alter Ego kann ab sofort unendlich lange in der Luft flattern. Maximum Firebrand! Prompt werde ich in die nächste Stage gebeamt, die wohl auch gleich die letzte sein wird. https://abload.de/img/img_20171108_195715_84tk60.jpg Sie ist nicht besonders schwierig, wenn man nicht gerade super-unkonzentriert spielt. Was aber auch daran liegt, dass ich nach so einigen Stunden in Capcom's Plattformer mehr als nur warm gespielt bin, und der Gargoyle im Laufe seines Abenteuers mit immer weniger Defiziten zu kämpfen hatte. Mit dem "Red Blaze" legt sich ab sofort niemand mehr an! Außer natürlich der Oberfiffi. Der feuert aus allen Rohren und schickt sogar zielsuchende Bälle hinter mir her. https://abload.de/img/img_20171108_195742_3o1xmh.jpg Aber fünf Leben sind mehr als genug, um Breager's Angriffsmuster zu durchschauen. Letzten Endes reicht es völlig - wie auf dem Screenshot zu sehen - auf gleichbleibender Höhe immer vor und zurück zu fliegen und ihn mit Geschossen zu malträtieren. Das wäre dann schon der zweite lahme Endgegner in Folge! Schon ein wenig ernüchternd, wie wenig der Schrecken dieses Fantasy-Reichs so auf den Kasten hat...

Der Ghoul Realm hat wieder seinen Frieden gefunden. In einer abschließenden feierlichen Zeremonie wird der rote Gargoyle zum König aller Könige gerufen. https://abload.de/img/img_20171108_195812_57psqa.jpg Gibt's jetzt Wein, weibliche Gargoyles und Gesang? Nee, nicht ganz. Aber immerhin das obligatorische "Danke" der Entwickler.


Fazit:
Tja, jetzt ist es also passiert, und rund 25 Jahre nach seinem Release habe ich endlich mal Gargoyle's Quest 2 durchgespielt. Ich wünschte, ich könnte euphorisch im Kreis springen. Tanzen. Lachen. Und so. Aber der magische Funke von damals ist erloschen. Schaffte es Teil 1 noch, mir ein ganzes System schmackhaft zu machen (nach einer Anspiel-Session wollte ich unbedingt den Game Boy haben), so zaubert Teil 2 nur noch ein müdes lächeln auf mein Gesicht. Nicht falsch verstehen: Gargoyle's Quest 2 ist immer noch ein gutes Spiel. Damit kann man gut und gerne so einige Stunden verbringen. Aber im Direktvergleich fällt auf, dass sich Capcom hier einfach zu sehr auf den Lorbeeren ausgeruht haben. Etwas mehr frische Ideen statt Recycling hätte der Reihe verdammt gut getan. Das Leveldesign ist nicht mehr so prickelnd, die Musik längst nicht mehr so mitreißend - und in Folge dessen schafft es Teil 2 einfach nicht mehr, diese spezielle Atmosphäre aufzubauen. Für mich persönlich eine mittelschwere Enttäuschung. Auch wenn Gargoyle's Quest 2 objektiv betrachtet sehr viel richtig macht. Schade. Was mir bleibt ist der dritte Teil auf dem SNES. Demon's Crest. Den kenne ich auch nur flüchtig. Aber das ist eine andere Geschichte. Quasi Zukunfts-Musik für mich.

7 von 10 Kultboychen für Firebrand's zweites Abenteuer.
Kommentar wurde am 09.11.2017, 15:12 von SarahKreuz editiert.
06.11.2017, 13:25 SarahKreuz (7986 
Spiele-Log ; Gargoyle's Quest II
5.11.2017 - Tag 2 - Gesamtspielzeit: ca. 3 Stunden

Donnerwetter! Das Dorf Sidon ist ja riesig! Wie kommen die Dorfbewohner hier nur ohne Navi zurecht? https://abload.de/img/img_20171105_211001_9mmlze.jpg Hier erfahre ich vom "Night Drop", der im östlichen Wald verborgen ist. Außerdem soll es hier in der Nähe eine große Wüste geben. Damit sind die nächsten Ziele wohl abgesteckt. Fragt sich nur ... wohin zuerst?

