Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Amiga Joker 11/93


Berichte: (6)
Artikel:
Dungeon Blaster
Zocker wie du und ich... was spielen Promis?
Editorial:
Editorial
Interview:
Was macht eigentlich Erik Simon?
Kult-Poster:
Cover Amiga Joker 11/93
Cover PC Joker 10/93

Testberichte/Vorschauen: (22)
Amiga: (18)
Air Force Commander (37%)
Alfred Chicken (72%)
Ambermoon (85%)
Arnie 2 (38%)
BMX Simulator (60%)
Bob's Bad Day (77%)
Dogfight: 80 Years of Aerial Warfare (79%)
Donk! - The Samurai Duck! (70%)
Hired Guns (72%)
Overdrive (73%)
Premier Manager 2 (65%)
Prime Mover (41%)
Qwak (77%)
Schatz im Silbersee, Der Vorschau
Solius the Sorcerer (58%)
Space Hulk (44%)
Theatre of Death (60%)
Wiz'n'Liz: The Frantic Wabbit Wescue (72%)
Amiga 1200/4000: (1)
Overkill (66%)
Videospielautomat: (3)
Bombjack Twin
Metamorphic Force
Violent Storm

Redakteure: (13)
Chefredakteur:
Michael Labiner
Stellv. Chefredakteur:
Oskar Dzierzynski
Redakteure:
Brigitta Labiner
Joachim Nettelbeck
Manfred Duy
Max Magenauer
Mick Schnelle
Monika Stoschek
Reinhard Fischer
Richard Löwenstein
Waltraud Schmidt
Werner Ponikwar
Freie Redakteure:
Carsten Borgmeier



Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (48) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
alke01 -
ApB1 -
asc Gut
Atari7800 -
Back2the Roots Gut
bambam576 -
Bernie28279 Gut
Boromir -
Bren McGuire -
c16chris -
Celicafreak Gut Heft doppelt
cybersprinter -
Darkpunk Wie neu
DasZwergmonster -
Deathrider Gut
docster Gut
draQla Gut
drym -
emojunge Gut 2 x
HelmutH Gut
Horseman Gut
Hugo Gut
hunter3000 -
Hurrican -
jan.hondafn2 Gut 2x Verkaufsexemplar: 1x Gut, ohne Poster; 1x Befriedigend, Poster fehlt
Jedi04 -
JetSetWilly Gut
joe maroni -
joker07a -
Konsolensammler66 Gut
kultboy -
LetsRock -
lslarry00 Befriedigend
Michael K. Wie neu
moldaa Gut
nesneverdie.at -
Pat -
Patrick_B -
pfurzel Gut
Retro-Nerd -
SjL -
Spitfire -
steftsoft -
Stoned Wie neu
Takeshi -
Teddy9569 -
Twinworld -
xMOVIEMAKERx Gut
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 4 Gesamtwertung: 6.50 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 13 Gesamtwertung: 5.38 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x572 | Grösse: 66 Kbyte | Hits: 6862
Scan von kultboy

User-Kommentare: (25)Seiten: [1] 2   »
07.02.2015, 14:46 SarahKreuz (7914 
Ein Spiel, um sie alle zu knechten. Und die nächsten 4 Wochen an den Amiga zu binden.

Erschien in diesem Monat überhaupt noch was?

Hail, Thalion!
07.02.2015, 14:30 Bren McGuire (4805 
Komme immer noch nicht über dieses üble Cover hinweg – insbesondere für eine Jubiläumsausgabe wirkt es doch geradezu nichtig. Andererseits fängt es ziemlich gut die Stimmung ein, wie sie zum Erscheinen dieser Ausgabe auf dem Amiga-Markt herrschte: Da stoßen zwei einsame, übriggebliebene Commodore-Dinos, deren Kollegen schon längst ins PC-Lager gewechselt sind, auf die alten, glorreichen Tage der "Freundin" an, so von wegen "Ach weißt Du noch, damals? Mann, was waren das für Zeiten!" Im Hintergrund indes erwacht Saurons Schicksalsberg zu neuem Leben und prophezeit unheilschwanger die wirklich düstere Amiga-Ära, die da noch vor uns liegen sollte! Angesichts dieses Endzeitszenarios hätten sich die beiden Dinos lieber gleich 'nen Kasten Bier in die trostlose Ödnis stellen sollen – wäre auch weitaus billiger gewesen! Selbst das "Editorial" schweigt das nunmehr vierjährige Bestehen des AJs fast tot, stattdessen lässt sich Michael über die ewige Diskussion "Machen Spiele dumm und aggressiv?" aus. "Bleibt uns zur Vier-Jahres-Feier des Jokers also tatsächlich nur die Feststellung, dass wir wohl oder übel damit leben müssen, wenn uns weite Teile der Bevölkerung auch weiterhin für abgewrackte Digital-Junkies halten, die nach dem letzten Bildschirm-Alien womöglich ihre kleine Schwester ins Jenseits pusten?" Nun, in Anbetracht der derzeitigen Amiga-Situation ganz offensichtlich schon...

