Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: aykzrd
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16464 Tests/Vorschauen und 12419 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Metal Gear Solid
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 31 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.35
Sony PlayStation
Entwickler: Konami   Publisher: Konami   Genre: Action, 3D, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Video Games 3/99
Testbericht
89%
95%
97%
Sony PlayStation
2 CDs
618Ralph Karels
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (20)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (3)
Spiel markieren?

Serie: Metal Gear, Metal Gear Solid

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: Longplay, PlayStation
Kategorie: Longplay, PlayStation
User-Kommentare: (70)Seiten: «  1 2 [3] 4 5   »
05.10.2017, 21:33 Pat (3123 
Ich wusste gar nicht, dass es eine deutsche Version von MGS gibt und habe sie dementsprechend nie gesehen. Wusste also gar nicht, dass die so schlecht sein soll.

Ich selbst hatte immer eine US-PS1, weshalb ich logisch eine englische Version gespielt habe. Und da ist die Sprachausgabe sehr gelungen.
Wenn jemand allerdings das Original spielen will, dann müsste er ja die japanische Version spielen.

Ich spiele allerdings meist Spiele, die im Original Englisch sind stets auf Englisch. Das hat bei mir nichts mit Hipster zu tun. Da ich nunmal der englischen Sprache mächtig bin, gibt es keinen Grund, mich mit einer übersetzten Version auseinanderzusetzen.

Polnisch kann ich leider nicht, deshalb spiele ich Witcher 3 übrigens auf Englisch. Warum? Nun, ich habe mir beide Versionen angehört und finde die englische Version atmosphärischer und die englischen Sprecher einen Tick besser als die (auch sehr guten) Deutschen.

Übrigens hatte man beim "Remake" für den Gamecube, auch einige der englischen Sprecher wohl ausgewechselt (oder zumindest neu aufgenommen=, was dazu führte, dass die Sprachausgabe auch auf Englisch dort einen ganzen Brocken schlechter ausfiel.

Ich persönlich empfinde MGS (und eigentlich die ganze Metal Gear Franchise) als überdesignt und überbewertet. Tolle Spiele, ja, aber (für mich) nie und nimmer und den Top 10. MGS ist für mich nicht einmal in den Top 25 der PSX-Titel zu finden.
Dafür hat das Spiel einfach zu viele Schwächen und Sachen, die mich tierisch nerven.
05.10.2017, 19:15 Herr MightandMatschig (311 
Jochen schrieb am 05.10.2017, 12:33:

Wie fandet ihr bei Metal Gear Solid eigentlich die deutsche Synchro? Sogar ein ehemaliger Redakteur hat eine Sprecherrolle: Hans-Joachim Amann (ASM, Total, GamePro ...)


Ja, die deutsche Synchro von MGS ist grottenschlecht. Aber es nervt, dass dieses Spiel immer als Beleg von allen, „ich spiele nur auf Englisch/ im Original” Hipstern benutzt wird. Ich möchte mal wissen, wie viele von denen dann auch wirklich The Witcher 3 auf polnisch gespielt haben. Nach deren eigener Logik hätten sie das tun müssen.

Aber ich schweife ab. Meine persönliche Theorie ist ja, dass Konami absichtlich die schlechtesten Synchronsprecher verpflichtete, die man für Geld kriegen kann. Damit sie in Zukunft nie wieder mit der Forderung nach Lokalisation behelligt werden,

Was ich nur nicht verstehe, durch die Special Edition vom MGS 2-Sons Of Liberty, erfuhr ich, das es von Teil eins auch eine lokalisierte französische, und ich glaub spanische Version gab. Die Frage ist, waren die genau so schlecht?
Kommentar wurde am 05.10.2017, 19:16 von Herr MightandMatschig editiert.
05.10.2017, 12:40 Ede444 (273 
Für PS Plus Mitglieder gibts übrigens diesen Monat Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain GRATIS (PS4)...
05.10.2017, 12:33 Jochen (622 
Für aller Fans von Metal Gear Solid: Gunnar Lott von Stay Forever und Fabian Käufer von Rocket Beans haben in dem neuen Podcast-Format "Super Stay Forever" ausführlich den PlayStation-Klassiker besprochen.

Super Stay Forever 2: Metal Gear Solid

Hörenswert.

Wie fandet ihr bei Metal Gear Solid eigentlich die deutsche Synchro? Sogar ein ehemaliger Redakteur hat eine Sprecherrolle: Hans-Joachim Amann (ASM, Total, GamePro ...)
08.06.2017, 11:06 SarahKreuz (7986 
30 Jahre Metal Gear! Happy B-Day!
15.03.2017, 21:15 Herr MightandMatschig (311 
Ich verstehe bis heute nicht, warum Konami das Gamecube Remake nicht mit in die Metal Gear Solid HD Collection gepackt hat. Die Grafikengine war eine auf den Gamecube angepasste Version, der PS2-Sons Of Liberty Engine. Das dürfte also technisch kein Problem gewesen sein.