Der Wald-Level hat ja mal ein paar echt fiese Stellen parat! Gleich mehrmals laufe ich schnurstracks in Fallen rein und hauche mein Leben aus. Oder ich verzweifel beim Ausweichen von aufpoppenden Stacheln an der extrem empfindlichen Kollisionsabfrage. https://abload.de/img/img_20171105_211021_9lks88.jpg An einer Stelle segelt man - durch einen Auftrieb (Wind nehme ich mal an) in die Vertikale. Spuckende Pflanzen und die verhassten schwebenden Plattformen erfordern volle Konzentration. Puh, keine Frage: diese Stage hat es in sich! Würde mich gar nicht wundern, wenn die allermeisten Spieler genau hier abgesprungen sind und lieber was anderes zocken gegangen sind. Das hier ist ein Gargoyle's Quest Veteranen-Level. Quasi. Auch für mich ist es kein Kunststück hier ein "Game Over" zu sehen. Das Schlimme daran: Ich werde bis ins Gibea-Dorf zurückgesetzt. Darf also erneut die große Feuerbrücke überqueren (Action-Abschnitt) und eine Weile durch die pixelige Pampa laufen (RPG-Abschnitt), bis ich erstmal wieder den Wald erreiche. Gemein. Auch der Endgegner beschert mir einen weiteren Neustart. Sein Geschwülst von einem Körper ändert ständig seine Position, bevor und nachdem er mich mit Bläschen beschießt. https://abload.de/img/img_20171105_211038_99dbbl.jpg
Aber: schon beim zweiten Anlauf hab ich sein Muster durchschaut und der "Night Drop" gehört letztlich mir! Hurra! Und mit ihm erwacht in Firebrand auch die Buster-Waffe (die ein wenig aussieht wie ein Bumerang) - mit der kann man so manche Steine zerschlagen.

Aus einem nördlich gelegenen Höhlenkomplex erhalte ich endlich die Info, wo ich den Gremlin Stick bergen kann. Aber auch nur, weil ich just vorhin den "Night Drop" ergattern konnte. Ansonsten wäre ich hier in eine Sackgasse gelaufen. Rein instinktiv hab ich also in der richtigen Reihenfolge gehandelt. Noch eine kurze Status-Aufwertung - mächtigere Flügel - schon geht's weiter Richtung brennenden Wüstensand. https://abload.de/img/img_20171105_211058_93fs8j.jpg

Das Level voller Treibsand und fliegenden Gegnern ist immer noch herausfordernd genug, aber im Vergleich zum vorherigen Wald-Level ist das hier alles auf Anhieb - und ohne größere Verluste - machbar. Dafür ist der Obermotz ziemlich unangenehm. Ständig hopst er mir hinterher und schickt mir ein paar zielsuchende Schmeißfliegen hinterher, die mich total ausbremsen, falls sie mich erwischen. Hier hilft nur akkurates Ausweichen und gezielte Schüsse mit meiner neuen Bumerang-Waffe. https://abload.de/img/img_20171105_211119_8ksuce.jpg

Auf dem Rückweg habe ich nicht nur den Gremlin Stick im Gepäck, sondern mit dem "Tornado" auch eine weitere Waffe im Arsenal. Aber "Waffe" ist fast schon zu viel gesagt, obwohl sie scheinbar auch ein wenig Schaden verursacht. ich kann diese Mini-Tornados kurz vor Firebrand materialisieren lassen und sie als Treppe benutzen, bevor sie dann nach wenigen Sekunden auch schon wieder verschwinden. https://abload.de/img/img_20171105_211157_981uzo.jpg Nett! Damit dürfte ich extrem hoch gelegene Stellen erreichen!

Aber bevor ich mich damit eingehender befasse, erstmal zurück nach Gibea, den König dort aus aus seiner magischen Paralyse befreien. Der ist mir dermaßen dankbar, dass er mir sogar einen Teil seiner Kräfte transferiert (Firebrand kann ab sofort höher springen). Hui, so langsam aber sicher wird der rote Gargoyle eine Tötungs-Maschine! Der König schickt mich weiter Richtung Westen. Und ja: das seltsame Geröll von einst ist jetzt verschwunden, der Weg ist frei. Nach einer relativ kurzen Action-Sequenz (wo ich mir erstmals mit diesen Tornado-Treppen den Weg ebnen muss) erreiche ich den königlichen Palast. Also der König aller Könige. Oder so. Denn hier gibt es erstaunliche viele davon. https://abload.de/img/img_20171105_204426_5ugu0c.jpg Während die allermeisten Dorfbewohner nur "Ku Ku Ku" stammeln, mache ich mich auf den Weg zu ihrem Gebieter, um zu sehen, was Sache ist. Der ist aber bereits der dunklen Seite der Macht anheimgefallen, zückt sein Lichtschwer... ach nee, falsches Franchise. Auf jeden Fall kommt es zum Duell! https://abload.de/img/img_20171105_211226_4s6sok.jpg Und, verdammt, wischt der den Boden mit mir auf! Er ist verwirrend schnell und klebt fast wie eine Klette an meinem schuppigen Körper. Zum Glück machen hier die ständigen Neustarts wenig aus, denn der letzte Checkpoint ist gerade mal ein paar Häuser weiter.

