Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: loadfix
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Amiga Joker 5/90




Scan von Gadler


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (20)Seiten: [1] 2   »
30.10.2018, 13:40 gigaibpxl (342 
Ich habe dieses Spiel auf Amiga geliebt !
Zwar war der Glücksfaktor hoch dabei, aber es hat echt Spaß gemacht.
Auch der Wirtschaftsteil war eher gering, aber dafür schlank und
zügig zu beherrschen.
19.02.2018, 15:37 Ede444 (1145 
Der "Gehilfe" sollte übrigens Simon Cowell darstellen, den heutigen "britischen Dieter Bohlen"...
Ach ja, das Spiel machte durchaus viel Spass!
Kommentar wurde am 19.02.2018, 15:37 von Ede444 editiert.
21.04.2017, 10:29 Gunnar (3887 
Retro-Nerd schrieb am 12.02.2008, 15:36:
Gast schrieb am 23.08.2007, 18:47:
Was mir seit Ewigkeiten fehlt, ist ein anständiger Band/Musikmanager. Sunflower hatten vor Urzeiten mal so etwas unter dem Titel "Chartbreaker" angekündigt, aber da kam auch nichts bei raus :(


Da fällt mir ansonsten nur noch Chartbuster ein. Das habe ich aber nie getestet.

"Chartbuster" habe ich - das war mal auf einer PC-Joker-CD drauf, die ich mir von einem Freund ausgeborgt (und nie wieder zurückgebracht... ) hatte - relativ lange gespielt. War ein eher gewöhnliches WiSi-Spiel. Man baute halt ein Studio auf, rekrutierte Musiker für eine Band, beauftragte Songwriter mit, tja, Songwriting, schickte die Musiker damit dann ins Studio, bewarb zwischenzeitlich die Band, veröffentlichte irgendwann die Aufnahmen und war halt - ohne weiteres Zutun - erfolgreich, bis The Undead Chickenkillers From Beyond Memphis (oder so...) sämtliche Hitparaden dominierten und tonnenweise Platin-Schallplatten einheimsten. Es wirkte halt so, als hätten die Entwickler kaum darauf geachtet, die Dynamik des Musikgeschäfts (Trends, Entwicklungen, Stilwechsel, Bekanntheit durch Liveauftritte, Merchandise etc.) irgendwie zu berücksichtigen - was ja irgendwie die Todsünde für eine WiSi ist. Damit war das Spiel eben nicht sehr anspruchsvoll, aber man konnte eben Bands, Songs und Alben eigene Namen geben, die Comic-Grafik war witzig, und Namen wurden auch parodiert ("Nil Diamond", "Ramschtein" etc.).
Kommentar wurde am 21.04.2017, 10:32 von Gunnar editiert.
20.04.2017, 11:57 DaBBa (2115 
bronstein schrieb am 24.05.2014, 09:18:
Witziges Spiel, bei dem es nichts aufs Gewinne ankam, sondern einfach nur auf den Spaß an der Satire...


Jaja, wenn ein Entwickler wie Codemasters eine Wirtschaftssimulation baut...
...dann gibt es dort einen Chef und einen Mitarbeiter, die miteinander quatschen.

Ein deutscher Entwickler (aus der Reihe der typischen Verdächtigen) hätte vermutlich anders gelöst. Ich mein: Selbst eine Produktion wie Biing! war hinter seiner auf frech-frivol-parodistisch gemachten Fassade eine urdeutsche Wirtschaftsimulation. Mit Hunderten Funktionen, die auf drölfzig Menüs verteilt waren und die man verstehen musste.
Kommentar wurde am 20.04.2017, 11:58 von DaBBa editiert.
04.05.2016, 12:09 Wuuf The Bika (1195 
Lustiges Spiel, bei dem ich den Dreh nie so richtig raus hatte.
Hat für eine kleine Runde zwischendurch aber trotzdem immer Spaß gemacht, zumal es kaum ähnliches gab.
Und der Titel ist ohnehin super
24.05.2014, 09:18 bronstein (1654 
Der letzte Spectrum-Test in der PP... Witziges Spiel, bei dem es nichts aufs Gewinne ankam, sondern einfach nur auf den Spaß an der Satire... Wir übrigens mal im dt. Rolling Stone implizit erwähnt (April 2009, S. 81).
09.09.2011, 18:55 Nimmermehr (385 
RSamH krame ich alle paar Jahre wieder heraus. Über die Namen und Witzchen kann ich heute noch lachen. Insgesamt fehlt mir aber die Langzeitmotiviation.
09.09.2011, 17:47 schrottvogel (293 
Kennt eigentlich jemand das 1989er PC-Spielchen "Rockstar" (von Wizard Games)? Da spielt man ebenfalls einen angehenden Rockstar, muss Songs schreiben und aufnehmen, Plattenverträge ergattern usw.

