Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: hades
 Sonstiges




Kult-Systeme


Gehe zu:

Game Boy


Hersteller:
Nintendo

Speichermedium:
Module

Veröffentlichung:
21.04.1989 Japan
September 1989 USA
1990 Europa

Verkaufte Exemplare:
118.690.000 (Game Boy + Game Boy Color)

Technisches:
Prozessor:
8-Bit-CMOS, 2,2 MHz modifizierter Z80-Sharp-Nachbau
Speicher:
8kB RAM, 8kB VideoRAM
Modulgrößen:
256kB - 16MB
Sound:
4 Kanal Stereo Sound
Grafik:
Dot Matrix LCD, 2,6"
Auflösung:
160x144, vier Graustufen
Sprites:
8x8 oder 8x16, Maximal 40 Sprites

Allgemeines:
Der Ur-Game Boy wurde Anfangs mit dem Spiel Tetris ausgeliefert, später gab es auch einen Game Boy ohne Tetris. Vom Game Boy Color wurden 49,3 Millionen Geräte verkauft. Er kam 1998 auf dem Markt, hatte eine Farbpalette von 32.768 Farben und konnte bis zu 56 Farben gleichzeitig darstellen. Die Anzahl der verfügbaren Spiele lag bei ca. 1.200. Über einen Link Kabel konnte man einige Spiele auch zu zweit spielen.

Im Laufe der Zeit gab es mehrere Ausführungen vom Game Boy, der selbst 1996 in Game Boy Special Edition neu aufgelegt wurde und in 6 verschiedenen Farben erhältlich war. Dazu gab es noch eine Transportbox für das Gerät und eine Box für 6 Spiele.

1996 kam der Game Boy Pocket, 1997 gab es einen Game Boy Light (wovon eine auf 5000 Stück limitierte transparente Version angeboten wurde). Der Game Boy Light wurde nur in Japan angeboten. 1998 kam der Game Boy Color. Es gab ihn in insgesamt 8 verschiedenen Farben, mit Farbdisplay, Infrarot-Schnittstelle und war abwärtskompatibel zum Game Boy Classic und Game Boy Pocket. Die schwarz-weiß Grafik wurde in einer 4-Farb Grafik dargestellt. Ab 2001 gab es dann den Game Boy Advance und den Game Boy Advance SP (aufklappbar mit beleuchtetem Display). Der Nachfolger des Game Boy Color hatte einen 32Bit RISC Prozessor und ein Farbdisplay und wurde oft als Super NES im Taschenformat bezeichnet.

Text von Sternhagel





Bild von Mindshadow



Bilder von Nr.1


Lieblingssystem der Mitglieder: (49)
Dein Lieblingssystem?

Top Spiele laut User-Wertung:
Legend of Zelda, The: Link's Awakening (9.48)
Final Fantasy Adventure (9.37)
Pokemon - Rote Edition (9.25)
Pokemon - Blaue Edition (9.20)
Final Fantasy Legend II (9.17)
Donkey Kong (Game Boy) (9.16)
Tetris (9.03)
Parodius (9.01)
Mr. Do (9.00)
Shanghai (Game Boy) (9.00)
Pokemon - Gelbe Edition - Special Pikachu Edition (9.00)
Monopoly (9.00)
Super Probotector: The Alien Rebels (8.99)
Lemmings (8.90)
Turrican (8.83)
Mini-Putt (8.82)
Bubble Bobble (8.79)
Speedball 2: Brutal Deluxe (8.78)
Pinball Fantasies (8.72)
Pinball Dreams (8.69)


User-Kommentare: (203)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
03.08.2018, 15:45 Retro-Nerd (10466 
Auch spiele ich die Handheld-Spiele viel lieber per Emulator (oder früher per Super Gameboy). Macht mir viel mehr Spaß.


Sehe ich auch so. Unterwegs mal 10-20 Minuten totschlagen war Ok. Aber ein Final Fantasy Legend damit zu zocken...undenkbar. Per Super Game Boy hole ich viele der komplexeren Spiele heute noch nach.
03.08.2018, 15:43 Pat (3468 
Ich spiele ja sehr ungern an Handhelds. Ich mag das einfach nicht, mir tut nach einiger Zeit immer alles weh von der komischen Haltung, die ich annehme.

Ich mag auch batteriebetriebene Geräte nicht. Aber genau an dem Punkt war der Gameboy eben wirklich von allen am besten.
Ich mochte auch die Spiele. Zumindest vom Gameboy, Color und Advanced. Ab dem DS, wo ständig mit dem Touch- Gimmick und den zwei Bildschirmen herumgespielt wird, war für mich dann endgültig Schluss.

Auch spiele ich die Handheld-Spiele viel lieber per Emulator (oder früher per Super Gameboy). Macht mir viel mehr Spaß.

