Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Robert Bartholdi
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


DATA WELT 9/86


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (3) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
asc Gut
dee dee -
Horseman Gut
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 1 Gesamtwertung: 3.00 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 408x570 | Grösse: 79 Kbyte | Hits: 1003
Scan von asc

User-Kommentare: (7)Seiten: [1] 
11.07.2011, 23:21 Sternhagel (955 
Spiele wie Summer Games und so. Eine HD hatte ich nicht. Ich habe die Spiele erstmal auf die RAM Disk kopiert und sie von dort aus gestartet.
11.07.2011, 23:13 Retro-Nerd (11277 
Was für Nachlader? HD installierte Amiga oder PC Spiele liefen (laufen) damit meist problemlos in einer Ram Disk.
11.07.2011, 23:06 Sternhagel (955 
Funktionierte die RAM Disk eigentlich auch bei Programmen, die Nachlader hatten? Mir ist so, als würde es Probleme damit geben.
11.07.2011, 19:32 Retro-Nerd (11277 
Um Plattenplatz geht es heutzutage wirklich nicht. Eine Windows Ram Disk macht durchaus Sinn, um z.B. Temp/Cache Ordner von Windows oder Programmen ins schnelle Ram auszulagern. Entpacke mal was innerhalb einer Ram Disk, das geht verdammt schnell.
Kommentar wurde am 11.07.2011, 19:33 von Retro-Nerd editiert.
11.07.2011, 19:29 SarahKreuz (8625 
Man kann beim Amiga einige Spiele (Flashback zum Beispiel) einfach in die Ram Disk schieben. (wenn man denn genug RAM hat - 4MB sollten es sein)
Diskette für Diskette reinschaufeln, Spiel von dort starten: NullkommaNull Ladezeiten !

Das klappte mit erstaunlich vielen Spielen. Zur Not hat man eben schnell ein "assign" gebastelt, falls das Programm mal die einzelnen Disketten abfragen wollte. Da ich beim Amiga CD32 damals mit einer 20 MB (!) Festplatte gestartet bin, kam mir dieser Trick immer gelegen.

Zu PC Zeiten kam mir sowas nie in den Sinn. Man hatte immer genug Platz auf der Platte.
11.07.2011, 19:07 Retro-Nerd (11277 
Wer 8 GB Ram im Rechner hat nutzt auch heute noch sowas wie eine Ram Disk. Funktioniert sogar recht gut.
11.07.2011, 19:05 forenuser (3058 
Scharfe Farben!


Thema RAM-Disk...
Ja, das waren noch Zeiten, als man einen Teil des schnellen RAM nahm um damit die langsamen HDD pufferte oder wirklich dort sicherte.

Heute nimmt man einen Teil der langsamen HDD um darauf aus dem schnellen RAM auszulagern. Und zwar laufen, immer alles, nicht nur bei großen Datenmengen...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!