Nachdem ich den König wieder zur Besinnung geprügelt habe, können auch die Dorfbewohner wieder reden und ich erhalte so allerhand Informationen. Kurzum: ich muss weiter (welch Überraschung!), Richtung Nordwesten. Dort schnappe ich mir die "Dagon's Scale", bevor ich dann in einem Höhlenkomplex erneut unzählige Leben lasse. Diesmal gegen zwei bläuliche Gargoyles, die mich permanent verfolgen und fies umkreisen. https://abload.de/img/img_20171105_204350_46ksj7.jpg

Puh, nee. Ich brauch eine Pause. Genug Selbstgeißelung für heute. Die letzten zwei Stunden waren Streckenweise ziemlich hart. Andererseits schmeckt der Sieg dafür umso süßer.
05.11.2017, 11:32 SarahKreuz (7986 
Spiele-Log ; Gargoyle's Quest II
4.11.2017 - Tag 1 - Gesamtspielzeit: ca. 1 Stunde

Samstag Abend. Und mir wird klammheimlich bewusst, wie verdammt lange dieses 1991 doch schon zurückliegt. Nach über 25 Jahren kehre ich zu Gargoyle's Quest zurück! Ein bedeutsamer Retrogaming-Moment für mich, dieses bisher noch nie gespielte Gargoyle's Quest 2 anzugehen. https://abload.de/img/img_20171104_035349_3k7s1m.jpg
Da so ein Spiele-Tagebuch einen ad hoc dazu verdonnert, es "knallhart durchzunehmen", führt nun kein Weg mehr zurück. Ich bin richtiggehend nervös, weil a) meine Erwartungshaltung verdammt groß ist und b) der erste Teil - nicht zu unrecht - auf dem Game Boy als knüppelhart-schwierig gilt. Schon anno damals hatte das monochrome Abenteuer um den feuerroten Gargoyle Firebrand einen tiefen Eindruck bei mir hinterlassen (Dazu hatte ich mal einen ultra-langen Kommentar in der Game Boy-Rubrik hier auf Kultboy gepostet). Von Teil 2 erwarte ich Spielspaß auf Augenhöhe. Ihr könnt also nur scheitern, Capcom. Oder etwa doch nicht?

Laut Anleitung spielt die Handlung von Gargoyle's Quest 2 noch vor den Ereignissen des ersten Teils. In diesem quasi-Prolog ist der feuerspuckende Firebrand also noch ein junger Padawa...ach nee, falsches Franchise. Ich beginne in der Residenz vom Dorf-Oberhaupt Morock, der mich sogleich zum (Abschluss-?) Training schickt. https://abload.de/img/img_20171104_035409_6xnk8q.jpg Auch in Teil 2 darf ich wieder in guter, alter JRPG-Tradition die Oberwelt erkunden, und plaudere ein wenig mit den Dorfbewohnern. https://abload.de/img/img_20171104_035431_2h1kd1.jpg Dann geht's ans Eingemachte, als ich in der Kaserne das Trainings-Areal betrete. Denn auch im zweiten Gargoyle's wechseln sich geruhsame Rollenspiel-Abschnitte mit knallharter Plattform-Action ab. https://abload.de/img/img_20171104_035500_14zsey.jpg Obwohl es hier nicht einmal zwei Minuten dauert, bis man zum Levelende gelangt, schaffe ich es zwischenzeitlich irgendwie zwei Leben zu verlieren. Aber das liegt am Ende dann doch daran, dass Gargoyle's Quest einen sehr eigenständigen Weg geht und die Steuerung mit keinem 08/15-Plattformer zu vergleichen ist. Wie im ersten Teil ebenfalls, kann Firebrand eine kurze Zeit lang fliegen, bevor ihm dann die Puste ausgeht und er wie ein Sack Kartoffeln nach unten fällt. Daran muss man sich erst gewöhnen! Zusammen mit der Tatsache, dass mein Alter Ego sich an Wänden festkrallen kann, muss man in diesem Spiel schnell ein verdammt gutes Timing entwickeln. Um nicht gleich als Gargoyle-Matsch in irgendwelchen Stacheln zu enden. Die Eingewöhnungsphase im ultra-kurzen ersten Level reicht mir noch nicht - so richtig bereit fühle ich mich noch nicht, als ich es beende. Aber gut, dann muss mir eben die erste RICHTIGE Stage als Tutorial dienen.

