Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16249 Tests/Vorschauen und 12372 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Quest for Glory: Schatten der Dunkelheit
Quest for Glory: Shadows of Darkness
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 7 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.15

Entwickler: Sierra   Publisher: Sierra   Genre: Action, Adventure, 2D, Fantasy, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Player 2/94
Testbericht
--67%
PC
9 Disketten
28Heinrich Lenhardt
Play Time 3/94
Testbericht
82%
75%
84%
PC
9 Disketten
86Herbert Aichinger
Power Play 3/94
Testbericht
75%
69%
75%
PC
9 Disketten
958Sönke Steffen
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (2)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Serie: Quest for Glory I: So you want to be a Hero, Quest for Glory II: Trial by Fire, Quest for Glory III: Wages of War, Quest for Glory: Schatten der Dunkelheit, Quest for Glory V: Drachenfeuer

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Spiel
Kategorie: PC, Spiel, Intro
User-Kommentare: (13)Seiten: [1] 
30.05.2016, 16:13 Pat (3030 
Oh! Gerade wollte ich nach einer etwas längeren Pause Teil 5 anfangen, da merke ich, dass ich es verschwitzt habe, zu Teil 4 noch etwas mehr zu schreiben.
Na, das will ich doch gleich wiedergutmachen...


Die Atmosphäre in Mordavia ist komplett was anderes als in den Vorgängern (vielleicht am ehesten mit dem Spielburg-Tal von Teil 1 zu vergleichen). Das hat auch damit zu tun, dass man abrupt und allein in Mordavia landet. Nichts mit "Hero of Spielburg" oder "Prince of Shapeir" - in Mordavia mag den Spieler niemand. Erst nach und nach kann man sich das Vertrauen und die Freundschaft der verschiedenen Bewohner erarbeiten.
Und das geschieht langsam und nachvollziehbar. Generell sind alle Charaktere äußerst gut geschrieben - wenn sie auch zum Teil etwas mit den Klischees über's Ziel hinaus schießen. Insgesamt ist Mordavia ein äußerst atmosphärisches Plätzchen.

Das liegt natürlich auch an der Präsentation. Technisch wurde noch einmal gehörig aufgebohrt. Die Hintergründe sind wunderschön - was auch für die riesigen Charakterporträts bei den Gesprächen gilt und für die herrliche Musik, die passender kaum sein könnte. Sierra-typisch verlangen sie alles dem MT-32 ab aber auch die General Midi klingt fantastisch. Außerdem werden die verschiedenen Leitmotive immer wieder gekonnt arrangiert eingesetzt.

Die Sprecher der CD-Version sind eigentlich ausnahmslos gut gewählt und machen ihren Job sehr gut. Ob man sich nun am slavischen Akzent der meisten nervt, ist natürlich Geschmackssache - ich fand ihn sehr passend.

Wie Teil 1 ist die Geschichte hier wieder sehr viel weniger linear als bei den beiden Vorgängern. Man kann also gemütlich erforschen, sich an verschiedene Aufgaben machen, oder einfach mal ein bisschen Monster plätten oder trainieren.

Dafür weiß man dann auch nicht immer, was als nächstes zu tun ist. Mein Tipp: Einmal im Gasthof des Städtchens übernachten. Meist bekommt man dann eine Nachricht zugesteckt.

Das Kampfsystem wurde erneut überarbeitet und ist jetzt - man höre und staune - eine Art Street Fighter II Light.
Kämpfe finden also in einer 2D-Seitenansicht statt. Die Direktsteuerung funktioniert dabei tatsächlich gar nicht so schlecht. Da Kämpfe nicht überhand nehmen, macht es tatsächlich Spaß.
Aber das ist zum Glück freiwillig. Auf Wunsch kann man auch in einen strategischen Modus umschalten, wo man einfach angeben kann, wie aggressiv der Charakter sein oder wie viel Zauber er einsetzen soll.

Über die Rätsel kann man ebenfalls nicht klagen. Serientypisch lässt sich vieles auf mehrere Arten lösen - je nach Skills, die der eigene Charakter zur Verfügung hat.

Die Geschichte ist schlussendlich nichts außergewöhnliches, duch das tolle Setting und die guten Charaktere wird sie jedoch durchaus mitreißend erzählt, so dass der Ausflug nach Mordavia eine Menge Spaß macht.
Und im Gegensatz zum eher durchschnittlichen dritten Teil, gibt es hier wie in Teil 1 und 2 am Ende auch wieder eine richtige Heldenzeremonie, wo die geleistete Arbeit noch einmal gewürdigt wird.

Ich persönlich finde den zweiten Teil zwar einen Hauch besser aber die meisten Spiele empfinden den vierten Teil nachvollziehbar als den besten der Serie.
Kommentar wurde am 30.05.2016, 23:04 von Pat editiert.
06.08.2014, 22:47 docster (3195 
Die benannten Features der GOG - Version reizen ungemein, da hast Du selbstverständlich recht.

