Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Amiga_Turri
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16464 Tests/Vorschauen und 12419 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Double Dragon
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 37 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.43
Atari 7800
C64/128
Entwickler: Technos Japan   Publisher: Melbourne House   Genre: Action, 2D, Multiplayer, Beat'em up   
Ausgabe Test/Vorschau (11) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 1/89
Testbericht
9/12
8/12
7/12
Atari ST
2 Disketten
1263Michael Suck
ASM 3/89
Konvertierung
0Sinclair ZX Spectrum
1 Kassette
79Ulrich Mühl
ASM 2/89
Konvertierung
0Amiga
1 Diskette
79Michael Suck
ASM 10/90
Testbericht
10/12
10/12
8/12
Nintendo Game Boy
Modul
42Michael Suck
Mega Fun 12/93
Testbericht
60%
50%
58%
Atari Lynx
Modul
20Martin Weidner
Power Play 1/89
Testbericht
71%
53%
54%
Sega Master System
2 MBit Modul
316Boris Schneider-Johne
Power Play 6/92
Testbericht
63%
46%
58%
Sega Mega Drive
Modul
274Knut Gollert
Power Play 3/89
Testbericht
72%
38%
41%
Amiga
1 Diskette
265Heinrich Lenhardt
Power Play 10/90
Testbericht
75%
25%
67%
Nintendo Game Boy
Modul
22Winfried Forster
Video Games 6/92
Testbericht
61%
59%
54%
Sega Mega Drive
Modul
92Winfried Forster
Video Games 3/94
Testbericht
62%
45%
68%
Atari Lynx
Modul
75Wolfgang Schaedle
Partnerseiten:
    

Lieblingsspiel der Mitglieder: (7)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Double Dragon, Double Dragon II: The Revenge, Double Dragon III: The Rosetta Stone

Videos: 2 zufällige von 14 (alle anzeigen)
Kategorie: Longplay, Master System
Kategorie: Spiel, PC
User-Kommentare: (93)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
15.10.2017, 17:07 Pat (3123 
War nicht Super Double Dragon eigentlich Teil 4?
14.10.2017, 13:52 Retro-Nerd (9939 
Die Lücke wurde mittlerweile aber gefüllt.

DD IV
14.10.2017, 09:26 GrafZahl (178 
Was is`eigentlich mit dem vierten Teil? Nie was von gehört. Ich habe 1,2,3 und 5.
16.08.2016, 23:12 Wuuf The Bika (1115 
Am Automaten Yippieh Yeah, das hat richtig Spaß gemacht!
In der Spielhalle roch es nach Bier und Zigaretten, die Flipper waren laut, die Nachbarn vom Billardtisch ebenfalls!
Stumpfsinnig und herrlich – mann, hab ich hier Münzen verbraten!

Am Amiga sah es da schon trauriger aus, kann man eigentlich nicht vergleichen. Ich finde ja, die Spielerfiguren am Amiga sehen aus, wie Frauen mit hässlichen Frisuren, aber vielleicht seh das nur ich so

Die GBA-Version muss ich mal probieren, klingt super.
Ansonsten muss man sagen: Beeindruckend viele Portierungen, Hut ab!
18.06.2016, 14:16 Retro-Nerd (9939 
Wie schon in der RETURN 25 erwähnt. Die beste offizielle Heimumsetzung gibt es für den GBA: Double Dragon Advance. Kommt dem Automaten optisch und spielerisch sehr nah. Dank dem tollen TV Out des Revo macht das an einer Röhre am meisten Spaß.
07.11.2015, 10:48 v3to (774 
Double Dragon war eines der ersten Arcade-Games, die ich am Automaten spielen konnte. So mit 16 in der Pommes-Bude. Das war damals schon was ganz Besonderes. Obwohl ich das Spiel schon etwas monoton fand.

