Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: loadfix
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Amiga Plus 1/2000


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (7) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 2 Gesamtwertung: 4.50 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 401x570 | Grösse: 46 Kbyte | Hits: 2234
Scan von Deathrider

User-Kommentare: (10)Seiten: [1] 
19.09.2019, 09:55 Gunnar (3887 
Filtertüte schrieb am 08.04.2012, 22:34:
Die letzte "richtige" A+, das Ende einer Ära, und noch kein Kommentar? Das muß sofort geändert werden..

Oh, in der Tat, aber aus einem mir als Nichtleser sehr viel offensichtlicheren Grund: Seit Ausgabe 8/97 gab es hier auf nicht weniger als 25 Heftcovern (von 30 Ausgaben) jeweils Render-Darstellungen von Raumschiffen (mal aus den "Star Wars"- und "Star Trek"-Universen, oft aber auch Fantasiegebilde). Hier hat man sowas dann tatsächlich zum vorerst letzten Mal verwendet.
09.04.2012, 21:38 SarahKreuz (9565 
Irgendwo im Net gab`s damals ein ziemlich ausführliches Statement vom damaligen Chefredakteur, wenn ich mich richtig erinnere. War das womöglich auf der A+ Seite? Ob das Statement mittlerweile im Datennirvana verschwunden ist?
09.04.2012, 19:44 AndreasM (59 
@Filtertüte

Die A+ ist ja in dem Sinnen nicht eingestellt worden. Sie ist ja von einer anderen Zeitschrift übernommen worden. Ist klar das man nicht noch nen zusätzliche Ausgabe dazwischen schiebt wenn man den Vertrag abgeschlossen hat. Und das ganze ging ja doch relativ schnell über die Bühne.

@Horseman

Ganz so einfach ist das nicht. Beim Kiosk Verkauf hast Du ja auch Deine Rückläufer und erst dann hast Du wirkliche Zahlen. D.h. Wenn man die Zahlen bekommt arbeitet man schon mindestens an der übernächsten Ausgabe. Und wenn dann die Entschiedung getroffen wird das man nicht nochmal mehere zigtausende in den Sand setzen will... dann ist kein Platz mehr für ne Abschiedsausgabe.

Und was hilft informieren wenn die Zeitung eingestellt wird. Wenn die Entscheidung getroffen ist kann man auch nichts mehr daran ändern. Für nen Verlag zählt nur eines: Geld verdienen. Ob die User einem lieben ist einem Verlag schnurze.

Und im Falle A+ wars ja so das die Zeitung übernommen würde.
09.04.2012, 19:07 Horseman (524 
@AndreasM
...ich meine ja auch das man bestimmt schon langsam absehen kann wie die Absatzzahlen sind, oder irre ich mich da?? Mit irgend etwas wird doch geplant, oder leben die nur in den Tag?? Dann wird es doch möglich sein vorher die Leser zu befragen bzw. zu informieren und diesem entgegen zu wirken oder mitzuteilen das mit der Ausgabe XY das erscheinen eingestellt wird...jeder gute Betrieb wird das doch so handhaben!?? Wahrscheinlich ist das zu viel verlangt.

Toll fand ich z.B. die Befragung bei der Amiga Future, ob man mehr Geld für Farbe bereit ist zu zahlen!
09.04.2012, 18:34 Rockford (1922 
Filtertüte schrieb am 09.04.2012, 18:29:
Ich frage mich allerdings, ob sich die Lage von einem Monat zum anderen so verschlechtern kann, daß sich eine weitere Ausgabe plötzlich nicht mehr lohnt.

