Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Kai Uwe von Hagen
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


PC-Magazin 11/2001


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (0) Sammlungsübersicht
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00

Bild: JPG | Abmessung: 403x570 | Grösse: 110 Kbyte | Hits: 463
Scan von Kitchen2010

User-Kommentare: (4)Seiten: [1] 
08.05.2020, 13:21 Grumbler (752 
parallelisierung wird übrigens bis heute nicht richtig ausgenutzt. am besten sollte alles in puren functional programming sprachen (z.b. haskell) geschrieben werden.

manchmal wünsch ich mir, eine alternative realität zu sehen, wo man von anfang an auf parallelisierung gesetzt hätte.

https://hackaday.com/2019/12/10/laptop-like-its-1979-with-a-16-core-z80-on-an-fpga/

dann hätten sich von anfang an auch saubere programmierkonzepte entwickelt, die die parallelisierung auch ausnutzen.

(wer echtzeit will, kann immer noch n cores für sich allein beanspruchen.)
08.05.2020, 12:02 invincible warrior (793 
Die damalige Pentium 4 Architektur (NetBurst) war wirklich mit dem Ziel 5GHz entwickelt worden. Allerdings stieg der Strom (und damit die Hitze) exponentiell. Währenddessen hatte deren Pentium M Technologie (im Grunde eine Pentium Pro Weiterentwicklung) überraschend gute Skalierungsergebnisse geliefert. Deswegen setzte Intel dann überraschend auf die Technologie und gewann damit bis Ryzen die klare Oberhand über den CPU Markt.
Gab danach ja auch nicht mehr viel Pentium 4, glaube 3,8 war das höchste. Inzwischen ist Intel aber bei ihrer CPU Technologie auch am Limit, so hat die neue i7 CPUs über 5Ghz zu bieten, je mindestens 6 Cores.
08.05.2020, 08:34 Bearcat (1344 
Naja, die heutigen Mehrkerner verteilen die Arbeit auf ihre vielen Schultern, insofern glaube ich zumindest mittelfristig gar nicht an noch viel dickere GHz-Zahlen.
01.01.2019, 13:40 JerryMouse (475 
Pentium 4: 3,5 GHz
Intel dreht auf: Prozessoren bis 10 GHz, PCI-Nachfolger, Serial-ATA ...

Auf die Hochtakt-Prozessoren bis 10 GHz warten wir bis heute ...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!