Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: HAL
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


PC Action 9/2004


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (6) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
Boromir -
draQla Gut ohne DVD
Evil -
kultmags -
lone-tiger Gut
SjL -
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 3 Gesamtwertung: 3.00 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 401x570 | Grösse: 100 Kbyte | Hits: 923
Scan von kultmags

User-Kommentare: (7)Seiten: [1] 
01.12.2020, 02:56 invincible warrior (1054 
Grade damals war eine echte KI doch absolut nicht möglich zu programmieren. Eine echte KI müsste in 10000 verschiedenen Situationen trainiert werden um das beste Ergebnis zu erzeugen. Dann macht das Spielen aber keinen Spaß mehr, weil man keine Chance auf gewinnen hat. Deswegen ist es weit einfacher einige 1000 Skripte zu schreiben und dann die KI nur diese auswählen zu lassen. Je nach Schwierigkeit wird dann die Geschwindigkeit und mögliche Skripte begrenzt.
Wer eine echte KI in Aktion sehen will, kann sich ja mal einen computerunterstützenden Speedrun anschauen.
30.11.2020, 19:31 Gunnar (3946 
Na, so einige Sachen waren damals geskriptet, obwohl's nach außen hin ganz anders wirkte. Wie ich mal gelesen habe, war z.B. die "dynamische" Kampagne von "Longbow 2" auch bloß eine Sammlung vorgefertigter Situationen, die je nach Leistung des Spielers abgerufen wurden.
30.11.2020, 19:02 Bearcat (1989 
Himmel, das sollte jetzt gar nicht "anmaßend" klingen, schließlich funktioniert das GEGNERVERHALTEN ja wunderbar und F.E.A.R. ist auch sonst einer der besten Shooter. Ich finde nur die Fallhöhe irgendwie ironisch: da jubeln alle über die Mörder-KI und am Ende sagen die Entwickler "Pustekuchen, wir haben die Halunken vielmehr per Skripte auf viele Schienen gesetzt"! Die Skripte sollen übrigens in die Tausende gegangen sein, eine Heidenarbeit.
30.11.2020, 18:58 SarahKreuz (9730 
Was genau soll eine KI/AI denn anderes sein, wenn nicht ein programmiertes IF/THEN-Szenario? IF Spieler geht mehr als 5 Sekunden in Deckung THEN er wird von zwei Seiten eingekreist.
30.11.2020, 18:50 Gunnar (3946 
Bearcat schrieb am 30.11.2020, 16:26:
Tja, nix mit KI. Monolith hat später erzählt, einfach unzählige Skripte geschrieben zu haben: "wenn Spieler das tut, tut Bösewicht das".

Was ist daran verkehrt? Ersetze doch einfach das Wörtchen "KI" durch "Gegnerverhalten", und es klingt weit weniger anmaßend.
30.11.2020, 16:26 Bearcat (1989 
Tja, nix mit KI. Monolith hat später erzählt, einfach unzählige Skripte geschrieben zu haben: "wenn Spieler das tut, tut Bösewicht das". Interessant aber: In der Vorschau eben Monoliths F.E.A.R.. Als Vollversion auf der DVD: Monoliths No One Lives Forever, plus Caesar III. Beide Spiele wurden von Sierra vetrieben, jener Firma, die von Vivendi geschluckt wurde. Vivendi aber ist der Publisher von? Genau, F.E.A.R.! Hmmm...
29.01.2018, 10:58 Darkpunk (2702 
F.E.A.R war super. Bin etliche Male heftig zusammengezuckt. PLUS: Geniale KI und coole Slow Motion-Shootouts!
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!