Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: amiga4711
 Sonstiges




Kult-Systeme


Gehe zu:

Sega Dreamcast


Hersteller:
Sega

Speichermedium:
1,2 GB GD-ROM

Veröffentlichung:
Japan: 27.11.1998
USA: 09.09.1999
Europa: 14.10.1999

Technisches:
CPU: 32 Bit/64 Bit SH-4 RISC-CPU (128-Bit FPU), 200 MHz
Grafik: NEC PowerVR Series2 (PVR2DC), Grafikspeicher: 8 MB RAM
Sound: Yamaha AICA-Soundchip, 45 MHz, 64 Stimmen gleichzeitig, Soundspeicher: 2 MB RAM

Allgemeines:
Die Dreamcast ist bisher Segas letzte veröffentlichte Konsole. Sie ist der Nachfolger des Sega Saturn und konkurrierte anfangs mit der Playstation von Sony sowie Nintendos N64, später auch kurzzeitig mit Sonys Playstation 2.
Technisch zum Erscheinungsdatum konkurrenzlos, gelang es Sega aber auch mit der Dreamcast wieder nicht, den Thron der damals erfolgreichsten Konsole zu besteigen. Das lag einerseits sicherlich an der schon damals stattfindenden Berichterstattung über die später veröffentlichte Playstation 2, andererseits aber sicherlich auch an der fehlenden Unterstützung einiger Dritthersteller, wie beispielsweise Electronic Arts. Zwar konnte die Dreamcast gerade auf dem amerikanischen Markt zu Anfang beachtliche Verkaufszahlen an den Tag legen, auf dem europäischen und auch dem japanischen Heimmarkt blieb sie aber wohl unter den Verkaufserwartungen.
Dennoch ist gerade die Dreamcast auch heute noch bei vielen Fans sehr beliebt. Es erschienen einige Spieleklassiker wie beispielsweise Shenmue, die Virtua-Tennis Reihe oder auch das onlinefähige Phantasy Star zunächst für das Dreamcast. Auch zahlreiches Zubehör, wie beispielsweise Tastatur und Maus, ein Mikrophon oder auch ein sogenannter „Fishing-Controller“ (ähnelt einer Angel) für die damaligen „Bass Fishing“ Spiele sowie „Maracas“ (Rasseln) und eine Tanzmatte für das Spiel „Samba de Amigo“ wurde veröffentlicht.
Aufgrund der relativ schlechten Verkaufszahlen wurde die die Produktion und Herstellung von Spielen größtenteils je nach Markt in den Jahren 2001 – 2003 eingestellt. Nur in Japan, dem eigentlich schwächsten Markt, wurden in den darauf folgenden Jahren immer mal wieder ein paar Spiele, meist 2-D-Shooter, veröffentlicht. In der Hobby-Entwicklerszene wird das Dreamcast jedoch auch heute noch gut bedacht, so wurden gerade auf der Dreamcast zahlreiche Emulatoren anderer Systeme wie C64, Mega Drive oder auch eine Portierung des Scumm-VM-Projektes herausgebracht.

Text von Stephan






Copyright: Computerspielemuseum Berlin
Fotos: Nr.1



Bilder von Nr.1


Lieblingssystem der Mitglieder: (55)
Dein Lieblingssystem?

Top Spiele laut User-Wertung:
Phantasy Star Online (9.72)
Soul Calibur (9.49)
Railroad Tycoon II (9.33)
Virtua Tennis (9.25)
Tony Hawk's Skateboarding (9.17)
House of the Dead 2, The (9.15)
Shenmue (9.00)
Silver (9.00)
Resident Evil: Code:Veronica (8.93)
F355 Challenge: Passione Rossa (8.86)
Half-Life (8.83)
Bust-A-Move 4 (8.80)
Sonic Adventure (8.79)
Virtua Fighter 3tb (8.75)
Grandia II (8.70)
24 Stunden von Le Mans, Die (DC) (8.67)
Skies of Arcadia (8.62)
Nomad Soul, The (8.57)
Racing Simulation 2 (8.50)
Dynamite Cop! (8.50)


User-Kommentare: (276)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
15.02.2018, 15:20 Darkpunk (2313 
Aydon_ger schrieb: Schlechtes Timing, schlechtes Handeln zuvor ...

...und eine schlechte Werbekampagne.

Nette Konsole. Bin jetzt aber kein riesen Fan.
15.02.2018, 15:09 Aydon_ger (438 
Soul Calibur? Skies of Arcadia? Grandia 2? Metropolis Street Racer? Crazy Taxi? Resident Evil - Code Veronica? Phantasy Star Online?

