Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften

PC Games
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 39 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.39

Erstausgabe: 10/92
Letzte Ausgabe: -
Verlag: Computec Media AG
Sprache: Deutsch
Webseite: PC Games
Tests/Vorschauen:
Personen die mitgearbeitet haben:
Gehe zu:
Mitglieder die Ausgaben verkaufen:

Lieblingsmagazin der Mitglieder: (21)
Dein Lieblingsmagazin?

Es sind 179 Hefte online!

Jahrgang 1992
10/92
11/92
12/92
Jahrgang 1993
1/93
2/93
3/93
4/93
5/93
6/93
7/93
8/93
9/93
10/93
11/93
12/93
Jahrgang 1994
1/94
2/94
3/94
4/94
5/94
6/94
7/94
8/94
9/94
10/94
11/94
12/94
Jahrgang 1995
1/95
2/95
3/95
4/95
5/95
6/95
7/95
8/95
9/95
10/95
11/95
12/95
Jahrgang 1996
1/96
2/96
3/96
4/96
5/96
6/96
7/96
8/96
9/96
10/96
11/96
12/96
Jahrgang 1997
1/97
2/97
3/97
4/97
5/97
6/97
7/97
8/97
9/97
10/97
11/97
12/97
Jahrgang 1998
1/98
2/98
3/98
4/98
5/98
6/98
7/98
8/98
9/98
10/98
11/98
12/98
Jahrgang 1999
1/99
2/99
3/99
4/99
5/99
6/99
7/99
8/99
9/99
10/99
11/99
12/99
Jahrgang 2000
1/2000
2/2000
3/2000
4/2000
5/2000
6/2000
7/2000
8/2000
9/2000
10/2000
11/2000
12/2000
Jahrgang 2001
1/2001
2/2001
3/2001
4/2001
5/2001
6/2001
7/2001
8/2001
9/2001
10/2001
11/2001
12/2001
Jahrgang 2002
1/2002
2/2002
3/2002
4/2002
5/2002
6/2002
7/2002
8/2002
9/2002
10/2002
11/2002
12/2002
Jahrgang 2003
1/2003
2/2003
3/2003
4/2003
5/2003
6/2003
7/2003
8/2003
9/2003
10/2003
11/2003
12/2003
Jahrgang 2004
1/2004
2/2004
3/2004
4/2004
5/2004
6/2004
7/2004
8/2004
9/2004
10/2004
11/2004
12/2004
Jahrgang 2005
1/2005
2/2005
3/2005
4/2005
5/2005
6/2005
7/2005
8/2005
9/2005
10/2005
11/2005
12/2005
Sonderhefte
1/93
2/93
1/94
1/95
2/96
1/97
1/97
2/97
2/98
3/98
1/99
1/2000
2/2000
1/2001
1/2002
1/2002
2/2002
1/2003
2/2003
Leseprobe
Leseprobe


User-Kommentare: (102)Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »
01.10.2017, 10:09 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (1986 
Das ist natürlich ein starkes Stück und sowas muss man, ganz klar, verurteilen.
Aber: Wir bewerten hier doch die Inhalte der Zeitschrift, die Aufmachung, lassen die Stilistikfähigkeiten, die Rubrikenvielfalt oder auch das Spiele-KnowHow der Redakteure mit einfließen.
Fehler in der Pesonalführung, Bezahlung der Angestellten u. ä. könnte man höchstens beim Verlag selbst bewerten.
Andernfalls müssten wir fast alle dem Joker 2-3 Punkte für Herrn Labiner abziehen, der mit rigoroser Knute seine Angestellten unterjocht und malträtiert (sagt man ihm zumindest nach ) hat.
01.10.2017, 10:09 Nimmermehr (373 
jan.hondafn2 schrieb am 30.09.2017, 20:39:
Nun gut, die Kandidaten, die mit ner 1 oder ner 2 bewertet haben, kann man getrost ignorieren (


Wie soll man eine Zeitschrift bewerten, die sich wissentlich von einem todkranken Redakteur getrennt hat? Die 1 ist da noch zu viel. Hab bitte Verständnis, dass ich nicht weiter ins Detail gehen möchte.

