Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Petoschka
 Sonstiges




-_-

zurück


zu den Testberichten von Lucky Dime Caper Starring Donald Duck, The


Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 9 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.10

Seiten: 1 [2] 

von ebbo | System: Sega Master System

Seiten: 1 [2] 

User-Kommentare: (7)Seiten: [1] 
28.05.2021, 07:13 DaBBa (2201 
Aydon_ger schrieb am 14.06.2018, 13:38:
Heute wäre da gleich ein ganzen Team dahinter gewesen
Ja, das stimmt. Gerade Disney ist bei Lizenzprodukten wohl mittlerweile sehr genau.

So hat der deutsche Rollenspiel-Verlag Ulisses Spiele im letzten Jahr die Rechte an der deutschen Version eines Star Wars-Rollenspiels zurückgegeben. Eigene Begründung: Zu viel Bürokratie.
Fantasy Flight Games (die Autoren der englischen Version), Lucasfilm und Disney wollen jede Übersetzung absegnen. Außerdem lässt Disney die Bücher in einer eigenen Lizenz-Druckerei drucken, d. h. der deutsche Verlag kann sich nicht einfach Kapazitäten in Europa suchen, sondern muss warten, bis Disneys Druckerei Kapazitäten frei hat. Dadurch wurden mehrfach geplante Erscheinungstermine gerissen.

Dass Disney keinen Verkauf von Rollenspiel-Büchern als PDF-Dateien zulässt, weil das Star-Wars-Vertragswerk irgendwann mal PDF-Dateien als elektronische Medien definiert hat, für die man deshalb bis heute eine Computerspiel-Lizenz bräuchte, kommt noch hinzu.
27.05.2021, 23:57 Herr Planetfall [Mod] (4038 
Schön, daß die Hexe im spanischen Text auch nicht böse, sondern "pervers" ist!
14.06.2018, 17:43 DaBBa (2201 
Na gut, im englischen Text steht auch "Lucky Dimes".
14.06.2018, 13:38 Aydon_ger (730 
Ja, der Texter der deutschen Version war kein Entenhausen-Fan. "Die" Glückstaler... seit wann hat Dagobert mehrere Glückskreuzer? Aber das waren nunmal auch die Zeiten, als das alles noch nicht so mega Profesionell gehandhabt wurde.

Heute wäre da gleich ein ganzen Team dahinter gewesen
14.06.2018, 12:29 Gunnar (3930 
Nennen-sie-mich-Snake schrieb am 14.06.2018, 10:01:
Magica de Spell? Offenkundig handelt es sich hier, wie auf dem Titelbild zu sehen, trotzdem um die bei uns bekannte und beliebt-berüchtigte Gundel Gaukeley - so tief war der Übersetzer der Packungsrückseite wohl nicht ins Entenuniversum eingetaucht.

Tja, und wenn man mal die anderen Sprachen anschaut, dann scheinen es nur der Italiener und der Schwede drauf gehabt zu haben. Immerhin böte sich zumindest für die spanische Fassung (wo nicht mal die Namen von Huey, Dewey und Louie übersetzt wurden) die Erklärung an, dass die Figuren da je nach Region (Spanien, Mittelamerika, Südamerika) anders hießen.
14.06.2018, 10:31 DaBBa (2201 
Der Käfig sieht aber mäßig effektiv aus: Tick, Trick und Track könnten sich vermutlich zwischen den Stäben durchquetschen.
14.06.2018, 10:01 Nennen-sie-mich-Snake (48 
Magica de Spell? Offenkundig handelt es sich hier, wie auf dem Titelbild zu sehen, trotzdem um die bei uns bekannte und beliebt-berüchtigte Gundel Gaukeley - so tief war der Übersetzer der Packungsrückseite wohl nicht ins Entenuniversum eingetaucht. Schönes Cover, leider nie gespielt. Werd ich sicher demnächst mal machen
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!