Doch dann kam die C64-Fassung von Mastertronic und da war der Spaß vorbei. Mann, Mann, Mann, war das ein übles Machwerk. Der Sound war in Ordnung, aber der Rest? Und es spielte sich schlecht, vom Ablauf her undynamisch und trotz maximal 2 Gegner oft unübersichtlich, die Grafik mit gutem Willen gerade mal durchschnittlich. Dann diese Clipping-Fehler bei den Sprites.
Meine Wertung mit 6 Punkten geht an den Automaten. Beim C64 hätte ich maximal 3 Punkte gegeben...
18.04.2015, 12:58 Retro-Nerd (9939 
Für die Mega Drive Version gibt es jetzt eine Color Fix Patch, der die Farben näher ans Arcade Original bringt. Dieser beinhaltet auch schon den Arcade Fix von 2013.
Kommentar wurde am 18.04.2015, 13:01 von Retro-Nerd editiert.
07.02.2015, 09:52 Nestrak (769 
Weil ich es gerade selbst spiele, der verlinkte Gameboytest ist vom dritten, und nicht vom ersten Teil. Die Gameboyversion von Teil 1 scheint aber eine gelunge Umsetzung zu sein, vielleicht etwas zu leicht, aber sehr gut spielbar.
24.01.2015, 15:55 Retro-Nerd (9939 
Kann jetzt direkt bestätigen, daß die Double Dragon Spiele mit Slider Controls -> Overclock CPU 200-250% in MAME keinerlei Slowdowns mehr haben. In neueren MAME Versionen muß man für diese Option vorher in der MAME GUI "enable Game Cheats" aktivieren.

Damit bleiben es die besten Versionen, die man zuhause zocken kann. Das funktioniert natürlich auch mit Neo Geo Spielen, wie z.B. Shock Troopers 2nd Squad.
Kommentar wurde am 24.01.2015, 15:56 von Retro-Nerd editiert.
24.01.2015, 14:57 arcadeFX (65 
DD1-medium -> 81,500 (#25)
DD1-hard -> 74,880 (#69) [daran muss ich wohl noch etwas arbeiten ...]

21.01.2015, 11:28 SarahKreuz (7985 
Die Arcade-Version kenne ich gar nicht. Bin zufrieden mit dem Amiga- und dem GameBoy-Original das ich hier habe.

Aber das Spiel ist eh nur was für zwischendurch mal. Dauerhaft kann ich das nicht spielen (zu wenig abwechslung - nach ner halben Stunde ist die Luft raus)
20.01.2015, 20:12 Retro-Nerd (9939 
Nochmal zur MAME Version. Die hat längst nicht so starke Slowdowns wie der Original Automat. Dazu sollte man noch die MHz von den originalen 57,445 auf 60 MHz erhöhen. Dann ist es absolut ruckelfrei.

Ansonsten einfach die CPUs auf 150-200% übertakten (Slider Controls), dann gibt es überhaupt keine nennenswerten Slowdowns mehr. Die Spielgeschwindigkeit bleibt dadurch selbstverständlich genauso schnell wie im Original.
Kommentar wurde am 20.01.2015, 20:20 von Retro-Nerd editiert.
20.01.2015, 19:59 arcadeFX (65 
zu 1. sieht vielleicht "billig" aus, funktioniert aber erstaunlich gut (z.B. lassen sich ALLE Optionen mit dem Controller bedienen, das haben diverse andere Compilations [z. B. :Genesis Collection] schon wesentlich uneleganter gelöst!)

zu 2. Die HiRes-Spielanzeigen & das Fehlen der Titel-Screens sind Mist.
wobei ich sagen muss das mich beide Punkte nicht unbedingt stören.
Die von dir erwähnte Filter-Armut stört mich ebenso wenig (ein simpler bilinear Filter hat mir immer gereicht)
Das der Story-Mode keiner ist ... oh Wunder hier hätte ich mir lieber die Original-Emulation gewünscht aber ein Extra würde ich grundsätzlich, und egal wie (gut oder schlecht) es ausfällt, nicht als Negativpunkt sehen...

zu 3.
Das die Musik nicht so "Loopt" wie man es gewohnt ist, ist ärgerlich (kann man nur hoffen das dort mit Patch nachgeholfen wird).
Bei mir ist es aber auch nicht so, das irgendeine "neue Musik" nach dem Level-Titel weiter läuft, sondern sich dieser schlicht wiederholt (inkl. recht langem Fade in / Fade out). [spiele V. 1.1 also mit Patch vom letzten Freitag]

4. Den eigentlichen Vorteil sehe ich wie schon mehrfach gesagt im (nun) flüssigen Spielablauf von DD1+2. Dort wo der Automat schon bei 3 Figuren (on Screen) in die Knie gegangen ist (bei 2 Spielern und 2-3 Gegnern in 1-stellige FPS-Bereiche) brummt der neue Port mit konstanter Bildrate von Anfang bis Ende durch. Das kann durch nichts negativ aufgewogen werden, da meiner Meinung nach, die Spielbarkeit an erster stelle steht und die ist so gut, wie nie zuvor.