Das missratene Titelbild spiegelt leider auch den wenig begeisternden Inhalt dieses Novemberhefts wider: Einzig und allein Thalions "Ambermoon" ist der strahlende Stern am herbstlichen Abendhimmel, den kläglichen Rest der in dieser Ausgabe getesteten Titel kann man wohl oder übel nur in die Schublade "unter ferner liefen" packen. Sicherlich, Neuerscheinungen wie etwa Team 17s Top-Down-Racer "Overdrive", Psygnosis' hektisches (und damit ein wenig an "Sonic" erinnerndes) "Wiz'n'Liz", der futuristische "Dungeon Crawler" "Hired Guns" für bis zu vier Spieler (ebenfalls vom gleichen Hersteller) oder MicroProses Geschichts-Flugi "Dogfight" sind jetzt keine Totalausfälle und dürften Genreliebhabern durchaus gefallen, aber absolute Überflieger, so wie sie vor noch nicht mal einem Jahr gang und gäbe waren, sucht man hier vergeblich. Ja, selbst die einstmals so vielversprechenden Previews, die in schönster Regelmäßigkeit ein vorfreudiges Lächeln aufs Gesicht so ziemlich jeden Amiga-Fans zauberten, sind mittlerweile zu einer schnell überflogenen Pflichtlektüre geworden! So weiß AJ-Redakteur Mick Schnelle in diesem Monat über drei brandneue Games von Kompart zu berichten – doch wer zum Teufel ist Kompart eigentlich? Nie was von gehört! Wie auch immer, die hier vorgestellten Titel "Fatman: The Caped Consumer", "S.U.B." und "Survival" (welches meines Wissens nach nie für den Amiga erschienen ist), dürften so ziemlich alles sein, nur nicht spektakulär. Doch auch Psygnosis', mit vielen Vorschusslorbeeren bedachte CD32-Hoffnung, "Microcosm", sollte sich im Nachhinein als höchst umstrittenes Spiel herausstellen, während Software 2000s Karl May-Versoftung "Der Schatz im Silbersee" – obwohl im Amiga Joker 3/94 getestet – nie auf der "Freundin" erschienen ist...

Um die Anzahl der im November '93 besprochenen Spiele zu "strecken", bedient sich der AJ ein weiteres Mal der "Implementierung" äußerst fragwürdiger Low-Budget-Games, wie Team 17s "Qwak" oder Zeppelins "Arnie 2". Auch ein Diskettenmagazin - in diesem Falle die Amigo! – erfüllt in diesem Monat seine/ihre Pflicht, als Lückenbüßer einzuspringen – dumm nur, dass sich der darauf enthaltene Plattformer "Solius" als rechter Langweiler entpuppt... aber mal ehrlich, wen wundert's bei dem geringen Preis? Mal abgesehen von "Ambermoon" (welches man angesichts des mageren Softwareangebotes ruhig auf mehr als gerade mal zwei Seiten hätte vorstellen können), ist das einzige Highlight dieser Ausgabe wohl der "Pinball Fantasies"-Leser-Test, so traurig das auch sein mag. Darüber hinaus kann das einzige in diesem Monat getestete, speziell auf den A1200 zugeschnittene Programm "Overkill", ebenfalls nur mäßig begeistern – wo bleibt er denn nun, der oftmals so vielzitierte Softwareschub für die neuen AGA-Modelle?

Auch der in der 11/93 enthaltene Schwerpunkt "Was spielen die Promis?" entbehrt nicht einer gewissen Ideenlosigkeit sowie Unglaubwürdigkeit: So soll Hannelore Kohl schon mal auf 'nem Kinderfest einen Hasen auf 'nem Amiga gezeichnet haben und Ex-Präsident George Bush lässt sich von seinem Enkel in Sachen "Funktionalität des Game Boys" unterweisen... na, wer's glaubt... und, mal ganz davon abgesehen; interessiert sich wirklich jemand ernsthaft dafür? Dass der Papst nicht auch noch in diesem Bericht erwähnt wird, ist fast schon verwunderlich! "Abgerundet" wird das Heft schließlich noch durch das "allseits beliebte" Joker-Traditions-Rollenspiel "Dungeon Blaster III: Schorsch is back!", ein echtes "Must-have", also – na ja, sicherlich Geschmackssache...

Ergo: Für mich persönlich ist der Amiga Joker 11/93 das bislang schwächste Heft, das mir seit Lesen dieses Magazins (ab Ausgabe 1/92) untergekommen ist – da waren selbst die ebenfalls recht bescheidenen Nummern 2/93 und 3/93 noch weitaus ergiebiger! Zum Glück sollte die 12/93, also die Weihnachtsausgabe, wieder sehr viel besser werden. Ansonsten bleibt nur zu sagen: Abgesehen vom "Ambermoon"-Review, hätte man sich die November-Nummer eigentlich glatt sparen können...
Kommentar wurde am 07.02.2015, 14:40 von Bren McGuire editiert.
07.06.2010, 21:01 docster (3199 
Magazin - Cover sind in der Tat ein eigenes Kapitel.

