Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16327 Tests/Vorschauen und 12372 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Space Ace
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 21 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 2.39

Entwickler: Ready Soft   Publisher: Ready Soft   Genre: Action, Geschicklichkeit, 2D, Sci-Fi / Futuristisch   
Ausgabe Test/Vorschau (6) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 2/90
Testbericht
98%
94%
74%
Amiga
4 Disketten
1124Michael Labiner
ASM 2/90
Testbericht
10/12
9/12
2/12
Amiga
4 Disketten
364Bernd Zimmermann
ASM 12/90
Testbericht
9/12
9/12
1/12
PC
3 Disketten
103Bernd Zimmermann
ASM 4/90
Testbericht
10/12
10/12
2/12
Atari ST
4 Disketten
37Bernd Zimmermann
Power Play 6/90
Testbericht
88%
82%
43%
Atari ST
4 Disketten
116Henrik Fisch
Power Play 3/90
Testbericht
88%
82%
43%
Amiga
4 Disketten
129Henrik Fisch
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Space Ace, Space Ace 2: Borf's Revenge

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Videospielautomat, Spiel, Longplay
Kategorie: Amiga, Spiel, Intro
User-Kommentare: (37)Seiten: [1] 2 3   »
19.11.2016, 07:48 kultboy [Admin] (10683 
Könnte mir bitte jemand die Box von Space Ace scannen?
11.07.2016, 12:19 Atari7800 (2322 
Also für zuhause sind eigentlich nur die CD-I Variante oder 3DO spielbar, die Jaguar CD Version kenne ich nicht nur von Video, aber das Gerät hat ja eh kaum einer, in der heutigen Zeit bietet sich auch der Download für PS3 an. Spielerisch muss natürlich jeder selber entscheiden ob es was taugt. Atari ST und Amiga Version sind insofern interessant, weil sie doch recht gut aussehen und von Diskette kommen!
06.05.2015, 16:51 Hudshsoft (717 
Ich hab's mir ein paarmal angesehen, aber nie gespielt. Das macht bei diesem Spiel wohl auch keinen großen Unterschied. 2 Punkte, weil der Trickfilm ganz gut ist.
17.03.2015, 04:27 SarahKreuz (7914 
Ich glaub, ich geh mal Space Ace spielen. Da werd ich schon nach zweieinhalb Minuten wieder Hundemüde.
07.01.2014, 14:56 drhoemmal (83 
Von mir gibts eine 1.

Für mich ist es, neben Dragonslair, die größte Abzocke im Computerspielebereich.
Niemand, der das Spiel je gespielt hat, würde es sich kaufen, aber aufgrund der Präsentation, der tollen Don Bluth Grafik, wurde hier den Leuten das Geld aus der Tasche gezogen.

Space Ace ist definitiv kein Spiel. Ein Grafikdemo über 4 Disketten.
31.10.2013, 09:42 Berghutzen (3159 
Flori_der_Fux schrieb am 24.02.2012, 17:04:
Übrigens ist Space Ace eines der ersten kommerziellen Programme, das die erweiterten Farbfähigkeiten des STE unterstützt. STE-gepimpte Spiel gewesen, hätte ich mir diese Investition gespart.


Deswegen hab ichs mal ausprobiert, aber ich wußte eigentlich schon vorher, dass diese Art von Spielen nicht meine sind. Und dazu noch diese überragende Spieldauer.
17.10.2013, 20:00 [PaffDaddy] (787 
"Dieses "Spiel" ist und bleibt für mich neben Dragons Lair der Inbegriff einer pestartigen Geschwulst, die damals die Systeme befiel. Klingt hart, aber ich habe diese Art Spiele damals unendlich gehasst und das hat sich heute nicht geändert."

hach, dazu kommt ja noch dass ich den automaten original kennenlernen durfte in div. urlauben mit meinen eltern in spanien und italien ( überall arcades und freistehende automaten an den stränden ( dort lernte ich auch wardner kennen, hammer game )).

spielerisch ok, lass ich aussen vor. aber die cd-i version is meiner meinung nach die akkurateste umsetzung.

der rest is halt retro, man verbindet gute erinnerungen mit dem titel, u.s.w. .

16.10.2013, 20:36 SarahKreuz (7914 
[PaffDaddy] schrieb am 16.10.2013, 20:20:
meine 2.0 bezieht sich auch nur auf alle mir bekannten versionen ausser der cd-i version.