Edit: Ein Zitat des Betroffenen kann um der Klarheit willen dennoch nicht schaden:


Leider hat mich der liebe Gott im Laufe fraglicher Tätigkeiten mit einer Krankheit geschlagen, einer fiesen, fiesen, fiesen Krankheit, die mir zum Verhängnis wurde: Privat fast, geschäftlich voll. Wochenlanges Entgleiten meiner Pflichten, hier zum Arzt, dort zum Doc; ich will der Höflichkeit oder, genauer, etwaiger Unterlassungsklagen wegen keine schmutzige Detailwäsche in Bezug auf die Firma waschen, daher allein die Feststelllung, dass jemand aus der Personalabteilung auf meine Ab- und Awesenheiten not amused reagierte, wirklich, wirklich not amused.
Plötzlich schossen die arbeitsrechtlichen Geschosse aus Röhren auf mich los, deren Bauart mir unbekannt waren, sowieso hätte ich seinerzeit keine Kraft besessen, darauf angemessen einzugehen. Aua! Zuletzt fand ich mich von jener überraschend-überfallartig Ein-Mann-Artillerie dermaßen ins Eck gebombt, wo der Ausweg bloß als Kündigung rot vor mir blinkte. Die habe ich schließlich schweren Herzens eingereicht.
Fakt: Ich bin seit dem 1.6. kein Angestellter mehr. Glaubt dem RED-Zeichen kein Wort!


http://forum.pcgames.de/heft-dvd-app/8061130-thomas-weiss.html#post8085868

Kommentar wurde am 01.10.2017, 18:40 von Nimmermehr editiert.
01.10.2017, 09:12 Nimmermehr (373 
Kein Text.
Kommentar wurde am 01.10.2017, 10:10 von Nimmermehr editiert.
30.09.2017, 20:39 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (1986 
CaptainZombi schrieb am 30.09.2017, 18:42:
[...]
Hier im Kommentarbereich scheint ja die PCG nicht sonderlich gut dazustehen ...
[...]


Nicht nur im Kommentarbereich, sondern auch bei den Bewertungen! Nun gut, die Kandidaten, die mit ner 1 oder ner 2 bewertet haben, kann man getrost ignorieren (was würde bei denen eigenlich die Play Time bekommen? ), aber der Rest mit Bewertungen zwischen 3 und 6 Punkten trifft es -für mein Dafürhalten- schon ziemlich genau. Ich denke, die meisten User hier haben die PC Games als Retro-Magazin bewertet und als Bewertungszeitraum die Erstausgabe bis ca. Jahrgang 97/98 als Maßstab angelegt. So habe ich es jedenfalls gemacht.

Lies Dich doch einfach mal in ein paar Tests aus diesem Zeitraum rein. Ansonsten kannst Du ja beispielsweise bei der PC Games 11/93 einen meiner Leseurteile Dir zu Gemüte führen. Dann weißt Du, wovon die Schlechtwerter hier sprechen...
Kommentar wurde am 30.09.2017, 20:40 von jan.hondafn2 editiert.
30.09.2017, 18:42 CaptainZombi (24 
90sgamer schrieb am 29.09.2017, 14:50:
Und 20 Jahre sind halt auch was anderes als 25.


Eben. Aus diesem Grund sind die Vergleiche zwischen den beiden Jubilaeumsausgaben von GS und PCG nur bedingt sinnvoll. Aber zu was anderem.

Hier im Kommentarbereich scheint ja die PCG nicht sonderlich gut dazustehen und da frag ich mich: Warum denn eigentlich? Ich selbst kaufe sie wieder seit 2014 und bin mit dem Heftinhalt eigentlich recht zufrieden, auch wenn ich einsehe, dass die GS in manchen Punkten die Nase vorn hat. Die GS liefert beispielsweise regelmaessig lesenswerte Artikel zur Spielekultur, die in der PCG doch eher noch zu kurz kommen und die ich eigentlich von serioesem und anregendem Spielejournalismus erwarte. Immerhin muss das Printmedium ja Inhalte anzubieten wissen, die man nicht mit ein paar Klicks alternativ aus dem Web beziehen kann (wie Previews, Reviews, Tipps etc.). Aber abseits von dem liefert das Heft genau das, was ich auch erwarte: Informationen, immer wieder lesenswerte Specials, Artikel und Reportagen, eine Prise Retro-feeling sowie kurzweilige Unterhaltung in Form von Rossis Rumpelkammer.

