Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16249 Tests/Vorschauen und 12372 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Metal Gear Solid
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 30 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.33
Sony PlayStation
Entwickler: Konami   Publisher: Konami   Genre: Action, 3D, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Video Games 3/99
Testbericht
89%
95%
97%
Sony PlayStation
2 CDs
607Ralph Karels
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (19)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (3)
Spiel markieren?

Serie: Metal Gear, Metal Gear Solid

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: Longplay, PlayStation
Kategorie: Longplay, PlayStation
User-Kommentare: (66)Seiten: «  1 2 [3] 4 5   »
08.06.2017, 11:06 SarahKreuz (7914 
30 Jahre Metal Gear! Happy B-Day!
15.03.2017, 21:15 Herr MightandMatschig (277 
Ich verstehe bis heute nicht, warum Konami das Gamecube Remake nicht mit in die Metal Gear Solid HD Collection gepackt hat. Die Grafikengine war eine auf den Gamecube angepasste Version, der PS2-Sons Of Liberty Engine. Das dürfte also technisch kein Problem gewesen sein.

Ich glaube auch nicht, daß Konami mit Nintendo schlechter verhandelt hat, als Capcom. Immerhin sind die ehemals Gamecube exklusiven Resident Evil Teile, als HD Collection mittlerweile auf allen aktuellen Systemen zu haben.
15.03.2017, 09:50 robotron (1315 
Ich kenne den ersten Teil zwar "nur" von dem sehr guten GameCube-Remake Metal Gear Solid: The Twin Snakes aber ich muss sagen das er mir verdammt viel Laune gemacht hatte. Das war Stealth bevor es durch Splinter Cell "cool" wurde. Großartige Arbeit, Konami!
14.03.2017, 14:00 Herr MightandMatschig (277 
SarahKreuz schrieb am 11.06.2015, 22:31:
Achtung...
Welches war für euch das großartigste Szenario in Metal Gear Solid 4? Hmmm? Für mich: na klar, das Finale im Spiel. Mich traf das alles völlig unerwartet, da ich Kommentare und Videos/Podcasts zu MGS4 wegen Spoiler-Gefahr gemieden hatte. Zurück auf Shadow Moses Island!! Die - in einem Schneegebiet abgelegene - Basis aus Metal Gear Solid 1! Was war das für ein packender Moment, sich auf bekanntem Terrain erneut durchschlagen zu müssen. Flashbacks ohne Ende. Dieser "Moment" dauert verdammt lange an. Unter 3, 4 Stunden hab ich das noch nicht geschafft. Lässt man sich keine der Filmschnippsel und Dialoge entgehen, kann das auch mal eben doppelt so viel Zeit in Anspruch nehmen.

Die Szene, wo Otacon durch die Augen des Robos auf seinen Spind schaut, wo er sich im ersten Teil noch vor Fox versteckt hatte: unbezahlbar. Wie überhaupt die vielen "Erinnerungsfetzen" und die altbekannte Musik ... das alles an den richtigen Stellen einsetzt und genug Atmosphäre schafft für eine 20cm dicke Gänsehaut. Verdammt, wie genial, dass man sogar an die berüchtigte Stelle im Spiel gedacht hat, wo man in MGS1 noch die CD wechseln musst:
--1--
--2--
--3--

Was die Hintergrundgeschichte angeht, so ist MGS4 ein giftiger Cocktail aus "nicht nachvollziehbare Handlung", ein kleiner Schuss "nicht verständlich agierende Charaktere" und viel "nicht zu fassende Komplexität". Viel Spaß beim runterschlucken! Anfangs hab ich wirklich an meinem Verstand gezweifelt, weil man nach (oder eigentlich auch schon während) des Spielens das alles nicht mehr auf die Reihe bekommt. Selbst nach zweimaligem durchspielen und einem kompletten Longplay-Zuschauen auf YouTube wird mir Schwindelig beim nachdenken. Ich fühl mich zu dumm für das Spiel! Und hab viele Details in dieser technisierten/politischen Story nicht richtig verstanden. Aber ... am Ende bin ich dann doch beruhigt. Denn selbst viel klügere Menschen als ich haben massive Probleme, dass alles nachzuvollziehen. Teil 2 und 4 tanzen so absurd aus der Reihe! Dagegen waren der erste und dritte Teil richtig Bodenständig. Irgendwie lässt das für den bald erscheinenden 5.Teil hoffen: jetzt müsste wieder ein nicht so abstraktes Abenteuer folgen.
...zum vierten MGS!