So manches Deckblatt fand ich schon damals in jüngeren Tagen peinlich.

Da ließ man sich am Kiosk die Heftfront lieber nach innen rollen.

Blicke ich heute zurück, erscheint mir das Gros der Cover eher unterwertig - unabhängig von den Abbildungen minderte insbesondere ein unzureichendes Layout die Qualität der Cover.

Positiverweise erfuhr dies jedoch keine inhaltsbezogene Fortsetzung.

Bronstein schrieb es ja bereits, das Deckblatt dient als repräsentative Selbstdarstellung zum Kaufanreiz, und das exemplarische Cover hätte selbst in der Comic - Ecke einen schlechten Stand gehabt.
07.06.2010, 20:44 bronstein (1654 
Hehehe, ich sage nicht, dass der Amiga Joker bescheuert war, ganz im Gegenteil. Der Amiga joker ist sogar die einzige deutschsprachige Spielezeitschrift jener Tage, bei der ich überhaupt einen gewissen intellektuellen Anspruch erkennen kann (und eventuell noch PC Joker, habe ich aber nicht gelesen). Die feine Selbsironie war eines der Markenzeichen, und es war auch die einzige Zeitschrift mit einem fähigen Lektorat.

Hey Jan, das Cover sollte zum Kauf verleiten, und das ist es ja gerade: Was waren das nur für Zeiten, als für pubertierende Jungs als Zielgruppe solche Motive als Lockmittel fungierten? Nein, wirklich: Was sagen die heute Jungen dazu?
07.06.2010, 12:31 viddi (590 
bronstein schrieb am 06.06.2010, 23:17:
Bescheuert, bescheuerter, Amiga-Joker-Cover. Manchmal musste man sich echt wundern, aber seinerzeit schien das völlig normal. Ich frage mich zuweilen, was die heute junge Generation von solchen Verirrungen halten mag...


Naja, zumindest lässt das Joker-Cover einen gewissen Layout-Aufbau erkennen.
Bei so manchem modernen Compi-Mag wird die "junge Generation" mit weit weniger Ästhetik verwöhnt.
Kommentar wurde am 07.06.2010, 13:52 von viddi editiert.
06.06.2010, 23:49 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (1986 
Immer Ansichtssache! Der Joker hatte halt seinen eigenen Stil, welcher konsequent durchgezogen wurde. Sicher, das Cover ist schon ein wenig schräg, aber als bescheuert (oder sogar die dritte Steigerung davon) würde ich es nicht bezeichnen. Außerdem stand/steht ja wohl der Inhalt im Vordergrund. Ein Cover soll nichtsdestotrotz zum Kauf verleiten. So schlimm kann es also nicht gewesen sein, denn die Amiga-Szene kaufte den Joker, als gäbs keinen Zweiten!
06.06.2010, 23:17 bronstein (1654 
Bescheuert, bescheuerter, Amiga-Joker-Cover. Manchmal musste man sich echt wundern, aber seinerzeit schien das völlig normal. Ich frage mich zuweilen, was die heute junge Generation von solchen Verirrungen halten mag...
04.10.2008, 16:52 dead (947 
Und was spielt Dr.Kohl so gerne? Ich MUSS es wissen!
Kommentar wurde am 04.10.2008, 16:53 von dead editiert.
04.10.2008, 15:06 kultboy [Admin] (10683 
Wenn du so nett wärst, bitte einscannen! Danke.
04.10.2008, 12:35 Hugo (32 
kultboy schrieb am 03.10.2008, 17:25:
War das nicht durch das ganze Heft verteilt?


Ja war es, verteilt auf insgesamt 7 Seiten. Einscannen?
03.10.2008, 17:25 kultboy [Admin] (10683 
Gast schrieb am 03.10.2008, 15:22:
Aaaaaaaaah! Das Mitmach-Rollenspiel, ich erinner mich noch dunkel an den zweite Teil. Wenn die Dinger Jemand scannen und hier reinstellen könnte, wäre das echt genial...
War das nicht durch das ganze Heft verteilt?
03.10.2008, 15:25 Gast
P.S.: Das Cover ist doch große Klasse - lässiger Rock & Roll-Chic... "Happy Days 100.000.000 BC" quasi... und der T. Rex ist natürlich Fonzi!
03.10.2008, 15:22 Gast
Aaaaaaaaah! Das Mitmach-Rollenspiel, ich erinner mich noch dunkel an den zweite Teil. Wenn die Dinger Jemand scannen und hier reinstellen könnte, wäre das echt genial...
08.01.2008, 22:47 DasZwergmonster (3161 
Hab grad den Artikel "was zockt die Prominenz" gelesen... also das Bill Gates den hauseigenen "Flight Simulator" spielt, war ja klar. Und das Otto am liebsten "Ottifants" spielt *gähn*...
18.10.2007, 17:14 DasZwergmonster (3161 
Der sieht doch so aus wie der Boss von Papa "Bin da, wer noch?" Dino von "Die Dinos"
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!