Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Spieler1979
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


RETURN Nr. 22


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (43) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
-007- -
alke01 -
Amiga2000B -
ApB1 -
Atari7800 -
BeeJay -
Berghutzen Wie neu
bluntman3000 -
clauspsg -
Colasoft -
Darkpunk Wie neu
dee dee -
Dekay Wie neu
Dunken -
ebbo Wie neu
eddiecochran Wie neu
emojunge Wie neu
Evil -
fm4dj -
HOL2001 -
Hurrican -
Jedi04 -
joker07a -
kultboy Wie neu
LetsRock -
lone-tiger Wie neu
lordkhan Wie neu
lslarry00 Wie neu
Madir Wie neu
Marco -
MikeFieger Wie neu
nesneverdie.at Wie neu
Nr.1 Gut
Pat -
pokermaus Wie neu
Retro-Nerd Wie neu
Rockford -
SjL -
Stoned Wie neu
Teddy9569 -
tokra -
v3to -
wunderwuzzi Wie neu
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 8 Gesamtwertung: 9.12 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 15 Gesamtwertung: 7.07 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x568 | Grösse: 90 Kbyte | Hits: 3811
Scan von joker07a

User-Kommentare: (43)Seiten: «  1 [2] 3   »
22.08.2015, 12:51 v3to (910 
@Nr. 1: Naja, ich glaube, dass da auch leicht was herausgelesen wird, was nicht unbedingt die Intention gewesen sein muss. 'Ist doch Kunst' kann ja, je nachdem auch gemeint sein als: 'Kann ich nichts groß zu sagen, da wird sich schon jemand was bei gedacht haben'. Da fehlt doch oft das persönliche Gegenüber...

Bzw. was macht man, wenn die Inspiration für ein Bild meinetwegen der Film Pixels, Space Invaders, der Flug zum Mond oder Mars Attacks war, daraus dann doch ein eigenes Motiv entsteht, was gar nicht mehr in der Richtung geplant war?
Ich sehe hier beispielsweise eher eine freie Science-Fiction-Interpretation des System-Wars-Themas. Ob das Tommes so gemeint hat, weiß ich aber auch nicht.
22.08.2015, 12:43 Teddy9569 (1548 
Geschmacksache sagte der Affe und biss in die Seife!

Was Kunst ist und was einem jeden gefällt ist wirklich Geschmacksache. Dass man darüber in Disput gerät, zeugt davon, dass man so etwas wichtig findet. Gut so!

Diese KO Karten können aber auch aufzeigen, dass eine weitere Diskussion müssig ist, weil man in diesem speziellen Punkt keine Einigkeit erzielen wird, d.h. die Diskussion wird sinnlos! Ich wäre vorsichtig mit der Behauptung, dass dahinter Denkfäule oder Dummheit steckt, weil man sich so in den Bereich der persönlichen Beleidigungen begibt und spätestens damit eine Diskussion tötet und eine Streiterei entfacht.
22.08.2015, 12:01 Nr.1 (2661 
Eloton schrieb am 22.08.2015, 11:27:
@ Nr. 1:
Was Kunst für mich ist, bestimme ich. Du kannst da für Dich anderer Meinung sein, aber letztenlich ist Kunstverständnis immer eine Meinungsäußerung, nicht mehr.

Das Titelbild von Agony? Große Kunst.
Beuss´ Fettstuhl? Schwachsinn.

Diskutieren kann man da nicht, auch wenn manche Kunstexperten das gerne anders sähen (und unter Diskussion dann den Versuch der Aufzwingung ihrer eigenen Ansichten verstehen).


Leider hast auch Du nicht verstanden, wie ich das meine. Keine Panik, passiert mir öfter.

Ich sagte natürlich nicht, dass ICH entscheide, was Kunst ist, sondern, dass das Ausspielen einer KO-Karte namens "Ist doch Kunst" alle Diskussion tötet.