Alle Teile waren für mich hoch emotional! Aber am Ende von Teil vier hatte ich tatsächlich Tränen in den Augen. Ja, daß gebe ich als gestandener Kerl zu.

Teil 5 habe ich wie gesagt noch nicht durch. Aber bislang ist die Special Edition von Teil 3-Snake Eater mein absoluter Favorit. Der Hintergrund des kalten Krieges, die Charaktere, die Geschichte und die Spielmechanik, samt der Nutzung unterschiedlicher Tarnuniformen. Großartig!

Selbst die Handheld Teile Portable Ops und Peace Walker, SENSATIONELL!
14.03.2017, 13:47 Herr MightandMatschig (277 
Man mag ja von Hideo Kojima halten was man will. Aber mit den Metal Gear Spielen hat er jedesmal ordentlich was abgeliefert. Die schiere Größe der Spiele, der Detailgrad, freispielbare Extras. Hach...

Ich muß Teil 5 endlich beenden, hab aber die Befürchtung, daß, was noch kommt könnte unfertig wirken, weil Kojima vor der Fertigstellung gefeuert wurde.
27.10.2016, 20:32 Konkalit (199 
Am besten waren immer diese tollen Kommentare der Wachen (Elitesoldaten wohlgemerkt):"Hä? Fußspuren?!..."

Achja genau und wenn Snake dann starb:"Snake?...SNAKE?!....SNAAAAKE!"
Oder noch besser waren die Kommentare des Colonels wenn man in der Szene wo Sniper Wolf auf Merryl feuert und wenn man selbst ihr auch ein paar Kugeln verpasst:"Ich kann es nicht glauben, Snake ist durchgedreht!"
Kommentar wurde am 27.10.2016, 20:34 von Konkalit editiert.
13.06.2015, 11:55 SarahKreuz (7914 
Ja ... "Schnell den Abspann sehen" hat schon beim ersten Teil hier nicht gut funktioniert. Und es wurde von Serienteil zu Serienteil heftiger.

Bei Teil 4 war ich im Glauben, dass nach dem Kampf von Metal Gear Rex VS Metal Gear Ray Schluß ist. Aber nix, geht noch weiter...
11.06.2015, 23:26 Shoryuken (785 
Meine errinerungswürdigste Scene aus Teil 4: In 15 Minuten muss ich aus dem Haus, nur noch schnell den Abspann ansehen.

Kenner wissen was gemeint ist.
Kommentar wurde am 11.06.2015, 23:27 von Shoryuken editiert.
11.06.2015, 22:31 SarahKreuz (7914 
Achtung...
Welches war für euch das großartigste Szenario in Metal Gear Solid 4? Hmmm? Für mich: na klar, das Finale im Spiel. Mich traf das alles völlig unerwartet, da ich Kommentare und Videos/Podcasts zu MGS4 wegen Spoiler-Gefahr gemieden hatte. Zurück auf Shadow Moses Island!! Die - in einem Schneegebiet abgelegene - Basis aus Metal Gear Solid 1! Was war das für ein packender Moment, sich auf bekanntem Terrain erneut durchschlagen zu müssen. Flashbacks ohne Ende. Dieser "Moment" dauert verdammt lange an. Unter 3, 4 Stunden hab ich das noch nicht geschafft. Lässt man sich keine der Filmschnippsel und Dialoge entgehen, kann das auch mal eben doppelt so viel Zeit in Anspruch nehmen.

Die Szene, wo Otacon durch die Augen des Robos auf seinen Spind schaut, wo er sich im ersten Teil noch vor Fox versteckt hatte: unbezahlbar. Wie überhaupt die vielen "Erinnerungsfetzen" und die altbekannte Musik ... das alles an den richtigen Stellen einsetzt und genug Atmosphäre schafft für eine 20cm dicke Gänsehaut. Verdammt, wie genial, dass man sogar an die berüchtigte Stelle im Spiel gedacht hat, wo man in MGS1 noch die CD wechseln musst:
--1--
--2--
--3--

