Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: hyperplex
 Sonstiges




Übersicht der letzten Kommentare

Es wurden bisher 175060 Kommentare geschrieben!

Seiten: [1] 2 3 4 5   »

 Magazin: PC Player
  Heute, 10:50 (Gunnar)
Hier dann auch mal wieder die Heft-Mottos bzw. -Slogans:

* 1/93-3/93: Das Spiele-Magazin für PCs / Spiele-Kompetenz von Lehnhardt & Schneider
* 4/93-12/97: Das Spiele-Magazin für PCs
* 1/98: Das Testmagazin für PC-Spiele
* 2/98: Das Spiele-Magazin für PCs
* 3/98-10/99: Das Testmagazin für PC-Spiele
* 11/99-1/2000: Computerspiele
* 2/2000-4/2000: Das PC-Spiele-Magazin
* 5/2000-6/2000: Das Test-Magazin: klar, kritisch, kompetent

Tja, an diesem "Das Spiele-Magazin für PCs" haben die - nachdem man recht schnell Heini und Boris vom Cover gekickt hat - ja wirklich lange festgehalten. Witzig dagegen der Zickzack-Kurs Anfang 1998, als das merkwürdige "Das Testmagazin für PC-Spiele" eingeführt und dann wieder für eine Ausgabe zurückgenommen wurde - "Testmagazin" klingt halt, als bestünde nicht so sehr der Inhalt aus Tests, sondern das das Magazin sei einer... Ende 1999 herrschte dann nach der Future-Übernahme wohl eine gewisse Ratlosigkeit, ehe man dann merkwürdigerweise doch wieder zum "Test-Magazin" zurückkehrte, sich dazu aber noch ein paar Floskeln ausdachte. Witzigerweise findet man einen ähnlichen Anspruch auch seit Jahren auf dem Cover vom Rock Hard ("Kritisch, kompetent, unabhängig").
 Secret of Monkey Island, The
  Heute, 10:42 (Herr MightandMatschig)
invincible warrior schrieb am 29.03.2017, 10:30:
[ Auch die Skelettpiraten. Zudem haengen die Piraten in der Show ueblicherweise so rum wie die Maenner ohne Moral.


Nichts für ungut. Aber es handelt sich um "Männer von zweifelhafter Moral (Piraten)". :lehrer:

Alles nur Spaß! :P :))
 Secret of Monkey Island, The
  Heute, 10:33 (Herr MightandMatschig)
Stimmt, den Hund hatte ich vergessen. :hihi:
 Cover: Fun Vision 2/2000
  Heute, 10:32 (Gunnar)
Dreimal in Folge Donkey Kong vorne drauf? Schon merkwürdig... und den Pokémon-Hype, der zu dieser Zeit die Cover anderer Magazine flutete, hat die Zeitschrift auch nicht so wirklich mitgenommen.
 Secret of Monkey Island, The
  Heute, 10:30 (invincible warrior, Edit)
Auf alle Faelle ist der Hund im Gefaengnis von Phatt Island eine direkte Anspielung. Auch die Skelettpiraten. Zudem haengen die Piraten in der Show ueblicherweise so rum wie die Maenner ohne Moral.

Hier mal ne Skizze aus nem Disney Prospekt von damals als das ganze neu war, Ende der 60er.
 Formula One World Championship - Beyond the Limit
  Heute, 10:29 (robotron)
Schon irgendwie beeindruckend. Lässt sich super spielen und zeigt was das Mega CD drauf hat. :up: Das Intro finde ich wie @Wurstdakopp herrlich aber zeigt auch die größte Schwäche der Hardwareerweiterung (weiterhin nur 64 Farben gleichzeitig was bei Videos einfach gar nicht geht).
 Secret of Monkey Island, The
  Heute, 10:18 (Herr MightandMatschig, Edit)
Mal kucken ob es dazu kommt. Danke!

Wie gesagt; untote Piraten. Eine Vodoo Lady, wohnhaft in einem Sumpf. Kannibalen. Und meiner Meinung nach wurde Guybrush Threepwood einer "Persönlichkeitsspaltung" unterzogen und auf (Käpt'n) Jack Sparrow, sowie William Turner aufgeteilt. :hihi:

Zuerst Käpt'n Barbossa und im zweiten Teil Dayvey Jones hat nach meiner Meinung auch deutliche Züge von LeChuck (Zombie-LeChuck). :up:
 Mitgliederbereich
  Heute, 10:08 (Herr MightandMatschig)
Ich kaufe auch nicht jede Special Edition! Bei Uncharted und Killzone 3 hatte ich auch gewartet, bis sie deutlich billiger waren. ;)
 Secret of Monkey Island, The
  Heute, 10:06 (Pat)
Falls du mal Gelegenheit hast, im Disneyland vorbei zu schauen, solltest du die Attraktion anschauen. Ist eigentlich ganz gemütlich, man schippert auf einem Boot durch einen Kanal und da hat es dann eine ganze Reihe verschiedener Szenen mit wirklich gut gemachten Animatroniks.