Zu Outrun: sieht gut aus! Aber ein solches Fanproject (welches sich keine Gedanken um Löhne, Lizenzen, usw. machen muss), mit einer kommerziellen Veröffentlichung zu vergleichen, halte ich für recht weit hergeholt. Für den Preis von 4-5€ wäre sicher keine allzu aufwendige Aufarbeitung möglich gewesen, ein höherer Preis hätte wiederum ein größeres Risiko bedeuten können (das sind natürlich reine Mutmaßungen...)

Wie auch immer.
Ich bin froh, die Serie SO(!) spielen zu können und kann jedem Brawler-Fan diese Compilation nur wärmsten ans Herz legen. [die "Diashow-Mame-Roms" werde ich jedenfalls so schnell nicht mehr anrühren...]
Kommentar wurde am 20.01.2015, 22:33 von arcadeFX editiert.
20.01.2015, 15:50 Retro-Nerd (9939 
So, mir den Trilogy Krempel auch mal angeschaut. Bleibt wohl erheblich Geschmackssache, ob einem da so gefällt.

1. Das Spielmenü sieht extrem billig aus. Man kann zwar auch Filter auswählen, aber längst nicht meine Favoriten.

2. Titelbilder der Spiele fehlen. Die Statusanzeige im Spiel ist HiRes, das wirkt zur Lores Auflösung der Spiele sehr unpassend. Der Storymode ist übrigens keiner. Man kann dort die Level anwählen.

3. Die Remix Musik bleibt auch Geschmackssache. Die 8bit Musik ist Ok, aber die Schleife funktioniert nicht richtig. Die Musik läuft aus und im gleichen Level wird ein neue Musik gespielt, die da nicht im Orginal nicht zu hören ist.

Positiv ist natürlich zuerst der Preis, kostet ja kaum was. Das Joypad wird auch vernünftig erkannt und das Gameplay ist intakt. Muß jeder selber wissen, ob man das so spielen will. Ist halt einsteigerfreundlich, aber wirklich liebevoll präsentiert ist es nicht. Geht bei dem Preis sicher auch nicht.

Das ganze ist schon eine Emulation der Arcade Roms, kann man ja anhand der vorhanden Dateien sehen. Wie man sowas aber wirklich gut präsentiert, und sinnvoll erweitert, kann man anhand von Cannonball - The Enhanced OutRun Engine sehen.
Kommentar wurde am 20.01.2015, 17:23 von Retro-Nerd editiert.
20.01.2015, 15:20 arcadeFX (65 
Retro-Nerd schrieb am 20.01.2015, 14:27:
Natürlich hat die Amiga Fassung Soundeffekte und Musik gleichzeitig. Gerade eben nochmal ausprobiert. Die 1-Button Steuerung funktioniert gerade hier sehr gut. Deutlich besser als in Golden Axe oder Final Fight.

Ansonsten sind die abgewandelten NES und PC-Engine CD Versionen auch sehr gut.


Habs ebenfalls nochmal kurz angespielt.
Was die Amiga Fassung von DD2 angeht hast du recht, Wobei dieses Gequäke nicht wirklich als Musik bezeichnet werden kann^^ (selbst der C64 hat das besser gemeistert!) eines Amiga-Soundchips ist das absolut unwürdig!!!
Mit der 1-Button Steuerung kann ich bis heute nix anfangen. Unterm Strich sicher noch eine der besseren Versionen.
ABER: Ich bleibe dabei. Die damals verfügbaren Heimversionen geben die Qualität des Automaten höchstens in Ansätzen wieder!

Die NES Version (und damit auch die aufgebohrte Variante der PCE) ist sehr empfehlenswert aber auch kein Ersatz für die Automatenversion, da sie sich spielerisch einfach zu stark davon unterscheiden (es seien hier nur mal die brawler-untypischen "2D" Hüpfpassagen dieser "Home-Ports" genannt.)
Kommentar wurde am 20.01.2015, 15:22 von arcadeFX editiert.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!