Weitere KO-Karten heißen beispielsweise:

"Is halt so"

"Machs doch besser"

Es handelt sich um ein Kartenspiel des Stumpfsinns, das immer dann genutzt wird, wenn einem nichts besseres einfällt. Sei es aus Denkfäule oder Dummheit.

Im Klartext bedeutet das, dass man KEIN EINZIGES Cover, Spiel oder keine einzige Zeitschrift bewerten und kritisieren darf, da man immer eine der Idiotenkarten gelegt bekommen kann, die dann eine Blockade verhängt.

Somit wäre diese gesamte Seite sinnlos, wie jede andere Form von Diskussion.
22.08.2015, 11:27 Eloton (318 
@ Nr. 1:
Was Kunst für mich ist, bestimme ich. Du kannst da für Dich anderer Meinung sein, aber letztenlich ist Kunstverständnis immer eine Meinungsäußerung, nicht mehr.

Das Titelbild von Agony? Große Kunst.
Beuss´ Fettstuhl? Schwachsinn.

Diskutieren kann man da nicht, auch wenn manche Kunstexperten das gerne anders sähen (und unter Diskussion dann den Versuch der Aufzwingung ihrer eigenen Ansichten verstehen).
22.08.2015, 09:50 sign-set (45 
Freut mich immer sehr, so eine kontroverse Diskussion. Wäre ja auch blöde, wenn alle alles in der RETURN gut fänden - dann würde ja keiner mehr die Magazine der Mitbewerber kaufen ...

RETURN lebt vom Mitmachen der Leser. Wir suchen CoverArts, da Tommes sich aus beruflichem Stress etwas zurückgezogen hat. Wer also mit 3D umgehen kann und Lust hat, mal ein Cover zu entwerfen: melden!

Ebenso suchen wir Ideen für das Comic, Ideen für Rubriken, Layouter, Grafiker, und natürlich Eure guten Berichte! Meldet Euch bei mir!!
Kommentar wurde am 22.08.2015, 09:51 von sign-set editiert.
22.08.2015, 09:23 docster (3260 
Selbst, wenn auch mir das aktuelle Cover in seiner Gestaltung weniger zusagt, so präsentiert sich die "Return" mit Ausgabe 22 in exzellenter Weise.

Erweiterter Umfang und "greifbare" Hochwertigkeit ( im Gegensatz zu vielen anderen Fledderheften ) erübrigen Gedanken über den jüngst erhöhten Preis.

Bereits die Designidee des Inhaltsverzeichnisses stimmte gelungen ein.

News - Seiten galten mir eigentlich dank Internet längst als obsolet, doch Infos und vermerkte Webadressen eröffneten schon so manch überraschende virtuelle Entdeckungstour.

In ganz besonderer Weise erfreute mich die immense Amigalastigkeit, wenngleich der lockende Leitartikel "Amiga versus Atari" ohne entscheidenden Informationsgehalt blieb, was bei einem derart ausgelutschten Thema zu verschmerzen sein dürfte.

Ebenso dümpelt das Interview mit Sven Vößing irgendwo im Nullbereich.

Alle anderen Artikel lassen mich zu einer starken 9er Wertung gelangen - persönliche Highlights waren für mich die Geschichte des AmigaOS, die Idee einer Präsentation von Lade Screens ( erinnere mich an etliche 64er Titel, wo ebenjener Screen für das eigentliche Spiel ein wenig entschädigte ) sowie die "Kung Fu Master" und "Nuclear War" gewidmeten Seiten.