Vor einigen Jahren haben sie einige Puppen durch die Figuren aus dem Film ersetzt und ein/zwei Zusätzliche Szenen des Filmes hinzugefügt.
 Mitgliederbereich
  Heute, 09:58 (Pat, Edit)
Ich selbst habe auf dem PC seit 2005 oder 2006 oder so kein physisches Spiel mehr gekauft. Aber ich gebe zu, auf der PS3 und PS4 habe ich (noch) nicht dieses Vertrauen. Keine Ahnung wieso.
Aber ich habe für die neuen Konsolen ja auch recht wenig Spiele. Bei den älteren Konsolen bevorzuge ich mittlerweile ISOs und ROMs per Emulator, damit ich nicht die Disks bzw. Module hervorkramen muss.

Eigentlich gibt es für mich keinen Grund mehr, physische Spiele zu kaufen, seit man eigentlich damit aufgehört hat, richtige Anleitungen und Goodies mitzuliefern.
Und teure limited Editions kaufe ich nicht. Das ist bei mir ein Prinzip, das vielleicht nicht jeder begreifen wird.

Ich habe einfach keinen Platz mehr, irgendwelches Zeugs herumstehen zu lassen. Selbst mein ganzes Retrozeugs habe ich stets in irgendwelchen Schachtel auf dem Dachboden weggepackt.
 Cover: Players 10/2001
  Heute, 09:48 (Gunnar)
Nr.1 schrieb am 23.12.2013, 21:15:
Eine durchaus tolle Handlung (mit kleinen Schwächen) mit auch heute noch fantastischer Motion-Capture-Technik. Diese Perfektion war über 10 Jahre unerreicht und wurde erst durch den Film "Milo & Mars" (2011) übertrumpft. Letzterer ist dabei dermaßen fantastisch, dass ich auf weitere 10 Jahre tippe, bis dieser Zenit ebenfalls überschritten wird. Beide Filme waren Flops....sollte das trotz aller Perfektion zu denken geben?

Genau das dürfte ja der Grund sein, warum zwischen diesen Filmen eben 10 Jahre lagen: Weil die technische Innovation angesichts des Misserfolgs als "Hype" interpretiert wurde... und sich deshalb vergleichbare Investitionen für die Studios scheinbar nicht lohnen. Darum werden Animationsfilme wohl weiterhin eine Domäne von Kinder- und Familienunterhaltung bleiben.
 Secret of Monkey Island, The
  Heute, 09:15 (Herr MightandMatschig)
Ich kenne die Geschichte mit der Disneyland-Attraktion. Ich selber habe sie noch nie gesehen. Soweit ich weiß, ist das eine Schiffsschlacht. Ob es da auch andere Szenen gibt weiß ich nicht.

Ich verweise zwar nur ungerne auf Rocketbeans TV, die gehen mir auf die Nerven. Aber, Ron Gilbert war vor ein paar Jahren mal bei denen und meinte, als er im Kino die Szene mit dem Sarg im Sumpf, aus Fluch der Karibik 2 sah. "Hey, wartet mal 'ne Sekunde...".

Also ja, sie haben vielleicht ursprünglich die Idee bei Disney "geklaut". Dann hat aber Disney sozusagen "zurück geklaut".
 Mitgliederbereich
  Heute, 09:01 (Herr MightandMatschig, Edit)
Solange sich die Hersteller nicht auf diesem Argument ausruhen! Das es bei Mammut-Spielen wie Skyrim zu einer gewissen Fehlermarge kommen kann, sehe ich ein. Aber Spiele absolut unfertig auf den Markt zu werfen, nur weil der Herausgeber (nicht publisher ;) ) auf eine möglichst schnelle Veröffentlichung pocht, ist einfach eine Frechheit und gehört bestraft. :hauen:

Außerdem, Rockstar Games z.B. kriegt es doch hin. Jedes GTA ist von der Spielwelt und den Details her gigantisch und da gibt es keine schwerwiegenden Bugs. Wenn dann doch mal ein Patch kommt, denke ich mir nur, "oh, es gibt doch ein paar kleine Fehler?".

Die Zeit der physischen Datenträger ist nicht vorbei. Ich habe mir noch nie ein Vollpreisspiel, auch AAA genannt, als Download gekauft.

Download hat seinen Platz, aber ich will was in den Händen halten! Ich habe mir erst letztens die Uncharted 4-Libertalia Edition gekauft. Und auf der PS3 die Killzone 3-Helghast Edition. Ich liebe so was! :sabber:

Es stößt mir ja schon sauer auf, daß heute keine gedruckten Anleitungen mehr den Spielen beigelegt werden. Sicher, wenn da nicht viel mehr drin steht, als die Steuerungsbelegung, kann man sich das sparen. Aber wieder GTA, die Anleitungen sind, wie ich finde, super lustig.

