Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: aykzrd
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

HC Spiele-Sonderteil 9/87




Scan von asc


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (209)Seiten: «  4 5 6 7 [8] 9 10 11 12   »
22.12.2008, 17:21 kmonster (368 
hohiro schrieb am 22.12.2008, 13:29:
Also hier kann ich dann wirklich das Remake von Firaxis empfehlen, istnahezu 1:1 Umsetzung des alten Pirates, nur dass ichs hier nicht schaffe den silver Train oder die Schatzgaleonen abzufangen. Dafür machts aber sonst riessig Spaß.

Von den alten PC Versionen lief eigentlich die Pirates Gold relativ gut, sonst halt die Amiga Version spielen


Beim offiziellen Firaxis Remake ist zwar der Teil, wenn man auf See fährt mit den herumfahrenden Schiffen sehr schön gemacht, aber insgesamt ist es Murks im Vergleich zu den Klassiker.
Während man im Original den Gegner im heldenhaften Kampf besiegt und der sich dann ergibt, fängt er im Remake (hübsche Cartoongrafik mit Zielpublikum Grundschüler) stattdessen an zu brennen, wird von Bord geschleudert, bekommt eine Vase auf den Kopf oder wird von hinten niedergeschlagen. Heldenfaktor = 0.
Städte angreifen geht jetzt in einer langatmigen rundenbasierten Taktiksequenz, die zur Folge hat, dass man überhaupt keine Städte mehr angreift, wenn man sich nicht gerade nach stundenlanger Langeweile sehnt.
Eine perfekte Punktzahl zu erreichen ist jetzt ziemlich einfach, das schwierigste sind die nervigen Tanzsequenzen, die man später immer wieder braucht, so dass man sich für eine perfekte Punktzahl hauptsächlich mit dem schlechtgemachten Tanzsimulator rumärgern darf, um Kartenteile zu bekommen, während Können bei den anderen Elementen völlig unnötig ist.

Die beste Version ist die Amigaversion, die Goldversion auf dem PC ist auch ganz nett, sehr gut ist auch die Megadriveversion von Pirates Gold, am kultigsten ist natürlich die C64 Version, wenn einem die relativ schlechte Grafik nichts ausmacht.
Kommentar wurde am 22.12.2008, 17:29 von kmonster editiert.
22.12.2008, 17:12 Psycho (182 
Das Game ist genial. Besonders am C64. Immer schön mit der 96 Mann Sloop um die Spanische "War Galleon" vom Treasure Fleet/Silver Train, und dann auf zum entern!
22.12.2008, 13:29 hohiro (100 
Also hier kann ich dann wirklich das Remake von Firaxis empfehlen, istnahezu 1:1 Umsetzung des alten Pirates, nur dass ichs hier nicht schaffe den silver Train oder die Schatzgaleonen abzufangen. Dafür machts aber sonst riessig Spaß.

Von den alten PC Versionen lief eigentlich die Pirates Gold relativ gut, sonst halt die Amiga Version spielen
22.12.2008, 12:33 death-wish (1345 
ShadowAngelKoD schrieb am 22.12.2008, 09:46:
Man wird zu nichts gezwungen und der Spielspaß und Suchtfaktor ist enorm


Ja das stimmt, außer wenn das Spiel dauernd abstürzt
(ich hatte die Green pepper version für PC)
22.12.2008, 09:46 ShadowAngelKoD (278 
Pirates ist ein sehr geniales, spaßiges Spiel. Das Remake gefällt mir auch sehr gut (Nervig sind da nur die immer gleichen Zwischensequenzen) und gerade das man tun und lassen kann, was man möchte, finde ich toll. Man wird zu nichts gezwungen und der Spielspaß und Suchtfaktor ist enorm
22.12.2008, 09:31 freqnasty (154 
Ein richtiges Spielziel gibt es im Original-Pirates eigentlich nicht, versuchen so viele Punkte zu machen und seine Familienmitglieder halt zu retten; nebenbei kann man in den Anfangsperioden auch ganz gut versuchen als Engländer oder Franzose die ganze Karibik unter seinen Hut zu bringen, wenn das auch mehr ein alternatives Spielziel war


das ziel ist klar definiert: karriere und geld machen das tut man, in dem man schiffe und städte plündert.
man kann sich auf die seite einer oder auch mehrerer nationen schlagen, die mit einer anderen im krieg liegen. wenn bspw die franzosen im krieg mit den spaniern sind, freuen die sich, wenn man frz. gouverneure in eroberte spanische städte einsetzt. dafür gibts dann land und titel, die genauso wie das verdiente geld und gefundene familienmitglieder in die endabrechnung miteinfließen.
die spielzeit wird durch das alter, und die maximale anzahl an gefangennahmen begrenzt(glaub nach 3mal ist schluß).
am ende gibts ne punktwertung mit dazugehörigem rang.
pirates! ist das wohl erste wirklich non-lineare openworld-game der historie gewesen, und für mich bis heute das beste game aller zeiten

