Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: WalterSullivan
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


PlayStation Solutions 4/99


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (3) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 2 Gesamtwertung: 5.50 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 402x570 | Grösse: 101 Kbyte | Hits: 572
Scan von Evil

User-Kommentare: (1)Seiten: [1] 
07.03.2015, 19:16 SarahKreuz (9830 
Ach ja...ist das nicht die Meryl? (schreibt die sich überhaupt so? Könnte auch Maryl sein )

Ich hatte damals das Glück (!), dass ich bei dieser Folterszene gar keinen Bock hatte, sie zu meistern. Ich gab einfach auf.

Je nachdem, ob man bei MGS nachgibt oder nicht, entscheidet sich dann ja das Schicksal von Maryl. Die klare Ansage von Revolver Ocelot hatte da auch ein klein wenig Panik in mir ausgelöst. So von wegen: das Spiel ist endgültig 'Game Over', kein Continue, wenn ich (als Solid Snake) hier versagen sollte. Ich hatte EWIGKEITEN nicht mehr gespeichert! Ich gab also auf. Und Ocelot offenbarte dann, dass Maryl ihm gehören würde, zur Strafe. Bei so nem Helden-Epos denkt man sich natürlich: jaja, laber du mal. Am Ende gibt's sowieso das 08/15-Happy End. Und die beiden liegen sich in den Armen, kurz bevor sie in den Sonnenuntergang fahren. Aber denkste: die Szene, als Snake auf Maryl trifft, war ECHT SCHLIMM. Anfangs dachte man noch: ach guck, da liegt 'se. Jetzt kriegt sie ein Medipack verpasst und wird in Sicherheit gebracht. Stattdessen gab es aber diese (im englischen Original) UNFASSBAR emotionale Szene vom englischen Sprecher, der die tote Maryl um Verzeihung bittet. Und das anschließende auftauchen von Otacon, der versucht Snake aufzurichten. Das war gleich die zweite Szene im Spiel, wo ich echt weinen musste, so sehr hatte sie mich berührt. Und auch, wenn nicht immer gleich die Tränen geflossen sind hatte das Spiel doch unheimlich viele Szenen, die mich rasend vor Wut machten. Wo ich Antipathien gegen manche entwickelte. Oder die einfach SO spannend waren, dass man Schweißnasse Hände bekam vor aufregung.

Etwas später erfuhr ich dann, dass man Maryl retten konnte. Und dafür Ocelot opfern musste. Na ja...ich kann nicht behaupten, DASS DAS die schönere Alternative war, aber sie drehte das komplette Ende des Spiels auf den Kopf. Und war mindestens genau so packend auf ihre Weise.


Was für ein Meisterwerk von einem Spiel! Spielerisch ohnehin ein genialer Mix aus Schleich- und Action-Passagen. Aber dann auch noch so eine ergreifendes Storytelling! Ich kann nur jedem raten, es mal zu versuchen. Für nen Einstieg in MGS isset nie zu spät. Eine gute Geschichte altert nämlich nicht.

(aber möglichst in der englischen Fassung, die deutschen Sprecher sind teilweise furchtbar und zerstören VIEL von der Atmosphäre)
Kommentar wurde am 07.03.2015, 19:19 von SarahKreuz editiert.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!