Und da wir ja hier auf einer Retro-Seite sind: früher hat man ja noch einen ungleich größeren Aufwand betrieben. :lehrer: Da gab es neben der reinen Anleitung für die Spielmechanik, noch ein Begleitbuch, zum Thema des Spieles. Ich denke da z.B. an Burntime, wo ohne erhobenen Zeigefinger auf Aspekte der Umweltverschmutzung, beinahe Atomschläge und Auswirkungen von Tschernobyl eingegangen wurde. Oder Der Patrizer 1. Da gab es ein ganzes Buch, mit einer kurzen,aber informativen Abhandlung, über die Geschichte der Hanse. Vergessen darf man auch nicht Spiele wie das Adventure Indiana Jones und der letzte Kreuzzug. Wo ein (vereinfachtes) Gralstagebuch dem Spiel bei lag und Teil des Kopierschutzes war.

Das war vor meiner Zeit, aber. Lag dem Textadventure Zork nicht sogar ein Kurzroman bei?
 Mitgliederbereich
  Heute, 08:23 (Pat)
Aber mal ehrlich: Bei den Speicherpreisen heutzutage, wie viel unterschied kann da schon ein 8 GB und ein 32 GB Modul sein - ausser natürlich Nintendo würde da mit Absicht die Preise derart raufsetzen.

Dass die Zeit von "einlegen und loslegen" auch bei Konsolen vorbei ist, ist ein Stück weit verständlich. Ich meine, wieso sollte man der heutigen Technologie nicht auch einen Vorteil daraus ziehen, dass man nachträglich weitere Inhalte, Verbesserungen und Korrekturen nachliefern kann?

Klar, manchmal wird das dann natürlich etwas missbraucht. Aber bei der Komplexität heutiger Spiele erwarte ich persönlich nicht mehr, dass ein Spiel überhaupt komplett fehlerlos sein kann.
 Bump 'n' Jump
  Heute, 06:20 (Adept)
Auf dem NES waren die Ansprüche eh ein wenig höher :)
 Wunschzettel
  28.03.2017, 22:31 (Riemann80)
Ich würde gerne den Artikel zum Spiel "Shadow of the Evil" aus 64'er 12/93 lesen.
 Probotector
  28.03.2017, 21:19 (Pat)
Hatte nun ausreichend Gelegenheit das Spiel zusammen mit meinem Sohn zu spielen. Als Probotector natürlich.

Im Gegensatz zur - ich nenne das jetzt mal - Hauptserie, passen hier die Roboter für mich nicht so wirklich. Mein Sohn liebt Kampfroboter und so haben wir die europäische Version gespielt.
(Allerdings mit endlos Leben.)

Wir haben es vier Mal durchgespielt (mit allen Auswahlmöglichkeiten bei den Leveln) und ich muss sagen, es hat mir (und meinem Sohn) vier Mal enorm Spaß gemacht.

Ganz cool, dass jeder Charakter seine eigene Bewaffnung hat und ich somit bei jedem Durchspielen ein anderes Spielgefühl hatte. Auch dass man dann zwischen den vier Waffentypen jedes Charakters frei hin und her schalten kann, finde ich sehr gelungen.

Wenn wir bei Contra III nur die 2D-Level anschauen, kann man schon sagen, dass dort insgesamt das Level- und Bossdesign ein Spührchen gelungener ist aber bei Hard Corps ist es abwechslungsreicher und fantasievoller - wenn auch nicht jeder Boss als wirklich sinnvolle Konstruktion erscheint.

Das Fehlen von irgendwelchen 3D-Levels tut dem Spiel gut! Es gibt keinerlei Spielspaßeinbrüche - auch wenn das Balancing vielleicht nicht durchgehend wirklich geglückt ist: Je nach Weg, den man wählt, schwankt der Schwierigkeitsgrad - ist aber vielleicht auch mit Absicht so gemacht.

Ein richtiger Hit und, ja, schlussendlich würde ich doch sagen, dass Hard Corps besser ist als Contra III.
 Mitgliederbereich
  28.03.2017, 20:27 (Gunnar)
Ach ja, was wurde nur aus dem alten Konsolen-Argument: Einstöpseln und losspielen! Da muss nix installiert und konfiguriert werden! :))
 Mitgliederbereich
  28.03.2017, 17:52 (Retro-Nerd)
Warner dementiert wohl, das man den Download zum starten des Spiels braucht. Aber auf der Spielebox steht Internetverbindung und 13GB Platz. Scheint also qualitativ oder inhaltlich nicht das komplette Spiel zu sein. Und bei Modulen darf sowas nicht sein. Nur um Produktionskosten zu sparen, weil man die kleinere Modulgröße von Nintendo gekauft hat. Absurd sowas.
 Mitgliederbereich
  28.03.2017, 17:46 (Pat)
Das ist irgendwie enttäuschend. Gut, ich vertrete die Meinung, dass die Zeit der physischen Datenträger sowieso vorbei ist. Aber dann gleich so ein Debakel?

Das Problem ist ja auch, dass die Switch keine richtige Festplatte hat. Ein 13 GB Download ist bei einer 500 GB oder gar 1 TB Platte kein Problem. Bei 32 GB kleinen SD-Karten ist das schon sehr viel unangenehmer.


Ich freue mich allerdings, dass LeGO City Undercover auch für PC erscheinen wird.


Seiten: [1] 2 3 4 5   »