Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Cive
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Gamestar 9/99


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (23) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 1 Gesamtwertung: 5.00 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 404x570 | Grösse: 91 Kbyte | Hits: 1854
Scan von Evil

User-Kommentare: (7)Seiten: [1] 
09.09.2021, 15:19 Christian Keichel (173 
DaBBa schrieb am 09.09.2021, 13:24:
Christian Keichel schrieb am 09.09.2021, 13:00:
Ich hatte mal bei einer Abo-Ausgabe der Gamestar eine defekte DVD, die ich mit dem Vermerk "Porto zahlt Empfänger" an die angegebene Adresse sandte. Der Verlag schickte es aber mit "Annahme verweigert" zurück
Einfach unfrei zurückschicken klappt i. A. nicht. Eigentlich muss der Verkäufer die Nacherfüllungs-Kosten tragen. Aber andererseits möchte eben ein Verlag nicht zig Sendungen bezahlen, die vielleicht gar nicht berechtigt sind. Daher musst Du die Portokosten ggf. vorstrecken, falls Du keinen Retourenschein hast.


Ja und genau das wollte ich ja nicht machen, da ich sicher sein konnte, dass ich dann auf diesen Portokosten sitzen bleibe.

Ich hatte vorher probiert über die Mail des Aboservices etwas zu erreichen, da hatte aber niemand reagiert.
09.09.2021, 13:24 DaBBa (2757 
Christian Keichel schrieb am 09.09.2021, 13:00:
Ich hatte mal bei einer Abo-Ausgabe der Gamestar eine defekte DVD, die ich mit dem Vermerk "Porto zahlt Empfänger" an die angegebene Adresse sandte. Der Verlag schickte es aber mit "Annahme verweigert" zurück
Einfach unfrei zurückschicken klappt i. A. nicht. Eigentlich muss der Verkäufer die Nacherfüllungs-Kosten tragen. Aber andererseits möchte eben ein Verlag nicht zig Sendungen bezahlen, die vielleicht gar nicht berechtigt sind. Daher musst Du die Portokosten ggf. vorstrecken, falls Du keinen Retourenschein hast.
09.09.2021, 13:00 Christian Keichel (173 
Groove Champion schrieb am 09.09.2021, 08:30:
Was mir hier wieder auffällt, ist der "Falls die CD fehlt"-Hinweis, den es ja praktisch bei allen Magazinen gab. Ist das bei euch tatsächlich mal vorgekommen, dass ihr eine Zeitschrift am Kiosk rausgezogen habt, wo tatsächlich die CD/DVD/Diskette gefehlt hat? Oder die der Zeitschriftenhändler rausgenommen hat, damit sich nicht geklaut werden? Mir nie.


Ich hatte mal bei einer Abo-Ausgabe der Gamestar eine defekte DVD, die ich mit dem Vermerk "Porto zahlt Empfänger" an die angegebene Adresse sandte. Der Verlag schickte es aber mit "Annahme verweigert" zurück, woraufhin ich mein Abo kündigte. Bei einer nichtfunktionierenden DVD beim Zeitschriftenhändler hätte ich die einfach zurückgebracht.
Kommentar wurde am 09.09.2021, 13:00 von Christian Keichel editiert.
09.09.2021, 09:22 Bearcat (2873 
GRRRRRRRR!!!

Wahrscheinlich aber müssen die Verlage solche Kulanzangebote abdrucken, wollen sie nicht als arrogant dastehen. Sie wissen schließlich nur zu gut, das viele potenzielle Käufer den Kauf des Heftes mit dem Inhalt des Datenträgers abgleichen...
09.09.2021, 09:14 invincible warrior (1437 
dIch hatte auf jeden Fall mal ein Heft wo die CD fast rausgefallen ist. Kann also manchmal vorkommen. Meistens wurden die CDs, grade bei beliebten Demos, willigend entfernt.
09.09.2021, 08:30 Groove Champion (249 
Was mir hier wieder auffällt, ist der "Falls die CD fehlt"-Hinweis, den es ja praktisch bei allen Magazinen gab. Ist das bei euch tatsächlich mal vorgekommen, dass ihr eine Zeitschrift am Kiosk rausgezogen habt, wo tatsächlich die CD/DVD/Diskette gefehlt hat? Oder die der Zeitschriftenhändler rausgenommen hat, damit sich nicht geklaut werden? Mir nie.
08.09.2021, 20:31 Bearcat (2873 
Ein komplett unwichtiges Star-Trek-Spiel ohne echtes Star Trek als Aufmacher und drunter halt noch die nur, äh, Eingeweihten bekannten "AoE2" und "UT". Mannmannmann...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!