Ich fand aber viele Spielumsetzungen eher mäßig. Klar, wenn man jetzt ein Spielunbedingt für Unterwegs mitnehmen möchte... aber das will ich ja nicht.
Aber der Gameboy hat so einige richtig coole Originalspiele, für die ich dem kleinen Kästchen wirklich dankbar bin.
03.08.2018, 14:49 Nr.1 (2662 
mive schrieb am 03.08.2018, 12:21:
Ich bin gerade etwas verwundert über die Top Liste,

- konnte man tatsächlich Lemmings ohne Maus gut spielen?

- Monopoly, ernsthaft ?

- Speedball 2, hat das echt gut funktioniert auf dem relativ kleinen Bildschirm und v.a. in Graustufen?


Ich als gemäßigter Spieler, der Zeitlimits und extreme Hektik nicht mag (von Sonic und Racern mal abgesehen), kann man Monopoly viel anfangen. Ich habe dieses Spiel auf allen Plattformen gezockt, die ich dauerhaft in den Fingern hatte und für die es Monopoly gibt. Gameboy, PDA (Psion und Palm), Handy (Java-Spiel), Smartphone, PSX und PC. Ein toller und entspannender Zeitvertreib.

Du hast aber Recht, Wuselspiele wie Lemmings sind auf dem Gameboy für mich unspielbar, auch nicht auf den neuesten Nintendo-Handhelds.

Der Gameboy Pocket (und alle Nachfolger) haben Bildschirme, die bei Weitem nicht mehr so stark nachziehen, wie der Ur-Gameboy. Somit sind dann auch Speedball oder Flipper durchaus gut spielbar.

Für mich ist und bleibt der Gameboy dennoch eher ein geruhsames Werkzeug. Große Action spiele ich dann doch viel lieber am PC.
03.08.2018, 14:11 Gunnar (2159 
mive schrieb am 03.08.2018, 12:21:
Ich bin gerade etwas verwundert über die Top Liste,

- konnte man tatsächlich Lemmings ohne Maus gut spielen?

- Monopoly, ernsthaft ?

- Speedball 2, hat das echt gut funktioniert auf dem relativ kleinen Bildschirm und v.a. in Graustufen?

Na ja, die Top-Liste nimmt hier ja die Nutzerwertungen her... die sich aber wieder auf alle Versionen des jeweiligen Spiels beziehen. Deshalb tauchen solche vielportierten (oder konvertierten... ) Spiele eben auch beim GB ganz weit oben auf.
03.08.2018, 12:21 mive (46 
Ich bin gerade etwas verwundert über die Top Liste,

- konnte man tatsächlich Lemmings ohne Maus gut spielen?

- Monopoly, ernsthaft ?

- Speedball 2, hat das echt gut funktioniert auf dem relativ kleinen Bildschirm und v.a. in Graustufen?
03.08.2018, 11:37 Darkpunk (2341 
Bin kein großer Handheld-Fan. Der Gameboy musste aber sein. Habe meinen vor einigen Monaten wiedergefunden. Sogar mit OVP. Werde mal ein paar Spiele ersteigern/kaufen. Abgesehen von Tetris und zwei, drei anderen Titeln, habe ich das Gerät kaum genutzt.
03.08.2018, 10:40 Blaubär (430 
Mir gings auch wie Atari7800. Kann mich noch gut an einen Schulausflug erinnern, wo´s mit dem Bus irgendwo hin ging und einer (!) hatte den Urgameboy dabei - mit Tetris. Er, bzw. sein Gerätchen waren natürlich sehr gefragt, will heißen, der ganze Bus schaute ihm beim Zocken zu. Ich auch. Und dabei hab ich mich gewunden und bemüht irgendetwas zu erkennen. Was kaum möglich war. Und dann ging bald die Batterie aus. Ich hab ihn mir niemals zugelegt. Sehr viel später hatte ich den weißen Schmeichler mal über die Ferien vom einen Cousin ausgeliehen. Aber Spaß hat´s mir nicht gebracht. Erst der 3ds..obwohl, auch nicht wirklich. Aber das ist eine andere Geschichte
Kommentar wurde am 03.08.2018, 10:40 von Blaubär editiert.
02.08.2018, 23:11 Nr.1 (2662 
Atari7800 schrieb am 11.08.2017, 18:22:
Konnte den damaligen Hype um den Game Boy nicht nachvollziehen, habe es damals bei einem Kumpel ausprobiert, und war enttäuscht. Der schlechte, auf dem nur bei optimalen Lichtverhältnissen überhaupt was erkennbar war, und farblose Bildschirm. ....


Ich weiß nicht, ob ich das an anderer Stelle schon mal geschrieben habe. Ich hatte zuerst einen GameGear (saumässig teuer aus einem An- und Verkauf), weil ich grundlegend die Idee eines Fabbildschirmes toll fand und weil ich Sonic-Fan war.

Die Euphorie legte sich dann langsam aber sicher. Ich hatte den GameGear nur zu Hause per Netzteil in Betrieb und der extrem verwaschen wiedergebende Bildschirm störte mich immer mehr.

Der neidvolle Blick zum Gameboy wurde immer häufiger und als dann der Gameboy Pocket mit deutlich schnellerem und kontraststärkeren Bildschirm herauskam, war ich Feuer und Flamme.