Ob die CD-I (oder Automaten-Version) besser ist? So rein spielerisch bestimmt gehopst wie gesprungen, oder nicht?

Nur bei Dragon's Lair steckte damals auf dem C64 VIEL mehr Spiel drinne, als bei den 16-Bit-Filmchen. Da konnte man durchaus zwei Wertungen für das Spiel einreichen.
16.10.2013, 20:34 Nr.1 (2273 
Dieses "Spiel" ist und bleibt für mich neben Dragons Lair der Inbegriff einer pestartigen Geschwulst, die damals die Systeme befiel. Klingt hart, aber ich habe diese Art Spiele damals unendlich gehasst und das hat sich heute nicht geändert.

Optisch ein Hochgenuß (Kein Wunder, immerhin hatte Trickfilmgott Don Bluth seine begnadeten Finger im Spiel.) ist der ganze Rest blödsinnigstes Reaktionsgehampel.

Letztlich ist es nur schade, dass keine Banane aus der Röhre purzelt, wenn man alles richtig gemacht hat. Da bekommt so mancher Laboraffe weitaus intelligentere Reaktionstests vorgesetzt!
16.10.2013, 20:20 [PaffDaddy] (787 
meine 2.0 bezieht sich auch nur auf alle mir bekannten versionen ausser der cd-i version.
16.10.2013, 20:13 SarahKreuz (7914 
Ahhh, gerade durch die Wertungen gescrollt. Mittlerweile findet es ja wenigstens einen Fan unter der Kultboyschaft. Hundert andere werden sicher folgen *husthust*
09.01.2013, 19:00 Eurodancer (30 
Wenn man damals wenigstens QTE's eingebaut hätte, wäre es zumindest ein bisschen Richtung Spiel gegangen. So ist es mehr eine Lotterie, sich von Bild zu Bild zu "spielen".
24.02.2012, 17:04 Flori_der_Fux (140 
In der Tat, eine Grafikdemo ist es und kein Spiel. Und das Teil taugt noch nicht einmal als Amiga-Showcase, denn die Grafik und Animationen gleichen auf dem STE der Amiga Fassung wie ein Ei dem anderen. Übrigens ist Space Ace eines der ersten kommerziellen Programme, das die erweiterten Farbfähigkeiten des STE unterstützt. Zum "Spiel" ist ja schon genug gesagt worden. Es handelt sich um eine Aneinanderreihung von Screens, bei der man jeweils an einer bestimmten Stelle den Joystick in eine bestimmte (nicht immer logische) Richtung drücken muß. Wir sprechen von 1-3 Joystickmoves pro Bild. Dank permanent aktivem Diskettenlaufwerk geht der Wechsel von Screen zu Screen erfreulich unterbrechungsfrei vonstatten, so daß zumindest das Zugucken ganz unterhaltsam ist. Fast wie ein Zeichentrickfilm am Computer... zumindest solange, bis man die nächste der 4 Disketten einlegen muß. Die gesamte Spieldauer vom Anfang bis zum Ende beträgt irgendwas zwischen 10 und 15 Minuten. Mehr nicht! 15 Minuten, 3x Diskette wechseln, 129 DM (bei Erscheinen). Das macht immerhin 8,60 DM pro Spielminute. Für eine Demo ganz schön teuer. Wäre ich nicht so neugierig auf das erste STE-gepimpte Spiel gewesen, hätte ich mir diese Investition gespart.
24.09.2011, 10:13 drym (3458 
Space Ace: nach Dragon´s Lair, welches mich persönlich in die Präsentationsfalle gelockt hatte (auf der AmigaMesse in Köln gesehen und beeindruckt gekauft, nur um dann zu Hause festzustellen, dass es gar kein Spiel ist), wusste man ja, woran man ist.

Weswegen ich es zwar nach wie vor bescheurt finde, eine Grafikdemo als Vollpreis-Spiel zu verkaufen, es aber jedem gönne, der es mag. Zwei mal sollte man ja nicht hereinfallen auf die Optik. Seltsam, dass der Joker zwar alles korrekt anmerkt, dann aber doch so positiv wertet. Beim zweiten Teil geht es ja dann mit 48% Prozent in die richtige Richtung.

Vergebe - der Art des Produkts geschuldete - 3 Punkte.
21.08.2011, 07:30 Spitfire (266 
Space Ace- viel Diskettenwechseln kurz rauf oder runter- viel Diskettenwechseln- links oder rechts- viel diskettenwechseln- genervt ausschalten
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!