Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Kai Uwe von Hagen
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Game On 10/91


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (2) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
alke01 -
Michael K. Wie neu
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 2 Gesamtwertung: 8.50 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 4 Gesamtwertung: 3.50 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 403x570 | Grösse: 85 Kbyte | Hits: 1799
Scan von nudge

User-Kommentare: (14)Seiten: [1] 
28.08.2017, 18:19 v3to (1429 
Ja, solche Dinge sind fraglos richtig. Bleibt dennoch der Punkt mit der Reichweite und ein paar andere theoretische Vorteile, da die Plattform unter PC-Gamern ein Beinahe-Monopol inne hat (habe mal was gelesen, dass zb GOG vielleicht auf 10% der Userbasis von Steam kommt, bei Itch.io dürfte das ein Bruchteil sein - da hängt eine Account-Diskussion schon im luftleeren Raum). Unterm Strich ist es allerdings fast egal bei den aktuellen Problemen mit der Sichtbarkeit der Spieleerscheinungen.
28.08.2017, 18:04 Retro-Nerd (11909 
Naja, itch.io bundled aber nichts an einen Online Account. Das sind reine Kauf- und Download Accounts.
28.08.2017, 18:03 v3to (1429 
Naja, die Reichweite... die Reichweite... Steam ist nun schon eine ganz andere Nummer als zb Itch.io. Was prinzipiell auch einen Account-Quark darstellt.
28.08.2017, 18:01 Retro-Nerd (11909 
Wieso das? Sam's Journey wird es auch als Digital Download geben. PC (oder x-beliebigen Plattform) Emulator anwerfen und loszocken. Da braucht man nicht so ein Account Quark wie Steam.
Kommentar wurde am 28.08.2017, 18:03 von Retro-Nerd editiert.
28.08.2017, 17:55 v3to (1429 
Also Vincent sah ich jetzt nicht als Vergleich... oder vielleicht doch ein bissel, denn abseits der Axt war die Spielmechanik nicht so sehr viel anders. Auch wenn das mit dem Preis des Magazins damals sicher ein Punkt war.

Bei Sam's Journey gehe ich insofern mit, dass ich tatsächlich C64-Games mittlerweile auch lieber mit modernen Controllern spiele (ich brauch die Haptik der Originalhardware nicht unbedingt). Und die Idee mit Steam wäre noch nichtmal abwegig, denn prinzipiell könnte man ein entsprechendes VICE-Setup basteln. Mit der neuen Steam-Einstellungsgebühr gibt es auch keine echten Hürden.

Nur ernsthaft, das wäre trotzdem nicht ganz ohne. Nach dem Erfolg von Unknown Realm bei Steam Greenlight hatte ich einige Zeit über Steamspy diverse Neuerscheinungen beobachtet, wie die denn so ankommen (könnte ja vielleicht auch für das Caren-Projekt interessant sein). Man kann echt sagen, die Plattform hat ein Problem mit der Release-Schwemme. Wenn ich das grob überschlage, würde ich behaupten, da kommen jede Woche etwa 70 neue Spiele raus. Die verkauften Stückzahlen sind teils eher erschütternd als ernüchternd. Wenn kleine Indie-Produktionen schon offensichtlich in dem Shop untergehen, wie läuft das dann mit 'echten' Retro-Games?
Kommentar wurde am 28.08.2017, 18:01 von v3to editiert.
28.08.2017, 17:10 advfreak (895 
Na aber heute seit ihr wieder mal streng, das kann man ja nicht mit Vincent vergleichen, die Game On kostete damals schon blos umgerechnet schlappe 4,- Euro und hatte meistens 2-3 Games dabei, da kann man nicht meckern. Und länger als eine Stunde Zeitvertreib war Diamonds eh nicht.

Sam´s Journey wird mit Sicherheit das Highlight der letzten 30 C64er Jahre, dass steht fest. Nur leider - und jetzt mich bitte nicht hauen - erscheint es für mich persönlich auf der falschen Plattform. Auf Steam, Nintendo Switch oder im PS Store wäre es für mich perfekt. Ich habe zwar noch einen Brotkasten im Keller stehen, aber selbst für Thimbleweed Park hätte ich den nicht mehr entstaubt.

Hoffe die Entwickler überlegen es sich nochmal, auch wenn das mit Sicherheit nicht deren Prinzipien entspricht...
28.08.2017, 14:51 v3to (1429 
An das Spiel habe ich keine Erinnerung mehr, das schaut aber auch vom Video insgesamt nicht besonders gelungen aus. Diese nachgepixelte Giana... springt einen regelrecht an...

Ein paar Monate vorher gab es bei der Golden Disk das mMn sehr gelungene Vincent (http://www.kultboy.com/magazin/9844/).
28.08.2017, 13:52 Retro-Nerd (11909 
Da halt wohl jemand die Giana Sister Grafiken vergewaltigt. Sieht nicht sonderlich dolle aus. Da ich es nicht kenne werde ich wohl auch nicht viel verpasst haben. Es wird Zeit, das Sam's Journey erscheint. Das wischt mit so einer lahmen Produktion den Boden auf.
28.08.2017, 12:17 advfreak (895 
I want more Diamonds war ein recht gutes Game, leider vermisste ich die Soundeffekte - kein Pling beim Diamaten Sammeln, außerdem fehlt auch der Durchgang am Ende der Levels. Grafisch gab es nichts auszusetzen und musikalisch war es tatsächlich sogar ein Highlight!

I want more Diamonds - Youtube Longplay
12.07.2014, 10:53 nudge (1030 
Bren McGuire schrieb am 14.10.2013, 12:17:
Ab 1991 sah so manches Spiel, welches diese ganzen Disk-Mags enthielten, besser aus als ein Großteil der kommerziellen Software, die für teuer Geld an den (mittlerweile stark benachteiligten) "Brotkasten"-Besitzer gebracht werden sollte...
Das lag glaube ich daran, dass die Spiele von der Demoszene profitiert haben bzw. deren Grafiker, Musiker und Programmierer mit solchen Spielen das Geld-Verdienen entdeckt haben. Manche Spielidee war dann doch eher bekannt (freundliche Umschreibung für einen Klon) und das Gameplay war vielleicht nicht immer so ausgereift und flüssig, wie es die "echten" Designer hinbekamen, aber dafür stimmten halt Grafik, Sound und Technik.
14.10.2013, 20:12 bronstein (1654 
@Bren, @Lari-Fari: Ich stimme zu; das waren auch die Gründe, warum ich mir die Game On selbst dann noch gerne gekauft habe, als ich eigentlich schon längst Amiga-User war.
14.10.2013, 12:17 Bren McGuire (4805 
Ab 1991 sah so manches Spiel, welches diese ganzen Disk-Mags enthielten, besser aus als ein Großteil der kommerziellen Software, die für teuer Geld an den (mittlerweile stark benachteiligten) "Brotkasten"-Besitzer gebracht werden sollte...
14.10.2013, 00:12 Lari-Fari (1848 
Doch, das war schon ganz ordentlich. Das Gameplay war bei weitem nicht so durchdacht wie Giana Sisters, aber für die paar Mark hat man eine dicke Tüte Spielspaß bekommen, und wenn es nur darum ging, dass man sehen wollte, wie der nächste Level aussah. Den Soundtrack hab ich als ziemlich gut in Erinnerung.
13.01.2013, 12:34 SarahKreuz (8979 
Das Spiel war nicht wirklich gut,wenn ich mich recht entsinne. Wenn Giana Sisters in der Bundesliga gespielt hätte, dann dürfte das hier die F-Jugend sein.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!