Die kommt schneller als erwartet, als ich plötzlich alamiert zum Dorf-Oberhaupt zurückgeschickt werde - und dabei via Action-Abschnitt über die Dächer des Dorfes kraxeln darf. https://abload.de/img/img_20171104_035525_53lu32.jpg Ich merke, dass ich viel zu hektisch spiele, und unbedingt mein Tempo drosseln sollte. Denn manche dieser wankenden Kapuzen-Gegner kommen überraschend nahe aus dem Boden geploppt. Des Öfteren renne ich einfach in diesen Ku-Klux-Klan hinein, was mir wertvolle Energie kostet. Die allererste nennenswerte Stage ist angenehm fordernd. Als ich den Bossgegner erreiche, bin ich endlich warm gespielt und mache kurzen Prozess mit ihm.

Der alte Morock wird diesen Angriff auf das Dorf nicht überleben. Kurz vor seinem letzten Atemzug übergibt er mir noch einen dieser "Fingernails". Ach ja ... da war doch irgendwas. Ein kurzer Check ins Inventar offenbart: die RPG-Elemente sind auch im zweiten Teil rudimentär vorhanden. https://abload.de/img/img_20171104_035549_6f5uxx.jpg Der überreichte Fingernagel lässt mich künftig höher springen. Ich sammle während aller Spielabschnitte Vials (Fläschen) ein, um sie in der Oberwelt gegen Extraleben einzutauschen. In naher Zukunft gilt es, den Wert der Flugkraft zu steigern - auch neue Waffen und Rüstungen plumpsen während des Spielfortschritts fast automatisch ins Inventar. Das alles kennt man schon vom allerersten Gargoyle's Quest.

Damit beginnt die eigentliche Reise, die Suche nach dem Lord der Zerstörung, und ich mache mich auf der Weltkarte in Richtung Westen auf, bis ich eine demolierte Brücke erreiche. https://abload.de/img/img_20171104_035609_4xbsmb.jpg Dahinter liegt das Dorf Gibea. Doch auch hier bin ich anscheinend schon zu spät. https://abload.de/img/img_20171104_035627_6hpjlu.jpg Um den König aus seiner Paralyse zu befreien, werde ich weiter nach Osten geschickt. Ein Typ namems Samuel hat anscheinend ein Heilmittel. Ne formschöne Aspirin. Was mir bis dahin auffällt: in Gargoyle's Quest 2 haben sie anscheinend die zufälligen Begegnungen auf der Weltkarte entfernt. Das waren im ersten Teil immer kurze Kampf-Abschnitte, wo man die auftauchenden Gegner wegpusten musste. Das war zwar einerseits irgendwie nervig, brachte aber mit schöner Regelmäßigkeit neue Fläschen ins Inventar. Naja, so komme ich im RPG-Part wenigstens zügiger von A nach B.

Ich soll nach Osten. Weit im Westen dagegen entdecke ich irgendein Geröll, dass mir den weiteren Weg versperrt. https://abload.de/img/img_20171104_035651_9tcsl8.jpg Hmm...ich finde noch keine Mittel und Wege, das Gestein hier zu passieren. Also weiter durch die östliche 8-Bit-Landschaft, wo ich auf jemanden treffe, der mir bedingungslos eine "Dragon's Armor" schenkt. Her damit! Bevor er es sich anders überlegt! https://abload.de/img/img_20171104_035714_6whsz3.jpg

Danach heißt es erstmal eine Runde verzweifeln, als ich auf bewegende Mini-Säulen herumhüpfen darf, die zudem auch noch schießen können. https://abload.de/img/img_20171104_035736_5mtks8.jpg Ich stelle mich ziemlich dämlich an und bekomme zum allerersten Mal den Game Over-Screen zu Gesicht. Der Rücksetzpunkt ist die letzte Stadt, wo es ein Passwort gab. Oha! Hier geht's ja noch. Aber ich ahne, dass das im späteren Spielverlauf für ganz schön Frust sorgen könnte.