Also ein paar sind das nicht, wenn ich die begrenzte Lebensdauer des DC in Betracht ziehe. Da ist anteilig die Dichte an hochwertigen und vor allem bis heute überdauernden Spielen beeindruckend.

Sega hat schlichtweg alle Unterstützer mit dem MCD und dem 32X verprellt. Der Saturn war in der Hardware bereits fehlerhaft designt und kostete dann die letzten Sympathien. Und nun kommt der DC und Sega sagt: "vertraut uns". Hmm.

Weiterhin hat Sony, die mit der PSX die bestverkaufte Konsole aller Zeiten hingelegt haben, mal eben die PS2 angekündigt - da wollte jeder das nächste große Ding drin sehen. Da hatte Sega einfach keine Chance, wenn man sich die Berichterstattung in den Magazinen ansieht.

Schlechtes Timing, schlechtes Handeln zuvor ... aber definitiv nicht aufgrund schlechter Spiele oder fehlender Hits.
14.02.2018, 11:19 Nr.1 (2634 
Gunnar schrieb am 14.02.2018, 10:39:
Interessant: Wenn ich die Datenbank hier mal nach Tests von Dreamcast-Spielen filtern lasse, dann stellt sich heraus, dass ziemlich viele Spiele für dieses System gut bis sehr gut bewertet wurden - von 42 Spielen mit Bewertung liegen nur zwei unter 60% und sechs zwischen 60 und 70%, die restlichen 34 Spiele liegen alle bei 70% und mehr, 24 sogar bei 80% und mehr. Klar wird es ein paar Effekte der Auswahl geben, wenn sich hier Leute per Wunschzettel bevorzugt Tests von Klassikern wünschen. Aber dennoch scheint es schon sehr früh wirklich viele überzeugende DC-Spiele gegeben zu haben.


Die Konsole oder besser das Spieleangebot für die Dreamcast hat einen Vorteil, der aber wahrscheinlich gleichzeitig auch ein Nachteil ist:

Es gibt eine hochwertige Spieledecke, die zwar eher unaufgeregt daherkommt, aber dafür recht konstant ist. Es gibt also nur wenig richtigen Müll aber im Gegenzug auch nur wenige Brecher, die die Spielewelt begeisterten.

Letzteres könnte wohl ein Grund gewesen sein, dass die Konsole kein gigantischer Erfolg war.

Mich persönlich begeistert die Dreamcast gerade, weil sie so unaufgeregt daherkommt. Für mich ist sie eher ein schnuckliger Mini-PC (siehe ScummVM, Emulatoren, Tastatur, Maus, Browser usw.). Und der Controller ist für mich persönlich das Beste, was bisher heraus kam.
14.02.2018, 10:39 Gunnar (2053 
Interessant: Wenn ich die Datenbank hier mal nach Tests von Dreamcast-Spielen filtern lasse, dann stellt sich heraus, dass ziemlich viele Spiele für dieses System gut bis sehr gut bewertet wurden - von 42 Spielen mit Bewertung liegen nur zwei unter 60% und sechs zwischen 60 und 70%, die restlichen 34 Spiele liegen alle bei 70% und mehr, 24 sogar bei 80% und mehr. Klar wird es ein paar Effekte der Auswahl geben, wenn sich hier Leute per Wunschzettel bevorzugt Tests von Klassikern wünschen. Aber dennoch scheint es schon sehr früh wirklich viele überzeugende DC-Spiele gegeben zu haben.
24.05.2017, 13:30 advfreak (470 


P.S.: Der Podcast ist totale Zeitverschwendung!


Nunja, kommt halt auch immer darauf an ob er locker, unterhaltsam und anekdotisch aufbereitet werden soll oder tabellarisch im excelformatigen Stil herunter geradelt werden soll. Wer auf zweiteres steht für den ist er dann halt eher nichts. Im Vergleich zu einem Retrokompott-Podcast wo häufig zu hören ist 'dies kenn ich nicht, das kenn ich nicht' hat die Runde definitiv Ahnung von der Materie, selber einen Dreamcast zu Hause und die meisten Games auch selber gezockt. Das merkt man auch und darum heben sich deren Podcast auch oft von den ganzen anderen ab.

Geschmäcker sind natürlich verschieden, aber als Zeitverschwendung zu bezeichnen ist einfach gemein und auch nicht wahr.
24.05.2017, 00:59 Oh Dae-su (352 
Eine echt geile Konsole mit unvergesslichen Spielen!

SEGA hat sich finanziell aber schon lange vorher übernommen. Sega CD und das 32X waren schon Flops, und der Saturn hatte gegen die PlayStation auch keine Chance.
Diesen monetären Verlust konnte die DC wohl nimmer wettmachen.