Ich glaube bei solchen von-jetzt-auf-gleich-Pleiten tatsächlich, dass bei der letzten Ausgabe auf ein Absatzwunder gehofft wurde, durch das plötzlich eine Weiterführung des Titels möglich wurde. Anders kann ich mir das nicht erklären.
09.04.2012, 18:29 Filtertüte (650 
Wenn das Ende überraschend kommt und rote Zahlen für solch eine Abschiedsausgabe voraussehbar sind, ist es verständlich. Ich frage mich allerdings, ob sich die Lage von einem Monat zum anderen so verschlechtern kann, daß sich eine weitere Ausgabe plötzlich nicht mehr lohnt. Obwohl das Ende 1999, als Aspecial und A+(ICP) verschwanden, natürlich eine Zeit des Umbruchs bzw. schnellen Niedergangs war, in der wohl viele nach Platzen der Collas-Blase in kurzer Zeit dem Amiga (und den entsprechenden Zeitschriften) den Rücken zugekehrt haben.
Man kann den Verlagen meist aber keine böse Absicht unterstellen. Wenn wir wüßten, daß wir bei etwas draufzahlen müßten, würden wir es uns wohl auch verkneifen, auch wenn man damit gegen die feine englische Art verstößt. Wünschenswert, aus Sicht der Leser, wäre es trotzdem.
Aber es gibt immerhin auch einige Positiv-Beispiele wie ASM und Play Time. Leider mit der Power Play auch ein Negativ-Beispiel, denn ohne vorige Warnung und ohne nachträgliche Erläuterung einfach von einer Ausgabe auf die andere "jetzt 100% PC" aufs Cover zu klatschen, als wären die bisherigen Leser, die Besitzer anderer Systeme sind, völlig irrelevant, sodaß man sie ruhig vor den Kopf stoßen kann, das war wirklich unnötig und mies.
09.04.2012, 12:29 AndreasM (59 
Die Übernahme der A+ durch FALKE war mehr oder weniger nen Nacht und Nebelaktion. Das ging ziemlich flott über die Bühne. Selbst ich hab das erst Minuten vorher erfahren. Genauer gesagt auf der Amiga Messe damals

Ne Abschiedsausgabe (was ja oft gefordert wird) zu machen.... naja, mal so nebenbei einige zigtausend ausgeben um zu zeigen das man E... hat... wer macht das schon?
09.04.2012, 10:43 Horseman (524 
Ich finde es auch sehr traurig das die ganzen Magazine ohne irgend eine Ankündigung einfach so eingestellt wurden. Haben die denn alle keine E... in der Hose?!? Man kann seine Leser doch mit ins Boot nehmen und befragen.
Aber wie Alles geht es einfach am User vorbei...
08.04.2012, 23:32 SarahKreuz (9565 
Ja, das trifft es ziemlich gut,Filtertüte. Ab hier wusste man: Jetzt ist die letzte Euphorie (ende der Neunziger: super Spiele, super Zeitschriften im Laden, super Pläne) endgültig verpufft - die Talfahrt beginnt auf`s Neue. n` gutes Jahr später war ich auch endgültig raus.

Aber OS 3.5 war noch großartig (die Ernüchterung beim 3.9 dafür umso größer)

Man kann ja zu Phase 5, PPC und all dem Kram der zweiten Amiga-Generation stehen wie man will: aber alles besser als dieser angebliche Amiga, den einen Commodore USA andrehen will.
Kommentar wurde am 08.04.2012, 23:36 von SarahKreuz editiert.
08.04.2012, 22:34 Filtertüte (650 
Die letzte "richtige" A+, das Ende einer Ära, und noch kein Kommentar? Das muß sofort geändert werden...
War wirklich eine schlimme Zeit für Amiganer. Kein Collas mehr, keine AmigaSpecial mehr und schließlich auch keine (ICP-)A+ mehr. Spätestens zu diesem Zeitpunkt hätte eigentlich jedem klar sein müssen, daß der Amiga keine Zukunft mehr hat. Zumindest mir wurde es in dieser Zeit klar, daß ich die Hoffnung aufgeben kann. Ein paar Pleiten/Amiga-Rechte-Aufkäufe zu spät.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!