Mein erster Eindruck vom Spiel ist ganz gut. Es bietet auf alle Fälle keinerlei Experimente, sondern folgt stoisch dem Gameplay des ersten Gargoyle's Quest. Vom Leveldesign her darf das Ganze ruhig noch ein wenig aufregender werden. Aber ich bin guter Dinge, dass sich das alles mit zunehmender Kraft (und den Waffen) des Protagonisten noch steigert. Ich finde Sonntag hoffentlich Zeit weiterzuspielen.

Kommentar wurde am 06.11.2017, 13:33 von SarahKreuz editiert.
04.11.2017, 18:15 SarahKreuz (7986 
Ich geh dann (endlich mal!) Gargoyle's Quest II zocken. (Bin echt aufgeregt. Hoffe, es kann dem Klassiker hier das Wasser reichen)
27.04.2014, 23:28 Vintage 16Bit (57 
Dieses Spiel war die erste „Harte Nuss“ die ich tatsächlich „geknackt“ und durchgespielt habe. Ich erinnere mich noch allzugut: Der Abspann löste bei mir regelrechte ekstatische Gefühle aus.

Dazu ist der Schwierigkeitsgrad fordernd, aber immer Fair. Abgerundet durch ein Erwachsenes Fantasysetting und (für den Game Boy) eine Top-Grafik. Gargoyles Quest ist bis Heute mein absoluter Lieblingsplattformer auf dem Game Boy und bekommt eine 9 von mir.
05.03.2013, 22:05 Stalkingwolf (723 
ich hab es nie wieder danach gespielt.
Vielleicht könnte ich mir ein T-Shirt drucken lassen.
"Beendete Gargoyle's Quest ohne Internet und Youtube.
Und alles was ich bekam war dieses T-Shirt" :-P
02.03.2013, 15:45 Hudshsoft (719 
"Gargoyles Quest" fand ich 1989 zu schwer. Damals bin ich nie weiter als bis zum zweiten Level (Schloss?) gekommen. Mittlerweile habe ich es fast durch - allerdings nur mit unendlich vielen Leben. Trotzdem spiele ich es selten. Erstens mag ich sowieso keine Adventures ("Zelda" und "Wonderboy 3" wären Ausnahmen) und zweitens habe ich sowieso schon genug Stress. Warum also sollte ich mir das antun?
Kommentar wurde am 05.11.2017, 21:06 von Hudshsoft editiert.
27.12.2012, 17:21 Stalkingwolf (723 
Zitat von Jörg Luibl Chefredakteurbei 4Players
Ich kenne echte Kerle, die nach dem Abspann von Gargoyle`s Quest - eines der härtesten Spiele auf diesem Planeten - vor Freude weinten.

Ich habe es gar nicht so schwer in Erinnerung.
01.11.2012, 14:05 Berghutzen (3163 
Die Maniac Menschen aus dem Joker-Brief-"Bundesliga Manager"-Spielstand waren auch immer cool.
01.11.2012, 12:55 Commodus (4790 
Ich wusste damals nicht so recht wie man "Gargoyles Quest" ausspricht. Ich habe immer "Gargoljus Quest" gesagt.

...zwar nicht so blöd wie "Männick Menschen", aber naja.
05.10.2012, 16:11 Edgar Allens Po (718 
Der Untertitel "Ghosts`n Goblins" (sieht man im Titelbild) erinnert mich an ein anderes Spiel.
05.10.2012, 10:51 Pat (3123 
Ich kann PaffDaddy fast komplett zustimmen:

Es ist eines der besten Spiele für den Original-Gameboy. Mein persönlicher Liebling ist zwar immernoch Final Fantasy Legend II, dicht gefolgt von Hero Quest (bzw. Final Fantasy Adventure).
04.10.2012, 20:31 [PaffDaddy] (793 
beste gb game daß ich gespielt habe.
so viel athmo auf so ein kleines cartridge... .
05.04.2012, 22:09 Stalkingwolf (723 
btw. in der Video Games stimmt zwei von fünf Untertitel der Bilder. Fast ein guter Schnitt für damalige Verhältnisse

Hab mir gerade auch noch mal Part 5 ( den letzten ) vom Playthrough angeschaut. Die Endmusik war/ist wirklich Klasse.
05.04.2012, 20:27 Alexx (1 
Das Spiel war damals mit dabei als mir meine Mutti eines Nachmittags nach der Schule einen Gameboy schenkte... Es landete zuerst im Gerät denn Tetris kannte ich schon. Der erste Start - die geniale Musik - Wahnsinn !! Ich liebe es noch immer!! Pure Nostalgie für mich wenn ich es heute auf dem iPhone zocke. Oder auf dem PC...
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!