Ich glaube auch nicht, daß Konami mit Nintendo schlechter verhandelt hat, als Capcom. Immerhin sind die ehemals Gamecube exklusiven Resident Evil Teile, als HD Collection mittlerweile auf allen aktuellen Systemen zu haben.
15.03.2017, 09:50 robotron (1368 
Ich kenne den ersten Teil zwar "nur" von dem sehr guten GameCube-Remake Metal Gear Solid: The Twin Snakes aber ich muss sagen das er mir verdammt viel Laune gemacht hatte. Das war Stealth bevor es durch Splinter Cell "cool" wurde. Großartige Arbeit, Konami!
14.03.2017, 14:00 Herr MightandMatschig (311 
SarahKreuz schrieb am 11.06.2015, 22:31:
Achtung...
Welches war für euch das großartigste Szenario in Metal Gear Solid 4? Hmmm? Für mich: na klar, das Finale im Spiel. Mich traf das alles völlig unerwartet, da ich Kommentare und Videos/Podcasts zu MGS4 wegen Spoiler-Gefahr gemieden hatte. Zurück auf Shadow Moses Island!! Die - in einem Schneegebiet abgelegene - Basis aus Metal Gear Solid 1! Was war das für ein packender Moment, sich auf bekanntem Terrain erneut durchschlagen zu müssen. Flashbacks ohne Ende. Dieser "Moment" dauert verdammt lange an. Unter 3, 4 Stunden hab ich das noch nicht geschafft. Lässt man sich keine der Filmschnippsel und Dialoge entgehen, kann das auch mal eben doppelt so viel Zeit in Anspruch nehmen.

Die Szene, wo Otacon durch die Augen des Robos auf seinen Spind schaut, wo er sich im ersten Teil noch vor Fox versteckt hatte: unbezahlbar. Wie überhaupt die vielen "Erinnerungsfetzen" und die altbekannte Musik ... das alles an den richtigen Stellen einsetzt und genug Atmosphäre schafft für eine 20cm dicke Gänsehaut. Verdammt, wie genial, dass man sogar an die berüchtigte Stelle im Spiel gedacht hat, wo man in MGS1 noch die CD wechseln musst:
--1--
--2--
--3--

Was die Hintergrundgeschichte angeht, so ist MGS4 ein giftiger Cocktail aus "nicht nachvollziehbare Handlung", ein kleiner Schuss "nicht verständlich agierende Charaktere" und viel "nicht zu fassende Komplexität". Viel Spaß beim runterschlucken! Anfangs hab ich wirklich an meinem Verstand gezweifelt, weil man nach (oder eigentlich auch schon während) des Spielens das alles nicht mehr auf die Reihe bekommt. Selbst nach zweimaligem durchspielen und einem kompletten Longplay-Zuschauen auf YouTube wird mir Schwindelig beim nachdenken. Ich fühl mich zu dumm für das Spiel! Und hab viele Details in dieser technisierten/politischen Story nicht richtig verstanden. Aber ... am Ende bin ich dann doch beruhigt. Denn selbst viel klügere Menschen als ich haben massive Probleme, dass alles nachzuvollziehen. Teil 2 und 4 tanzen so absurd aus der Reihe! Dagegen waren der erste und dritte Teil richtig Bodenständig. Irgendwie lässt das für den bald erscheinenden 5.Teil hoffen: jetzt müsste wieder ein nicht so abstraktes Abenteuer folgen.
...zum vierten MGS!


Alle Teile waren für mich hoch emotional! Aber am Ende von Teil vier hatte ich tatsächlich Tränen in den Augen. Ja, daß gebe ich als gestandener Kerl zu.

Teil 5 habe ich wie gesagt noch nicht durch. Aber bislang ist die Special Edition von Teil 3-Snake Eater mein absoluter Favorit. Der Hintergrund des kalten Krieges, die Charaktere, die Geschichte und die Spielmechanik, samt der Nutzung unterschiedlicher Tarnuniformen. Großartig!

Selbst die Handheld Teile Portable Ops und Peace Walker, SENSATIONELL!
14.03.2017, 13:47 Herr MightandMatschig (311 
Man mag ja von Hideo Kojima halten was man will. Aber mit den Metal Gear Spielen hat er jedesmal ordentlich was abgeliefert. Die schiere Größe der Spiele, der Detailgrad, freispielbare Extras. Hach...

Ich muß Teil 5 endlich beenden, hab aber die Befürchtung, daß, was noch kommt könnte unfertig wirken, weil Kojima vor der Fertigstellung gefeuert wurde.
27.10.2016, 20:32 Konkalit (199 
Am besten waren immer diese tollen Kommentare der Wachen (Elitesoldaten wohlgemerkt):"Hä? Fußspuren?!..."