21.08.2015, 23:55 Frank ciezki [Mod Videos] (2956 
Andere Cover haben mir auch besser gefallen, aber ich habe kein Problem damit, dass dieses hier keinen direkten Bezug, zu irgendeinem Thema hat.
Is halt Kunst.
21.08.2015, 23:30 Retro-Nerd (10459 
Übertreibst du nicht ein bißchen? Finde das Cover dieser Ausgabe auch eher durchschnittlich. Aber nicht wegen dem Cover Thema. Von Thomas und Co. hat man qualitativ schon bessere Artworks gesehen. Man weiß ja, was er so drauf hat. Oder ist er jetzt nicht mehr der Lead Designer und macht nur noch den 3D Kram? Hoffentlich nicht.
21.08.2015, 23:20 Nr.1 (2661 
Ich habe schon so oft die Schwachsinnskarte "Is doch Kunst" vor mir gesehen, dass mir der, der sie ausspielt, gepflegt den Schritt shampoonieren kann.

Ich kann es schlicht nicht mehr hören oder lesen.

Das gehört in die gleiche Liga wie "Is halt so", wenn es um Politik oder andere Missstände geht. Ein Armutszeugnis, nichts weiter.
21.08.2015, 23:16 Retro-Nerd (10459 
Du merkst aber schon, das Frank dich ein bißchen aufzieht? Auf sein Heft kann er letztlich packen, was er will.
21.08.2015, 23:07 Nr.1 (2661 
sign-set schrieb am 20.08.2015, 22:55:
Öhm... Fantasie? Kunst?? Wieso muss das Titelbild etwas "sagen"? Hat man sich hier denn was gedacht? Hat ja auch keiner hinterfragt...


Du vergleichst nicht ernsthaft irgendwelchen alten Mist mit so einem aufwändigen Cover, oder?

Und mal ehrlich, wenn wir uns nun noch über Kunst unterhalten sollten, zieh Dich warm an. Nur mal so als Tipp.
21.08.2015, 21:16 Teddy9569 (1548 
Ich muss mir also einen Schrottfilm mit dem Nullgesicht Sandler ansehen, um das Cover zu verstehen?


Nein, musst Du nicht! Nein!
Kommentar wurde am 21.08.2015, 21:16 von Teddy9569 editiert.
21.08.2015, 15:35 Nr.1 (2661 
sign-set schrieb am 20.08.2015, 22:55:
[zitat]...

Also ich erkenne: Alien programmiert die stehen gelassene Mondlandefähre um, auf der "Atari" und "Space Invaders" drauf steht. Dann ist oben links ein Objekt, was nach Galaga aussieht und einem Mutterschiff aus dem Film "Pixels" ähnlich sieht.

Folglich: Die Aliens bereiten hier gerade den Angriff auf die Erde vor, der aktuell im Film "Pixels" in den Kinos gezeigt wird.


Ich muss mir also einen Schrottfilm mit dem Nullgesicht Sandler ansehen, um das Cover zu verstehen?
21.08.2015, 15:11 dee dee (96 
Ja, und das Ganze mit Hilfe eines oder zweier C64. So hab ich es auch interpretiert. Schließlich hat der C64 schon mal die Welt erobert, zwar nicht ganz so kriegerisch, aber immerhin. ( ) Also, mir gefällt´s.
Kommentar wurde am 21.08.2015, 15:15 von dee dee editiert.
20.08.2015, 22:55 sign-set (45 
Hier verstehe ich schlicht nicht mehr, was mir gesagt werden soll. Und so geht es mir leider immer öfter.

Öhm... Fantasie? Kunst?? Wieso muss das Titelbild etwas "sagen"? Hat man sich hier denn was gedacht? Hat ja auch keiner hinterfragt...

Also ich erkenne: Alien programmiert die stehen gelassene Mondlandefähre um, auf der "Atari" und "Space Invaders" drauf steht. Dann ist oben links ein Objekt, was nach Galaga aussieht und einem Mutterschiff aus dem Film "Pixels" ähnlich sieht.

Folglich: Die Aliens bereiten hier gerade den Angriff auf die Erde vor, der aktuell im Film "Pixels" in den Kinos gezeigt wird.
Kommentar wurde am 20.08.2015, 22:58 von sign-set editiert.
Seiten: «  1 [2] 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!