Vergleichsweise winziges Gehäuse, großer und gestochen scharfer Bildschirm, sehr lange Laufzeit bei gerade mal zwei Batterien ... für MICH war es ein Upgrade und für viele andere vielleicht ein Downgrade.

Die DotMatrix-Wiedergabe des Gameboys war für mich einfach genial!

Von den unsäglichen Pixelmatschspielen mal abgesehen, als die Grafiker schlagartig zu blöd dazu waren, um zu verstehen, dass man auf dem Gameboy nun mal gewisse Limitationen hat. Dunkle Spielfigur vor dunklem Hintergrund voller Details.....tolle Idee!
15.03.2018, 20:32 Blaubär (430 
Satoru Iwata hätte Dir bestimmt Deine erhabene Leistung gebührend prämiert. Zu spät, der Meister ist im Nintendohimmel und winkt Dir sicherlich zu
15.03.2018, 19:32 SarahKreuz (8328 
Hier hab ich alleine Kirby's Block Ball in die Top-Liste gewuchtet.

Der Scheck von Nintendo und HAL ist bis heute nicht eingetroffen.
19.08.2017, 14:14 SarahKreuz (8328 
Oh Dae-su schrieb am 18.08.2017, 17:57:
Der "Angry Video Game Nerd" hat diesmal eine sehenswerte Episode mit dem Thema "Game Boy-Zubehör" veröffentlicht: WTF?!?


HAHA

Toaster? Staubsauger?
18.08.2017, 17:57 Oh Dae-su (356 
Der "Angry Video Game Nerd" hat diesmal eine sehenswerte Episode mit dem Thema "Game Boy-Zubehör" veröffentlicht: WTF?!?
Irre, was für abgefahrenes Zeug es so gab! Ich hatte für meinen Handheld gar kein Zubehör - außer den Super Game Boy.
14.08.2017, 17:26 SarahKreuz (8328 
Das "3DS und Switch nebeneinander" wird nur temporär sein. Da würde ich mein heiliges CD32 drauf verwetten. 2019 ist Schicht im Schacht in Sachen Spiele-Support seitens Nintendo für die Dualscreen-Konsole. Um die aktuelle große Spielerzahl nicht zu verprellen, sind sie aber natürlich im Zwang, den 3DS nicht sofort zu begraben. Und nach wie vor ist der Markt da natürlich lukrativ.

In der "The Telegraph" sprach Shinya Takahashi bereits vom 3DS als Einstiegskonsole für Leute, die später zur Switch wechseln sollen. (Quelle: Games Aktuell) Das ist mal ne Ansage.

Klingt also nicht danach, als würde es einen neuen (lupenreinen) Handheld geben. Einen "GameBoy Revolution", nen "Nintendo 4DS" (oder so etwas) würde ich auch gerne sehen. Ich liebe Handhelds! Aber das wird bestimmt nicht passieren, da es in Konkurrenz mit der Switch stehen würde. Da sind Revisionen der Switch viel realistischer.

Der 3DS hatte dann 2019 auch seine Zeit und hätte acht Jahre auf den Buckel. Da gäbe es dann auch so viele Spiele, dass man noch auf viele Jahre beschäftigt ist, das alles nachzuholen.

Und ja: die Switch ist doch auch geil. Hab erst vor kurzem Pac Man VS aus dem Namco Museum drauf gespielt - Scheiße, macht das im Multiplayer Laune! Es gibt sogar eine Online-Funktion. Die Switch geht für mich auch locker als 3DS-Nachfolger durch und wird meine Powerbänke genauso beanspruchen.
14.08.2017, 17:09 Atari7800 (2339 
SarahKreuz schrieb am 11.08.2017, 22:32:
Der Lynx war total uninteressant. Eben wegen dem Argument Software. Chip's Challenge, Klax ... Tja, und sonst? S.T.U.N. Runner vielleicht noch?

Auf dem Game Boy kam man beim aufzählen der Spiele-Highlights gar nicht zu einem Ende. Selbst dann nicht, wenn man alle Mario-Spiele rigoros ignorierte.


Ob Software gut ist oder nicht liegt doch sehr im Auge des Betrachters, nur weil alle Welt schreit das Spiel XY gut ist, muss das doch nicht auf einen selbst zutreffen, das man dieses Spiel auch mag. Ich habe halt schon immer gerne Arcade Umsetzungen gespielt, und da traf das Lynx genau auf den Punkt. Und wenn es keine direkte Umsetzung gab es doch einen guten Abklatsch.

Blue Lightning, Klax, Toki, Chips Challenge, Gauntlet III, A.P.B., California Games, Battlezone 2000, Joust...also für mich war genug dabei das ich den Game Boy nicht vermissen musste.

Das ist natürlich wirklich immer vom eigenen Geschmack abhängig.
14.08.2017, 06:39 invincible warrior (487 
robotron schrieb am 10.08.2017, 19:10:
Euch ist aber klar das Nintendo erklärt hat, das 3DS und Switch unabhängig voneinander laufen und das so bleiben wird?


Ja, so unabhaengig wie der GBA und der DS!
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!