Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: mikee91
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
17931 Tests/Vorschauen und 12608 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Metal Gear Solid
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 36 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.33
Sony PlayStation
Entwickler: Konami   Publisher: Konami   Genre: Action, 3D, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Video Games 3/99
Testbericht
89%
95%
97%
Sony PlayStation
2 CDs
698Ralph Karels
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (21)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (4)
Spiel markieren?

Serie: Metal Gear, Metal Gear Solid

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: Longplay, PlayStation
Kategorie: PlayStation, Musik
User-Kommentare: (70)Seiten: «  1 2 3 4 [5] 
10.03.2012, 22:53 Kalidor (290 
Aahhhhhhhh ,was für ein Spiel (eigentlich verdient es diese Bezeichnung nicht , spielbarer Film würde es eher treffen).

Ich erachte auf der Playstation wirklich nur 3 Spiele für das absolute Königreich , der Rest bewegt sich zwischen sehr gut ,mau bis schrott.

Dieses hier gehört zu den obigen Dreien.

Die von vielen kritisierte deutsche Synchro fand ich eigentlich gar nicht schlimm,gab sie doch dem Spiel noch einen netten Einschub (unfreiwilliger) Komik

10 ,aber nur, weil es höher nicht geht.
18.09.2011, 13:34 Bren McGuire (4805 
Aufgrund meiner absoluten "Mario-Abstinenz" befand sich zu jener Zeit auch kein einziger Titel dieses erbärmlichen Rohrverlegers auf meiner Speicherkarte - und war auch danach nicht dort anzutreffen (Platzverschwendung)! Allerdings hatte ich in der GameCube-Fassung das äußerst zweifelhafte Vergnügen, auf irgendeinem Bürotisch den schnauzbärtigen Klempner sowie seiner "Brut" - den schwuchteligen Dino/Drachen/Schildkröten/was weiß ich noch alles-Verschnitt Yoshi in Form von virtuellen Maskottchen zu erblicken - und das in einem solch ernsten Spiel, in dem es um Terroristen und nukleare Bedrohung geht!

Zugute halten muss ich den Jungs von Silicon Knights, welche ja für die Cube-Umsetzung von "Metal Gear Solid" zuständig waren, dass ich auch auf ein Poster ihres genialen Survival Horror-Epos "Eternal Darkness - Sanity's Requiem" gestoßen bin... welches mich schließlich dazu veranlasste, mir dieses Meisterstück (knapp zwei Jahre nach seiner Erstveröffentlichung) zu holen... ein wirklich weiser Entschluss...
18.09.2011, 13:11 SarahKreuz (8328 
Bren McGuire schrieb am 17.09.2011, 21:14:
Auf dem Cube hatte ich hingegen viele von Nintendo produzierte Spiele - mit denen hat der gute(?) Psycho Mantis dann auch vorlieb genommen... ausgerechnet das kindlich anmutende "The Legend of Zelda: The Wind Waker" aus seinem Mund zu hören, war schon irgendwie herrlich schräg...


Und was hat er dann bei einem Mario-Spielstand gesagt ? "Ich sehe, du hast mal einen Klempner gebraucht" ?
17.09.2011, 21:14 Bren McGuire (4805 
Ach so, dachte bisher immer, dass das ein GameCube-exklusives Feature gewesen wäre?! Na ja, Konami-Spiele hatte ich damals noch keine auf der PlayStation (legte mir die Konsole erst Ende 1998 zu) und "Silent Hill" erschien ja erst im Herbst '99! Auf dem Cube hatte ich hingegen viele von Nintendo produzierte Spiele - mit denen hat der gute(?) Psycho Mantis dann auch vorlieb genommen... ausgerechnet das kindlich anmutende "The Legend of Zelda: The Wind Waker" aus seinem Mund zu hören, war schon irgendwie herrlich schräg...
Kommentar wurde am 17.09.2011, 21:16 von Bren McGuire editiert.
17.09.2011, 21:06 SarahKreuz (8328 
Bren McGuire schrieb am 17.09.2011, 20:36:
Unvergessen auch Psycho Mantis' Dual Shock-Gedankenkontrolle - das war seinerzeit ganz großes Kino! In der aufgemotzten GameCube-Version hat er dann auch noch den Inhalt der eigenen Memory Card(s) gelesen - "Ah, Du stehst also auf Action-Adventures..."
:


Hat er in der Playstation-Version auch. Man musste nur ein paar Konami-Spielstände auf der Karte jhaben (Suikoden, Vandal Hearts usw)
17.09.2011, 20:53 StephanK (1620 
Ja, die Gedankenkontrolle war der absolute Hammer Muss gestehen das ich es leider nicht durchgespielt habe, auch für eine Bewertung müsste ich es wohl noch mal anspielen. Aber das hatte schon klasse Ideen seinerzeit
17.09.2011, 20:36 Bren McGuire (4805 
Unvergessen auch Psycho Mantis' Dual Shock-Gedankenkontrolle - das war seinerzeit ganz großes Kino! In der aufgemotzten GameCube-Version hat er dann auch noch den Inhalt der eigenen Memory Card(s) gelesen - "Ah, Du stehst also auf Action-Adventures..."