Was die Hintergrundgeschichte angeht, so ist MGS4 ein giftiger Cocktail aus "nicht nachvollziehbare Handlung", ein kleiner Schuss "nicht verständlich agierende Charaktere" und viel "nicht zu fassende Komplexität". Viel Spaß beim runterschlucken! Anfangs hab ich wirklich an meinem Verstand gezweifelt, weil man nach (oder eigentlich auch schon während) des Spielens das alles nicht mehr auf die Reihe bekommt. Selbst nach zweimaligem durchspielen und einem kompletten Longplay-Zuschauen auf YouTube wird mir Schwindelig beim nachdenken. Ich fühl mich zu dumm für das Spiel! Und hab viele Details in dieser technisierten/politischen Story nicht richtig verstanden. Aber ... am Ende bin ich dann doch beruhigt. Denn selbst viel klügere Menschen als ich haben massive Probleme, dass alles nachzuvollziehen. Teil 2 und 4 tanzen so absurd aus der Reihe! Dagegen waren der erste und dritte Teil richtig Bodenständig. Irgendwie lässt das für den bald erscheinenden 5.Teil hoffen: jetzt müsste wieder ein nicht so abstraktes Abenteuer folgen.
...zum vierten MGS!
07.03.2015, 19:27 SarahKreuz (7914 
HALL OF FAME
19.09.2014, 21:23 Shoryuken (785 
Snake? Snaaaaaake!

Für mich eines der 10 besten Spiele aller Zeiten.
Besonders Psycho Mantis und Sniper Wolf sind unvergessen.

Auch sonst steckt das Spiel voller genialer Ideen.
z.B.
Die flucht aus dem Gefängnis per Ketchup
die verschiedenen Enden plus Bonusgegenständen.
Die Kartons, die Geistetphotos u.v.m.

10 Punkte sind für dieses Meisterwerk zu wenig.
19.09.2014, 19:44 Hallfiry (829 
Nie gespielt, aber hab n großes Poster davon (1m x 35cm)
17.10.2013, 02:14 TheMessenger (1647 
Das gibt von mir eine glatte 10! Mich hat sowohl der Ideenreichtum als auch die Inszenierung schlicht umgehauen. Und ich freue mich schon jetzt auf Phantom Pain...
16.10.2013, 21:13 SarahKreuz (7914 
Bren McGuire schrieb am 10.04.2013, 10:06:
Der absolut inkompetente Liquid Snake-Synchronsprecher war mir zuvor schon bei den "Crash Bandicoot"-Titeln unangenehm aufgefallen, lässt dessen Leistung selbst bei diesem (relativ) kindgerechten Game doch stark zu wünschen übrig! Klarer Vorteil der "Crash Bandicoot"-Trilogie: Man konnte sie jederzeit auf Englisch umstellen...


Der Vogel kam mir gleich mehrmals unter die Augen (oder...ähhhhh...ins Ohr getorkelt). In irgendeinem Weltraum-Spiel auf dem PC. Crash Bandicoot ... ja, könnte auch sein. Hab alle drei Spiele gespielt, aber es wohl verdrängt. Auf dem PC gibt es ein Spiel namens "TV Star", da tummelt sich die ganze Riege der allerschlechtesten Synchronsprechern der deutschen Szene. Sozusagen ein digitaler Versammlungsort der Tinnitus-Verursacher...da war er natürlich auch mit dabei.
So Ende der Neunziger hat er sich wohl in eine ganze Menge Spiele geschlichen.

Heutzutage ist er wahrscheinlich KEIN Call-Center Agent. Die Firma könnte gleich dicht machen.

edit: wie hieß er noch gleich?
Egal. Wenn Du das hier liest, deutscher Liquid: ICH HASSE DICH! (Na ja...okay, Deine Stimme zumindest)
Kommentar wurde am 16.10.2013, 21:20 von SarahKreuz editiert.
18.06.2013, 18:12 Rockford (1683 
Gestern habe ich den Abspann zum zweiten Mal nach 1999 gesehen. Gespielt habe ich auf der PSP, auf der es leider nur die deutsche Version zum Download gibt. Davon ab hat auch das zweite Durchspielen Spaß gemacht. Leichter kam es mir vor als beim ersten Mal. Vielleicht weil ich die Taktiken für die Bosse noch intus hatte. Gerade der Kampf gegen Metal Gear Rex war ein Spaziergang, da habe ich beim ersten Mal noch mehr geflucht. Die Wachen zwischen den Bossen haben mich auch nicht mehr wirklich aufgehalten, auch das hatte ich anders in Erinnerung. Was soll's, es hat wieder mal Spaß gemacht.
Viele Besonderheiten sind zwar schon überholt worden, sei es die Präsentation oder die hohe Bossgegner-Dichte, aber trotzdem wieder ein Erlebnis. Sogar die Grafik hat mich nicht so abgeschreckt wie das bei manch anderem Titel gerne mal passiert.
Seiten: «  1 2 [3] 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!