*edit*

ach ja herr planetfall, auf seiten der spanier zu spielen, ist wirklich die schwierigste aller optionen, weil du dich damit ja selbst deiner fettesten ziele beraubst.
auf die seite der spanier wechselt man erst, wenn man bei den anderen nationen schon duke ist, und alle großen städte den anderen gehören.
dann kannst du anfangen, alles wieder spanisch zu machen, und dich dafür von den spaniern belohnen lassen
Kommentar wurde am 22.12.2008, 09:37 von freqnasty editiert.
22.12.2008, 07:04 StephanK (1610 
Beim "alten" (wie aber auch bei Pirates! Gold und der Neuauflage) ist die Schaluppe (Sloop) wirklich eines der besten Schiffe für den Nahkampf; recht schnell und wendig und doch mehr Leute als die Pinasse zur Verfügung; alternativ hab ich ab und an noch ganz gern die Barque (Barke) genommen, selten mal eine Fast-Galleon (wenn man wieder Städte geplündert werden mussten

Ein richtiges Spielziel gibt es im Original-Pirates eigentlich nicht, versuchen so viele Punkte zu machen und seine Familienmitglieder halt zu retten; nebenbei kann man in den Anfangsperioden auch ganz gut versuchen als Engländer oder Franzose die ganze Karibik unter seinen Hut zu bringen, wenn das auch mehr ein alternatives Spielziel war
21.12.2008, 23:39 Herr Planetfall [Mod] (3858 
Ich schieß aber lieber als Spanier Engländer, Franzosen und Holländer ab. Na mal sehen, wann da welches Schiff am besten paßt...
21.12.2008, 23:12 hohiro (100 
Vielleicht sollte man sich die Anleitung und Karte besorgen und in der richtigen Zeit starten mit dem richtigen Schiff. Mein Favorit am Anfang ist ne Sloop (Schaluppe) und als Zeit die Buccaneers Heroes. Wählt man da Engländer oder Franzosen ist es schön einfach, man reibt spanische Schiffe auf und bekommt von den engländern und Franzosen belohnungen . Und neben der Familie gibts auch noch nen Score am Ende .
21.12.2008, 21:40 Herr Planetfall [Mod] (3858 
Wenn man nicht "ich" heißt, vermutlich ja. Ist man ich, bekommt man keine Hinweise, landet dauernd im Knast und muß nach jeder zweiten Aktion von vorne anfangen, weil man Schiff und Crew verloren hat. Außerdem fährt man natürlich minutenlang planlos auf dem Meer umher, völlig spannend. Wat is'n dat für'n Scheißspiel?!?!?!

Edit: Na schön. Nach einer gewissen Weile stellt sich die Erkenntnis ein: Es nervt, aber es ist gut. Auch wenn das Spiel von der Hoffnung lebt, man könnte ja mal irgendwann was reißen (Schatz heben, Riesencrew und -flotte haben), und dann vergeht doch nur wieder eine ereignislose halbe Stunde.
21.12.2008, 21:32 Frank ciezki [Mod Videos] (2930 
Ziel des Spieles war es doch,die zerstreute Familie des Protagonisten wieder zu finden,oder ? Man bekam doch immer wieder hinweise in irgendwelchn Häfen-
21.12.2008, 21:06 Herr Planetfall [Mod] (3858 
Gibt es bei Pirates eigentlich ein bestimmtes Ziel oder ist der Weg selbiges?
Oder ist nach einer bestimmten Spielzeit einfach das Spiel um und man bekommt Punkte?
05.08.2008, 21:30 schuster39 (477 
Wenn ich mich erinnere, wie oft das Spiel auf meinem damaligem Rechner Probleme gemacht hatte (z.B. durch Abstürze), dann bekomme ich heute noch Kopfzerbrechen....
04.06.2008, 21:35 schuster39 (477 
Macht heute noch einen Heidenspaß! 9 Punkte!
11.04.2008, 12:20 StephanK (1610 
Die "neueste" Version ist ohne Zweifel ok, halt ein "Remake" des Klassikers. Aber wenn ich da an die Möglichkeiten denke, die man in der heutigen Zeit da verschenkt hat, krieg ich heute noch das heulen Wie gesagt, es ist ein würdiges Remake, aber heute wäre einfach mehr drin gewesen.
Kommentar wurde am 11.04.2008, 12:21 von StephanK editiert.
Seiten: «  4 5 6 7 [8] 9 10 11 12   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!