Der langen Rede kurzer Sinn: Was erwartet ihr denn euch von einem Spielemagazin, welches ueber das aktuelle Spielgeschehen berichtet? Wann haltet ihr ein Spielemagazin fuer lesenswert und: Nach welchen Kriterien wird gemessen?
Kommentar wurde am 30.09.2017, 18:52 von CaptainZombi editiert.
29.09.2017, 14:50 90sgamer (744 
Tja, bei der PC Games wird nicht mehr viel gefeiert. Im Vergleich zur Gamestar, die ja auch Geburtstag hat, ist das Heft auch recht dünn. Allerdings gabs zum letzten Jubiläum auch ein Video plus ausführlichen Rückblick. Und 20 Jahre sind halt auch was anderes als 25.
27.09.2017, 16:00 invincible warrior (445 
Tja, da ist auch endlich mal die PC Games eingetrudelt. Grade im Vergleich zur Gamestar verdammt schwach und ärgerlich, dass die auch noch den Elex-Test exklusiv haben.
Und was gibts sonst noch als Kaufanregung? Ein World of Tanks Gutschein und in der noch teureren Extended ein Gammelstrategiespiel (63% Metascore, 71% von Pc Games selbst) von Kalypso, das wohl auch nur als Gnadenbrot von Christian Schlütter kommt. Bedauerlich.

Etwas versteckt gibt es aber noch ein Kochbuch von und mit Rossi als Extra und als immerhin nett gemeintes Gimmick eine GoG Aktion, bei der es diverse Spiele aus der Erstausgabe für wenig Kohle gibt.
18.09.2017, 07:57 SarahKreuz (7914 
invincible warrior schrieb am 16.09.2017, 11:01:
Der PC Games Podcast wurde jetzt offiziell und nach immerhin 8 Jahren und fast 400 Folgen eingestellt.
Offiziell fehlt die Zeit, aber wir alle wissen wohl, worans eher liegt. Die PC Games stirbt, die Frage ist ja nur noch WANN, nicht ob.

Bei Computec regieren wohl wieder mal Sparmaßnahmen. Bei der Games Aktuell fällt auch der Datenträger weg. Ob es DAS jetzt bringt, weiß ich auch nicht. Normalerweise würde ich denen raten, ihr inhaltliches Konzept grundlegend zu überarbeiten.

Hab schon ne kleine Ewigkeit keine PC Games mehr gekauft. Warum auch? Die GameStar spielt mittlerweile ne ganze Liga höher. Und die Games Aktuell les ich vielleicht noch zweimal im Jahr. Die wurde bei mir durch die weitaus bessere M!-Games abgelöst in Sachen "monatlich aus dem Zeitschriftenladen eintüten".

Selbst, wenn Spiele das absolute Lieblings-Hobbie sind, kann man doch eindeutig nicht zwei PC-Magazine und zwei Multiformat-Magazine im Monat verschlingen. Findet man da überhaupt noch Zeit, den Kram zu spielen, über den man sich so informiert? Also...ich nicht.
18.09.2017, 05:46 invincible warrior (445 
Hat Peter Bathge vor einer Woche im Forumsthread zum letzten Podcast verkuendet:
Nach den letzten Wochen wird das sicher kaum noch jemand überraschen, aber ich habe dennoch die traurige Pflicht, das Ende des Podcasts in seiner jetzigen Form zu verkünden. Eine Mischung aus zeitlichen, wirtschaftlichen und personellen Gründen hat dazu geführt, dass eine wöchentliche Show keinen Sinn mehr ergibt - ob das Format in Zukunft zurückkehrt, entweder in seiner alten Form oder nur noch als Special-Podcast zu besonderen Anlässen ohne feste Terminbindung, ist derzeit offen.

Ganz persönlich tut es mir natürlich Leid für alle da draußen, die sich gerne weitere Folgen des PCG Podcast gewünscht haben. Ich glaube aber auch, dass heute keiner sagen kann, wir hätten in den letzten acht Jahren auf der faulen Haut gelegen. Über die Jahre ist viel Schweiß, Blut und Tränen in den Podcast geflossen. Ich selbst bin nun seit gut 300 Folgen dabei gewesen und habe viele davon als Diskussionsleiter und Organisator betreut. Und ganz ehrlich: So schön es war, mit den Kollegen vor dem Mikrofon in lockerer Runde zu quatschen - den Aufwand, eben diese Kollegen für den Podcast zu rekrutieren und die Themen auszuwählen, werde ich nicht vermissen. Im Gegenteil, in den letzten Wochen habe ich durch das Fehlen des wöchentlichen Podcasts viel mehr "echte Arbeit" zustande gebracht. Und den Kollegen geht es da sicher ähnlich.