Werde ich mir wahrscheinlich ebenfalls bestellen, die Anthologie aber auch - in den Archivboxen mit Jewel cases findet sich noch ausreichend Platz, die großen Originalpackungen rauben aber so langsam den letzten freien Raum.
06.08.2014, 22:35 Pat (3030 
Klar lohnt sich die Box. Also, wenn du unbedingt eine physische Box haben willst.

Insgesamt würde ich aber jedoch wie Trantor auch zur GOG-Version greifen.
Da ist alles dabei (von Teil 1 EGA und VGA-Versionen) und der fünfte Teil ist auch dabei. Der ist nicht so gut wie Teil 4, schließt aber die ganze Geschichte befriedigend ab. Da würde ich nicht darauf verzichten.

Und die von Trantor erwähnte AGD-Version von Teil 2 "frisst" auch die Import-Datei von Teil 1 und lässt dich am Ende den Charakter für Teil 3 exportieren.
06.08.2014, 21:34 docster (3195 
Vielen Dank für Meinung und Hinweise!

Da werde ich dann wohl mal zuschlagen und mir die Anthologie gönnen, da sich lediglich der erste Teil als Amiga - Version in meiner Sammlung findet.

Da erscheint ebenjene Anthologie doch sinnvoll und bereichernd...
06.08.2014, 19:00 Trantor (282 
docster schrieb am 06.08.2014, 18:24:
Ist eigentlich die "Quest for Glory Anthology" zu empfehlen?


Zu empfehlen ist sie auf jeden Fall, alleine wegen der tollen Spiele.

Ich hab die selbst daheim und es sind im wesentlichen einfach die originalen alten Spiele, wobei von Teil 1 beide Versionen enthalten sind. Wenn du an aktuelle Systeme angepasste Versionen möchtest, bist du mit dem Paket von GOG besser bedient, das außerdem noch Teil 5 enthält.
Von Teil 2 gibts auch ne verschönerte Version von AGD
06.08.2014, 18:24 docster (3195 
Ist eigentlich die "Quest for Glory Anthology" zu empfehlen?

Und handelt es sich um eine reine Compilation, oder weisen die einzelnen Teile der Serie bestimmte Abwandlungen oder Verbesserungen ( Sound, Grafik, Sprachausgabe... ) auf?
03.07.2013, 20:36 Riemann80 (430 
Zusammen mit der VGA-Version von Teil 1 mein liebstes Spiel aus der Reihe. Es war Anfang '98 mal als Vollversion beim PC Joker dabei, daher kannte ich es.
13.02.2013, 11:47 Pat (3030 
Mein zweitliebstes Quest for Glory.

In der ursprünglichen Version auf Diskette leider ziemlich verbugt. Die CD-Version (mit John Rhys Davies als Erzähler) war dann in vielen Punkten weniger verbugt, führte aber ein paar neue ein.

Die Atmosphäre war toll, die technischen Verbesserungen gegen Teil 3 ebenfalls.

Ich fand es ein bisschen Schade, dass diesmal einige Storyteile jeweils explusiv für eine Charakterklasse spielbar waren. Gut, dass wird vermutlich den meisten gefallen, da es den Wiederspielwert erhöht.
19.05.2011, 10:58 Gerry (516 
Ich hatte QfG4, wie so manches Spiel in meiner Sammlung, auf 'nem Flohmarkt entdeckt und bin erst mit diesem Teil in QfG eingestiegen.

Das Setting fand ich sehr spannend und unheimlich, ziemlich enttäuscht war ich dann aber, als ein für das Fortkommen entscheidendes Ereignis durch einen Bug nicht ausgelöst wurde und ich das Spiel deshalb nicht weiterspielen konnte.

Kurze Zeit später erschien dann die CDROM-Version von QfG4 auf der Heft-CD des PC Joker Heft & Spiel . Ich musste das Spiel dann zwar wieder von vorne beginnen, dafür gab es dann aber auch Sprachausgabe und ich konnte das Spiel endlich beenden.

Erst danach habe ich mich an QfG3 gewagt, welches ich durch das afrikanische/ orientalische Setting zwar nett, aber nicht so schön wie QfG4 fand.
23.11.2007, 08:50 kultboy [Admin] (10682 
Welchen Charakter habt ihr immer gespielt? Krieger ist mein Liebling.

Und das Spiel muss ich auch noch ausgiebig spielen.
02.05.2007, 07:36 cassidy [Mod] (3096 
Auch das war Prima! Mochte dieses an den ersten Teil angelegte Setting etwas lieber als die Teile im Orient!
08.10.2004, 09:25 lemmy07 (673 
Hab auf ebay mal die Quest for Glory Sammlung (Teil 1-4) ersteigert, aber bisher nur den ersten Teil (fast fertig) gespielt. Darauf freue ich mich aber auch schon...
07.10.2004, 20:33 kultboy [Admin] (10682 
Das hab ich vor kurzen mal angetestet. Schicke Grafik und dunkle Atmospähre, hat mir bisher gut gefallen, mal schaun.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!