Am geilsten daran ist aber, dass man Drogen nehmen kann (und, wenn mich nicht alles täuscht, auch MUSS -- sonst will die Inspiration nicht so recht kommen... tsk, tsk, tsk), und es passieren kann, dass das die Wahrnehmung ändert. Sprich, anstelle der normalen Bildschirmfarben gibt's dann zufällige andere Farben, so dass man manchmal die Optionen gar nicht mehr erkennen kann und aufs Geratewohl irgendwas auswählen muss... Wie in richtigen Leben

Zuviel Drogen sollte man allerdings nicht nehmen, sonst muss man in die Entzugsklinik, und dann geht die Lebenslust flöten... Und richtig fies wird's dann, wenn man Rockstar geworden ist -- dann nimmt man nämlich automatisch Drogen und muss dann regelmäßig checken: Na, was baller ich mir denn grad rein? Oh Gott, Heroin, sofort damit aufhören -- zu spät...

Geniales Spiel! Eines meiner All-Time-Greatest, kennt aber außer ein paar DOS-Freak wohl kein Schwein...

EDIT: Hab' hier mal 'n Link auf Mobygames reingestellt -- die Screenshots sind recht aussagekräftig:

http://www.mobygames.com/game/dos/rockstar
Kommentar wurde am 09.09.2011, 17:49 von schrottvogel editiert.
17.02.2011, 14:44 Berghutzen (3615 
Ich fands am Amiga sehr lustig. Kurzweilig, auch die Wortspielereien waren prima.
12.02.2008, 15:36 Retro-Nerd (12164 
Gast schrieb am 23.08.2007, 18:47:
Was mir seit Ewigkeiten fehlt, ist ein anständiger Band/Musikmanager. Sunflower hatten vor Urzeiten mal so etwas unter dem Titel "Chartbreaker" angekündigt, aber da kam auch nichts bei raus :(


Da fällt mir ansonsten nur noch Chartbuster ein. Das habe ich aber nie getestet.
23.08.2007, 18:47 Gast
Was mir seit Ewigkeiten fehlt, ist ein anständiger Band/Musikmanager. Sunflower hatten vor Urzeiten mal so etwas unter dem Titel "Chartbreaker" angekündigt, aber da kam auch nichts bei raus :(
23.08.2007, 07:58 Adept (1154 
Jau, hat das gerockt. Besonders die ersten Übungssessions waren so herrlich schräg. Fand ich sogar besser als To Be On Top...alleine schon die ganzen Namen der anderen Gruppen...
28.05.2007, 19:44 timm (209 
Fand ich auch witzig.
03.02.2006, 10:51 Thyrfing (434 
War bei mir und meinen Metal Kumpels natürlich der Renner. Jeder wollte "seine" Mega Metal Band kreieren. Na ja der Sound war leider gar ned heavy - hat aber ne zeitlang richtig Spass gemacht. Leider verging das Jahr viiiieeeel zu fix....mit Karrieremodus und mehr Möglichkeiten wäre das sicher nen Killer geworden.
Kommentar wurde am 03.02.2006, 10:51 von Thyrfing editiert.
07.08.2005, 22:55 DasZwergmonster (3237 
Rockstar war schon recht lustig, wenn mir auch die zufällig auftauchenden "Katastrophen", wie zB der plötzliche Tod meines Musikers durch einen Hamsterbiss und dergleichen mir damals des öfteren einen Herzinfarkt bereiteten, wenn ich doch gerade auf dem besten Wege in die Charts war. Aber sonst: witzig, kann man immer wieder mal rauskramen.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!