Achja genau und wenn Snake dann starb:"Snake?...SNAKE?!....SNAAAAKE!"
Oder noch besser waren die Kommentare des Colonels wenn man in der Szene wo Sniper Wolf auf Merryl feuert und wenn man selbst ihr auch ein paar Kugeln verpasst:"Ich kann es nicht glauben, Snake ist durchgedreht!"
Kommentar wurde am 27.10.2016, 20:34 von Konkalit editiert.
13.06.2015, 11:55 SarahKreuz (7986 
Ja ... "Schnell den Abspann sehen" hat schon beim ersten Teil hier nicht gut funktioniert. Und es wurde von Serienteil zu Serienteil heftiger.

Bei Teil 4 war ich im Glauben, dass nach dem Kampf von Metal Gear Rex VS Metal Gear Ray Schluß ist. Aber nix, geht noch weiter...
11.06.2015, 23:26 Shoryuken (789 
Meine errinerungswürdigste Scene aus Teil 4: In 15 Minuten muss ich aus dem Haus, nur noch schnell den Abspann ansehen.

Kenner wissen was gemeint ist.
Kommentar wurde am 11.06.2015, 23:27 von Shoryuken editiert.
11.06.2015, 22:31 SarahKreuz (7986 
Achtung...
Welches war für euch das großartigste Szenario in Metal Gear Solid 4? Hmmm? Für mich: na klar, das Finale im Spiel. Mich traf das alles völlig unerwartet, da ich Kommentare und Videos/Podcasts zu MGS4 wegen Spoiler-Gefahr gemieden hatte. Zurück auf Shadow Moses Island!! Die - in einem Schneegebiet abgelegene - Basis aus Metal Gear Solid 1! Was war das für ein packender Moment, sich auf bekanntem Terrain erneut durchschlagen zu müssen. Flashbacks ohne Ende. Dieser "Moment" dauert verdammt lange an. Unter 3, 4 Stunden hab ich das noch nicht geschafft. Lässt man sich keine der Filmschnippsel und Dialoge entgehen, kann das auch mal eben doppelt so viel Zeit in Anspruch nehmen.

Die Szene, wo Otacon durch die Augen des Robos auf seinen Spind schaut, wo er sich im ersten Teil noch vor Fox versteckt hatte: unbezahlbar. Wie überhaupt die vielen "Erinnerungsfetzen" und die altbekannte Musik ... das alles an den richtigen Stellen einsetzt und genug Atmosphäre schafft für eine 20cm dicke Gänsehaut. Verdammt, wie genial, dass man sogar an die berüchtigte Stelle im Spiel gedacht hat, wo man in MGS1 noch die CD wechseln musst:
--1--
--2--
--3--

Was die Hintergrundgeschichte angeht, so ist MGS4 ein giftiger Cocktail aus "nicht nachvollziehbare Handlung", ein kleiner Schuss "nicht verständlich agierende Charaktere" und viel "nicht zu fassende Komplexität". Viel Spaß beim runterschlucken! Anfangs hab ich wirklich an meinem Verstand gezweifelt, weil man nach (oder eigentlich auch schon während) des Spielens das alles nicht mehr auf die Reihe bekommt. Selbst nach zweimaligem durchspielen und einem kompletten Longplay-Zuschauen auf YouTube wird mir Schwindelig beim nachdenken. Ich fühl mich zu dumm für das Spiel! Und hab viele Details in dieser technisierten/politischen Story nicht richtig verstanden. Aber ... am Ende bin ich dann doch beruhigt. Denn selbst viel klügere Menschen als ich haben massive Probleme, dass alles nachzuvollziehen. Teil 2 und 4 tanzen so absurd aus der Reihe! Dagegen waren der erste und dritte Teil richtig Bodenständig. Irgendwie lässt das für den bald erscheinenden 5.Teil hoffen: jetzt müsste wieder ein nicht so abstraktes Abenteuer folgen.
...zum vierten MGS!
07.03.2015, 19:27 SarahKreuz (7986 
HALL OF FAME
19.09.2014, 21:23 Shoryuken (789 
Snake? Snaaaaaake!

Für mich eines der 10 besten Spiele aller Zeiten.
Besonders Psycho Mantis und Sniper Wolf sind unvergessen.

Auch sonst steckt das Spiel voller genialer Ideen.
z.B.
Die flucht aus dem Gefängnis per Ketchup
die verschiedenen Enden plus Bonusgegenständen.
Die Kartons, die Geistetphotos u.v.m.

10 Punkte sind für dieses Meisterwerk zu wenig.
Seiten: «  1 2 [3] 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!