P.S.: Der Podcast ist totale Zeitverschwendung!
Kommentar wurde am 24.05.2017, 01:56 von Oh Dae-su editiert.
23.05.2017, 19:57 SarahKreuz (8328 
Ja, großartiger Podcast. Auch (oder gerade?) für diejenigen interessant, die keine Berührungspunkte mit der Dreamcast hatten. Zu denen zähle ich ja auch.

Schon interessant zu erfahren, dass die Konsole viel mehr durch die Decke gegangen wäre, wenn sie mehr Support erhalten hätte. Und sie technisch sogar der Sony-Konkurrenz locker das Wasser reichen konnte.

Hat wohl nicht sollen sein...
23.05.2017, 17:18 advfreak (470 
Meine absolute Lieblings-Konsole im Rückblick beim Plauschangriff Podcast:

Sega Dreamcast Podcast -
Teil 1


Sega Dreamcast Podcast - Teil 2

Viel Spaß!
Kommentar wurde am 23.05.2017, 17:20 von advfreak editiert.
29.11.2016, 12:11 Retro-Nerd (10394 
Ausprobieren kann man das, aber es wird nicht viel bringen. Selbst für den PC gibt es keinen halbwegs perfekten Dreamcast Emulator. Auch FS-UAE z.B. dürfte auf einem Raspi 3 Performance Probleme bekommen.
Kommentar wurde am 29.11.2016, 12:11 von Retro-Nerd editiert.
29.11.2016, 11:26 qwertzu (65 
Ich würde vermuten, dass es stark spielabhängig sein dürfte, wie der Dreamcast-Emu auf dem Pi3 läuft. Grundsätzlich kann ich mir aber vorstellen, dass diese recht GPU-lastig sind, und da könnte dann auch der Flaschenhals beim Pi3 liegen. Gibt ja sogar immer noch viele N64-Spiele, die nicht vernünftig auf dem Pi3 laufen.

Und natürlich kann es auch durchaus sein, dass der Emulator nicht optimal ist.
29.11.2016, 10:06 robotron (1518 
Würde mich auch mal interessieren ob das Pi 3 ausreichend Leistung hat obwohl ich hier ne Dreamcast stehen hab.
29.11.2016, 08:51 Berghutzen (3205 
Pat schrieb am 28.11.2016, 22:42:

Aber sag mal, Berghutzen: Dreamcast per Raspberry Pi? Ist die Dreamcast nicht ein bisschen zu viel für die kleine Pi?


Ich weiß es nicht, ich hab den Emulator noch nicht ausprobiert. Aber er ist standardmäßig drauf, und deshalb meine Frage. Außerdem ist der Pi 3 ja nun nicht der allerschwächste mit seinem Quadcore. Ich teste es einfach mal aus.
28.11.2016, 23:22 Swiffer25 (53 
Retro-Nerd schrieb am 28.11.2016, 17:13:
MDK 2
Legacy of Kain Soul Reaver
Resident Evil Code Veronica
Shenmue 1


28.11.2016, 22:42 Pat (3431 
Soul Reaver ist auf der Dreamcast am schönsten. Grandia II ebenfalls (wobei mir Teil 1 besser gefällt).
Shenmue (und Shenmue II) darf man wohl zu den Highlights der Dreamcast zählen.

Record of Lodoss war und Sword of the Beserk sind zwei Exklusivtitel, die mir beide Spaß gemacht haben - auch wenn beides nicht unbedingt zu den besten gehören.

Aber sag mal, Berghutzen: Dreamcast per Raspberry Pi? Ist die Dreamcast nicht ein bisschen zu viel für die kleine Pi?
28.11.2016, 22:26 forenuser (2796 
Wie immer abhängig von den eigenen Vorlieben.

So ist "Skies of Arcadia" ein Spitzentitel, den ich aber ob der endlosen Zufallskämpfe heute nicht mal mehr mit der Tiegelzange anfasse.

"Phantasy Star Online" wiederrum verzeihe ich fast alles, sogar das z.T. sehr hackelige Anvisieren der Gegner.

Und bei "Grandia 2" herrscht hier wohl ungewöhnliche Einigkeit. Das ist fast noch beindruckender als dieser Toptitel.


Zwei (hier durchaus genannte) Titel, die meiner Meinung nach aber mehr Aufmerksamkeit verdienen sind "Fur Fighters" und "Record of Lodoss War". Ersteres ist der einzge Shooter der mir wirklich Spaß bringt - und sich selber nicht so unglaublich wichtig nimmt. Letzteres ist IMHO ein Top Hack'n Slay, dem lediglich, das aber schmerzlich, ein Zweitspielermodus fehlt.
Kommentar wurde am 28.11.2016, 22:27 von forenuser editiert.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!