Das soll natürlich nicht heißen, dass wir es nicht wertschätzen, wie manche Hörer hier seit Folge 1 am Ball geblieben sind. Überhaupt: Ihr da draußen seid die besten Hörer/Fans der Welt! Danke für viele tolle Geschenke, für Fresspakete und Fassbrausen, für Bier und Äppler, für Plätzchen und und Kuchen! Und natürlich: Danke für eure Aufmerksamkeit, für eure Treue, für spannende Hörerfragen und liebe Mails, für nette Worte und das Klingeln im Spendenbeutel. Danke an alle, die nur wegen des Podcasts ein Abo der PC Games abgeschlossen haben! Es war eine tolle Zeit
Ich hoffe, ihr bleibt Heft und/oder Webseite trotzdem erhalten. Und vielleicht stauben wir in Zukunft ja doch noch mal das Mikro ab und lassen uns in die tiefen Ledersessel im Keller des Verlagsgebäudes plumpsen, um ungeschminkt und mit nur einem Hauch von Struktur über PC-Spiele zu schwatzen. Wer weiß, was die Zukunft bringt?

Was bleibt, ist euch auf die Podcasts der Kollegen von Games Aktuell und Play4 zu verweisen - hier hört ihr sicher auch mal von Zeit zu Zeit die ein oder bekannte Stimme aus dem PC Games Podcast, schließlich arbeiten wir alle unter einem Dach und bilden eine große Redaktion. In diesem Sinne: Servus, macht's gut, auf Wiederhören!

http://forum.pcgames.de/kommentare-zu-artikeln-auf-www-pcgames-de/9361003-pc-games-podcast-383-mit-elex-und-e3-orakel-2.html#post10102436
Kommentar wurde am 18.09.2017, 05:48 von invincible warrior editiert.
16.09.2017, 13:44 Jochen (536 
invincible warrior schrieb am 16.09.2017, 11:01: "Der PC Games Podcast wurde jetzt offiziell und nach immerhin 8 Jahren und fast 400 Folgen eingestellt. (....)"

Woher hast Du die Info? Bei PC Games steht unter Folge 383 nur:
"Schreibt uns eure Hörerfragen im Kommentarbereich; wir beantworten sie nächste oder übernächste Woche in Folge 384!"

Das ist im Juni gewesen. Auf deren restlicher Website und bei Patreon finde ich ansonsten keinen konkreten Hinweis zur dauerhaften Einstellung des Podcasts. Oder übersehe ich was?
Kommentar wurde am 16.09.2017, 14:11 von Jochen editiert.
16.09.2017, 11:01 invincible warrior (445 
Der PC Games Podcast wurde jetzt offiziell und nach immerhin 8 Jahren und fast 400 Folgen eingestellt.
Offiziell fehlt die Zeit, aber wir alle wissen wohl, worans eher liegt. Die PC Games stirbt, die Frage ist ja nur noch WANN, nicht ob. Die Gamestar hatte noch rechtzeitig das Ruder umgerissen und kann dadurch vermutlich noch weiter existieren, aber die PC Games? Jetzt, wo auch der Podcast Tod ist (und was die in den Wochen zuvor so gesagt haben) ist da wohl Endzeitstimmung.
Das sieht man ja auch sehr gut bei beiden Publikationen und wie die sich präsentieren. Die Gamestar hat nochmal ordentlich Geld springen lassen und feiert das 20jährige Jubiläum, und was macht die PC Games zum 25.? NICHTS, oder eben doch, wie den Podcast einstellen.
27.07.2017, 01:21 gamersince1984 (266 
So wie es aussieht, sind nur vier Ausgaben im Jahr 2010 erscheinen.
27.07.2017, 00:09 Jochen (536 
Was wurde eigentlich aus der PC Games Power Player?

Das war eine Schwesternzeitschrift bzw. ein Ableger der PC Games, die wohl im Mai 2010 mit einer Startauflage von 50.000 Exemplaren am Kiosk lag - und an die ich überhaupt keine Erinnerungen habe. Bei PC Games hab ich deswegen den dazugehörigen FAQ von Petra Fröhlich gelesen, aber da finden sich keine Infos zur Einstellung. Weiß jemand, bis wann die PC Games Power Player tatsächlich im Handel war? Und wie war dieses Magazin denn so?
Kommentar wurde am 27.07.2017, 00:34 von Jochen editiert.
06.07.2017, 09:14 scotch84 (99 
PC Games war 95 und 96 unser Heft, aber dann kam die Game Star...
08.01.2016, 18:47 orclex (6 
Ich löse meine Sammlungen auf. Darunter 23x PC Games 1992-1995. Preisvorschläge an mich...
-> alle weg
Kommentar wurde am 25.06.2016, 13:12 von orclex editiert.
Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!