Auch von mir volle 10 Points...
Kommentar wurde am 17.09.2011, 20:37 von Bren McGuire editiert.
17.09.2011, 20:19 SarahKreuz (8328 
Ein Geniestreich! Wer das nicht gespielt hat, hat ganz eindeutig einen dicken, wichtigen, Eckpfeiler in der Spielegeschichte verpasst.

Ich hatte damals das "offizielle" Playstation-Magazin im Abo - und ich kann mich noch gut erinnern, wie mich schon alleine die spielbare Demo total weggehauen hat. Mit der konnte man gut in die erste halbe Stunde des Spiels hinein schnuppern...und wenn ich mich richtig entsinne, war dort die englische Demo auf dem Cover, da die Synchronisation wohl noch nicht abgeschlossen war. Zum Glück war es dann auch nicht die Deutsche Fassung, die kurze Zeit später in mein CD-Fach landetet. Denn obwohl es sicherlich schlechtere Beispiele einer deutschen Synchro gibt, fehlten hier die exorbitant guten Sprecher. Der Deutsche Solid Snake hatte keine sonore Stime mehr - Liquid klang wie Kermit der Frosch auf Marihuana - Meryl konnte man gleich jegliches schauspielerisches Talent absprechen, nachdem sie nur zwei Sätze gesagt hatte - neenee, das war doch eher ein Schuss in den Ofen.

In der Presse konnte man damals immer verfolgen, wie dem Spiel die extrem langen Zwischensequenzen angekreidet wurden. "Weniger Film, mehr Gameplay bitte" lautete bei vielen dort die einzigste Kritik. Während alles andere (berechtigterweise) in den Himmel gelobt wurde.
Nun, eins ist klar; Heutzutage erinnert man sich an Wing Commander III + IV in erster Linie wegen den Filmsequenzen - und bei einem "Metal Gear Solid" gehören sie seit diesem ersten Teil rund um "Solid Snake" auch zum guten Ton.
Und wenn man sich in weiteren 10 Jahren an MGS zurück erinnert, dann wird es wahrscheinlich, wie in Chris Roberts` beiden kultigen Weltraum-Schlachten, in erster Linie ebenfalls das cineastische Erlebnis sein, das man mit dem Spiel verbindet.
Insgeheim bin ich froh, das der Producer in allen vier Teilen nie von seinem Pfad gewichen ist, sondern immer auf eine imposante Story setzte (Inhaltlich als auch Größentechnisch). Alleine von der Story her, und dem unbedingten Gefühl, das ganze total emotional "mitzuerleben", gab es nur wenig Spiele, die mich total in ihren Bann gezogen haben. Mit Abstrichen gehört WC III+IV dazu - aber auch die beiden "Knights of the old Republic" Rollenspiele. Sicherlich sind es noch sehr viele mehr - aber ich rede hier ja von einer Story, die mir in einer Film-ähnlichen Form dargelegt wird.
Die Story eines "Ambermoon" oder "Planescape Torment" mag auch faszinieren - aber auf eine völlig andere art und weise.

Die Wertung von 97 % mag lächerlich klingen. Aber es war das Maß aller Dinge, der heilige Gral der Playstation zu jener Zeit. In meinem Umkreis haben dieses Spiel alle gespielt, selbst diejenigen die mit Action-Spielen so gar nix anfangen konnten. Und hätte ich zu jener zeit nicht schon eine Playstation besessen, hätte ich sie mir nur für diesen Titel geholt.
(diese Ehre gebührt allerdings Wing Commander III - womit man wieder bei der Wichtigkeit einer imposant erzählten Story in einem Videospiel wäre )

Übrigens war MGS auch das erste Spiel, dass das Vibrieren des Dualshocks richtig gut ausnutzte. (Jedenfalls für meine Begriffe...alle vorherigen Spiele waren da eher "langweilige Brummer")
Herzschläge, die auf das Gamepad übertragen wurden = genial.

11/10 von mir
Kommentar wurde am 17.09.2011, 20:22 von SarahKreuz editiert.
17.09.2011, 16:52 Retro-Nerd (10459 
Für mich zuviel Film/Style, und zu wenig Spiel. Trotzdem sehr einzigartig präsentiert.
17.09.2011, 14:45 forenuser (2805 
Ja, hat mich sehr gefesselt!

Gute Technik, super Atmosphäre, abwechslungsreiche Gegner... Sauber!

Zwei Sachen aber haben mich damals bereits gestört.
Zum einen die Kamera, die mich mit den Perspektivenwehcsel und dem damit einhergehenden Wechsel der Steueringaben zur Weißglut brachte.
Zum Anderen die Dialoge/Sequenzen, welche sich nicht abbrechen liessen. Dagegen bin ich bis heute allergisch...

Heute würde ich den Titel aus diesne Gründen nicht mehr spielen wollen. Und die PS2 Nachfolger konnten mich gleich man gar ansprechen...
Seiten: «  1 2 3 4 [5] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!